Arduino Forum

International => Deutsch => Topic started by: MrMiyagi on Sep 30, 2012, 03:15 pm

Title: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Sep 30, 2012, 03:15 pm
Hallo,

ich habe vor einen alten abgeschliffenen Moorblock mit ein paar RGB's und einer Arduinosteuerung zu beleuchten.
Habt ihr ein paar Tipps für die LED's? Und am Sinnvollsten wird es sein das mit oclhen PWM Treibern zu machen oder?
https://www.adafruit.com/products/815

Viele Grüße Nils :)
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Sep 30, 2012, 07:21 pm
Erzähl uns mal genau wie Du den Motorblock beleuchten willst.

Am einfachsten und mit wenig Aufwand nimmt man LEDStrips. Entweder einfarbige oder RGB. Es gibt sie RGB wo alle die gleiche Farbe haben oder RGB, wo jede LED einzeln in Farbe und Helligkeit anzusteuern geht.
zB: https://www.adafruit.com/products/306
https://www.adafruit.com/products/738

Grüße Uwe 
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 01, 2012, 12:41 am
Hallo Uwe,

also es ist nur noch der Motorblock ohne alles, da kommt dann eine Glasplatte drauf und er soll als Tisch dienen.
Der Motoblock soll mit ein paar RGB's von unten und aus den Zylindern (Kolben sind draußen) beleuchtet werden, deshalb würde ichd as leiber mit einzelnen Led's machen und nicht mit Streifen.

Ich denke mal ich werde so zwischen 10 und 16 RGB'S verwenden, bin mir aber noch unsicher welche, sollen schon hell sein müssen aber keinen Raum ausleuchten, sondern nur als passives Licht dienen.
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: o_lampe on Oct 01, 2012, 07:26 am
Wenn du daraus keine Disco-Lichtorgel machen willst, genügt auch ein stabilisiertes Netzteil und einige Vorwiderstände. Mit unterschiedlichen Widerständen kannst du die Farben der RGB-LEDs einstellen.

Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 01, 2012, 01:38 pm
Wie gesagt soll nur eine Passive Beleuchtung sien, mit so ein paar Farbspielen, also langsame Farbübergänge und so was ^^.

Auf was muss ich den bei den Led's achten wenn ich welche kaufen möchte? Nur auf die Spannung die die led's brauchen?

Ich hab mir gedacht ich könnte die Led's nehmen.
http://www.highlight-led.de/bauelemente/leuchtdioden/led_5mm_mehrfarbig_/_blinkend/10_leds_5mm_wasserklar_rgb_4-polig_steuerbar_set_i16_316_0.htm Mit den entsprechenden Vorwiderständen, hab ich das richtig verstanden rot = 1,9, blau = 2,9, grün = 2,9 Volt?

Da steht auch :Strom: 20mA Typ., 30mA Max. Wie ist das gemeint, und gilt das jeweils nur für eine Farbe oder wenn alle gemeinsam Leuchten?

Wenn ich 10 Led#s verwenden will, dann kann ich ja nicht die PWM Signale nur durch den Arduino erzeugen sondern brauche noch so etwas https://www.adafruit.com/products/815 oder?

Viele Grüße Nils :)
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: mkl0815 on Oct 01, 2012, 02:50 pm

Wenn ich 10 Led#s verwenden will, dann kann ich ja nicht die PWM Signale nur durch den Arduino erzeugen sondern brauche noch so etwas https://www.adafruit.com/products/815 oder?

Das hängt davon ab, ob alle LEDs in der gleichen Farbkombination leuchten sollen, oder nicht. Dur brauchts für die 3 Grundfarben zum Mischen 3 PWM-Signale, mit den 6 PWM-Pins des UNO kannst Du schon mal 2 unterschiedliche Farben ohne zusätzlichen Hardwareaufwand (ggf. MOSFETs zum schalten der größeren Lasten, oder einfach ein ULN2803 als Stromsenke). Mit einem Arduino Mega (14 PWM-Pins) könntest Du schon 4 verschiedene  Farben gleichzeitig (4x3=12 PWM Signale) erzeugen. Wenn der Motorblock ein 4-Zylinder war, würde das ja schon reichen. Jeweils noch 3 oder 4 LEDs für einen Zylinder zusammengefasst sollte das schon passen.

Soll jede der 10 LEDs eine andere Farbe haben, wird es schon komplizierter. Hier würde ich dann doch eher auf den Link von Uwe ausweichen und die RGB-LED-Pixel nehmen, für die reicht ein UNO aus und man kann jedem Pixel eine eigene Farbe verpassen.
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 01, 2012, 11:59 pm
So ich hab mir da heute noch mal ein paar Gedanken gemacht :D

Also der Motor hat 5 Zylinder und soll mit insgesammt 20 LEDs beleuchtet werden. Es werden immer 4 LEDs zusammen geschlossen so das die Als Leuchtgruppe immer die gleiche Farbe haben. Dafür brauch ich auch nur 3 PWM Signale pro Leuchtgruppe oder? Aber welchen PMW Treiber kann ich dafür benutzen und wie verschalte ich das mit einem Netzteil, weil alles über den Arduino ist glaube ich ebi 20 LEDs etwas zu viel oder?

Ich hab mir auch überlegt das mit so einer Fernbedinung zu steuern http://www.amazon.de/Synergy-21-LED-Retrofit-IR-Fernbedienung/dp/B0038PC8L8/ref=sr_1_20?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1349127574&sr=1-20. Dafür brauche ich doch nur noch einen IR Empfänger, muss ich da auf irgendwas achten?

Nils :)
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: marcusw on Oct 02, 2012, 01:38 am
RGB-LEDs? Immer mit dem TLC5940: klein, billig, leicht zu programmieren, hervoragen dokumentiert, hoher konstantstrom, spannungstabil, erweiterbar, da in reihe schaltbar  :D :D
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 02, 2012, 08:40 am

RGB-LEDs? Immer mit dem TLC5940: klein, billig, leicht zu programmieren, hervoragen dokumentiert, hoher konstantstrom, spannungstabil, erweiterbar, da in reihe schaltbar  :D :D

Dabei ist aber zu beachten daß die LED nicht paralel geschaltet werden können sondern in Reihe geschaltet werden müssen (wegen der Konstantstromsenke). Bei blauen LED braucht es aber dann eine Versorgungsspannung von über 12V. Dazu brucht es aber dann RGB-LEd mit 6 Anschlüssen.
Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: circuit99 on Oct 02, 2012, 11:25 am
Man könnte auch RGB-LEDs mit gemeinsamer Anode nehmen und jede einzeln ansteuern. Dann braucht man zwar 4 TLC5940, aber die lassen sich leicht kaskadieren. 6-polige RGB-LEDs sind recht selten.
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 02, 2012, 12:22 pm
Mhh wenn ich die LEDs benutze http://www.highlight-led.de/bauelemente/leuchtdioden/led_5mm_mehrfarbig_/_blinkend/10_leds_5mm_wasserklar_rgb_4-polig_steuerbar_set_i16_316_0.htm dann sind das doch wenn alle im gleichen moment leuchten und wenn dann auch rot grün und blau an ist dann flißt doch pro led ein Strom von bis zu 60 mA oder?
Und ich verstehe nicht wie ich das verschalten soll, funktioniert das eigentlich wenn ich jede LED gruppe mit einem Transistor schalte, funktioniert der auch mit PWM also nicht nur an und aus sondern richtig mit PWM?

Gruß Nils
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: mkl0815 on Oct 02, 2012, 01:15 pm
Z.B. so wie hier:
http://teknotekstil.wordpress.com/2010/10/15/many-leds-in-series-connected-to-arduino-pwm/ (http://teknotekstil.wordpress.com/2010/10/15/many-leds-in-series-connected-to-arduino-pwm/)
Hier werden zwar nur einfarbige LEDs angesteuert, aber bei RGB LEDs ist es das Gleiche, nur das Du das Ganze 3 Mal so verschaltest und mit 3 einzelnen PWM-Pins (für jede Grundfarbe einen) ansteuerst. Die 5V für die LEDs im Beispiel können auch 12V sein, dann müssen die Massen von der 12V und der 5V Arduino-Seite verbunden werden und die Vorwiderstände müssen auch angepasst werden.
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 02, 2012, 01:16 pm
Dese RGB-LED haben eine gemeinsame Anode. Wenn Du den TLC5940 verwendest dann gibst Du die Anode aud +5V und die 3 Kathoden auf 3 Ausgänge des TLC5940. Die Ausgänge des TLC begrenzen den Strom und dieser Konstantstrom wird über 1 Widerstand am Eingang IREF eingestellt.
Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 02, 2012, 01:18 pm

Z.B. so wie hier:
http://teknotekstil.wordpress.com/2010/10/15/many-leds-in-series-connected-to-arduino-pwm/ (http://teknotekstil.wordpress.com/2010/10/15/many-leds-in-series-connected-to-arduino-pwm/)
Hier werden zwar nur einfarbige LEDs angesteuert, aber bei RGB LEDs ist es das Gleiche, nur das Du das Ganze 3 Mal so verschaltest und mit 3 einzelnen PWM-Pins (für jede Grundfarbe einen) ansteuerst. Die 5V für die LEDs im Beispiel können auch 12V sein, dann müssen die Massen von der 12V und der 5V Arduino-Seite verbunden werden und die Vorwiderstände müssen auch angepasst werden.

LEDs mit gemeinsamer Anode wie die vorgeschlagenen kann man nicht in serie schalten.
Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 04, 2012, 12:00 am
So ihr habt mir schonmal sehr weitergeholfen, und ich habe mal was gezeichnet wie ich das jetzt verstanden habe.
Und habe ich das richtig verstanden das man das ich den Transistor ansteuer und das der auch "linear" auf das PWM Signal reagiert?
Langsam wirds :)

(http://imageshack.us/photo/my-images/207/unbenanntlid.jpg)

Danke und Gruß Nils
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 04, 2012, 12:00 am
Hier das Bild http://imageshack.us/photo/my-images/207/unbenanntlid.jpg/
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 04, 2012, 12:30 am
Die Anode der LED braucht keinen Widerstand, dafür aber die Basis der Transistoren; 1kOhm ist richtig.
Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 04, 2012, 01:58 pm
Ok ich verstehe, es ist aber richtig das ich einen NPN Transistor nehme oder?

Wenn ich jetzt 4 LEDs als Gruppe parallel zusammenschalte bekommt dann jede RGB drei Vorwiderstände oder werden alle zusammengefasst, also 4 LEDs mit 3 Vorwiderständen?
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 04, 2012, 08:07 pm

Ok ich verstehe, es ist aber richtig das ich einen NPN Transistor nehme oder?

Wenn ich jetzt 4 LEDs als Gruppe parallel zusammenschalte bekommt dann jede RGB drei Vorwiderstände oder werden alle zusammengefasst, also 4 LEDs mit 3 Vorwiderständen?

Ja, NPN Transistoren sind richtig zB den BC37/40 BC337/40 oder einen ULN2803., dieser hat 8 Treiber mit open Collector Transistorausgang
Jedes LED braucht seinen Vorwiderstand. Also Du kannst 3 Trannsistoren nehmen und jeweils 4 TeilLED einer Farbe mit entsprechenden Vorwiderstand daran anschließen. Bei 4 RGB-LED sind das dann 12 Widerstände. Wegen der verschiedenen Durchlaßspannung ja nach Farbe der LED und unterschiedlicher Leuchtstärke brauchst Du verschiedene Widerstandswerte.

Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 05, 2012, 06:54 pm
Hallo Uwe, danke für deine Hilfe :)

Also ich habe das ganze nochmal gezeichnet. Der 74HC595 soll einfach nur den PWM Treiber darstellen bin mir noch nicht sicher ob ich den nehme oder einen anderen. Ich bin mir noch nicht sicher, aber evtnl mache ich es nach dieser anleitung hier http://www.elcojacobs.com/using-shiftpwm-to-control-rgb-leds-with-arduino/

Hier das bild (http://imageshack.us/a/img22/8/75091887.jpg) hab ich noch irgendwelche Fehler gemacht?

Vielen danke, Nils :)
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 05, 2012, 07:08 pm
Die Vorwiderstände sind sicher nicht für alle Farben gleich. Je nach Farbe der LED haben sie eine andere Durchlaßspanung und damit der gleiche Strom fließt braucht es verschiedene Werte. Ansonsten ist alles richtig.
Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 06, 2012, 10:53 am
Ja hast recht, hab ich abgeändert.

Wie ist das mit der Stromversorgung vom Arduino. Ich habe vor das die LEDs mit den Transistoren an einem 12 Volt Netzteil hängen. Wenn ich jetzt einen Arduino Mini nehmen würde, würde es reichen den Arduino mit einem Widerstand direkt mit dem Netzteil zu verbinden?

Grüße Nils ;)
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: sth77 on Oct 06, 2012, 12:06 pm

Wie ist das mit der Stromversorgung vom Arduino. Ich habe vor das die LEDs mit den Transistoren an einem 12 Volt Netzteil hängen. Wenn ich jetzt einen Arduino Mini nehmen würde, würde es reichen den Arduino mit einem Widerstand direkt mit dem Netzteil zu verbinden?


Meines Erachtens ist das keine gute Idee, auf 12V zu setzen. Deine LEDs verbrauchen so 2 bis 4 V je nach Farbe, du hättest also an jedem Vorwiderstand 8-10 V zu verbrennen, das summiert sich bei 12 LEDs mit rund 20mA auch zusammen.
Auch ist die Idee, einen Vorwiderstand vor den Arduino zu setzen höchst laienhaft - was keine Beleidigung sein soll. Sowas funktioniert nämlich nur, wenn du keine Schwankungen der Versorgungsspannung zu befürchten hast und die Last (in diesem Fall der Arduino) eine konstante Stromaufnahme hat. Besser ist es, einen Festspannungsregler zu benutzen (µA7805 bei reichelt.de) oder direkt ein 5V-Netzteil. Das ist dann auch besser für die Vorwiderstände der LEDs: weniger Heizverluste, weniger Stromkosten.
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 06, 2012, 06:49 pm
Hallo,

ja das kann ich nachvollziehen mit dem 12 Volt Netzteil. Wenn ich ein 5 Volt Netzteil nehme dann kann ich den Arduino ja direkt dran schließen ohne einen vorwiderstand oder? Und die Leds schließe ich dann über den Transistor und die Widerstände an.

gruß Nils
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 06, 2012, 07:05 pm
Ich hatte nicht geantwortet. :smiley-roll: Zwar gelesen und nicht richtig gefunden aber wollte dann später ...

Hallo MrMiyagi

Zu den LED an 12V hat sth77 bereits ausführlich geantwortet.

Vorwiderstand an Arduino:
Der Spannungsabfall an einem Widerstand hängt vom Strom, der durch ihn fließt ab -> Ohmsches Gesetz U = R*I.
Der Strom einer Elektronischen Schaltung ist aber nicht konstant. Wenn zB das L-Led Blinkt sind das schon 5mA mehr oder weniger. Bei einem Durchschnittverbrauch des Arduino von ca 10mA (angenommen, ohne andere LED oder sonstige Beschaltung) sind das 50% Unterschied. Auch die Spannung am Arduino mit Vorwiderstand von 700Ohm würde von 5V auf 1,5 V heruntergehen (unter der Annahme daß auch da noch 15mA fließen würden) In wahrheit flißen da nicht mehr 15mA sondern weniger weil die Spannung am Arduino auch kleiner geworden ist aber ein Spannungseinbruch auf 4 bis 3V ist realistisch. Da funktioniert keine elektronische Schaltung störungsfrei.

Die Lösung ist ein 5V Netzteil für den Arduino und die LEDs.

Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 10, 2012, 04:10 pm
So ich bin jetzt glaube ich soweit das ich alles kaufen kann:

- 5 Volt Netzteil mit mindestens { 20 RGBs mit 20 mA pro farbe bei 3 Farben  = 1,2 A} => 6 Watt
- 160 x 100 Ohm Vorwiderstand für blau und grün
- 100 x 150 Ohm Vorwiderstand für rot
- 15  x  BC337-40 Transistor http://www.ebay.de/itm/30-x-BC337-40-NPN-Transistor-45V-800mA-625m-W-/251107716198?pt=Bauteile&
           hash=item3a772fac66
- 20  x  RGB Leds http://www.highlight-led.de/bauelemente/leuchtdioden/led_5mm_mehrfarbig_/_blinkend/10_leds_5mm_wasserklar_rgb_4-
           polig_steuerbar_set_i16_316_0.htm
Und da ich das nach dieser Anleitung bauen will http://www.elcojacobs.com/shiftpwm/ brauche ich noch Schieberegister, bin mir nicht sicher aber das sind die richtigen oder? http://www.ebay.de/itm/190736149482?_trksid=p5197.c0.m619

Weil auf der Seite stehen Schieberegister vom Typ 74HC595N und auf dem Chip auf ebay steht MM74HC595N ...

Ich werde einen Arduino nano zum steuern nehmen.

Habe ich irgendwas vergessen oder was übersehen?

Danke und Grüße Nils (:
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 10, 2012, 05:35 pm
Quote
74HC595N und auf dem Chip auf ebay steht MM74HC595N ...

Sind die gleichen, der Produzent ist verschieden.
Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 10, 2012, 05:54 pm
Das wollte ich hören danke :)
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: mkl0815 on Oct 10, 2012, 06:14 pm
Wieso brauchst Du 260 Widerstände bei 20 RGB LEDs?
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 11, 2012, 11:38 am
Ja hats volkommen recht sind nur 60 Widerstände :D weiß auch nit was ich da gerechnet hab ^^
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 11, 2012, 11:55 am
Genaugesagt brauchst Du 40 zu 100 Ohm und 20 zu 150 Ohm.
Wieso nimmst Du Transistoren und stattdessen nicht 2 ULN2803?
Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 11, 2012, 01:29 pm
Ja das stimmt ^^.

Eigentlich wollte ich das mit Transistoren machen weil ich noch nie was mit Tranistoren gemacht habe und das da mal ausprobieren wollte, aber du hast recht das würde mich mit 2 ULN2803 nur 70 cent Kosten und ist übersichtlicher, das einzigste was ich dabei beachten muss ist der richtige Anschluss oder gibts da noch was, vorwiderstände brauche ich ja keine weil da ja schon basis widerstände verbaut sind, das heißt ich kann den Arduino direkt mit seinem 5Volt Ausgang dran schließen.  http://www.reichelt.de/ICs-U-ZTK-/ULN-2803A/3/index.html?;ACTION=3;LA=446;ARTICLE=22085;GROUPID=2921;artnr=ULN+2803A;SID=13UAPjWn8AAAIAAA5UE7cab2e0f15e11c5047c141c8c14cb10e68 mich verwirrt das "A" dahinter aber ich glaube das sagt nur aus in welchem gehäuse das ist oder?

Und ist das hier der richtige chip http://www.reichelt.de/ICs-74HC-DIL/74HC-595/3/index.html?;ACTION=3;LA=446;ARTICLE=3269;GROUPID=2930;artnr=74HC+595;SID=13UAPjWn8AAAIAAA5UE7cab2e0f15e11c5047c141c8c14cb10e68 ?

Weil auf der SHIFTPWM Homepabe steht ist ein 74HC595 N und das ist ein 74HC 595. Die meißten anschlüsse sind da nur zum Beispiel der SER fehlt.

Gruß Nils :)


Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 15, 2012, 12:00 am
Hab noch ne Frage :D

Für was sind die Kondenstoren auf dem Bild, um schlechte Signale rauszu Filtern oder sowas?

http://www.elcojacobs.com/wp-content/uploads/2012/08/shiftpwm_74hc595_RGB.png

Gruß Nils :)
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 15, 2012, 12:16 am
Die 100nF Kondensatoren sind so nahe wie möglich an der Versorgungspannung / Masse des 595 zu löten. Sie dienen zur Entstörung.
Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 15, 2012, 12:07 pm
Oke, also spanne ich den Kondensator gerade über mein IC, für was is der 100uF Elko oben? Kann ich den auch weglassen?
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 15, 2012, 08:45 pm
Wenn das Netzteil genügend geglättet ist, dann kannst Du den 100uF Elko weglassen.
Grüße Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 15, 2012, 10:58 pm
Oke, vielen dank Uwe
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 16, 2012, 12:24 am
bitte
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: MrMiyagi on Oct 16, 2012, 10:25 pm
Auf dem Bild --> http://www.elcojacobs.com/wp-content/uploads/2012/08/shiftpwm_74hc595_RGB.png

Sind an den Anschlüssen 10 und 13 vom Schieberegister solche Kreise, was bedeuten die, ist das negiert?
Hab an 10 +5V und an 13 Gnd angeschlossen und es läuft aber weiß nicht was das auf dem Bild zu bedeuten hat und was bedeuten die Dreicecke an SCL und RCK ?

Gruß Nils
Title: Re: Motorblock mit RGB'S Beleuchten Tipps und Fragen
Post by: uwefed on Oct 16, 2012, 11:46 pm
Die Kreise heißt daß die Eingänge negiert sind (LOW wird als aktiv gewertet).
Mit den Dreiecken überforderst Du mich, das weiß ich nicht.

Nachgeschaut:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Schaltzeichen_%28Elektrik/Elektronik%29#Ein-_und_Ausg.C3.A4nge

Das Dreieck bedeutet, daß die Eingänge flankengetriggert auf den L-H-Übergang sind.

Grüße Uwe