Show Posts
Pages: 1 ... 5 6 [7] 8 9
91  International / Deutsch / Re: Einfache Schaltuhr on: July 14, 2012, 12:38:57 pm
Hi Bernward

ich verwende die Lib DS1302.h und Du die DS1307.h ich habe den RTC-Baustein DS1302 ich glaube den 1302 kann ich mit der 1307`er Lib nicht betreiben oder?

Was bedeutet die Lib wProgramm ?

Wenn ich Dein sketch lade bekomme ich beim Kompilieren folgende Fehlrmeldungen:


In file included from sketch_jul14c.cpp:3:
E:\Arduino\Software\Windows\arduino-1.0.1\libraries\DS1307/DS1307.h:47: error: 'boolean' has not been declared
E:\Arduino\Software\Windows\arduino-1.0.1\libraries\DS1307/DS1307.h:48: error: 'boolean' has not been declared
E:\Arduino\Software\Windows\arduino-1.0.1\libraries\DS1307/DS1307.h:55: error: 'byte' does not name a type

Rudi
92  International / Deutsch / Re: Frage zu Verstärker on: July 14, 2012, 08:07:03 am
Hi Nils

es freut mich dass ich Dir helfen konnte.



Ja dann werde ich ein 10 K Poti einbauen, woher weiß ich denn ob mein Poti mit 0.05W Nennleistung den ich ausgewählt habe, ausreicht?

Die Signalspannungen bewegen sich in der Größe von ca 200mV das bedeutet bei einem Widerstand von 10kOhm I=u/R 0,2V/10000kOhm=o,oooo2A 0,02mA Die Leistung P=U*I 0.2V*0,02mA=0,004mW Dein Poti reicht von der Leistung also locker.


Und bei den Kondensatoren, ist da noch etwas zu beachten? Ich komme mit den angegebenen Spannungen an den Kondensatoren nicht ganz klar, was geben diese denn an, oder eher gesagt welchen muss ich wählen einen mit 50V oder mit 500 V?

Da die Betriebsspannung j nur 12V beträgt reichen sogar 25V Elko aus.



Und woher weiß ich wie ich mein Netzteil dimensionieren muss?
Würde diese hier gehen?

Ja das reicht locker aus denn Du willst ja neue einen Kopfhörer damit betreiben und da sind 0,1W schon sehr laut. Ich schätze mal Deine Schaltung wird nicht mehr als 1-2W verbrauchen. Dieses Netzteil ist auch stabilisiert und deswegen gut geeignet.


Viel Spass beim Verstärkerbau Rudi

93  International / Deutsch / Re: Frage zu Verstärker on: July 13, 2012, 04:54:53 pm
Hallo Nils

Der 10Klog Widerstand ist ein Poti zur anpassung der Lautstärke .
Natürlich kannst Du die Lautstärke auch über ein Wiederstand ( in der Kopfhörerleitung ) einstellen , aber wenn der Verstärker übersteuert wird dann produziert er einen hohen Klirrfaktor ( Sehr schlechter Sound ) und den kannst du dann nicht mehr durch einen Wiederstand in der Kopfhörerleitung ausbügeln. Ein Poti am Verstärkereingang ist also schon notwendig ( bei Stereo natürlich ein Stereopoti ).

Der 10uF und 220uF Kondensator sind Elkos Kondensatoren im uF Bereich sind meistens Elkos man erkennt das auch dass im Schaltplan der +Pol gekennzeichnet ist ( Beim Zusammenlöten unbedingt auf die richtige Polung achten sonst explodieren sie ).
Auch auf die Spannungsfestigkeit achten.

Die anderen zwei Kondensatoren sind normale Kondensatoren im nF Bereich gibts keine Elkos.

Abgeschirmte Kabel solltest Du für den Eingang schon nehmen sonst gelangen Störungen an den Verstärkereingang .

Wenn Du die Schaltung mit einem Trafo versorgen willst dann bedenke dass du mit Netzspannung hantieren musst und der Verstärker muss auch später wenn ihn deine Oma benutzt sicher sein.
Es währe vileicht besser Du benutzt fertige Stecker-Netzteile die dann 12V Ausgangsspannung haben ( aber vorsicht Billigsteckernetzteile haben oft eine größere Spannung wenn sie nicht belastet werden )
Da müstest Du auch eventuell keine Stabilisierung bauen denn höherwertige Netzteile haben die Stabilisierung oft schon eingebaut.


Viel Spass beim Verstärkerbau Rudi
94  International / Deutsch / Re: Einfache Schaltuhr on: July 13, 2012, 04:23:45 pm
Hallo Bernward

Danke für die Hilfe
Ich habe den Sketch mal so erweitert wie Du beschrieben hast.
Doch leider wird beim Kompeilieren folgender Fehler ausgegeben:

rtc.get(UhrDaten,true); Felermeldung:    In function 'void loop()':
                                  error: 'class DS1302' has no member named 'get'

Ich interpretier das mal so dass die Lib den Befehl get nicht kennt obwohl get in rot dargestellt wird was nach meiner Erkenntnis bedeutet dass der Befehl in der Lib vorkommt.
Auf der Seite des Autors der Lib ( http://www.henningkarlsen.com/electronics/library.php?id=5 ) habe ich die Beschreibung der Bibliotek angeschaut hier wird der Befehl rtc.getTime(); // Read current time and date.      genannt.
Wenn ich die Zeile in      rtc.getTime(UhrDaten,true);    error: expected constructor, destructor, or type conversion before       
Hier vermute ich mal dass ich die Daten die an das Array übergeben werden noch konvertieren muss aber Wie.
Kann mir da eventuell noch jemand helfen.

Grüße Rudi
95  International / Deutsch / Re: Sketch überspielen mit externem U - Seriell Adapter on: July 12, 2012, 02:15:23 pm
Hallo zusammen

es schein als ob ich den USB-Seriell-adapter zerschossen habe weil ich den 100nF Kondensator nicht an DTR angeschlossen habe .
Einen Neuen habe ich schon bestellt . wenn dieser eingetroffen ist ( kommt aus Hongkong ) werde ich weiter berichten.
96  International / Deutsch / Re: Einfache Schaltuhr on: July 10, 2012, 03:48:42 pm
Hallo

Danke für die Antworten.
Da ich bereits zwei DS1302 habe möchte ich bei diesen auch bleiben.
Den Vorschlag von maverick1509 habe ich ausprobiert.
Zur Befehlszeile rtc.get(UhrDaten,true) erscheint folgende Fehlermeldung: Schaltuhr_Elektroheizung_Test1:50: error: 'class DS1302' has no member named 'get'
Meine Library wird auch klein geschrieben , maverick1509 vieleicht gehst Du von einer anderen Bibliothek aus.
Wie erfahre ich mehr über die möglichen Befehle und Funktionen einer Bibliothek.

Vielen Dank Rudi01
97  International / Deutsch / Einfache Schaltuhr on: July 08, 2012, 10:50:29 am
Hallo

ich möchte eine einfach zu bediehnende Schaltuhr bauen.
Sie soll folgenede Funktion aufweisen:
- Die Uhrzeit wird über einen RTC DS1302 generiert und an einem LCD ausgegeben -> ist erledigt
- es soll eine Schaltzeit generiert werden aus einer festen Zeit und einem bediehnbaren Wert
- Die schaltzeit soll vor der festen Zeit liegen
- eventuell soll die Uhrzeit mittels DCF synchrnisiert werden.

ich habe es geschafft die Uhrzeit zu stellen und auf einnem LCD anzuzeigen.
jetzt möchte ich die Uhrzeit natürlich weiterverarbeiten .
Nur weiß ich nicht wie ich die Uhrzeit von der RTC überneme und wie ich sie dann in ein passendes Format zur Verarbeitung der Schaltzeiten wandele.

hier mal der Sketch :
Code:
// Schaltuhr für Elektroheizung
//
// I assume you know how to connect the DS1302 and LCD.
// DS1302:  CE pin    -> Arduino Digital 10
//          I/O pin   -> Arduino Digital 11
//          SCLK pin  -> Arduino Digital 12
// LCD:     DB7       -> Arduino Digital 7
//          DB6       -> Arduino Digital 6
//          DB5       -> Arduino Digital 5
//          DB4       -> Arduino Digital 4
//          E         -> Arduino Digital 9
//          RS        -> Arduino Digital 8

#include <LiquidCrystal.h>
#include <DS1302.h>

int AusgangLadung = 13;
float Ladezeit;
int ZeitLadeende;
int LadeDauer;
int Aktuell;

// Den DS1302 initialisieren
DS1302 rtc(10, 11, 12);

// Das LCD initialisieren
LiquidCrystal lcd(8, 9, 4, 5, 6, 7);

void setup()
{
 
  rtc.halt(false);  // setzt die Uhr in den run-Modus
  rtc.writeProtect(false);  // Hebt den Schreibschutz auf
 
  // Einstellen auf ein LCD mit 16x2 Zeichen
  lcd.begin(16, 2);

  // hier wird die Zeit gesetzt ( Achtung wenn das Einstellen erfolgt ist dann auskommentieren und nochmals übertragen )
 rtc.setTime(17, 30, 0);
}
void loop()
{
  // Uhrzeit anzeigen
  lcd.setCursor (0, 0);
  lcd.print("Uhrzeit");
  lcd.setCursor(8, 0);
  lcd.print(rtc.getTimeStr());



  // 1s Warten bis Programm weitergeführt wird
  delay (1000);
}
98  International / Deutsch / Re: DCf77 Funkuhr Empfänger am Arduino betreiben on: July 02, 2012, 12:01:25 pm
Hallo UWE

jetzt hat das es geklappt es war tatsächlich das Time Verzeichis wie Du geschrieben hast.
Die Zeitsynchonisation geht zwar noch nicht aber das liegt vermutlich an dem schlechten DCF Signal da muß ich mal nach der Stromversorgung und sonstigen Störeinflüssen schauen .
Vielen Dank
99  International / Deutsch / Re: DCf77 Funkuhr Empfänger am Arduino betreiben on: July 02, 2012, 11:33:22 am
Hallo MueThoS

danke ich hab versucht die Datei dcf77-arduino-01.tar mittels Winrar zu öffnen leider meldet das Programm dass das Verzeichnis beschädigt sei.
100  International / Deutsch / Re: DCf77 Funkuhr Empfänger am Arduino betreiben on: July 01, 2012, 04:06:59 pm
Die ist schon vorhanden
über Libary importieren kann ich sie anwählen wenn ich sie dann importiere wird nichts angezeigt nicht einmal #include
wenn ich sie bei der Sketchauswahl angezeigt bekomme dann müßte sie eigentlich da sein oder?
101  International / Deutsch / Re: DCf77 Funkuhr Empfänger am Arduino betreiben on: July 01, 2012, 03:47:30 pm
Hallo Uwe

danke für die Antwort.
Es ist diese Lib: https://nodeload.github.com/thijse/Arduino-Libraries/zipball/master  das ist der Downloadlink

Ich habe mich falsch ausgedrückt es ist ein Beispielsketch dabei der anscheinend die interene Uhr synchronisiert.
Doch leider funktioniert dieser nicht . Es hagelt viele Fehlermeldungen
Es handelt sich um den Sketch:
Code:

/*
* InternalClockSync.pde
* example code illustrating time synced from a DCF77 receiver
* Thijs Elenbaas, 2012
* This example code is in the public domain.
This example shows how to fetch a DCF77 time and synchronize
the internal clock. In order for this example to give clear output,
make sure that you disable logging from the DCF library. You can
do this by commenting out #define VERBOSE_DEBUG 1 in Utils.cpp.
*/

#include "DCF77.h"
#include "Time.h"

#define DCF_PIN 2 // Connection pin to DCF 77 device
#define DCF_INTERRUPT 0 // Interrupt number associated with pin

time_t time;
DCF77 DCF = DCF77(DCF_PIN,DCF_INTERRUPT);


void setup() {
  Serial.begin(9600);
  DCF.Start();
  Serial.println("Waiting for DCF77 time ... ");
  Serial.println("It will take at least 2 minutes until a first update can be processed.");
}

void loop() {
  delay(1000);
  time_t DCFtime = DCF.getTime(); // Check if new DCF77 time is available
  if (DCFtime!=0)
  {
    Serial.println("Time is updated");
    setTime(DCFtime);
  }
  digitalClockDisplay();
}

void digitalClockDisplay(){
  // digital clock display of the time
  Serial.print(hour());
  printDigits(minute());
  printDigits(second());
  Serial.print(" ");
  Serial.print(day());
  Serial.print(" ");
  Serial.print(month());
  Serial.print(" ");
  Serial.print(year());
  Serial.println();
}

void printDigits(int digits){
  // utility function for digital clock display: prints preceding colon and leading 0
  Serial.print(":");
  if(digits < 10)
    Serial.print('0');
  Serial.print(digits);
}

wenn ich den kompiliere erhalte ich folgende Fehlermeldungen:



sketch_jul01a.cpp:13:18: error: Time.h: No such file or directory
sketch_jul01a:17: error: 'time_t' does not name a type
sketch_jul01a:18: error: no matching function for call to 'DCF77::DCF77(int, int)'
E:\Arduino\Software\Windows\arduino-1.0.1\libraries\DCF77/DCF77.h:99: note: candidates are: DCF77::DCF77(unsigned char)
E:\Arduino\Software\Windows\arduino-1.0.1\libraries\DCF77/DCF77.h:71: note:                 DCF77::DCF77(const DCF77&)
sketch_jul01a.cpp: In function 'void setup()':
sketch_jul01a:23: error: 'class DCF77' has no member named 'Start'
sketch_jul01a.cpp: In function 'void loop()':
sketch_jul01a:30: error: 'time_t' was not declared in this scope
sketch_jul01a:30: error: expected `;' before 'DCFtime'
sketch_jul01a:31: error: 'DCFtime' was not declared in this scope
sketch_jul01a:34: error: 'setTime' was not declared in this scope
sketch_jul01a.cpp: In function 'void digitalClockDisplay()':
sketch_jul01a:41: error: 'hour' was not declared in this scope
sketch_jul01a:42: error: 'minute' was not declared in this scope
sketch_jul01a:43: error: 'second' was not declared in this scope
sketch_jul01a:45: error: 'day' was not declared in this scope
sketch_jul01a:47: error: 'month' was not declared in this scope
sketch_jul01a:49: error: 'year' was not declared in this scope



ich habe mal versucht die Lib Time.h mittels include in einen leeren Sketch einzubinden.
Es wird dabei garnichts angezeigt. Hat dieser eventuell ein Problem mit der Arduino 1.0.1 IDE
102  International / Deutsch / Re: Poti für Lautstärkeregelung on: July 01, 2012, 02:37:02 pm
Hi

Die vom Menschen empundene Lautstärke andert sich nich proportional zur Leistung.
Sondern doppelte Leistung = ca 1,5fache Lautstärke.
Darum würde die empfundene Lautstärkeerhöhung bei kleiner Leistung größer ausfallen als bei größerer Leistung.
Deswegen wird das Lautstärkepoti bei niedriger Stellung niedrohiger gemacht damit die empfundene Lautstärke in etwa proportional mit der Potidrehung ist
103  International / Deutsch / DCf77 Funkuhr Empfänger am Arduino betreiben on: July 01, 2012, 02:30:20 pm
Hallo

ich habe mal wieder ein kleine Problem.
Eine einfach zu bediehnende Schaltuhr möchte ich das DCf77 Empangsmodul an einem Arduino benutzen.
Ich habe auch schon eine passende Bibliothek gefunden und der Arduino bekommt auch Daten rein aber leider finde ich keinen Sketch der sich um die Dekodierung des Signal kümmert. Kann mir vieleicht jemand etwas auf die Sprünge helfen das währe nett.
104  International / Deutsch / Re: FM Wurfantenne (Sparkfun - SI4703 Breakout Modding) on: July 01, 2012, 02:07:41 pm
Hallo

ideal wären 1/2 oder 1/4 der wellenlänge das währen bei 100Mhz 1/2 von 3m = 1,5m oder 1/4 von 3m = 0,75m meistens sind es 0,75m
imme gerade Teiler der Wellenlänge die volle Wellenlänge wird heute nichtmehr genommen da diese Antennen mit der Länge einen höheren Fußpunktwiderstand ( Innenwiederstand ) besitzen und an den heutigen Tunern mit niedrigem Eingangswiederstand nur noch ein schwaches Signal liefern.
Am besten also 0,75m
105  International / Deutsch / Re: Sketch überspielen mit externem U - Seriell Adapter on: June 30, 2012, 11:55:02 am
Oh da Hast Du recht Uwe

ich habe DTR zwar angeschlossen aber ohne Kondensator. Wie blöd von mir  smiley-sweat
Mit C funktionierts auch nicht ich denke den FT232 habe ich wol abgeschossen.
Werde mal einen neuen besorgen und es dann nochmals austesten.

Vielen dank Uwe
Pages: 1 ... 5 6 [7] 8 9