Go Down

Topic: Arduino Nano als Türklingel (Read 3900 times) previous topic - next topic

modellbahner67

Hallo Arduinogemeinde,
ich habe vor mir eine Türklingel mit eigenem Sound zu bauen.
Wie lange kann ein Arduino Nano am Strom bleiben?
Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus.

Gruß
modellbahner67

HotSystems

Wie lange kann ein Arduino Nano am Strom bleiben?
Da gibt es keine Begrenzung.
Warum sollte das auch ?
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Klaus_ww

Ich schätze er meint "wie lange hält ein Nano mit Batterie xyz". Aber reiner Schuß in's Blaue meinerseits.
Freizeit-Programmierer mit moderatem Ehrgeiz besseren Code zu schreiben.

HotSystems

Ich schätze er meint "wie lange hält ein Nano mit Batterie xyz". Aber reiner Schuß in's Blaue meinerseits.
Ich habe bisher keine Telepathie-Schulung gehabt.
Aus seiner Frage kann ich das nicht entnehmen, sorry.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Klaus_ww

Na, da helfe ich doch gerne  :)

Türklingel > Taster ist weiiiiit weg > kein Dauerstrom in Sicht > also Batteriebetrieb > Frage nach Laufzeit

Mit ein bißchen guten Willen kann man das vermuten.

Aber ich schon jemand schrieb:
Quote
reiner Schuß in's Blaue meinerseits
Freizeit-Programmierer mit moderatem Ehrgeiz besseren Code zu schreiben.

HotSystems

Na dann soll er sich mal äussern.
Er ließt nur mit und lacht über uns.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Klaus_ww

Warum sollte er lachen? Aber wir müssen das hier auch nicht vertiefen, Topics kapern ist ja auch :smiley-evil:
Freizeit-Programmierer mit moderatem Ehrgeiz besseren Code zu schreiben.

HotSystems

Warum sollte er lachen? Aber wir müssen das hier auch nicht vertiefen, Topics kapern ist ja auch :smiley-evil:

Naja "lachen" ist wohl übertrieben, aber äussern will er sich auch nicht dazu.
Also abwarten...
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

modellbahner67

Hallo Arduinogemeinde,

nee, ich lach euch auf keinen Fall aus. So gemein bin ich nicht.
Ich will den Nano mit einem Trafo / Netzteil 9V- betreiben.
Meine Frage sollte darauf hinauslaufen ob so ein Teil auch für Langzeitnutzung ist.
Ich finde die Türklingeln im Handel einfach überteuert oder vom Ton / Melodie zu langweilig.
Danke für Eure Unerstützung.
Gruß
modellbahner67


DerLehmi

Quote
Ich will den Nano mit einem Trafo / Netzteil 9V- betreiben.
-->etwas ungünstig, damit verwendest Du den Linearregler auf dem Board. Verbrädt sinnlos Energie und hält auch nicht ewig.
Setze einen Step-Down-Wandler vor den Arduino, stelle ihn auf 5V (sind meistens regelbar), und schließe ihn am 5V-Pin des Arduino an. Hält länger und ist die sauberere Lösung ;)

HotSystems

Hallo Arduinogemeinde,

nee, ich lach euch auf keinen Fall aus. So gemein bin ich nicht.
Ich will den Nano mit einem Trafo / Netzteil 9V- betreiben.
Meine Frage sollte darauf hinauslaufen ob so ein Teil auch für Langzeitnutzung ist.
Ich finde die Türklingeln im Handel einfach überteuert oder vom Ton / Melodie zu langweilig.
Danke für Eure Unerstützung.
Gruß
modellbahner67


Ok....war auch mehr als Joke gemeint.
Ich hatte ja schon geschrieben, Dauerbetrieb ist kein Problem.

Wenn du einen Trafo verwendest, denke dran, da kommt meist Wechselspannung raus.
Also musst du gleichrichten, sieben und runterregeln auf eine für den Nano geeignete Spannung.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

modellbahner67

Hallo Arduinogemeinde,
Danke für Eure Hilfe für einen Arduino-Anfänger.
Ein Step-Down-Wandeler ist bereits vor Ort. Aus der Wechselspannung habe ich schon eine Gleichspannung gemacht. Regeln kann ich die auch. Ist der Step-Down-Wandler (810121) von Pollin.
Nur noch runterregeln und dann wie DerLehmi schreibt anschließen.
Guter Hinweis mit dem Anschluss an den 5V PIN.
Nochmals vielen Dank an Euch und einen schönen Sonntag-Abend noch.
Gruß
modellbahner67

HotSystems

Prima und viel Erfolg.
Zeig uns bitte dein Ergebnis.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

agmue

Elektronische Bauteile altern, was entscheidend von den Umweltbedingungen abhängt. Die relevante Kenngröße MTBF (Mean Time Between Failures oder Badewannenkurve) gibt die Ausfallwahrscheinlichkeit an. Temperatur, Feuchtigkeit und mechanische Beanspruchung spielen eine Rolle. ICs gibt es für Normalos und für das Militär, hat einen Grund oder mehrere. Dann gibt es noch elektromagnetische Störungen, die Leiterbahnen verbruzzeln lassen. Manche davon sind von Menschen gemacht, andere kommen von der Sonne oder aus den Tiefen des Alls. Spannungsschwankungen im Stromnetz können Dein Netzteil stressen.

Die größte Gefahr bildet aber der Mensch und die von ihm verursachten Unwägbarkeiten.

Nun weißt Du, wie lange ein Nano statistisch hält. Eine Aussage, wie lange Dein Nano hält, ist aber nicht möglich. Hat jemand in der Fertigung beispielsweise das Band gegen elektrostatische Ladungen nicht angelegt, kann Dein Nano vorgeschädigt sein und früher die Grätsche machen.

Ich würde es so zusammenfassen: Der Nano wird wahrscheinlich so lange halten, bis Deine Enkelin mit der Bemerkung "Ich kann das Gebimmel nicht mehr hören!" ihn in die Tonne1) wirft.

Bin etwas spät dran, wurde abgelenkt.

----
Anm. 1:  Wenn es soweit ist, haben wir wieder die Einheitsmülltonne mit Trennung durch Automaten.

modellbahner67

Hallo Arduinogemeinde,

hier nun mein Ergebnis in "Beta-Version". Ich verpacke das Ganze nun noch auf einer Leiterplatte und in das Gehäuse der alten Funktklingel und schön ist.

An die beiden Leitungen rechts (rot und schwarz) kommen 5V- angeschlossen. Wenn mich die Melodie mal Nervt oder nicht mehr gefällt, spiele ich eine Neue auf die Speicherkarte. Anstelle des Microtasters kommt der Taster am Gartentor angeschlossen.

Danke nochmal für Eure Unterstützung und einen schönen ersten Advent.

Gruß
modellbahner67


PS: Ich hoffe, mein Anhang ist auch angehängt. :-)

Go Up