Go Down

Topic: Programmieren via COM über Ethernet? (Read 198 times) previous topic - next topic

womisa

Hallo Arduino Gemeinde,

ich bin in der Arduino Thematik nicht so drin, deshalb, sollte die Frage schon behandelt worden sein,...SORRY;


Ich erfasse mit einem Arduino Nano Temperaturwerte via DS18B20 und gebe diese über die serielle Schnittstelle aus. An die dieser Schnittstelle habe ich einen Pegelwandler nach Standard RS232. Den Ausgang habe ich an einen COM to Ethernet Wandler angeschlossen.
Von diesem Wandler hole ich im lokalen LAN meine seriellen Daten mit einem JAVA-Programm (Logger) ab und lege diese in "Tagesfiles" ab. Die Daten zeige ich mit einem Java Viewer (JFreeChart) an.
Das funktioniert auch sehr zufriedenstellend.

Meine Nanos programmiere ich derzeit über die USB-Com Schnittstelle mit der Arduino IDE.

Soweit ist ALLES OK!

Mein Wunsch wäre es jedoch, dass ich über meine COMtoEthernet Schnittstelle, über die ich problemlos die Daten erfasse, auch meine NANOS Remote programmieren kann.

Probiert habe ich auch schon einen Virtuellen Comport Treiber der via Ethernet einen Remote ComPort zur Verfügung stellt. Das DatenMonitoring funktioniert darüber auch problemlos. Auch kann ich mit einem Terminalprogramm (HTerm) auf die Remote Com Schnittstelle zugreifen (Windows).

Das Remote programmieren funktioniert aber nicht mal ansatzweise.....SYNC Fehler.

Ich möchte aber auf dem NANO keinen Ethernet Bootloader brennen. Über diese Thematik gibt es ja viele Threads

Ich möchte aber die Arduino Standard Com Schnittstelle benutzen nur eben REMOTE ....

Hat jemand eventuell einen Lösungsvorschlag?

Viele Grüsse
Achim

ElEspanol

Ja, nimm eine serial device server, so heißen die "ComToEthernet"-Wandler, der eine richtige Rs232 Schnittstelle mit dtr Pin hat. Z.B. einen DS1 von Perle und einen MAX Pegelwandler nach TTL.

Oder einen USB Printserver und schliess den Arduino dort per usb an.

womisa

#2
Oct 12, 2017, 12:09 pm Last Edit: Oct 12, 2017, 12:16 pm by womisa
......
Oder einen USB Printserver und schliess den Arduino dort per usb an.
...hast du da "erprobte" Referenzen. Wie wird der Printserver auf der "Host" Seite mit der Arduino IDE zum  programmieren angesprochen (Virtueller Comport USB Treiber..?)?

Sowas hatte ich mal vor langer Zeit mal erfolglos probiert.....

Ich suche halt eine einfache Lösung mit der ich übers Lan Daten mit dem Nano austauschen kann (funktioniert super) und auch mit der Arduino Ide programmieren kann funktioniert nicht).

combie

#3
Oct 12, 2017, 12:45 pm Last Edit: Oct 12, 2017, 07:15 pm by combie
Quote
Ich suche halt eine einfache Lösung mit der ich übers Lan Daten mit dem Nano austauschen kann (funktioniert super) und auch mit der Arduino Ide programmieren kann funktioniert nicht).

Vermutlich ist dein Bootloader nicht Ethernet fähig....

Also, wie die anderen schon sagten: Eine Box dazwischen setzen, welche dann mit dem Bootloader quatscht.

Alternativ:
Einen SPI oder I2C Speicher dazu setzen.
Da das neue Programm rein schreiben.
Und den Bootloader so verändern, dass er den Speicher lesen kann
"Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit!"
Aber wie gelangen wir zu den Tätigkeitswörtern?
Quelle: Stanislaw Jerzy Lec

womisa

Vermutlich ist dein Bootloader nicht Ethernet fähig....

....
Hi combie,

du bist ein "DokuVorLeseVerweigerer" aber auch ein FrageLeserVerweigerer"....

wie ich im ersten Post schrieb

>>>Ich möchte aber auf dem NANO keinen Ethernet Bootloader brennen. Über diese Thematik gibt es ja viele >>>Threads

>>>Ich möchte aber die Arduino Standard Com Schnittstelle benutzen nur eben REMOTE ....

dehalb habe ich ja auch kein Arduino Extension Board, dort wäre das sinvoll und erforderlich.


Ich hab doch einen ComTo Ethernet Modul der am Ende vom Ethernetport eine Com Schnittstelle bereit stellt.

Wie @ElEspanol in seinem Post schrieb liegt es vermutlich daran, dass mein ComTo Ethernet Modul den DTR zum Rücksetzen nicht benutzt.....

ElEspanol


womisa

Schick mal einen Link zu dem Modul
..kann ich nicht. Ich habe 4 ComToEthernet Module mal über ein Forumteilnehmer im Mikrocontrollerforum günstig vor langer Zeit (ca. 10 Jahre) bekommen. Einen Modul habe ich seit dieser Zeit im Einsatz und erfasse mit einer CControlsteuerung  Temperaturen und steuere meine Warmwasserumwälzpumpe.

Der Modul hat 2 RJ45 Com Buchsen mit +12V,GND RXD,TXD und das wars, leider kein DTR.....
und eine LAN Buchse

Wie schon geschrieben, ich kann damit problem meine serielle Daten von der Com Schnittstelle mit einem Java Program erfassen.

Ich habe mal vor kurzem zum Test so einen Modul bestellt  "USR-TCP232-T" (ebay) aber ich glaube der hat auch lein DTR........hate ich erst in diesem Thread gelernt.

Leider steht das aber bei den "billig" Modul auch nicht dabei....

ElEspanol

#7
Oct 12, 2017, 07:49 pm Last Edit: Oct 12, 2017, 08:07 pm by ElEspanol
Von usr gibt es teure mit dtr. Die billigen haben das eher nicht. Von denen hatte ich auch mal eins, hatte nur rx/tx. Hielt leider nicht lange.

Usb Print Server, der teilweise aber nur mit ch340 Clonen ging, mit Originalen nicht:
Tp-link tl-ps310u

Theseus

Im Prinzip sollte es gehen im richtigen Moment auf Reset am Nano zu drücken. Ich habe einen defekten Mega, wo der Reset über DTR nicht geht. Drücke ich nach dem Kompilieren zum Start der eigentlichen Übertragung auf Reset, wird der Sketch brav auf den Mega übertragen. Das richtige Timing erfordert etwas Übung. Komfortabel ist freilich was anderes.

ElEspanol

Und mach das mal remote :)

Könnten ja zig Meter sein

Go Up