Show Posts
Pages: 1 ... 10 11 [12] 13 14 ... 28
166  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 14, 2013, 03:48:25 pm
Ich habe gestern abend mal den Hex-Uploader soweit zusammengestript, dass er nur noch knapp 14 kB gross ist. Jetzt steht noch der Ersatz der SdFat-Library im Uploader oder der SD-Library im TinyWebServer an und  das Entfernen der unbenötigten Webserver-Teile (GET, POST und DELETE werden nicht benötigt), dann sollte das Ganze in die 32kB des UNO passen. Wäre es vertretbar, den Bootloader wegzulassen, damit mehr Platz für den Sketch übrig bleibt?

Hey cool  smiley-grin
Bootloader braucht man bei dem "Prorammer-Uno" ja eh nicht.
167  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 12, 2013, 03:51:58 pm
Ich glaube, sowohl der FileUpload (bzw. der TinyWebServer) als auch der Hex-Programmer lassen sich noch tüchtig verkleinern, sollte also hinzukriegen sein.

Ja, mag sein, aber nicht für mich.  smiley-sad
Ich hab schon einiges mit Arduino und Webserver (aus den Arduino-Beispielen)  gemacht, aber diesen Code kann ich einfach nicht nachvollziehen.
Ich hab zwar schemenhaft verstanden, was die einzelnen Teile machen, aber mir kommt es vor, als sei das in einer "anderen" Sprache geschrieben.
Da fehlts mir einfach an C-Kenntnissen.
168  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 11, 2013, 04:42:30 pm
OK. klappt jetzt.
Muss man auch erst mal wissen, dass curl nicht in die Browserzeile eingetippt werden muss, sondern daß es ein Kommandozeilen-Tool ist. smiley-kiss smiley-kiss smiley-kiss

169  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 11, 2013, 04:07:28 pm
Jetzt kombinierst Du das mit einem kleinen Webserver-Upload, wie z.B.
https://github.com/ovidiucp/TinyWebServer
und Du hast die Möglichkeit, Deine Updates einfach per Webformular hochzuladen.

Ok, hört sich gut an. Hab mir das ganze mal bei github gezogen.
Aber so ganz ans Ziel komm ich mit dem Upload nicht.
- Ich hab den Sketch FileUpload verwendet.
- Dann noch die Flash4.0-Lib "installiert"
- Den Sketch an mein Netzwerk angepasst, und dann auf nen Uno mit Ethernet-Shield geladen.
- Nach dem Start sieht es eigentlich erfolgreich aus:
Console:
Code:
Free RAM: 601
Setting up SD card...
Setting up the Ethernet card...
Web server starting...
Ready to accept HTTP requests.

Aber wie soll das mit dem File-Upload jetzt funktionieren?
Da steht zwar, man soll "curl" verwenden
Quote
You can now test uploading a file using curl:
*Note that since the handler in the source looks like this:
{"/upload/" "*", TinyWebServer::PUT, &TinyWebPutHandler::put_handler }
you must ensure that the path '/upload/' is in your submitted URL
curl -0 -T index.htm http://my-arduino-ip-address/upload/
Aber damit hab ich noch nie was gemacht.

Und dann fürchte ich, dass mir wohl bald der Speicher zu klein wird. Das FileUpload hat jetzt 26k. Wenn ich dann noch den Hex-Uploader dazuwerfe, dann wirds wohl eng.
Vllt. kann man das FileUpload ja noch etwas abspecken, aber dazu muss ich es erst mal verstehen. Und da ich nicht so der Profi bin, klappt so was erst, wenn ich es mal am Laufen habe.
170  International / Deutsch / Re: MEGA mag nicht mehr per USB programmiert werden on: March 10, 2013, 11:01:18 am
Hi,

bist du sicher, daß du da noch nen Bootloader drauf hast?
Evtl. hast du ihn beim ISP-Flashen gelöscht?
171  International / Deutsch / Re: Stromverbrauch, wenn Arduino direkt an 5V angeschlossen ist on: March 09, 2013, 10:23:04 am
Ich kenn den Mini nicht, aber wenn da ein Spannungswandler drauf ist, dann kannst du das Board eh nicht mit 5V versorgen. Dann musst du ca. 7V anlegen.
172  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 08, 2013, 12:20:54 pm
Hi pylon,

ja, das hatten wir vor kurzem schon mal in einem Thread.
Aber dies beschreibt einen Upload von einer SD-Karte und nicht über Ethernet.
173  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 07, 2013, 05:37:52 pm
Jetzt hab ich noch mal was altes ausgegraben:

Quote
Interessanter Ansatz, aber wie soll dass funktionieren?

Ganz einfach. Du nimmst einen zweiten Arduino mit Ethernet-Anschluss (Arduino Ethernet oder einen UNO mit Ethernet-Shield). Den schliesst du über gekreuzte RX/TX-Leitungen (Pins 0 und 1) plus z.b. Pin 5 an Reset an Deinen eigentlich Arduino an. Der Sketch dort drauf muss jetzt nur noch ein avrdude simulieren (den kompilierten Sketch seriell übertragen), fertig ist der Remote-Update.
Dies wird noch einfacher, wenn Du dem Programmier-Arduino eine SD-Karte spendierst. Dann kannst Du den neuen Sketch dort zwischenspeichern und bist während dem Upload auf den "Haupt"-Arduino nicht mit Netzwerkverkehr beschäftigt.

Hat das schon mal jemand gemacht? Oder gibts da einen fertigen Sketch dafür???
Würd mich brennend interessieren smiley-eek-blue smiley-eek-blue smiley-eek-blue
174  International / Deutsch / Re: Arduino mit einem Arduino programmieren? on: March 06, 2013, 03:31:30 pm
Hi,
hab mir mal Gedanken gemacht.

Das würde gehen. Man muss halt noch ne SD dran nageln:
1. ->http://www.sainsmart.com/arduino-compatibles/module/lcd-module/sainsmart-graphic-lcd4884-shield-for-arduino-duemilanove-uno-mega2560-mega1280.html
2. ->http://arduino.alhin.de/index.php?n=25

Hier wäre schon alles drauf:
http://www.watterott.com/de/Adafruit-18-Color-TFT-Shield?xa5eed=ebabdf6838e086a1082dda10f4a10c9b

Mein Favorit ist allerdings dieser hier:
http://arduino.alhin.de/index.php?n=62
Hab aber noch nicht gefunden, wo man das Teil kaufen kann.


gruß/hk007
175  International / Deutsch / Re: Off Topic: Arduino Forum langsam??? on: March 06, 2013, 03:30:52 pm
Hmmm

Zweimal einen Beitrag mühsam getippt und dann immer dies beim Absenden:
Nicht lustig...... smiley-cry

Code:
Error 503 Service Unavailable

Service Unavailable
Guru Meditation:

XID: 2086201109

Varnish cache server
176  International / Deutsch / Re: Schaltung Temperaturmessung PT100 on: March 06, 2013, 02:06:48 pm
Hi,

wenns denn unbedingt ein PT100 sein muss, dann schau dir mal den Messverstärker an. Löten solltest du dafür können.
http://www.pollin.de/shop/dt/MzI4OTgxOTk-/Bausaetze_Module/Bausaetze/Bausatz_PT100_Messwandler.html
Da brauchst du nur Versorgungsspannung, und den PT-Fühler anschliessen. Und dann noch das Ausgangssignal an den Arduino.

Ich hab gerade ähnliches aufgebaut(-30°C...150°C). Allerdings hab ich einen PT1000 und dafür dann auch die PT1000-Version genommen.
Den Messverstärker musst du halt noch kalibrieren, und die Nichtlinearität hab ich im Arduino rausgerechnet. Ist eh nur ein Polynom 2.ten Grades. (Ja, ich weiss, Im Negativen ist es ein Polynom 4.Grades, aber das ist rechnerisch zu vernachlässigen)
Allerdings wirst du es nicht schaffen, von 0-5V zu kommen. Ich hab da die Grenzen etwas runtergenommen, und hab für meine beiden Messendwerte dann den Bereich 0,1..4,6V gewählt. Das ergibt einen Spannungsbereich von 4,5V. Das sind bei meinem Messbereich ca. 0,2K Auflösung.
177  International / Deutsch / Off Topic: Arduino Forum langsam??? on: March 04, 2013, 04:25:55 pm
Hi,

kommt es nur mir so vor, oder wird das Board immer langsamer?
Teilweise muss ich schon fast eine Minute auf den Aufbau einer Seite warten.
Haben wir so einen Mitgliederzuwachs, dass die Kapazitäten eng werden? Glaub jetzt nicht, daß es an meiner Leitung liegt, da ich die letzten Tage von unterschiedlichen Orten (und damit auch unterschiedlichen Internetzugängen) im Board war.

@Admin:
Hab keine bessere Sparte gefunden um dies zu posten. Kann aber gerne verschoben werden.
178  International / Deutsch / Re: Arduino mit einem Arduino programmieren? on: March 04, 2013, 04:04:25 pm
Hi,

ja ist eine interessante Sache.
Aber..... Nur mit Arduino und SD-Shield allein wirds wohl so nicht gehen. Das Programm ist doch interaktiv. Jede Menge Ausgaben auf der Konsole und auch notwendige Eingaben zur Auswahl von Dateien und Aktionen. Und ohne PC (und darum gehts ja wohl in dem Anwendungsfall) wird das schwierig.

Also entweder man schreibt den Sketch so um, daß er nur immer ein bestimmtes File von der SD flasht, oder hängt an den "Programmierarduino" noch ein LCD mit Tasten, und ändert in dem Sketch die Ein-/Ausgabe darauf.
179  International / Deutsch / Re: LCD-Ausgabe von Umlauten on: March 03, 2013, 01:39:36 pm
wenn du es einfacher willst:
 c kennt die \xxx Syntax mit den (fast ausgestorbenen) oktal-Codes

0xF5 wäre oktal  365

was liefert denn    lcd.print("R\365cklauf"); ?
(falls das überhaupt deine Frage war, und du nicht doch lieber jurs' lcdPrint() verwenden möchtest). 

Hi michael_x:

Super Lösung. (Habs erst heute im Froum gelesen) So kann ich meinen Code etwas kürzen. Muss ich mir merken.
Mit Oktalcode hab ich zwar noch nie was zu tun gehabt. Aber Umrechnen kanns ja wie vorher angesprochen der Windows Calculator.

gruß/hk007
180  International / Deutsch / Re: Wie funktioniert github? on: March 03, 2013, 06:45:51 am
Oben ist doch ein Button mit der Beschriftung "ZIP". Versuchs mal damit....

(Mist.... 7 Sekunden zu langsam)
Pages: 1 ... 10 11 [12] 13 14 ... 28