Show Posts
Pages: [1] 2
1  International / Deutsch / Re: Heraeus M222 Temperatur Sensor on: November 19, 2012, 11:09:54 am
Nein, die Widerstands-Änderung ist meist nicht linear und kann dem Datenblatt entnommen werden.

D.h. das wäre bei dem von dir verlinkten Sensor entweder eine E1, eine F, eine G oder eine J Kurve? Genauer bekommt man das mit den Angaben von Boxtec hier nichtmehr, oder?
Wie genau setzt man das dann um? Man wird ja keine Tabelle mit den Daten auf den Arduino draufschmeissen, und das dann so vergleichen?

@Uwe: Was ist der Vorteil deiner vorgeschlagenen Konfiguration? Schon alleine der MAX6675 scheint recht teuer zu sein. Und ein billiges Thermoelement habe ich bisher auch noch nicht gefunden smiley-grin.
2  International / Deutsch / Heraeus M222 Temperatur Sensor on: November 19, 2012, 08:48:27 am
Moin

Ich hätte mal wieder ne Frage: Ich habe hier im Moment ein Projekt, bei welchem ich einen Temperatursensor brauche, welcher einen Messbereich bis 200° hat (unteres Ende irrelevant). (Ich heize etwas vor. Wenn 175° erreicht sind, soll das ganze Ding loslegen.)

Nun habe ich folgenden Sensor gefunden:

//edit: Ich habe eben noch einen (billigeren) gefunden, welcher meine Kriterien ebenfalls erfüllt:

Ist der zu empfehlen? (Ich habe sonst keine anderen Sensoren gefunden, welche den benötigten Temperaturbereich haben und gleichzeitig nicht überteuert sind.)
Wie genau benutzt man den? (Wie er funktioniert ist mir klar: Grössere Temperatur->kleinerer Widerstand, aber das verläuft nicht linear, oder?)

Danke für die Hilfe,
Valentin
3  International / Deutsch / Re: Gras Erkennung on: October 14, 2012, 07:21:23 am
Hat zwar jetzt nichts mit der eigentlichen Frage zu tun, aber baut ihr eure Flieger auch selbst?
Ein Klassenkamerad von mir hat nämlich das selbe Hobby, und in seinem "Club" bauen die die Flieger (zumindest teilweise) selbst. Wo fliegt ihr denn genau? Vielleicht seid ihr ja in dem selber Verein smiley-grin
4  International / Deutsch / Re: Guter Name gesucht / Werbung in eigener Sache on: October 13, 2012, 09:43:48 pm
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob's schon vorgeschlagen wurde:
Blinky
5  International / Deutsch / Re: Guter Name gesucht / Werbung in eigener Sache on: October 11, 2012, 05:55:12 pm
Lucoino
Lucino (klingt irgendwie doof^^)
Vignuino (spielerei mit “20“)
Excituino (das teil soll ja die phantasie anregen (excitare = anregen))
Illoino
Illuxoino
6  International / Deutsch / Re: Gras Erkennung on: October 11, 2012, 06:19:50 am
Warum das Ganze nicht einfach mit einer normalen RC Fernsteuerung ausrüsten und komplett manuell fahren? Das ist zu einfach, da fehlt die Herausforderung  smiley-lol
smiley-wink
7  International / Deutsch / Re: Guter Name gesucht / Werbung in eigener Sache on: October 10, 2012, 04:27:37 pm
Sicherlich darfst du - hab ich auch gemacht smiley-wink Luxoino ist super...

EDIT: 444 Posts - ich schmeiß ne Runde...

Danke - Dann mach ich das doch gleich mal (irgendwie find ich das Lateinische toll smiley-grin):
  • Lumoino
  • Lucidoino

//edit: *Hicks*
8  International / Deutsch / Re: Guter Name gesucht / Werbung in eigener Sache on: October 10, 2012, 04:14:51 pm
Darf man auch mehrere "Einsendungen" vornehmen? smiley-grin

LuxOino wäre mein Vorschlag.
Wobei ich sagen muss, dass mir das -ino auch nicht so ganz passt^^. Sieht mir aber ganz so aus, als ob das zum "guten Ton" gehören würde, wenn man nen Arduion-Clone macht.

//edit: Arduino würde auch passen. Brennen bzw. glühen bedeutet im lateinischen ardere smiley-grin
9  International / Deutsch / Re: Was benötigt man um zwei Schrittmotoren zu steuern? on: October 10, 2012, 02:27:10 pm
Ja, dass es theoretisch geht ist klar. Allerdings bremst man im Normalfall ja auf nen bekannten Punkt hin ab.
Dieser Punkt ist uns hier aber unbekannt, und das "zum [unbekannten] Endpunkt hin abbremsen" wird damit sinnlos. Wir wissen nicht, wann die Geschwindigkeit null werden soll.

(Entweder habe ich dich jetzt nicht richtig verstanden, oder wir reden alle aneinander vorbei smiley-grin)
10  International / Deutsch / Re: [Steppermotor] Auswahl on: September 20, 2012, 03:08:18 pm
Und nochmals muss ich mich bei dir für die schnelle Antwort bedanken smiley-grin.

Joa, sowas in die Richtung dachte ich mir eigentlich auch. Allerdings war ich mir jetzt nich sicher, ob sich's eventuell um Qualitätsunterschiede oder ähnliches handelt. Dann werde ich mir wohl 2 der Motoren und der SN754410 bestellen, und dann mal richtig loslegen.

Wie gesagt, danke für die Hilfe, ist ja auch nicht selbstverständlich smiley

Valentin
11  International / Deutsch / Re: [Steppermotor] Auswahl on: September 20, 2012, 02:02:28 pm
Danke erstmal für die schnelle Antwort.

Das ist schonmal ein Schritt nach vorne, dass ich den SN754410 nehmen kann (also versteh ich das richtig, dass der in Kombination mit dem genannten Motor funktioniert?).
Der Motor hingegen irritiert mich noch mehr. Gibts für die riessen Preisunterschiede irgendwelche rationalen Erklärungen?

Beispiele (für besagte Differenzen):
http://www.amazon.de/42MM-SCHRITTMOTOR-1-8%C2%B0-1A-0-27/dp/B003A6HU68/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1348167038&sr=8-2
http://www.amazon.de/42MM-SCHRITTMOTOR-1-8%C2%B0-1A-0-35/dp/B003A6BW94/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1348167038&sr=8-1
http://www.conrad.de/ce/de/product/198398/Emis-Schrittmotor-E547-52500-12-VDC-Halte-Moment-025-Nm-Phasen-Strom-max-07-A-Wellen-5-mm/SHOP_AREA_17346&promotionareaSearchDetail=005
http://www.conrad.de/ce/de/product/198722/Trinamic-QMot-Schrittmotor-Hybrid-18-QSH4218-35-10-027-0-40-VDC-Halte-Moment-027-Nm-Phasen-Strom-max-1-A-Welle/SHOP_AREA_17346&promotionareaSearchDetail=005

Die Liste könnte man noch weiterführen^^

Valentin
12  International / Deutsch / [Steppermotor] Auswahl on: September 20, 2012, 01:34:29 pm
Moin

Ich muss mal wieder eure Hilfe beanspruchen (deswegen der Thread^^). Zu meinem Problem:

Wie sich eventuell so mancher erinnern mag, gab es da mal den Thread da von mir: http://arduino.cc/forum/index.php/topic,111087.msg836854.html
Da kam dann leider ne Prüfungsphase zwischenrein, und irgendwie habe ich es auch nicht mehr geschafft, während den Ferien daran zu arbeiten. Glücklicherweise habe ich mittlerweile Zeit gefunden, daran weiterzuarbeiten, und bin jetzt (fast) mit der Ausformulierung des kompletten Konzeptes fertig. Nun geht es langsam, aber sicher an die Auswahl der Motoren und der sonstigen Utensilien.

Die genannten Motoren + H-Bridge sind für mich momentan das "Problem" (wenn ich sie dann mal habe, wahrscheinlich eher nicht mehr smiley-grin). Nun habe ich mich mal etwas umgeschaut, und folgender Motor passt von den Spezifikationen her: http://shop.boxtec.ch/stepper-motor-with-cable-p-40933.html
Was mich jedoch etwas stutzig macht, ist der Preis (19.70 CHF = 16.20 Euro). Nicht, dass ich etwas dagegen hätte, wenn der Motor etwas billiger ist, allerdings kosten die Motoren mit ähnlichen bzw. gleichen Spezifikationen auf anderen Seiten (Conrad, Amazon) oftmals das doppelte. Hat da jemand (evtl. aus der Schweiz) Erfahrungen gemacht?

Ausserdem noch eine kurze Frage zur H-Bridge: Im Tutorial auf dieser Seite wird ja der L293 empfohlen. Das heisst, dass folgender Chip auch passen würde, oder: http://shop.boxtec.ch/bridge-motor-driver-sn754410-p-40931.html ?

Ich bedanke mich schonmal vorsorglich:
Danke für jede Hilfe smiley

Valentin
13  International / Deutsch / Re: Nutzung der StandardCplusplus-Lib on: August 08, 2012, 06:16:42 pm
Hm, ich sehe bei beidem nicht so ganz, inwiefern mir die beiden Stichworte helfen sollen. Auf interessante Ergebnisse bin ich trotzdem gestossen smiley-grin.

Arduino Firmata sieht mir eher nach nem Protokoll aus, bzw. ner Library auf Board-Seite. Auch sehr interessant, dennoch ist das Serialisieren und versenden nicht das Problem.

Arduino Bitlash sieht auch ganz interessant aus, ist aber auch nicht direkt was ich suche :S.

Valentin

//edit: Ich sehe gerade, dass der Sourcecode von Bitlash doch hilft. Die haben das ansteuern von Servos also so implementiert, dass sie einfach zu beginn ein Array mit der maximalen Anzahl an nutzbaren Servos erstellen. Das war aber eigentlich das, was ich vermeiden wollte smiley-grin.

Geht das wirklich nicht eleganter?
14  International / Deutsch / Re: Nutzung der StandardCplusplus-Lib on: August 08, 2012, 11:43:13 am
Gut, dann versuche ich etwas weiter auszuholen, vlt. kann man mir dann besser helfen, bzw. verraten, wie man mein Problem umgeht.

Ich schreibe momentan an einem Framework, womit ich den Arduino vom Pc aus steuern kann. Ich sage dem Board also über den Serial-Anschluss, an welchen Pin wieviel Strom gelegt werden soll. Auslesen, an welchem Pin wieviel Strom liegt ist natürlich auch möglich. Das sieht dann so aus:
Code:
#include "Board.h"

#include <iostream>

int main()
{
Ard::Board mega("Com2");

Ard::OutputPin o(13, Ard::DIGITAL, mega.GetSerial());
mega.AddPin(o);

Ard::InputPin i(0, Ard::ANALOG, mega.GetSerial());
mega.AddPin(i);

while(true)
{
auto k = i.ReadVoltage();
o.SetVoltage(k);
}
}

Nun gab ich mich natürlich nicht damit zufrieden, einfach nur Spannungen an Pins zu legen. Ich will auch Servos/Stepper etc. ansteuern können. Da ich es nun nicht unbedingt als nötig ansehe, die Servo-Lib neu zu implementieren, sieht die Ansteuerung von Servos intern so aus:
Code:
Servo s; // global
void loop()
{
  if(operation == servo)
  {
    s.attach(pin);
    s.write(map(value, 0, 255, 0, 180));
  }
}
Diese Methode funktioniert mit nur einem angesteuerten Servo sehr gut. Sobald aber mehrere Servos angeschlossen sind, kann man das vergessen (was eigentlich auch abzusehen war). Dieses Problem wollte ich nun umgehen, indem ich ne map habe, und teste, ob der Servo bereits "existiert", wenn nicht, dann wird ein neuer hinzugefügt. Wenn ja, dann wird der bestehende Servo genommen, und auf die neue Position gesetzt.

Jetzt habe ich aber keine map zur Verfügung. Was soll ich machen? Klar, ich könne das ganze mit nem Array in Übergrösse umgehen, elegant ist aber was anderes.

Könnt ihr mir da aushelfen? smiley-grin

Valentin
15  International / Deutsch / Re: Nutzung der StandardCplusplus-Lib on: August 08, 2012, 08:53:29 am
Die Arduino-IDE ist reines C++, was Du ansprichst, ist die STL (Standard Template Library), die heute normalerweise bei einer C++-Entwicklungsumgebung integriert ist, aber nicht wirklich Teil der Sprache selbst. Dass es sich bei dem "Arduino-Dialekt" (ist eigentlich auch nur eine Library und etwas Wrapper-Code) um C handelt, ist ein falsches Gerücht, das sich aber scheinbar hartnäckig zu halten scheint.
Wieder was gelernt smiley-grin

Quote
Die STL birgt insofern Probleme, als dass sie nicht wirklich brauchbar im Embedded-Bereich ist. [...]
Das heisst, dass sich Container wie z.B. std::vector oder std::map nicht nutzen lassen? Wäre das nicht etwas komisch, dass sich die library dann überhaupt gibt? smiley-grin

Valentin
Pages: [1] 2