Show Posts
Pages: 1 [2] 3 4 ... 77
16  International / Deutsch / Re: Quadcopter mit Arduino steuern - brauche ich Regler ? on: September 16, 2014, 03:24:16 am
Ich muss auf jeden Fall sagen. Kauf dir für den Anfang z.B. den Hubsan X4 oder einen Ladybird von Walkera. Ich mag den Hubsan X4 H107 V2 ganz gerne, habe den auch.  Mach damit deine Erfahrungen beim Fliegen und dann kann man sehr gut umsteigen denn man weiß wie das Gerät fliegen sollte.
Außerdem ist die Verletzungsgefahr bei "Knüppelpanik" nicht so groß (nicht das was hier manche denken) . Jeder der fliegt weiß was das ist.
Gruß
DerDani
17  International / Deutsch / Re: Quadcopter mit Arduino steuern - brauche ich Regler ? on: September 15, 2014, 02:11:20 pm
Auch das Multiwii Projekt ist auch für Anfänger umsetztbar. Man darf nur nicht glauben man kauft etwas nagelt die Multiwii Software drauf und fliegt. Ich fliege Aktiv seit 1,5Jahren und "Lesen" und einarbeiten seit fast 2,5 Jahren.
Ich denke man sollte schon "selber" bauen mit Komponenten z.B. von Hobbyking (dot) com .
Und das alles mit der KK2.1.5 Flight Control, damit kann man mit einem kleinen Update auf die aktuelle Firmware das Ding zusammenbauen und es ist in 90% der Fälle fliegbar. Mit Erfahrung und probieren die Werte für die PI Regler ermitteln und dann Erfahrungen sammeln. Ich habe ca 1 Jahr gebraucht um im Acrobatic Modus souverän zu fliegen incl loops und flips.
Gruß
DerDani.

Bei Fragen gerne per PM
18  International / Deutsch / Re: Quadcopter mit Arduino steuern - brauche ich Regler ? on: September 15, 2014, 08:36:36 am
Die ESC kannst du mit der Servo Library ansteuern diese erwarten das gleiche Signal wie die Servos.
Aber dein Vorhaben ist extrem schwer. Suche nach dem Multiwii Project (ist Arduino Basis) dieses Projekt ist schon mehereren Jahre alt und auch mit erfahrenen Programmierern umgesetzt. Und das Programm ist immer noch nicht perfekt.
Ich denke für einen Anfänger nicht umsetztbar das es sehr gut fliegt. Irgendwie in die Luft ja aber mehr nicht.
Gruß
DerDani

schau mal hier
http://forum.arduino.cc/index.php?topic=253843.0
und hier
http://forum.arduino.cc/index.php?topic=220388.0
Im letzten habe ich auch meine Meinung zu diesen Projekten geschrieben.
19  International / Deutsch / Re: Mini-Netzwerkmodul für Datenaustasuch zw. Arduinos on: September 10, 2014, 06:34:20 am
Hier ist das Modul mit dem W5100 habe ich mir auch in Hongkong bestellt innerhalb von 11 Tagen da.
Funktioniert einwandfrei lässt sich wie das Ethernetshield handhaben.


http://imall.iteadstudio.com/m120525007.html

Gruß
DerDani
20  International / Deutsch / Re: Fliegende Kamera Drohne on: September 04, 2014, 01:28:38 pm
Also ich als ambtionierte Copterflieger kann den vorherigen uneingeschränkt zustimmen.
Dazu kommt noch wie kann absolut 100% sicherstellen das der Copter nicht bei öffnen des Fallschirmes nicht doch deinen Falschrim beschädigt.
Aber die tatsache das du dich im kontrollieren Luftraum befindest beim absprung verbietet die ALLES als normaler Privatmann.
Auf dem Boden darf auch keiner Stehen mit fpv (first-person-view) weil die in Deutschland auch nur mit einem Spotter (Der Mann neben dir der das Dingen im Auge behält) erlaubt ist.
Das Stabile "abstürzen" sehe ich nicht als Problem mit der entsprechenden minimaldrehzal kann man ein stabilen Zustand erreichen und da man viel Power braucht um am Ende zu bremsen also Große Akkus bekommt man auch die fallgeschwindigkeit.
Die Höhen erkennung wird auch ein Problem mit einem barometer kann man gut vom Boden aus Starten und auch wieder landen aber durch die Geschwindigkeit wird man verfälschungen der Werte haben.
 Dann noch die ausrichtung sehe ich als kritisch an.

Ich denke das Projekt kann man unter die Kategorie (war nur so eine Idee) absetzten.

Zudem musst du als Modellflieger ne Versicherung und es wird keine Versicherung geben  die dir sowas versichern wir.

Irgendetwas versagt und das dingen Stützt ab. Keiner kann die Sagen wo das Teil einbombt. evtl auf nem Kopf oder Auto oder Haus etc. die Kosten sind schnell immens
Gruß
DerDani
21  International / Deutsch / Re: Arduino UNO <-> NANO, Software mit INT0 läuft nur auf UNO --> gelöst :-) on: August 21, 2014, 02:29:39 pm
==> ein bischen OffTopic.
Willst du eine "echtes" kleines Wiznet haben schau mal hier
http://imall.iteadstudio.com/m120525007.html

Gruß
DerDani
22  International / Deutsch / Re: MPU6050 Winkel anzeigen on: August 20, 2014, 05:09:08 am
Dann pack mal die Routine des Displays in eine Funktion die z.B. nur alle 500ms das Display aktualisiert.
Wie in dem  Beispiel "Blink witout delay".
Öfter als zwei mal in der Sekunde brauchst man sowieso das Display nicht, damit dürften deine Probleme eigentlich klar sein.

Pseudocode
 
Code:
unsigned long currentMillis = 0;   // globale Variable
 unsigned long previousMillis = 0; // globale Variable
 int interval=500;  // Die aktualsierungszeit



void loop(){
  currentMillis = millis();
   if(currentMillis - previousMillis > interval) {
 // Displayausgabe hier  
 previousMillis=millis();
}

}

Damit machst du die Ausgabe alle 500ms. In der Variable interval steht die "Aktualiersierungszeit" des Displays

Gruß
DerDani
23  International / Deutsch / Re: MPU6050 Winkel anzeigen on: August 17, 2014, 08:25:19 am
Wenn du nur den absoluten Winkel  haben willst im Bezug auf den MPU6050.
Dann schau mal hier in den Beispielen
https://github.com/TKJElectronics/Example-Sketch-for-IMU-including-Kalman-filter/tree/master/IMU
unter MPU6050 findest du eine Sketch mit Kalman Filter (intergartion Gyro und ACC zu einem Winkel)
In dem Sketch kannst du alles löschen was du nicht brauchst und hast Vaibalen in denen der Winkel steht.
Vorteil des Kalmanfilters das du egal in welcher Position der Sensor "hängt" sich als Ausgabe der "echte" Winkel einstellt.
Gruß
Der Dani
24  International / Deutsch / Re: Automatischer Lageausgleich Quadrocopter on: July 19, 2014, 02:28:21 pm
Die Regelbewegungen sind viel zu langsam ohne Feste achse wäre dieser wohl nicht Steuerbar. Er muss vorher schon angefangen haben zu Regeln bevor er diese "vertrimmung" der Lage hat. Wenn ich unter dem Aspekt des Windes mir das Video ansehe ist das eigentich noch umstände in denen der Copter ein seitliches Momentum bekommt aber nicht die Lage verliert.
Hast du irgendwelche Steuerbewegungen auf dem  Video gegeben?
Diese schwingen in den Motoren wird sehr auf die Akkulaufzeit gehen.
Der Tip mit der gezielten Störung ist ne gute Idee.
Ich würde den Copter mal allen mit Props und etwas Drehzahl drauf geben. schön weit weg halten und dann versuchen den Copter zu verdrehen. Er muss sich jezt mit aller Kraft dagegen legen.

Ich bin der Meinung das man als erstes mal einen funtkionierenden Copter gefolgen sein bzw. haben dann weiß man was man "tun" soll bzw wie das Ziel aussehen soll.
Evtl mal ein KK2.1 FlightController holen dieser hat dank des eingebauten Diplays alle möglichkeiten zu stellen incl. der Regler und des Stickeinflußes und ein brauchbaren Stabi und kostet nicht die Welt.
Oder man nutzt wie schon gesagt die Multiwii Software und baut sich erstmal einen Funktionierenden Copter damit weiß man das deine  Hardware genau so funktioniert. Dann weiß man wie stabil es ausehen muss.
Gruß
DerDani
25  International / Deutsch / Re: Brushless Mototensteuerung on: July 11, 2014, 05:38:44 am
Ich glaube wir sind jetzt hier im Thread an einem Punkt, wo konkret das Projekt mal erläutert werden muss bzw. was du vorhast. Dir Grundsätzte sind ja geklärt wie man einen Brushless Motor an einem Arduino betreibt. Die Frage ist nur was genau willst du machen.Die kleinen Model Brushless Motoren taugen nur etwas bei Drehzahlen 3-4V * kV Zahl des Motors. es gibt auch Motoren mir 350kV (350U/min pro Volt) Das sind dann aber meistens auch Monster >>500W bei 12 V wären das dann 12*350= 4200 U/min nenn. Und dann musst du dafür sorgen das der Motor bei Unenn nicht verglüht durch überlastung bzw falscher auslegung. Das heisst immer aufpassen wie der Strom aussieht sonst passiert sowas was der Vorschreiber schon andeutete. Rauchzeichen.
Es gibt auch Brushless Motorn für anwendung ab Drehzahl Null die haben dann aber eine Rückführung (in welcher Art auch immer) Geber oder Hall Sensoren
Gruß
DerDani
26  International / Deutsch / Re: Brushless Mototensteuerung on: July 08, 2014, 12:15:10 pm
Du kannst wie oben gesagt die Regler aus dem Motorboot und Modelauto sport nehmen.
Alternativ
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=28722
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__32388__HobbyKing_10A_ESC_1A_UBEC_EU_warehouse_.html
diese Regeler kosten nur ca 7€ bei 20A Motor und 3A BEC. Die kannst du mit einer "3D-Multicopter-Firmware" flashen und dann hast du auch die gleiche verhältnisse wie bei Boot/Auto Reglern.
Die Software findest du unter SimonK incl. Gui zu flashen hier:
http://lazyzero.de/kkflashtool
Gruß
DerDani.

P.S.: Die Regler kannst du ganz einfach mit der Servo Librarie ansteuern.
27  International / Deutsch / Re: Virtuelle Instrumente an Arduino - Freeware on: July 06, 2014, 11:16:33 am
Geniale Software, um mal "eben" was zu vissualisieren. Macht Spaß.
Gruß
DerDani
28  International / Deutsch / Re: Quadraturencoder zum Zwischen-/Durchstecken für 4mm oder 5mm Achsen? on: July 03, 2014, 05:03:51 am
Da suchst du am besten bei Hohner, Kübler, oder Heidenhain nach TTL gebern mit Hohlwelle.
Gruß
DerDani
29  International / Deutsch / Re: funk Display on: June 30, 2014, 05:41:19 pm
Schultewolters Vorschlag zum laufen bringen und dann die Kabel durch Bluetooth hc06 austauschen.
Gruß
DerDani

P.S: oleoleoleole
30  International / Deutsch / Re: Welches Bussystem? on: June 29, 2014, 01:54:57 pm
Da du sagtest du hast Cat7 Kabel in jedem Raum verlebt könntst du trotdem einen RS485 Bus aufbauen mit der "normalen" Clientstruktur. Du kannst ja pro Kabel 4 Leiter nutzten zwei gehen zum Node Raum1  zwei kommen zurück zum Patch die zwei zurückkommenden aus Raum 1 auf Raumzwei gehened die zurück kommen wieder auf Raum3 und weiter. Ich denke damit kannst du recht Preisgünstig deinen Bus aufbauen.
Gruß
DerDani
Pages: 1 [2] 3 4 ... 77