Go Down

Topic: ATtiny45 - Bootloader brennen - Fehler: Invalid device signature (Read 1 time) previous topic - next topic

h4nc

Hallo!

Leider habe ich ein Problem mit einem heute gekauften ATtiny45.
Ich habe für die Programmierung ein Board für den Arduino Uno gebastelt.

Das brennen des Bootloaders (1MHz) und der Upload des Blink-Examples
funktionierte ohne Probleme.

Aus Interesse habe ich dann unter Werkzeuge/Clock auf "8MHz/interal"
gestellt und erneut den Bootloader gebrannt.

Dies schlug jedoch fehl. Hier die Fehlermeldung:


avrdude: Yikes!  Invalid device signature.
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.
Fehler beim Brennen des Bootloaders.


Nun ist es auch nicht mehr möglich die 1 Mhz Einstellung zu brennen.

Ein Upload eines Sketches ist auch nicht mehr möglich und schlägt mit
der selben Meldung fehl.

Was ist da schief gelaufen? Wie bringe ich den MCU wieder zum laufen?

Danke und grüße,
Hans

Arduino IDE 1.6.4
Arduino as ISP Programmer
Attiny45-20PU

HotSystems

Hast du in der IDE auch den richtigen Controllerausgewählt?

Der Attiny hat von Haus aus einen "internen 1 MHz Bootloader" drauf.
Da werden nur die fuses gesetzt.
Ich vermute du hast die auf extern gesetzt.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

HotSystems

Und wichtig ist, wenn du einen ISP-Programmer verwendest, du musst den Sketch aus der IDE immer über "Sketch - Hochladen mit Programmer" oder "Strg + Umschalt + U" klicken.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

mgcss

Hast du in der IDE auch den richtigen Controllerausgewählt?

Der Attiny hat von Haus aus einen "internen 1 MHz Bootloader" drauf.
Da werden nur die fuses gesetzt.
Ich vermute du hast die auf extern gesetzt.

Das ist Quatsch. Ein Attiny hat von Hause aus gar nichts drauf. Standardmäßig sind nur die Fuses auf 1 Mhz internen Takt gestellt. Bootloader hat er aber keinen.

HotSystems

Das ist Quatsch. Ein Attiny hat von Hause aus gar nichts drauf. Standardmäßig sind nur die Fuses auf 1 Mhz internen Takt gestellt. Bootloader hat er aber keinen.
Und genau deswegen habe ich es in Anführungszeichen gesetzt.
Auch damit ein "Anfänger" das versteht, da in der IDE geschrieben steht, der Bootloader wird geladen. Somit sehe ich das nicht als  Quatsch, dann solltest du es auch bei Arduino bemängeln.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

h4nc

Hast du in der IDE auch den richtigen Controllerausgewählt?

Ich bin mir gerade nicht sicher was du meinst. Meinst du den Programmer? Da habe ich wie in Anleitungen erwähnt "Arduino as ISP" gewählt.


Um nun auszuschließen, dass ich "external" gewählt habe, habe ich nun ich nun das ganze bei einem zweiten attiny45 wiederholt.

Wieder mit folgenden Einstellungen:
Board: ATtiny45/85
Prozessor: ATtiny45
Clock: 8MHz (internal)
Programer: Arduino as ISP

Das ganze hat nun wieder den selben Fehler hervorgerufen, obwohl mit Sicherheit auf internal gestellt wurde.

HotSystems

Ich meinte schon, ob du den richtigen (ATtiny45) gewählt hast.
 Tritt der Fehler jetzt beim "flashen des Bootloaders" oder des Sketches auf?

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

h4nc


HotSystems

Der Fehler tritt beim Flashen des Bootloaders auf.

Dann zeig doch mal deine Schaltung und den Aufbau. (Foto)
Ich setze die Attiny schon länger ein und flashe auch mit einem Eigenbau mit dem Atmega328 die Attinys ohne Probleme.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

max-power


HotSystems

ist bei mir das selbe beim 85 keine 8 mhz intern ;)
Gibt es eine Fehlermeldung?

Welche IDE-Version?

Welchen Programmer?

Schaltbild und Foto posten.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

max-power

Arduino als isp und ja ich habe den sketch richtig rauf geladen auf den arduino

ich kann ja auch den 1mhz bootloader rauf flaschen

ja und ich weis auch das der bootloader nur fuses sind
und ja ich weis auch das man die mhz in "boards" ändern kann

Keine fehlermeldung nur rote anzeige und sketch konnte nicht hochgeladen werden steht da und irgend etwas das die tiny automatsch konfig werden.

Warum kann man das nicht in die Libary rein machen ??

HotSystems

Arduino als isp und ja ich habe den sketch richtig rauf geladen auf den arduino

ich kann ja auch den 1mhz bootloader rauf flaschen
OK.
Der 1 MHz "Bootloader" ist kein Bootloader, wie du sicher schon gelesen hast.
Der "nackte" Attiny ist schon mit den internen 1 MHz Fuses fertig.

Quote
ja und ich weis auch das der bootloader nur fuses sind
und ja ich weis auch das man die mhz in "boards" ändern kann

Keine fehlermeldung nur rote anzeige und sketch konnte nicht hochgeladen werden steht da und irgend etwas das die tiny automatsch konfig werden.
Ist ja gut, ich will nur helfen. ;)
Aber die Meldung brauchen wir schon genauer.

Quote
Warum kann man das nicht in die Libary rein machen ??
Was in welche Library?

Da ich weiß, das es normal funktioniert, brauch ich ein Foto deines Aufbaus und ein Schaltbild. Geht auch per Bleistift auf Papier.

Und nochmal die Frage, welche IDE-Version verwendest du?

Ach und hast du den 10 µF Elko am Reset des Arduino?
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

h4nc

Dann zeig doch mal deine Schaltung und den Aufbau. (Foto)
Ich setze die Attiny schon länger ein und flashe auch mit einem Eigenbau mit dem Atmega328 die Attinys ohne Probleme.

Ich habe das shield nach folgender Anleitung nachgebaut:
https://www.youtube.com/watch?v=BexXvxmOGN8
Schaltung ist bei Sekunde 20 zu sehen.

Bilder des Aufbaus sind angehängt.



HotSystems

Ich habe das shield nach folgender Anleitung nachgebaut:
https://www.youtube.com/watch?v=BexXvxmOGN8
Schaltung ist bei Sekunde 20 zu sehen.

Bilder des Aufbaus sind angehängt.
Ich sehe keine Bilder.

Ich hoffe nur, deine Lötstellen sind besser, als die im Video. ;)

Und du hast deine Schaltung auch kontrolliert?
Kurzschluss ist keiner und Lötstellen sind alle fest?
Elko richtig rum angeschlossen?
ATtiny steckt auch richtig rum drin?
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Go Up