Show Posts
Pages: 1 ... 191 192 [193] 194 195 ... 234
2881  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: mit und ohne Bootloader auswählen on: May 10, 2010, 03:32:15 pm
Boah, wo genau im Playground steht das? Habe ich auf die Schnelle nicht gefunden, interessiert mich aber sehr.

Was die verfügbare Größe angeht: dazu sagt das Datenblatt (Kapitel 26-27), daß der verfügbare Flash für Anwendungsprogramme von verschiedenen Fuses abhängt. Ich nehme mal an, daß "neue" Atmels den vollständigen Speicher verfügbar haben, Arduinos aber per Default auf Bootloader gefused sind --> weniger Speicher solange man das nicht wieder zurückdreht.

Ich würde an Deiner Stelle einfach mal die Fuses nachschauen.

Gruß, Udo
2882  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Programm zum Steuern eines R/C Car on: May 08, 2010, 04:46:51 am
Schaut Euch auch mal das hier an: http://diydrones.com/ smiley
2883  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Programm zum Steuern eines R/C Car on: May 07, 2010, 10:51:22 am
Schau Dir mal die "Communication" und die "Firmata" Examples an. Da ist garantiert dabei was Du brauchst.

Gruß, Udo
2884  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Stange ISP on: May 08, 2010, 01:05:42 am
Heute habe ich das Teil mal wieder ausprobiert. Und siehe da, mit mittlerweile genügend Erfahrung findet sich plötzlich die magische Ansteuersequenz.

Und nun dazu wie man das rauskriegt. Ist eingentlich ganz leicht.

Schritt 1:
Code:
sudo su
dmesg -c

Schritt 2:
ISP anschliessen

Schritt 3:
Code:
root@laptop:/home/udo# dmesg -c
[  920.137458] usb 6-1.4: new full speed USB device using uhci_hcd and address 11
[  920.286550] usb 6-1.4: configuration #1 chosen from 1 choice
[  920.289647] cdc_acm 6-1.4:1.0: ttyACM0: USB ACM device

--> aha, das Teil hängt an /dev/ttyACM0

Schritt 4:
Code:
root@laptop:/home/udo# avrdude -P /dev/ttyACM0  -c STK500 -p m644 -t

avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions

Reading | ################################################## | 100% 0.04s

avrdude: Device signature = 0x1e9609
avrdude: current erase-rewrite cycle count is -256 (if being tracked)
avrdude>

wobei hier das Target ein Atmega644 war. Je nach Target muß nach -p etwas anderes stehen.

Endlich, es tut smiley

Und nun schauen wir in /dev/serial/by-id

Code:
root@laptop:/dev/serial/by-id# ls -l
insgesamt 0
lrwxrwxrwx 1 root root 13 2010-05-08 08:01 usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A7004mO1-if00-port0 -> ../../ttyUSB1
lrwxrwxrwx 1 root root 13 2010-05-08 08:01 usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A900acuK-if00-port0 -> ../../ttyUSB0
lrwxrwxrwx 1 root root 13 2010-05-08 08:01 usb-Stange_Distribution_DX-ISP-if00 -> ../../ttyACM0

Erkenntnis: das wäre alles auch viel einfacher gegangen smiley-wink

Gruß, Udo


2885  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Stange ISP on: September 02, 2009, 02:45:15 pm
Den Treiber habe ich installiert und den korrekten COM Port im AVR Studio eingestellt --> geht trotzdem nicht. Allerdings kann ich nicht stk500v2 sondern nur stk500 einstellen. Wie stellt man v2 ein?
2886  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Stange ISP on: September 02, 2009, 11:52:28 am
Hi,
ich habe mir bei Ebay einen "Stange ISP" gekauft, also sowas: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270383120596. Ich kriege das Teil weder mit AVR Studio noch mit AVVRdude zum laufen. Hat hier jemand so ein Teil schon mal erfolgreich angeschlossen? Vorzugsweise unter Linux?

Das Teil wird sowohl unter Windows als auch unter Linux erkannt, nur Programmieren hat einfach nicht hin. Die Doku ist mehr als dünn. Wenn jemand einen Tipp hätte wie man das zum Fliegen kriegt wäre ich sehr dankbar. Bis dahin muß ich halt den Bootloader und/oder das STK 500 nehmen  smiley-sad
2887  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Mal ne blöde frage... MC 45Grad Drehung.. Warum? on: May 07, 2010, 09:57:50 am
Welchen Begriff? Mega? Die Chips sind Atmel Megas. Oder Atmega. Und er meint vermutlich die Atmega 128er.

Gruß, Udo
2888  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Mal ne blöde frage... MC 45Grad Drehung.. Warum? on: May 07, 2010, 06:39:43 am
Er meint "grosse" AVRs im SMD Gehäuse. Wer SMD bestückt will Platz sparen und 45° gedreht braucht nun mal weniger Platz.

Udo
2889  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Kapazitiver Sensor on: May 04, 2010, 01:39:19 pm
Ich dachte er soll so einen Sensor selber bauen. Ansonsten: Atmel bietet die Dinger an. Da kommen auch die Prozessoren für den Arduino her smiley

Gruß, Udo
2890  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Kapazitiver Sensor on: February 02, 2010, 03:09:39 pm
Wenn Du Hochschulmäßig unterwegs bist solltest Du Englisch können --> schau mal hier: http://www.arduino.cc/playground/Main/CapSense

Gruß, Udo
2891  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: q locktwo on: May 04, 2010, 03:55:06 pm
@ChrisS: die initiale Frage war ob er das billig gebaut kriegt und nicht ob ihm jemand hilft das irgendwie hinzubekommen. Wenn jemand konkrete Probleme hat helfe ich gerne.

LEDs ansteuern ist trivial. RTC auch. Aber jetzt kommt ja auch schon die Funkuhr dazu und schon fängt es an schwieriger zu werden.

Was die Chinesen angeht: das kannst Du in China machen. In Europa bist Du aber an europäisches Recht gebunden. D.h. so lange Du daheim für Dich bastelst alles kein Problem. Aber wenn Du als Entwickler eine Auftragsarbeit machst, dann musst Du schon aufpassen was Du tust. Das war nicht für  citroenat sondern an Dich gerichtet. Du kannst sowas nicht für 100 Euro für jemanden anderen zusammenstecken wenn Du dabei nicht drauflegen willst. Ausser Deine Zeit kostet nichts.

Beim Schwierigkeitsgrad stimme ich zu. Solange die Funkuhr nicht dabei ist, ist das sehr leicht. Sobald die dazu kommt gehen die Problemchen los. Kriegt man auch in den Griff, aber nur wenn man sich genau überlegt wie weit man es treiben will.

Gruß, Udo
2892  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: q locktwo on: May 04, 2010, 02:12:45 pm
@citroenat: bau das Ding erst einmal so, daß es funktioniert. Danach kannst Du mit DCF77 anfangen. In der Regel scheitert sowas immer daran, daß man zuviel auf einmal erreichen will.

Gruß, Udo
2893  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: q locktwo on: May 04, 2010, 01:38:16 pm
@Webmeister: ich meinte schon "nicht unter 1000 pro Woche". Ich kann mir schon vorstellen, daß er jemanden finden könnte der sowas für 1000 pro Woche macht und ausreichend viele Kenntnisse hat. Einen echten Entwickler gibt's zu dem Preis selbstverständlich nicht. Für 1000 pro Tag würde ich mit mir reden lassen smiley-wink

@ChrisS: wenn Du sowas zusammen steckst dann trägst Du auch die rechtlichen Konsequenzen. Es reicht nicht die Teile für 100 Euro zu kaufen und ein Programm drauf zu flashen. Du hast plötzlich einen ganzen haufen merkwürdiger Probleme am Hals. Urheberrecht, IHK, Elektroschrottverordnung, Gewährleistung usw. Oder Du bewegst Dich in einer Grauzone. Und sobald jemand Geld für sowas zahlt, wirst Du wohl oder übel dafür auch Support leisten muessen. Und das Finanzamt will auch noch seinen Teil haben. Mit 100 Euro kommst Du da nicht sehr weit.

Gruß, Udo
2894  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: q locktwo on: May 03, 2010, 03:38:21 pm
Als Einzelstück oder zwecks Serienproduktion? Und was bedeutet "eigene Vorgaben"?

Auch wenn so ein Teil 800 Euro kostet, wenn das jemand nachbauen soll der auch nur ansatzweise was von der Materie versteht wird er das nicht für schlappe 800 Euro bauen wollen.

Oder mal so formuliert: ein Entwickler der etwas auf der Pfanne hat wird garantiert nicht unter 1000 Euro pro Woche anfangen. Und eine Woche für die Software plus Platine und Gehäuse plus Testen stelle ich mir ziemlich eng vor. Außer jemand hätte schon einen großen Teil davon selber schon mal gebaut.

D.h. redest Du von fairer Bezahlung oder hoffst Du unter 800 Euro zu bleiben?

Wenn allerdings Geld keine Rollex spielt weil es ganz besonder exklusiv werden muß ... smiley

Gruß, Udo
2895  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Arduino einen Messschieber auslesen on: January 26, 2010, 04:50:39 pm
Was genau ist Dein Problem? Auslesen des Schiebers oder Anschluß / Ansteuerung des LCD?

Gruß, Udo
Pages: 1 ... 191 192 [193] 194 195 ... 234