Go Down

Topic: Motion Tracking mit BNO055 (Read 347 times) previous topic - next topic

fritzle

Guten Tag,

ich habe ein Arduino Uno Rev 3 und ein Arduino Shield mit dem 9-Achsen-Absolut-Orientierungssensor BNO055 von Bosch SensorTec. Dieser besitzt ein triaxiales 14-Bit Accelerometer, ein triaxiales 16-Bit Gyroscope (+/- 2000° pro Sekunde) und einen triaxialen geomagnetischen Sensor. Die Daten werden über die serielle Schnittstelle ausgegeben.

Ich hatte zuvor weder viel mit Arduinos zu tun, noch bin ich der große Programmierer.

Ohne groß drum rum zu reden, hier mein Wunsch:

Ich möchte später ein Programm (o.ä.) haben, in dem ich den Grundriss eines Gebäudes hochladen, irgendwo einen Startpunkt setzen und dann mit dem Sensor im Gebäude herumlaufen kann. Dabei soll der aktuelle Standort des Sensors (also von mir) und auch mein zurückgelegter Weg (als Linie) dargestellt werden.

Nun bin ich aber, wie schon erwähnt, ein Anfänger in diesem Thema und suche nach Tipps zur Umsetzung.

Wem es nichts ausmacht, darf lieber etwas genauer sein und auch eigentlich "triviale" Vorgehensweisen näher beschreiben :D

Vielen Dank schon mal für jede Antwort!


uwefed

Eine Distanz bzw Geschwindigkeit mit einem Beschleunigungsmesser zu berechnen ist sehr fehlerhaft da der
Meßfehler in der Beschleunigung sich in der Geschwindigkeit bzw Distanz aufsummieren. Die Geschwindigkeit wird relativ vom vorhergehenden berechneten Geschwindigkeit relativ berechnet. Also eine Falsche Geschwindigkeit am Anfang wird über die ganze Meßzeit mitgeschlept.
Des weiteren mußt Du ein Integral der Beschleunigung über der Zeit berechnen, bzw praktich eine Beschleunigung über eine kleine Zeit; also so oft wie möglich die Beschleunigung messen.

Grüße Uwe

fritzle

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Mit welcher "Technik" (Programmiersprache, Skripte,...) wäre das denn am leichtesten umsetzbar?

themanfrommoon

#4
Feb 14, 2018, 08:45 pm Last Edit: Feb 14, 2018, 08:48 pm by themanfrommoon
Ich glaube, dass das was in dem Video gezeigt wurde die ganz hohe Schule der Mathematik und Programmierkunst ist. Das macht man ganz sicher nicht mal eben so nach. Schon gar nicht als blutiger Anfänger. Ich hab das jetzt nicht explizit verfolgt, aber das wird das Ergebnis irgendeiner Projekt- oder Entwicklungsarbeit von einem mindestens semi professionellemTeam einer Hochschule oder so sein.

uwefed

Wenn Du die Grafiken im Video genau anschaust siehst Du daß die Höhe verschieden ist obwohl die Person auf einem geraden Boden läuft.
Grüße Uwe

Go Up