Show Posts
Pages: 1 ... 10 11 [12] 13 14 ... 28
166  International / Deutsch / Re: Arduino UNO: Reset und der 100nF Kondensator; -> Seriell flashen über TX/RX on: March 16, 2013, 04:25:52 pm
@Uwe
Quote
Du kannst es mit einem größeren Kondensator versuchen, Schalte mal eine 2. 0,1µF Kondensator paralell.
Das war die Lösung. Damit geht der automatische Download über die serielle Schnittstelle
Am Oszi sieht man auch daß das Signal jetzt (auch bei nicht modifiziertem Arduino) auf Masse gezogen wird.
Hast du auch eine Erklärung für die 2 darauf folgenden Signalsprünge der Reset-Leitung?
So ca. 125ms nach Reset-Impuls und dann nochmal so 175ms später.

Ach ja und es nimmt kein Ende:
Jetzt geht das Programmieren über USB nicht mehr. Ich muss dazu dann die TX und RX Leitungen abhängen. Das kenn ich zwar schon, aber schön wäre es doch, wenn beides ohne "Umbauten" gehen würde.
Wenn ich mir den Schaltplan des Uno ansehe (und ich mich an einen von Uwes früheren Posts erinnere), dann sind da 2x 1k Widerstände in den Leitungen zum USB-ATMega. Vllt. bringt es ja auch was, wenn ich in die TX und RX-Leitungen meines "seriellen Programmers" genauso 2 Widerstände hänge.
167  International / Deutsch / Re: Arduino UNO: Reset und der 100nF Kondensator; -> Seriell flashen über TX/RX on: March 16, 2013, 03:45:08 pm
Nächster Versuch:

Ich hab die kleine Brücke in der Reset-Leitung zum ATMega16U aufgemacht.
Jetzt läuft es.
Auch auf dem Oszi sieht man, daß die Reset-Leitung auf annähernd 0V gezogen wird.

Aber 2 Probleme hab ich noch mit der Lösung:
- Der Spike nach dem Reset-Impuls. Das sind annähernd 10V. Da hab ich jetzt aber doch Angst um meinen Arduino
- Durch das Auftrennen der Leitung hab ich mir die Möglichkeit genommen weiterhin über USB zu flashen. (Ja ich weiss, manuell geht es trotzdem)
168  International / Deutsch / Re: Arduino UNO: Reset und der 100nF Kondensator; -> Seriell flashen über TX/RX on: March 16, 2013, 03:02:56 pm
HI,

jetzt hab ich mal mit dem Oszi gemessen, wie das Reset-Signal aussieht.

So wie das aussieht, kann es ja nicht gehen. Ich krieg die Reset-Leitung maximal auf 2,2V runter.
Sind da 100nF zu wenig?
Was mir auch noch Sorgen macht, ist die Spannungsspitze im Anschluß. Wo kommt die denn plötzlich her?????
169  International / Deutsch / Re: Arduino UNO: Reset und der 100nF Kondensator; -> Seriell flashen über TX/RX on: March 16, 2013, 01:35:47 pm
Quote
Damit hälst Du den ATmega16U2 im Reset und nicht den ATmega328. Es ist richtig dort 4.7V zu messen.
Das ist mir klar  smiley-wink
Ich meinte damit, daß ich es nicht schaffe die Reset-Leitung des 328 auf LOW zu ziehen, selbst wenn ich den den ATMega16U durch den Trick lahmlege.

Quote
Ich nehme an der RS232-TTL-Wandler wird über Arduino mit Spannung versorgt
JA

Quote
Bist Du sicher daß TX und RX richtig angeschlossen sind?
JA, denn mit manuellem Reset geht der Download, und auch über den seriellen Monitor bekomm ich Daten. (Ich sende im Sketch über die Schnittstelle)

Quote
Hast Du zB. einen Sketch der Pin 13 HIGH schaltet auf den Arduino draufgeladen? Was passiert wenn dann der Upload-Vorgang startet? Geht das Led an pin 13 kurz aus?
Ich hab mal in meinen Sketch die LED mit eingebunden.
NEIN, die geht beim Start des Download nicht aus.

Ich habs jetzt mal so gemacht. Die DTR ohne Kondensator an den Reset. An dem Pin mit dem Multimeter gemessen. Wenn ich den Download starte, dann sehe ich daß die Reset-Leitung auf LOW geht. Gleich anschliessend hab ich die reset-Leitung geöffnet. Damit geht wie erwartet der Download.
Es ist nur das Problem, daß ich es mit dem Kondensator nicht schaffe, einen Impuls auf die Reset-leitung zu bekommen.

Den C in Reihe einschleifen ist schon richtig, oder??

170  International / Deutsch / Re: Arduino UNO: Reset und der 100nF Kondensator; -> Seriell flashen über TX/RX on: March 16, 2013, 12:29:04 pm
@Uwe
Quote
Dazu brauchst Du nur den Reset-Pin des  ATMega16U auf Masse zu schalten. Am einfachsten geht das am ICSP-Anschluß des ATMega16U
Ich hab das jetzt mal probiert. Sind am linken oberen 6pol. ISP-Stecker die beiden rechten Pins oder?
Aber gebracht hat es nichts. Die Reset-Leitung bleibt immer auf 4,7 Volt.

Ich verwende aktuell einen RS232-TTL-Wandler mit einem MAX2323-Chip. Da auf dem Modul nur RX und TX "verbaut" sind hab ich die DTR-Leitung über einen der freien Level-Shifter gelegt.
Ohne Arduino ist dieses Signal HIGH und beim Starten des Download-Vorganges wird das Signal LOW. Damit es nur der benötigte kurze Impuls wird, hab ich noch den berüchtigten 100nF-Kondensator (kein Elko) in Reihe geschaltet.
Aber wie es aussieht schafft es die Schaltung nicht den Reset-Pin des Arduino für die notwendige Zeit auf Low zu ziehen.

171  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 14, 2013, 03:48:25 pm
Ich habe gestern abend mal den Hex-Uploader soweit zusammengestript, dass er nur noch knapp 14 kB gross ist. Jetzt steht noch der Ersatz der SdFat-Library im Uploader oder der SD-Library im TinyWebServer an und  das Entfernen der unbenötigten Webserver-Teile (GET, POST und DELETE werden nicht benötigt), dann sollte das Ganze in die 32kB des UNO passen. Wäre es vertretbar, den Bootloader wegzulassen, damit mehr Platz für den Sketch übrig bleibt?

Hey cool  smiley-grin
Bootloader braucht man bei dem "Prorammer-Uno" ja eh nicht.
172  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 12, 2013, 03:51:58 pm
Ich glaube, sowohl der FileUpload (bzw. der TinyWebServer) als auch der Hex-Programmer lassen sich noch tüchtig verkleinern, sollte also hinzukriegen sein.

Ja, mag sein, aber nicht für mich.  smiley-sad
Ich hab schon einiges mit Arduino und Webserver (aus den Arduino-Beispielen)  gemacht, aber diesen Code kann ich einfach nicht nachvollziehen.
Ich hab zwar schemenhaft verstanden, was die einzelnen Teile machen, aber mir kommt es vor, als sei das in einer "anderen" Sprache geschrieben.
Da fehlts mir einfach an C-Kenntnissen.
173  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 11, 2013, 04:42:30 pm
OK. klappt jetzt.
Muss man auch erst mal wissen, dass curl nicht in die Browserzeile eingetippt werden muss, sondern daß es ein Kommandozeilen-Tool ist. smiley-kiss smiley-kiss smiley-kiss

174  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 11, 2013, 04:07:28 pm
Jetzt kombinierst Du das mit einem kleinen Webserver-Upload, wie z.B.
https://github.com/ovidiucp/TinyWebServer
und Du hast die Möglichkeit, Deine Updates einfach per Webformular hochzuladen.

Ok, hört sich gut an. Hab mir das ganze mal bei github gezogen.
Aber so ganz ans Ziel komm ich mit dem Upload nicht.
- Ich hab den Sketch FileUpload verwendet.
- Dann noch die Flash4.0-Lib "installiert"
- Den Sketch an mein Netzwerk angepasst, und dann auf nen Uno mit Ethernet-Shield geladen.
- Nach dem Start sieht es eigentlich erfolgreich aus:
Console:
Code:
Free RAM: 601
Setting up SD card...
Setting up the Ethernet card...
Web server starting...
Ready to accept HTTP requests.

Aber wie soll das mit dem File-Upload jetzt funktionieren?
Da steht zwar, man soll "curl" verwenden
Quote
You can now test uploading a file using curl:
*Note that since the handler in the source looks like this:
{"/upload/" "*", TinyWebServer::PUT, &TinyWebPutHandler::put_handler }
you must ensure that the path '/upload/' is in your submitted URL
curl -0 -T index.htm http://my-arduino-ip-address/upload/
Aber damit hab ich noch nie was gemacht.

Und dann fürchte ich, dass mir wohl bald der Speicher zu klein wird. Das FileUpload hat jetzt 26k. Wenn ich dann noch den Hex-Uploader dazuwerfe, dann wirds wohl eng.
Vllt. kann man das FileUpload ja noch etwas abspecken, aber dazu muss ich es erst mal verstehen. Und da ich nicht so der Profi bin, klappt so was erst, wenn ich es mal am Laufen habe.
175  International / Deutsch / Re: MEGA mag nicht mehr per USB programmiert werden on: March 10, 2013, 11:01:18 am
Hi,

bist du sicher, daß du da noch nen Bootloader drauf hast?
Evtl. hast du ihn beim ISP-Flashen gelöscht?
176  International / Deutsch / Re: Stromverbrauch, wenn Arduino direkt an 5V angeschlossen ist on: March 09, 2013, 10:23:04 am
Ich kenn den Mini nicht, aber wenn da ein Spannungswandler drauf ist, dann kannst du das Board eh nicht mit 5V versorgen. Dann musst du ca. 7V anlegen.
177  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 08, 2013, 12:20:54 pm
Hi pylon,

ja, das hatten wir vor kurzem schon mal in einem Thread.
Aber dies beschreibt einen Upload von einer SD-Karte und nicht über Ethernet.
178  International / Deutsch / Re: Flash over IP on: March 07, 2013, 05:37:52 pm
Jetzt hab ich noch mal was altes ausgegraben:

Quote
Interessanter Ansatz, aber wie soll dass funktionieren?

Ganz einfach. Du nimmst einen zweiten Arduino mit Ethernet-Anschluss (Arduino Ethernet oder einen UNO mit Ethernet-Shield). Den schliesst du über gekreuzte RX/TX-Leitungen (Pins 0 und 1) plus z.b. Pin 5 an Reset an Deinen eigentlich Arduino an. Der Sketch dort drauf muss jetzt nur noch ein avrdude simulieren (den kompilierten Sketch seriell übertragen), fertig ist der Remote-Update.
Dies wird noch einfacher, wenn Du dem Programmier-Arduino eine SD-Karte spendierst. Dann kannst Du den neuen Sketch dort zwischenspeichern und bist während dem Upload auf den "Haupt"-Arduino nicht mit Netzwerkverkehr beschäftigt.

Hat das schon mal jemand gemacht? Oder gibts da einen fertigen Sketch dafür???
Würd mich brennend interessieren smiley-eek-blue smiley-eek-blue smiley-eek-blue
179  International / Deutsch / Re: Arduino mit einem Arduino programmieren? on: March 06, 2013, 03:31:30 pm
Hi,
hab mir mal Gedanken gemacht.

Das würde gehen. Man muss halt noch ne SD dran nageln:
1. ->http://www.sainsmart.com/arduino-compatibles/module/lcd-module/sainsmart-graphic-lcd4884-shield-for-arduino-duemilanove-uno-mega2560-mega1280.html
2. ->http://arduino.alhin.de/index.php?n=25

Hier wäre schon alles drauf:
http://www.watterott.com/de/Adafruit-18-Color-TFT-Shield?xa5eed=ebabdf6838e086a1082dda10f4a10c9b

Mein Favorit ist allerdings dieser hier:
http://arduino.alhin.de/index.php?n=62
Hab aber noch nicht gefunden, wo man das Teil kaufen kann.


gruß/hk007
180  International / Deutsch / Re: Off Topic: Arduino Forum langsam??? on: March 06, 2013, 03:30:52 pm
Hmmm

Zweimal einen Beitrag mühsam getippt und dann immer dies beim Absenden:
Nicht lustig...... smiley-cry

Code:
Error 503 Service Unavailable

Service Unavailable
Guru Meditation:

XID: 2086201109

Varnish cache server
Pages: 1 ... 10 11 [12] 13 14 ... 28