Arduino Forum

International => Deutsch => Topic started by: piaggi0 on Apr 22, 2011, 07:54 pm

Title: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: piaggi0 on Apr 22, 2011, 07:54 pm
Wer ärgert sich nicht darüber, wenn man sich entscheiden muss, wie man sein Projekt auf die Beine stellt.

Lochrasterplatte? sehr aufwändig...
Fertige Arduino-Treiberboards? kostenaufwändig...
Platine selbst ätzen? zeit- und kostenintensiv...


Ich biete es an eure Projekte auf die Leiterplatte zu bringen.

Was ist notwendig?
Notwendig ist nur ein Layout der Platine ( optional +Schaltplan ).

Was bietet mir die Leiterplatte?
Epoxydplatine 35µm Cu (wahlweise 70µm)
Materialtärken 0,5mm, 1,0mm und 1,5mm
Farben Blau, Schwarz und Braun(standart)

--> einfach mit Lötlack zum Schutz vor Korrosion am Kupferbelag und Bohrrungen
--> erweitert mit Lötstopplaminat (gruen) und Bohrrungen
--> pro mit Lötstopplaminat (gruen), Bohrungen inkl. Bestückung

Also wer vielleicht sein kleines Projekt schöner und professioneller gestalten will kann mich Privat anschreiben.

Mit freundlichen Grüßen
piaggi0
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: gloob on Apr 22, 2011, 08:06 pm
Kannst du preislich in etwa einen Rahmen angeben?
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: marcusw on Apr 22, 2011, 09:07 pm
Generell bin ich schon mal interessiert.

Damit hier alle mal eine grobe Preisrichtung haben und der Eiertanz aufhört, frage ich gleich mal eine Platine an:
maße 160x 45mm, Bohrungen werden benötigt (etwa 60 Bohrungen), evtl. Lotstoplaminierung. Bestückung übernehme ich.

Antworte bitte ins Forum
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: Gurkengraeber on Apr 23, 2011, 12:50 pm
Sage doch einfach mal was du für eine Eagle-Freeware-Platine ( 100 x 80 mm ) ohne Bohren nimmst.

Und welche Formate du annimmst ( Eagle, sPlan von Abacom, Autocad )
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: Gurkengraeber on Apr 23, 2011, 12:57 pm
Statt "sPlan" meine ich natürlich "Sprint-Layout" :-)

MfG
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: Gurkengraeber on Apr 23, 2011, 03:05 pm
Und was würde eine Platine für Arduino Uno kosten ?

Und warum lässt du dir alles aus der Nase ziehen, statt eine Preisliste zu machen ?
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: uwefed on Apr 23, 2011, 03:54 pm

Und warum lässt du dir alles aus der Nase ziehen, statt eine Preisliste zu machen ?

Vieleicht weil piaggi0 keine Preisliste hat, sondern die Preise jeder Platine individuell berechnet.
Grüße Uwe
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: Gurkengraeber on Apr 23, 2011, 04:08 pm
Quote
Vieleicht weil piaggi0 keine Preisliste hat, sondern die Preise jeder Platine individuell berechnet.

Das mag auf einem orientalischen Basar funktionieren, aber wie will man das übers Internet verhandeln ?

MfG
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: marcusw on Apr 23, 2011, 11:48 pm
Ich verstehe deinen Standpunkt, piaggi.

Und ich weiß,dass es dich nervt, dass hier in diesem Thread soviele Anfragen bezgl. der Preise kommen.

ABER: Was hälst du davon, Anfragen in diesen Thread abzusetzen, und die jeweiligen Angebote darauf? Auf diese Weise würde sich nach und nach eine tendenzielle Preisliste bilden, indem jeder User mit potentiellem Interesse seine Anforderungen mit den verschiedenen Anfragen vergleicht und schon vor er eigentlichen Anfrage eine grobe preisliche Richtung hat.

Ich verstehe absolut, wenn du sagst, dass es eine Good-Will-Community-Aktion ist und du nicht reich damit weren willst. Bei einem (derzeitigigen s.O.) durchschnittlichen Preis von etwa 20€ pro PCB wirst du bei einer erwarteten Nachfrage von 3-10 PCBs pro Monat nicht nur nicht reich - sondern auch um etliche Stunden Lebenszeit ärmer.

Von diesem Standpunkt aus bitte ich alle, die hier jemanden mit gesundem Geschäftssinn wittern, sich auszurechnen was 5x 20 Euro ergibt und was man für Mittel für eine Erstausstattung zum Selbstbelichten und Laminieren aufwenden muss, und wieviel Zeit die Fertigung einer einzelnen, gebohrten und laminierten PCB benötigt.

Ich finde dein (oben abgegebenes) Angebot sehr gut und werde sehr wahrscheinlich auf dich zurückkommen, weil ich bisher noch kein besseres gesehen habe - weder preislich, noch vom Angebotsumfang.
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: marcusw on Apr 24, 2011, 12:12 am
Hat etwas von einem Lillypad ;)

Wie gesagt - poch nicht darauf Anfragen über PMs zu bekommen, lass es einfach auf dich zukommen - jeder hier wird früher oder später so stolz auf eines seiner Projekte sein, dass er es lieber auf PCB als auf dem Steckbret haben möchte. und dann kommen sie (wahrscheinlich) zu dir.

Ich hätte noch eine Frage zu deiner Fertigungskapazität... wie lange würde es umgf. dauern 30 Platinen mit o.G. Daten zu erstellen? Ich brauche momentan noch keine 30 stück - aber evtl bald.
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: marcusw on Apr 24, 2011, 12:22 am
jeweils 30x die gleiche Platine... Aber eine Woche ist doch schonmal garnicht so schlecht. Vielen Dank für die Infos.
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: Megaionstorm on Apr 24, 2011, 10:59 pm
Quote
Annehmen kann ich Eagledaten und Sprintlayout.


Was vermutlich leider Layouts ausschliesst welche mit Fritzing erzeugt wurden ?
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: Megaionstorm on Apr 25, 2011, 02:06 pm
Wie teuer währe den eine Platine in der Grösse eines Arduino 2009 Shields.

Einseitig und gebohrt ?
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: Megaionstorm on Apr 25, 2011, 03:46 pm
EAGLE-File:
http://arduino.cc/en/uploads/Main/arduino-duemilanove-reference-design.zip

Einseitig, gebohrt und mit Lötstop !

Eine Platine in der Grösse des obigen Reference-Designs !
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: Megaionstorm on Apr 25, 2011, 06:44 pm
Gefällt mir !
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: Megaionstorm on Jun 08, 2011, 10:03 pm
Kann es sein das piaggi0 alle seine Einträge in diesem Thread, bis auf den ersten, gelöscht hat ?
Title: Re: Sein Projekt auf die Beine stellen
Post by: derRobert on Jun 08, 2011, 10:36 pm
könnte sein das er einfach keinen ärger mit der steuer bekommen möchte.
er bietet eine dienstleistung an und wird bestimmt keine abgaben dafür leisten wollen da er gerademal kostendeckend plus ein feierabendbier arbeitet.

um das ganze öffentlich zu machen ohne ärger zu bekomen müsste er sehr viel papier beschreiben um keine einkommenssteuer zu zahlen

wenn er sich darauf beschränkt das per pn zu machen und ihr trotzdem zu euren platienen kommt ist alles ok und wenn er doch nicht liefert wird sich das doch sicher schnell im forum rumsprechen.

eine grobe preisorientierung kann man dann ja beliebig erstellen wenn die user die eine platte bekommen haben den von ihnen gezahlten preis kund geben