Go Down

Topic: [Gelöst] Bootloader auf AtMega328P flashen funktioniert nicht (Read 410 times) previous topic - next topic

Verzweifler

Moin Moin,

gerade bin ich am Verzweifeln...

Für ein kommendes Projekt möchte ich einen AtMega328P verwenden, dazu muss ein Passender Bootloader drauf um ihn danach progammieren zu können.
Und hier liegt auch schon das Problem, der Bootloader möchte nicht drauf.

Zur Hardware:

Arduino Nano mit 10µF Kondi am Reset als ISP Programmer; AtMega328P-PU; mal mit mal ohne 10k Pullup am Reset und 16MHz Quarz und Kerkos.

Die Verkabelung habe ich mehrmals überprüft und auch einen anderen AtMega328P Ausprobiert. Auch verschiedene Konfigurationen in der IDE überprüft. Auch eine ältere Version der IDE habe ich probiert, immer erfolglos...

Wichtig ist noch zu sagen dass ich auch schon einige AtTinys auf diese Weise erfolgreich programmiert habe.

Hier noch die ausführliche Fehlermeldung:

Code: [Select]

avrdude: Version 6.3, compiled on Jan 17 2017 at 12:00:53
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr/etc/avrdude.conf"

         Using Port                    : COM7
         Using Programmer              : stk500v1
         Overriding Baud Rate          : 19200
         AVR Part                      : ATmega328P
         Chip Erase delay              : 9000 us
         PAGEL                         : PD7
         BS2                           : PC2
         RESET disposition             : dedicated
         RETRY pulse                   : SCK
         serial program mode           : yes
         parallel program mode         : yes
         Timeout                       : 200
         StabDelay                     : 100
         CmdexeDelay                   : 25
         SyncLoops                     : 32
         ByteDelay                     : 0
         PollIndex                     : 3
         PollValue                     : 0x53
         Memory Detail                 :

                                  Block Poll               Page                       Polled
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages MinW  MaxW   ReadBack
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ ----- ----- ---------
           eeprom        65    20     4    0 no       1024    4      0  3600  3600 0xff 0xff
           flash         65     6   128    0 yes     32768  128    256  4500  4500 0xff 0xff
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           efuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           calibration    0     0     0    0 no          1    0      0     0     0 0x00 0x00
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0     0     0 0x00 0x00

         Programmer Type : STK500
         Description     : Atmel STK500 Version 1.x firmware
         Hardware Version: 2
         Firmware Version: 1.18
         Topcard         : Unknown
         Vtarget         : 0.0 V
         Varef           : 0.0 V
         Oscillator      : Off
         SCK period      : 0.1 us

avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions

Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: Device signature = 0x000000 (retrying)

Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: Device signature = 0x000000 (retrying)

Fehler beim Brennen des Bootloaders.
Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: Device signature = 0x000000
avrdude: Yikes!  Invalid device signature.
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.


avrdude done.  Thank you.


Normalerweise bekomme ich Probleme mit MC Geschichten irgendwie selbst hin, doch diesmal nicht...

combie

Quote
Die Verkabelung habe ich mehrmals überprüft
Mindestens 1 mal zuwenig, würde ich mal vermuten....

Leider ist deine Verkabelung geheim.
Darum kann ich sie nicht für dich überprüfen.

"Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit!"
Aber wie gelangen wir zu den Tätigkeitswörtern?
Quelle: Stanislaw Jerzy Lec

HotSystems

#2
Aug 13, 2017, 11:59 am Last Edit: Aug 13, 2017, 12:08 pm by HotSystems
Zeige doch mal ein Foto deines Aufbaus, an dem auch alle Kabelverbindungen zu erkennen sind.

Und du hast auf dem Nano auch "ArduinoISP" drauf ?
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Verzweifler

Verbindungen:

Arduino Pin 10 --> Orange --> Mega Pin 1 (Reset)
Arduino Pin 11 (MOSI) --> Weiß --> Mega Pin 17 (MOSI)
Arduino Pin 12 (MISO) --> Grün --> Mega Pin 18 (MISO)
Arduino Pin 13 (SCK) --> Blau --> Mega Pin 19 (SCK)

Verzweifler

Mist Foto war zu groß...

HotSystems

Du solltest noch 100nF Kerkos an die 5Volt Pins des Atmega anbringen.
Aktuell kann ich keinen Fehler erkennen.
Was ist mit dem Sketch ?
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Verzweifler

Kondensatoren habe ich hinzugefügt, jedoch immer noch kein Erfolg. ISP Sketch ist auf dem Nano drauf. Habe soeben Testweise den Bootloader auf nen Tiny gebrannt. Mit Erfolg. Dann wieder mit dem Mega probiert. Ohne Erfolg. Kann es sein, dass die Boardverwalterpakete oder wie man das nennt veraltet sind?

HotSystems

Kann es sein, dass die Boardverwalterpakete oder wie man das nennt veraltet sind?
Kann ich mir nicht vorstellen.
Welche IDE-Version verwendest du ?
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)


HotSystems

Bei mir ist es die 1.6.5 und funktioniert hervorragend.
Sollte auch mit deiner gehen.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

HotSystems

#10
Aug 13, 2017, 02:49 pm Last Edit: Aug 13, 2017, 02:50 pm by HotSystems
Ich habe mir deine Beschaltung nochmal angesehen und mit einem Bild von meinem ehemaligen Aufbau verglichen. da ist def. kein Fehler drauf. Evtl. ist ein Kontaktfehler auf den Steckbrettern die Ursache.

Hier noch mal für dich zum Vergleich das Bild:
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Verzweifler

Ich werde demnächst mal IDE Version 1.6.5 Installieren und das Testen.

Auf der Seite
https://www.arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoToBreadboard
Wird die Version 1.0.X genutzt.

Die Sache werde ich Morgen mal angehen...

Und ein großes DANKE an dich für deine Hilfe!

HotSystems

Ich werde demnächst mal IDE Version 1.6.5 Installieren und das Testen.

Auf der Seite
https://www.arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoToBreadboard
Wird die Version 1.0.X genutzt.

Die Sache werde ich Morgen mal angehen...

Und ein großes DANKE an dich für deine Hilfe!
Gerne...

Es sollte aber auch mit deiner IDE funktionieren.
Zumal es ja mit dem ATtiny auch geht.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Verzweifler

JAAAA! Endlich funktionierts!

Mein Weg zum Erfolg:

1. IDE Version 1.0.5 installiert
2. Den ISP Sketch aus ebendieser Version auf den Nano geladen (Elko nicht vergessen)
3. Das Packet auf der obigen Seite eingebunden
4. An den AtMega im fertigen Aufbau den Quarz + Kerkos angeschlossen
5. In der IDE Programmer und Board eingestellt
6. Mit gedrückter Shift taste den Bootloader gebrannt (Der die INTERNE Taktquelle nutzt)
7. Quarz abgeschlossen
8. Mit Blinksketch getestet

Tja, irgendwie sind alle Probleme gleich zu lösen: Man macht solange dran rum bis es geht...

Die Pins des Mega werden unter dem Uno Schema angesteuert- oder wie man es nennen Möchte, also Pin 13 im Programm --> Pin 19 Am MC. Siehe Grafik:
https://www.jayconsystems.com/media/wysiwyg/atmega328w_pinout.png

Nun noch 2 Fragen:

1: Ist es möglich das Mit den Pins irgendwie über die Physichen Pins zu machen?
2: Gibt es bei "Problemthreads" ein "Gelöst" Zeichen?

HotSystems

JAAAA! Endlich funktionierts!
OK, prima...was lange währt...

Quote
....
6. Mit gedrückter Shift taste den Bootloader gebrannt (Der die INTERNE Taktquelle nutzt)
Das verstehe ich nicht. Du brauchst nur den Menüpunkt "Werkzeuge - Bootloader brennen" klicken.

Quote
Tja, irgendwie sind alle Probleme gleich zu lösen: Man macht solange dran rum bis es geht...
Es muss aber immer einen Grund geben.

Quote
Die Pins des Mega werden unter dem Uno Schema angesteuert- oder wie man es nennen Möchte, also Pin 13 im Programm --> Pin 19 Am MC. Siehe Grafik:
https://www.jayconsystems.com/media/wysiwyg/atmega328w_pinout.png
Ja, das ist so.

Quote
1: Ist es möglich das Mit den Pins irgendwie über die Physichen Pins zu machen?
Du schreibst im Sketch D2 für den physischen Pin 4, usw.

Quote
2: Gibt es bei "Problemthreads" ein "Gelöst" Zeichen?
Du kannst das [Gelöst] in deinem ersten Post vor den Titel setzen.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Go Up