Go Down

Topic: 230V an GPIO (Read 775 times) previous topic - next topic

DrDiettrich

Jedenfalls leuchtet der Prüfende bei sattem zweipoligem Anschluß besser :-]

Aber nach all den Beiträgen ist mir immer noch nicht klar, worum es eigentlich geht. Ein Gerät das (wo?) mitloggt wann das Licht ein- und ausgeschaltet wird, und dafür keinen Strom verbraucht, kann man nicht mit einer elektrischen Schaltung realisieren - die braucht Strom. Meine Lösung wäre ein Hammer, der die Lampe zerschlägt und per Aufkleber "Licht ist aus" das Abschalten logt.

postmaster-ino

... für An->Aus ganz gut - der andere Teil ist aber beim Smart-Home dann schwieriger ;)

themanfrommoon

Na das ist doch relativ einfach:
Das Carport hat einen Bewegungsmelder für Licht.
Dort wird ein nodeMCU ESP8266 mit eingebaut.
Der nodeMCU ESP8266 soll folgendes tun:
1. Außentemperatur mit einem DS18b20 messen
2. Luftdruck und Luftfeuchtigkeit mit einem BME280 messen
3. Feststellen ob Licht an oder aus ist
4. Diese gesammelten Daten über WLAN an eine Datenbank schicken

Der nodeMCU ESP8266 braucht natürlich 5V, die bekommt er über ein 5V Netzteil.

Ein zweites Netzteil für die Erkennung, ob das Licht an oder aus ist hat vor allem den Nachteil, dass die Spannung nicht sofort weg ist, wenn der Strom aus ist UND einen Standby Stromverbrauch von .....könnte man mal messen....

Ein zusätzliches angezogenes Relais verbraucht sicherlich auch ein paar Watt.

Nach den ganzen Diskussionen scheint mir inzwischen eine Glimmlampe mit ungefähr 0,3W parallel zur Beleuchtung und ein Fototransistor zur Auswertung als sinnvollste Option für das Vorhaben.

Also: Problem gelöst!

Lieben Gruß,
Chris

uwefed

#33
Aug 19, 2018, 07:39 am Last Edit: Aug 19, 2018, 07:43 am by uwefed
Ein zweites Netzteil für die Erkennung, ob das Licht an oder aus ist hat vor allem den Nachteil, dass die Spannung nicht sofort weg ist, wenn der Strom aus ist UND einen Standby Stromverbrauch von .....könnte man mal messen....

Ein zusätzliches angezogenes Relais verbraucht sicherlich auch ein paar Watt.
Das Relais bzw Netzteil zusammen mit der Lampe geschaltet ist nur an wenn das Licht eingeschaltet ist. Da gibt es kein 24 h Standby. Bezogen auf Die Lampe bzw dem immer eingeschaltenen nodeMCU ESP8266 ist der Leistungsverbrauch des Zweiten Netzteils bzw Relais irrilevant. Da die Verzögerung des Spannungsabfall des Netzteils konstant ist, kannst Du die paar Sekunden auch wegrechnen.

Grüße Uwe

ElEspanol

Schalte doch den nodecpu mit der Lampe ein. Er verbindet sich, schickt alle x Sekunden einen Heartbeat an die Datenbank und fertig.

postmaster-ino

Hi

Warum nimmst Du einen DS18B20 für die Temperatur?
Der BME280 gibt Dir auch die Temperatur zurück (-40...85°C, bis65°C mit full accuracy), oder ist der Bereich nicht groß genug/nicht genau genug?
(Laut BST-BME280-DS001-10 Seite 10, 1.7 Temperature sensor specification, bis zu 1K Abweichung im Messbereich - aber Absolut)

MfG

themanfrommoon

Ich hab ....weiss ich grad nicht ganz genau, etwa 40 Stück DS18b20 und 8 Stück BME280 und logge jede Minute die Daten. Am Anfang habe ich ca. 10 Stück DS18b20 auf einem Steckbrett nebeneinander gehabt und geloggt. So hab ich mir ein Bild über die Streuung der Sensoren gemacht. Da war ich sehr positiv überrascht wie deckungsgleich die alle waren, daher vertrau ich den Werten.
Das gleiche mache ich seit einigen Wochen mit 8 Stück BME280 und einem DS18b20. Da sieht das deutlich anders aus. Alle BME280 zeigen (weiss ich jetzt nicht ganz genau, ich sitze bei ner Radtour gerade am See auf nee Bank....) ungefähr 1°C zu viel an und haben eine deutlich größere Streuung. Wenn man sich damit beschäftigt, dann ist die grobe Temperaturmessung auch nur für die Temperaturkompensation von Luftdruck und Luftfeuchtigkeit gedacht. Der Grund für die erhöhte Temperatur ist wohl eine Eigenerwärmung des Sensors. Ich habe 3 verschiedene Platinen mit BME280. 6 von den 8 haben die gleiche Platine. Da fällt auf, das diese unter sich eine geringere Streuung verglichen mir den beiden anderen Patinen haben. Daraus folgere ich, dass die Messwerte auch deutlich sichtbar vom Platinenlayout abhängen.
...und darum Messe ich Temperaturen mit DS18b20

Lieben Gruß,
Chris

postmaster-ino

Hi

Danke für diese Ausführung.
So um die 20 DS18B20 hatte ich auch schon auf dem Steckbrett ;)
(Such-Algorithmus Test, Eigenkreation nach DaBla, damals noch in Assembler, ATtiny45)

MfG

PS: Hier ist bombiges Wetter - Viel Spaß noch bei der Rad-Tour!

Go Up