Go Down

Topic: Arduino Nano als Türklingel (Read 2746 times) previous topic - next topic

HotSystems

PS: Ich hoffe, mein Anhang ist auch angehängt. :-)
Danke für die Rückmeldung.
Einen Sketch sollte man besser hier direkt posten, ist so üblich.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)
Gruß Dieter

modellbahner67

Hallo HotSystems,

danke für den Hinweis. Ich kenne mich hier noch nicht so gut aus. Bin Anfänger. Ich probier's mal.


Code: [Select]
#include "Arduino.h"
#include "SoftwareSerial.h"
#include "DFRobotDFPlayerMini.h"
int taster=7;
int tasterstatus=0;

SoftwareSerial mySoftwareSerial(10, 11); // RX, TX
DFRobotDFPlayerMini myDFPlayer;
void printDetail(uint8_t type, int value);

void setup()
{
  mySoftwareSerial.begin(9600);
  Serial.begin(115200);
  pinMode(taster, INPUT);
 
  if (!myDFPlayer.begin(mySoftwareSerial)) {  //Use softwareSerial to communicate with mp3.
    Serial.println(F("Unable to begin:"));
    Serial.println(F("1.Please recheck the connection!"));
    Serial.println(F("2.Please insert the SD card!"));
    while(true);
  }
  Serial.println(F("DFPlayer Mini online."));
 
  //----Set volume----
  myDFPlayer.volume(20);  //Set volume value (0~30).
  myDFPlayer.volumeUp(); //Volume Up
  myDFPlayer.volumeDown(); //Volume Down
 
  //----Set different EQ----
  myDFPlayer.EQ(DFPLAYER_EQ_NORMAL);
//  myDFPlayer.EQ(DFPLAYER_EQ_POP);
//  myDFPlayer.EQ(DFPLAYER_EQ_ROCK);
//  myDFPlayer.EQ(DFPLAYER_EQ_JAZZ);
//  myDFPlayer.EQ(DFPLAYER_EQ_CLASSIC);
//  myDFPlayer.EQ(DFPLAYER_EQ_BASS);
 
  //----Set device we use SD as default----
//  myDFPlayer.outputDevice(DFPLAYER_DEVICE_U_DISK);
  myDFPlayer.outputDevice(DFPLAYER_DEVICE_SD);
//  myDFPlayer.outputDevice(DFPLAYER_DEVICE_AUX);
//  myDFPlayer.outputDevice(DFPLAYER_DEVICE_SLEEP);
//  myDFPlayer.outputDevice(DFPLAYER_DEVICE_FLASH);
 
  //----Mp3 control----
//  myDFPlayer.sleep();     //sleep
//  myDFPlayer.reset();     //Reset the module
//  myDFPlayer.enableDAC();  //Enable On-chip DAC
//  myDFPlayer.disableDAC();  //Disable On-chip DAC
//  myDFPlayer.outputSetting(true, 15); //output setting, enable the output and set the gain to 15
 
  //----Mp3 play----

  myDFPlayer.play(0001);

  //----Read imformation----
  Serial.println(myDFPlayer.readState()); //read mp3 state
  Serial.println(myDFPlayer.readVolume()); //read current volume
  Serial.println(myDFPlayer.readEQ()); //read EQ setting
  Serial.println(myDFPlayer.readFileCounts()); //read all file counts in SD card
  Serial.println(myDFPlayer.readCurrentFileNumber()); //read current play file number
  Serial.println(myDFPlayer.readFileCountsInFolder(3)); //read fill counts in folder SD:/03
}


void loop ()


{
tasterstatus=digitalRead(taster);
if (tasterstatus == HIGH)
{
myDFPlayer.play(0001);
}
}

HotSystems

Danke, so ist das ok und jeder, der sich dafür interessiert, kann es lesen oder nutzen.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)
Gruß Dieter

modellbahner67

Hallo Arduinogemeinde und einen schönen 2. Advent.

Nun habe ich die Türklingel fertig und es funktioniert.

ABER: Immer wenn ich das Außenlicht einschalte geht die Klingel los.

Ich habe einen Klingeltrafo (von 220V~ auf 4/8/12 V~). Daran habe ich einen Stromstoß-Schalter zum Schalten meiner Außenbeleuchtung (über Taster) und einen StepdownWandler (auf 5V- geregelt) für den Arduino Nano angeschlossen.

Ist es besser ein separates Netzteil für den Nano zu nehmen oder kann ich auch einen Kondensator am 5V Eingang des Nano anschließen? Wenn ein Elko reicht, welche Kapazität sollte der dann haben?

Danke schon mal für Antworten im Voraus.

Gruß
modellbahner67

Tommy56

Kannst Du das mal aufmalen (Bleistift genügt), nicht dass wir aneinander vorbei reden.
Wie machst Du die Gleichrichtung? Das Stromstoßrelais wird woraus betrieben?

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

HotSystems

#20
Dec 10, 2017, 04:30 pm Last Edit: Dec 10, 2017, 04:44 pm by HotSystems
Ich habe einen Klingeltrafo (von 220V~ auf 4/8/12 V~). Daran habe ich einen Stromstoß-Schalter zum Schalten meiner Außenbeleuchtung (über Taster) und einen StepdownWandler (auf 5V- geregelt) für den Arduino Nano angeschlossen.
Ich bin schon sicher, dass es am Stromstossrelais liegt.
Wenn du das mit Gleichspannung betreibst, brauchst du eine Freilaufdiode.

Besser wäre sicher eine eigene Versorgung für den Arduino.

Edit:
Ist das nicht eine gute Kontrolle, dass die Aussenbeleuchtung an geht ?
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)
Gruß Dieter

Tommy56

Ist das nicht eine gute Kontrolle, dass die Aussenbeleuchtung an geht ?
Ist es ja nicht. Nur dass das Stromstoßrelais Strom bekommen hat. Da kann immer noch das Relais hängen, ein Kabelbruch sein oder das Leuchtobst defekt. ;)

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

HotSystems

Du machst einem aber "jede" Idee zu nichte. ;)
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)
Gruß Dieter

modellbahner67

Hallo Arduinogemeinde.

das Stromstoßrelais wird mir 12V Wechselstrom betrieben.
Der StepdownWandler wandelt die 12V Wechselstrom in 5V Gleichstrom um.
Achso: Dass die Klingel losgeht, ist beim Ein- und Ausschalten. Also jedesmal, wenn der Stromstoßschalter geschaltet wird.

Gruß
modellbahner67

PS: Ich habe mir da also eine Akustische Kontrolle gebaut zum Feststellen ob Licht an- oder ausgeschaltet wird. :-)

HotSystems

#24
Dec 10, 2017, 06:03 pm Last Edit: Dec 10, 2017, 06:05 pm by HotSystems
Deine Zeichnung ist aber fehlerhaft.
Du gibst Wechselspannung auf den Stepdown ?
Das funktioniert nicht.
Und wie das mit dem Relais funktionieren soll, ka ich auch nicht erkennen.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)
Gruß Dieter

HotSystems

Um deine Störungen sicher zu eliminieren, solltest du das Stromstossrelais mit Gleichspannung und einer Freilaufdiode betreiben.
Zusätzlich den Arduin mit einer eigenen Spannung versorgen.
Da sollte das sicher funktionieren.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)
Gruß Dieter

modellbahner67

Hallo HotSystems,

der Stepdownwandler hat einen Gleichrichter an Bord. (Siehe Anhang PDF)
Der Stromstoßschalter wird mit einem Taster geschaltet und bleibt dann so lange in der Stellung bis der Taster erneut betätigt wird. (Klingeltrafo und Stromstoßschalter von Pollin, 550952 und 550919.)

Gruß
modellbahner67


Tommy56

Vor dem Stepdown würde ich einen Brückengleichrichter (normale 1A Dioden) schalten. Dann die Gleichspannung glätten (ca. 1000-2000 µF) und nach Bedarf nach dem Stepdown nochmal ca. 500 - 1000 µF.

Du kannst natürlich für den Arduiono auch gleich ein stabilisiertes Netzteil verwenden.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

HotSystems

#28
Dec 10, 2017, 06:26 pm Last Edit: Dec 10, 2017, 06:29 pm by HotSystems
Hallo HotSystems,

der Stepdownwandler hat einen Gleichrichter an Bord. (Siehe Anhang PDF)
Der Stromstoßschalter wird mit einem Taster geschaltet und bleibt dann so lange in der Stellung bis der Taster erneut betätigt wird. (Klingeltrafo und Stromstoßschalter von Pollin, 550952 und 550919.)
Nein....das würde ich nicht so verstehen.
Hast du einen Link zu dem StepDown ?
Tommy hat schon geschrieben, wie du es bauen solltest.
Deine Schaltung funktioniert so nicht und hat auch noch einen anderen (Relais) Fehler.

Ich vermute einen Übersetzungsfehler beim StepDown.

 
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)
Gruß Dieter

postmaster-ino

Hi

Wenn der Stromstoßschalter mit Gleichspannung betrieben werden soll - ACHTUNG !! - die Stromaufnahme der Spule wird bei 12VDC Versorgung ansteigen (fehlender AC-Blindwiderstand) und ggf. die Spule zerstören!

Könnte mir vorstellen, daß entweder was über die Versorgungsleitung übertragen wird (Abblock-/Keramik-Kondensatoren?) oder gar per Funk die Störungen einstreuen.

Vll. nicht die sauberste Lösung - aber vll. sollte man den Klingelknopf Endprellen - und nicht bei jedem Husten das Läuten auslösen - die Verzögerung sollte nicht ins Gewicht fallen - der Besuch bleibt hoffentlich die halbe Sekunde länger stehen ;)

MfG

Go Up