Go Down

Topic: Hilfe/Anleitung um ATMega16u2 neu zu flashen ohne COM-Port? (Read 2146 times) previous topic - next topic

ardlomb

Hallo Zusammen

Ich habe zwei identische "Arduino Uno R3" Boards ; bei einem der Beiden hatte ich von Anfang an Probleme mit der Verbindung zum PC (Windows 7; 64 Bit).
> manchmal wurde die USB-Verbindung direkt als der definierte COM-Port erkannt, so wie es eigentlich immer sein sollte  ;)
> manchmal wurde eine USB-Verbindung erkannt ich musste dann aber auf die Meldung "Unbekanntes Gerät - Treiber erneut installieren" klicken, damit auch der COM Port erschien
> meistens kam Variante 1 oder 2 von oben nur nach mehrmaligen ein- und austecken der USB-Verbindung zustanden
> neuderdings erkennen meine PCs das eine Uno überhaupt nicht mehr (habs an mehreren versucht)

Die Stromverbindung und Power-LEDS funktionieren via USB; auch wird das letzte Sketch anstandslos ausgeführt. Bis jetzt konnte ich damit leben, dass das Eine nur mühevoll zu programmieren war, aber jetzt klappt leider bei diesem Uno gar keine Verbindung mehr...

Da das zweite Uno überhaupt keine Probleme macht, denke ich, dass evtl. etwas mit der ATMega16u2-Firmware nicht stimmt. Kann man diese flashen/reseten? Kennt da jemand Anleitungen im Netz die einem das gut beschreiben - auch wenn das Uno nicht mehr im Gerätemanager auftaucht und somit nicht via COM angesprochen werden kann? Evtl. kann ich so mein Uno wieder praktikabel machen.

Das was ich bisher an Infos im Netz gefunden habe setzt entweder voraus, dass das Uno noch via Windows ansprechbar ist oder übersteigt (noch  :smiley-red:) meine geistige Kapazität.

Lieben Gruss
Harald

uwefed

Die Firmware  (oder auch den Bootloader) zu flashen brauchst Du einen AVR-ICSP-Programmierer. Du kannst einen Arduino programmieren, daß er es macht.
http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoISP
Grüße Uwe

ardlomb

Hi Uwe

Danke für den Link. Die Seite hatte ich bei meiner Suche auch schon mal auf dem Schirm - hab aber dort nicht verstanden, wann bei den 7 dort beschriebenen Schritten die Firmware für den ATMega16u2 auf das zu beschreibende Uno gespielt wird? Beschreibt diese Seite nicht "nur" den Bootload für den ATMega368 auf dem Board oder werden da beide Chips automatisch neu aufgesetzt?

Sorry für meine Laienfragen.

Gruss
Harald



mkl0815

@Uwe: Ich glaube es geht nicht um den Bootloader des Atmega328 sondern um die Firmware des ATMega16u2, der für die USB-Kommunikation zuständig ist.

Es gibt auf dem Uno R3 (Bild siehe hier) links oben, neben dem Reset-Knopf einen ISP-Header der für den 16u2 gedacht ist. Über diesen könnte man den Chip programmieren.
Hier gibt es einen Forumsbeitrag dazu: http://arduino.cc/forum/index.php?topic=92148.0

ardlomb

Hallo mkl0815

Danke für deine Antwort. Auch diesen Forumsbeitrag habe ich schon angeschaut, dort wird es rasch zu unübersichtlich für mich (anderes OS, zuerst ATMega8u2 dan 16u2, diverse Fehlermeldungsbeschreibungen, etc.). Daher habe ich gehofft, dass vielleicht eine einfachere Anleitung existiert...

Seis drum. Mein Fazit: Ich versteh zu wenig von dem Ganzen, damit ich mit einem vernünftigen Aufwand mein Uno evtl. "reparieren" kann  :smiley-roll:

Wenn ich mehr Hintegrundwissen zum Arduino und zur Elektronik überhaupt angesammelt habe, werd ichs vielleicht nochmal anpacken  - jetzt danke ich euch für die schnellen Antworten und meld mich dann mit diesem Problem vielleicht in ein paar Wochen wieder  XD

Gruss
Harald

uwefed


@Uwe: Ich glaube es geht nicht um den Bootloader des Atmega328 sondern um die Firmware des ATMega16u2, der für die USB-Kommunikation zuständig ist.

Das hatte ich schon so verstanden, aber vieleicht mich nicht klar genug ausgedrückt, bzw zuviel Vorwissen vorausgesetzt. 

Harald schreib mal wo ca Du wohnst. Vieleicht kannst Du Dich mal mit jemanden treffen der Dir eine praktische Einführung gibt.
Grüße Uwe

Go Up