Show Posts
Pages: 1 2 3 [4]
46  International / Deutsch / Re: Diverse Fragen bei Planung eines Projektes on: September 03, 2012, 12:34:51 pm
Danke Uwe,
für die schnelle Beantwortung meiner Fragen.

zu 1a) das mit Abständen und Querschnitten bei 230VAC ist klar, ich hänge schließlich an meinem Leben  smiley-mr-green

zu 1c - e) da blicke ich nicht wirklich durch.
Ich stelle die Frage mal anders:
Welchen Mosfet würdest du empfehlen. Rahmenbedingungen: 12V, max 4A, möglichst ohne Kühlkörper zu betreiben, einfach (möglichst direkt) anzusteuern und kein SMD?

zu 2a) "könnte gehen" ist mir zu unsicher ;-) also kommen da MAX485 rein.
Vorsichtshalber nachgefragt: welches Datenprotokoll ich dann einsetze ist doch egal oder muß man dann was besonders beachten?

Grüßle Bernd
47  International / Deutsch / Diverse Fragen bei Planung eines Projektes on: September 02, 2012, 02:41:20 pm
Hallo miteinander,

nach etliche Spielereien und kleinen Projektchen mit dem Arduino steht nun etwas größeres an. Bei den ersten Planungen sind trotz längerer Recherche allerdings noch ein paar Fragen bzw. Unsicherheiten aufgetaucht. Vielleicht könnt ihr mich da ja zumindest stellenweise bischen erleuchten.

Das Projekt besteht aus zwei unabhängigen Bereichen.

1. Per DMX geschaltete Steckdosen:
hier möchte ich mittels Arduino 8 SSR's (Sharp S202 S02) ansteuern.
a.) wenn ich alles richtig verstanden habe werden die SSR's ähnlich Leuchtdioden, also mit geeignetem Vorwiderstand angesteuert ?

Aus u.a. Platzgründen  würde ich gerne den Leistungsteil räumlich getrennt vom Steuerteil unterbringen.
b.) wie problematisch ist eine Leitungslänge von max. 1m zwischen den Digital-Out's des Arduino und den SSR's ?

Zu Diskussion steht auch noch ein ähnlicher Schaltungsaufbau allerdings für schaltbare 12Volt. Hier würde ich dann statt der SSR's Mosfet's einsetzen.
c.) wäre hier der IRL540N geeignet ?

d.) der ID ist mit 36A angegeben, das ist weit mehr als benötigt, ich denke aber das ich damit beu deutlich niedrigeren Strömen (2-4A) keine Kühlkörper brauche?

e.) wie hoch muß/kann/darf die Spannung zu Ansteuerung sein ? - Datenblätter und ich sind nicht grade gute Freunde ;-)



2. Ein Schaltpult das mittels 32 Tastern und 2 Motorfadern Midi-Out Signale erzeugt und an eine PC-Software sendet. Soweit (momentan jedenfalls) noch kein Problem.
Hier soll allerdings noch eine Art "kabelgebundene Fernbedienung" angeschlossen werden mit 2 Tastern (Programm up/down) und wiederum 2 Motorfadern.

Man könnte nun ja die beiden Arduinos (Schaltpult und Fernbedienung) einfach mittels RX/TX miteinander "sprechen" lassen.
a.) wären da max. 10m Leitungslänge realisierbar ?

Fragen b.) bis x.) kommen bestimmt dann später noch während der Realisierung des ganzen.

Vorab schon mal herzlichen Dank für eure Hilfe.

Grüßle Bernd
48  International / Deutsch / Re: Atmega 8 Arduino on: August 29, 2012, 09:06:29 pm
Na da muß ich doch grade mal "uuups" sagen ;-)

Ich kannte bisher auch nur das Preissegment das Uwe genannt hatte.
Aber für 3 € würde ich mir das selber brennen nun wirklich nicht "antun" ...
... es sei denn ich bräuchte wirklich Stückzahlen.

Grüßle Bernd
49  International / Deutsch / Re: Problem Arduino Fedora17 on: July 16, 2012, 11:13:00 am
Hallo beinahe Namensvetter,

ich vermute mal, daß du als Benutzer nicht in der richtigen Gruppe (dialout?) bist und es dir dadurch nicht erlaubt ist serielle Geräte zu benutzen.

Grüßle Bernd
50  International / Deutsch / Re: Wo befinden sich die Bibliotheken bei Linux on: June 09, 2012, 01:39:56 am
Hi,

über Paketverwaltung oder Software-Center installiert müßte eigentlich egal sein.
Die Bibliotheken findest du unter
/usr/share/arduino/libraries

Grüßle Bernd
51  International / Deutsch / Re: Einsteigerfrage Example "Blink" on: May 17, 2012, 09:11:49 am
Also ich würde da nicht pauschal von "Linux" reden,
unter Ubuntu 12.04 (64-bit) blinkt dein Ursprungssketch nämlich munter vor sich hin ...

Grüßle Bernd
52  International / Deutsch / Re: Verarbeitung von Posts on: May 17, 2012, 12:08:32 am
Mmmh,
kann sein, daß ich auf dem Holzweg bin und grade gewaltigen Mist erzähle, aber egal:

Dein string Vergleich zielt auf "open",  "close", "stop" - die netten beschreibenden Worte der jeweiligen Radiobuttons - das Formular schickt aber die values, also 1, 5, 10.
Dazu sind die values schließlich da.

Grüßle Bernd
53  International / Deutsch / Re: Löung bzw. Ansatz für eine Idee (lampions) on: May 16, 2012, 01:41:43 pm
Da kommt ja noch einer von der Stagetechnik  smiley-grin.
Naja ein bischen und nur ganz im "Kleinensmiley-red
54  International / Deutsch / Re: Löung bzw. Ansatz für eine Idee (lampions) on: May 16, 2012, 02:03:36 am
Vieleicht noch zum besseren Verständnis der 32 Empfänger und 512 Adressen:
Ein Empfänger kann mehrere Adressen belegen für verschiedene Funktionen die er auszuführen hat.

z.B. in der Bühnenlichttechnik ein "Moving Head" - also ein Strahler der über Motoren in mehrere Richtungen bewegt werden kann - ist ein Empfänger, benötigt aber je eine Adresse für:
- links/rechts Bewegung
- rauf/runter Bewegung
- Licht an/aus (bzw. Dimmer)
 wenn da ein RGB Leuchtmittel drin ist kommt noch jeweils eine Adresse dazu für jede der Grundfarben,
dann braucht nur noch ein Gobo-Rad (die Dinger mit denen man so schöne Muster/Effekte zaubern kann) drin sein, muß dies ja auch über eine Adresse angesteuert werden ebeso wie eine einstellbare Blende usw.

So ein Teil (Empfänger) belegt also round about 8 - 10 Adressen (mit weiteren Sonderfunktionen kanns auch leicht mal das doppelte werden).

Grüßle Bernd
55  International / Deutsch / Re: Welches Arduino board/Kit soll ich kaufen? on: May 16, 2012, 01:42:33 am
Wie Udo schon sagte,
was willst du erreichen, was schwebt dir vor - und was hast du evtl. schon?

Ich habe z.B. mit eine Arduino Uno angefangen (Steckbrett und bischen Kleinkram ala Widerstände, LEDs, etc. war schon vorhanden). Einfach um mir meinen lange gehegten Wunsch zu erfüllen "mal was mit Mikrocontrollern zu machen" - und das mit möglichst niedriger Einstiegsschwelle (ab einem gewissen Alter lernt mal halt doch nicht mehr soooo schnell *g*).
Allerdings auch mit der klaren Idee, in Projekten einfach den (programmierten) Prozessor quasi "standalone" einzusetzen, also ohne jedesmal ein komplettes Uno-Board zu verbauen.

Nach den ersten Projektchen kam dann schon die Begehrlichkeit nach mehr I/O's auf. Aber andernseits der 328er ist günstig zu kriegen, so schön "praktisch" mit "richtigen" Beinchen - also normal zu verarbeiten/bestücken (ja ich weiß ich bin altmodisch). Das brachte mich dazu mich mit externen I/O Erweiterungen (Portexpander, I²C, usw.) zu beschäftigen - also auch wieder ein ganzes Eck sehr interessanter Weiterbildung.

Klar irgendwann (bei irgendwelchen Aufgabenstellungen) wird ein 328er wohl auch nicht mehr ausreichen, aber für mich persönlich ist es bis dahin noch ein weiter Weg, ich nutze bei meinen momentanen Projektchen nur Bruchteile der Kapazitäten die das Prozessorchen hat.

Du siehst, alles ganz individuell, womit wir wieder beim ersten Satz meines Postings wären ;-)

Grüßle Bernd
56  International / Deutsch / Re: Wo verstecken sich die .hex Files on: May 08, 2012, 08:38:26 am
Ja, die Links funktionieren jetzt, danke.

Und ... du glaubst gar nicht, wie oft ich die Preferences schon offen hatte und die Zeile mit "Show verbose...." grundsätzlich überlesen habe ...  smiley-red
57  International / Deutsch / Re: Wo verstecken sich die .hex Files on: May 08, 2012, 07:00:50 am
Danke euch für die hilfreichen Tips.

Ich bin im /tmp fündig geworden.
Die Files "verstecken" sich in einem Verzeichnis "buildxxxxxxxxxx.tmp" (x = eine wohl zufällige Ziffernfolge).
Das Verzeichnis wird allerdings beim Schließen der IDE wieder gelöscht - da kann man dann natürlich lange suchen ... smiley-roll

@Udo Klein:
Deine drei Links ergeben nur ein "Page not found" ...

Grüßle Bernd
58  International / Deutsch / Re: Wo verstecken sich die .hex Files on: May 07, 2012, 07:18:24 pm
Sorry,
ich verwende Ubuntu 12.04 (64bit)
Dein Tip mit dem Shift drücken bewirkt rein gar nichts.
Und das "bei Unix je nachdem wie du es eingestellt hast" hilft mir auch nicht wirklich, da ich nichts eingestellt habe oder jemals diesbezüglich was einstellen mußte/konnte.
Die 1.0 ist bei Ubuntu in den Paketquellen verfügbar - ich habe also nicht die Version von der Downloadseite installiert.

Grüßle Bernd
59  International / Deutsch / Wo verstecken sich die .hex Files on: May 07, 2012, 06:15:06 pm
Hallo vom neuen,

und gleich eine Frage:

Wo versteckt die Arduino IDE 1.0 die jeweiligen .hex Files?
Bei einem Compilerdurchlauf müßten die doch eigentlich erstellt werden, schließlich werden die doch zum Upload gebraucht, oder ist hier eine geheime Magie im Spiel?

Grüßle Bernd
60  International / Deutsch / Re: Arduino Uno Rev3 + USB Host Shield on: May 07, 2012, 06:09:27 pm
Hi,

wenn ich das richtig verstehe ist dieses "Pin-Swap" eine reine Softwaregeschichte - da stimmt die Pinbelegung wohl nicht mit den Einstellungen im Beispielsketch überein - und betrifft nur die alte (mittlerweile abgekündigte) Version des Shields, bei der neuen ist es nicht mehr nötig.
Quote
Wenn ich die Pin Bezeichnungen mit denselben Bezeichnungen des Shields löte, habe ich doch keine Pins mehr zum Anstecken der Drahtbrücken. Wie realisiere ich dies nachdem löten?
Was du damit allerdings aussagen willst erschließt sich mir nicht wirklich ...
IMHO die Steckerleisten einlöten (natürlich auf der richtigen Seite) und gut ist.

Grüßle Bernd
Pages: 1 2 3 [4]