Show Posts
Pages: 1 ... 14 15 [16] 17 18 ... 24
226  International / Deutsch / Re: Programm startet erst nach Reset?? on: December 01, 2012, 12:12:43 pm
Das UNO SMD Board kam im Original mit einem Bootloader-Bug zur Auslieferung, wie es auch bestätigt ist, wobei der Bug wohl nicht bei allen Boards und nicht in allen Fällen den Fehler zeigt. Seriennummern der betroffenen UNO SMD Boards ist  317000 and 317999:
http://arduino.cc/blog/2011/01/20/issues-with-the-new-arduino-uno-smd-edition/

Laut Hersteller hilft es, einen neuen und fehlerfreien Bootloader auf das Board zu brennen.
Gute Idee, aber lt. Aufkleber auf der Schachtel hat meiner *005580xx*. Das kanns nicht sein.
227  International / Deutsch / Re: Programm startet erst nach Reset?? on: December 01, 2012, 11:39:28 am
Hast Du einen zusätzlichen Elektrolytkondensator auf die Versorgungsspannung geschaltet?
Grüße Uwe

Nein, sollte ich?
Ich versorge entweder direkt über das USB-Kabel, oder aus einem Steckernetzteil.
228  International / Deutsch / Programm startet erst nach Reset?? on: December 01, 2012, 07:49:46 am
Hi,

hab gerade ein kleines Problem mit meinem Arduino UNO SMD.
Ich hab einen kleinen Frequenzgenerator mit Nokia 5110 Display und AD9850 aufgebaut. Dazu hängt noch ein Drehencoder für die Bedienung dran. Am PIN5 kann ich dann noch eine Frequenz messen.

Wenn ich Software flashe, oder die COM-Schnittstelle aufmache, dann startet der Arduino immer mit seinem Programm.
Aber wenn ich das Board über USB anstecke, dann ist es reine Glücksache, ob er losläuft oder nicht. Erst nach einem Reset fängt er definitv an zu starten.
Erst dacht ich, daß die Spannungsversorgung über USB einbricht. Dagegen spricht: Windows sagt, daß am USB-port nur 100mA abgenommen werden. (Ja, ich weiss das ist ein Schätzeisen, aber besser als nichts). Egal, ob ich das LCD oder den AD9850 abstecke, das Phänomen bleibt.
Ich hab auch schon mal eine Zeit in der Setup eingatragen, um da zeitlich etwas zu entzerren. hilft nix. Wahrscheinlich fängt er gar nicht an zu starten.

Hat da jemand eine Idee????

Ich häng mal kurz das wichtigste aus meinem Code dran:
Code:
#include <EF_AD9850.h>
#include <FreqCounter.h>
#include <LCD5110_Basic.h>

// ---------------------- LCD STUFF ---------------------------
//LCD5110 myGLCD (SCK, MOSI, DC, RST, CS)
LCD5110 myGLCD(14,15,16,18,17);

// ---------------------- ENCODER STUFF ---------------------------
// usually the rotary encoders three pins have the ground pin in the middle
enum PinAssignments {
  encoderPinA = 2,   // rigth
  encoderPinB = 3,   // left
  clearButton = 4    // Druckknopf
  };

volatile unsigned long encoderPos = 0;  // a counter for the dial
unsigned long lastReportedPos = 1;   // change management
static boolean rotating=false;      // debounce management
unsigned long faktor = 1;

// interrupt service routine vars
boolean A_set = false;              
boolean B_set = false;


// ---------------------- ADS9850 STUFF ---------------------------
// BitData - D11, CLK - D9, FQUP - D10, REST - D12

EF_AD9850 AD9850(9, 10, 12, 11);

//---------------------------- SETUP ------------------------------
void setup()
{
 delay (3000);
  Serial.begin(57600);                    // connect to the serial port
  Serial.println ("Programmstart");

  myGLCD.InitLCD();
  
  pinMode(encoderPinA, INPUT);
  pinMode(encoderPinB, INPUT);
  pinMode(clearButton, INPUT);
 // turn on pullup resistors
  digitalWrite(encoderPinA, HIGH);
  digitalWrite(encoderPinB, HIGH);
  digitalWrite(clearButton, HIGH);

// encoder pin on interrupt 0 (pin 2)
  attachInterrupt(0, doEncoderA, CHANGE);
// encoder pin on interrupt 1 (pin 3)
  attachInterrupt(1, doEncoderB, CHANGE);

//  Serial.println("Frequency Counter");
  AD9850.init();
  AD9850.reset();
  AD9850.wr_serial(0x0, 10000); // 10KHz
  FreqCounter::f_comp= 547;           // Set compensation to 571
  FreqCounter::start(1000);           // Start counting with gatetime of 1000ms
}
//---------------------------- LOOP ---------------------------------
void loop(){
....


Nachtrag:

Das Verhalten tritt auch dann auf, wenn ich das Board anstelle USB mit einer Spannung aus einem Netzteil am Klinkenstecker betreibe. VOn 5 Mal startet er 1-2 mal. :-(
229  International / Deutsch / Re: Nokia 5110; 3,3V oder 5V on: November 25, 2012, 07:04:50 am
Display läuft smiley

Mit 3,3k/1,8k Spannungsteiler, VCC = 3,3V

Meine 4 LEDs werden direkt von Vcc versorgt, und dann über die 4 "Vor"widerstände auf LIGHT (= Masse) gelegt.
Könnte damit die LEDs gegen Masse schaltend vom Arduino ein/ausschalten.
Brauch ich aber nicht, da ich eh knapp mit den Pins bin, und das Gerät nicht immer läuft.

Die Chinesen bauen wohl mal so oder so.
230  International / Deutsch / Re: Dreipunktregelung on: November 25, 2012, 05:43:09 am
Ich hab ähnliches mit einem Encoder gemacht.

Nach rechts drehen: Wert erhöhen
nach links drehen: Wert verringern
Encoder-Taste betätigen: Wert übernehmen, (oder auf Default setzen, oder......)

Beispiele und eine Lib findest du z.B. hier
http://www.pjrc.com/teensy/td_libs_Encoder.html
231  International / Deutsch / Re: Nokia 5110; 3,3V oder 5V on: November 24, 2012, 06:28:57 pm
Hi,

können wir mal die Backlight-LEDs abgleichen?
Die sind bei mir "falsch herum".
Wenn ich mir die einschlägigen Dokus so ansehe, dann sieht es aus, als ob man auf dem PIN BL oder LIGHT (je nachdem wie er benannt wird) 3,3V vorgibt, damit man die Hintergrundbeleuchtung aktiviert.

Mein Display ist da irgendwie anders aufgebaut:

VCC-PIN---- (+)LED(-) -----270R------LIGHT-PIN
Also gehört der LIGHT-PIN gegen Masse durchgeschaltet, damit die LEDs leuchten.
Das würde auch die mit JP bezeichnet Brücke erklären, mit der der LIGHT-Anschluss mit GND verbunden werden kann.

Hier mal ein Bild von meinem Display:

232  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 24, 2012, 06:30:07 am
Hi alhin,

ist das maximale Qualität des Bildes? Oder hättest du noch besseres?
233  International / Deutsch / Re: Nokia 5110; 3,3V oder 5V on: November 24, 2012, 03:58:18 am
Quote
Ob ein Spannungsteiler aus 680 / 1k  oder aus 2k / 3k gemacht wird, scheint in der Praxis keinen Unterschied zu machen

Ja, bin grad dabei mir eine kleine Platine zu machen. Hab mir 3,3k und 1,8k für den Spannungsteiler rausgesucht.

Zur Diodenvariante: Es gehen alle Signale vom Arduino zum LCD !?
234  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 24, 2012, 02:32:17 am
Der Arduino hat keinen "Analogausgang". Es gibt nur PWM Ausgänge.

oh oh,  ich glaub ich muss die Pillen tauschen smiley-cool
Wo bin ich manchmal mit meinen Gedanken......
235  International / Deutsch / Re: Nokia 5110; 3,3V oder 5V on: November 23, 2012, 05:24:25 pm
Die Platinen können die 5V Spannungsversorgung bzw 5V Signalpegel eines Arduinos umsetzen.

Meines anscheinend nicht  smiley-cry
Da sind nur 4 Stück 270 Öhmer als Vorwiderstände für die Backlight LEDs. Mist, also doch nen Levelshifter.
Frag mich nur, wie das Alhin auf seiner Seite gemacht hat.
Hat wohl so ne Platine mit integriertem Levelshifter erwischt.
236  International / Deutsch / Nokia 5110; 3,3V oder 5V on: November 23, 2012, 04:38:42 pm
Hi,

hab mir ein Noika LCD 5110 organisiert.
Jetzt hab ich auf alhins Seite gesehen, daß es 2 verschiedene Modelle gibt. http://arduino.alhin.de/index.php?n=23
(Ich hoffe, ich darf den Link posten, aber ich finde die Seite sehr gut aufgemacht, und hab schon öfter Anregungen und Ideen auf der Seite gefunden)
Eins davon kann man mit 5V und das andere mit 3,3V betreiben.
Optisch sieht meins wie #1 aus (rote Platine). Allerdings ist die Pinbelegung mit der von #2 identisch.

Spannungsversorgung:
Jetzt stell ich mir die Frage, womit muss ich mein Modul betreiben? 5V oder 3,3V
Wobei, um sicher zu gehen, kann man ja die 3,3V vom Arduino verwenden.

Datenleitungen:
Es gibt im Internet Anleitungen mit Level-Shifter.
Bei alhin sieht es so aus, als ob die Eingänge direkt mit dem Arduino betrieben werden.


gruß/hk007

237  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 23, 2012, 04:23:05 pm
Hi Alhin,

Quote
Es kommt drauf an, welches Modultyp Du hast.

Dieser hier bietet keine Anschlüsse für die Steuerung von DutyCycle

Also ich hab das erste Modul.
Aber auch wenn da keine Anschlüsse sind, dann wird das Poti wohl nix anderes machen, als eine Spannung zwischen 0..5V an den Eingang geben.
Das kann ich ja auch mit einem Analogausgang. Muss halt nur das Poti auslöten, und am Schieberkontakt die Spannung anlegen.
... Denk ich mir halt mal so.....

Du hast doch das selbe Modul auf deinem Shield. Gibts dazu irgendwo einen Schaltplan?

gruß/hk007
238  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 22, 2012, 04:11:49 pm
Hi alhin,

danke für deine Hilfe. Das mit dem Poti hab ich eigentlich schon probiert.
Auch mit deinem Code lief es anfangs nicht. Aber nachdem meine und deine Software nicht lief, hab ich mir noch einmal das Poti vorgenommen. Und siehe da, es war doch die Fehlerquelle.
Sieht aus, als ob es falsch dimensioniert ist. Über nahezu den ganzen Bereich hab ich kein Signal. Nur so auf die letzten 10% kann man das Puls-Pausenverhältnis einstellen.
Ist das bei dir auch so? Welchen Wert hat dein Poti?

Muss das eigentlich über ein Poti eingestellt werden? Kann man das nicht über einen Analogausgang des Arduino steuern?

gruß/hk007
239  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 22, 2012, 02:13:22 pm
Hi,

hab mal so ein Modul an meinen Arduino geklemmt.
Mit dem Demo-Sketch von Alhin bekomme ich nur Sinus aus dem Modul.

Code:
#include <EF_AD9850.h>


//BitData - D8, CLK - D9, FQUP - D10, REST - D11
EF_AD9850 AD9850(9, 10, 11, 8);

void setup()
{
  AD9850.init();
  AD9850.reset();
  AD9850.wr_serial(0x0, 1000); // 1000Hz
}

void loop(){
}


Die Kommunikation des Ardiuno zum Modul ist OK, da die gemessene Frequenz zu den gesendeten (verschiedenen) Werten stimmig ist.
Was bedeutet denn das 0x0 bei dem Befehl AD9850.wr_serial(0x0, 1000)
240  International / Deutsch / Re: Gelöst: Arduino per USB an OpenWRT Router - Kann man ihn dann Programmieren? on: November 20, 2012, 01:55:51 pm
Quote
Bei Linux gibt es keine Laufwerksbuchstaben. Das :w: bedeutet, dass Du schreiben möchtest.
Ok ok, peinlich, aber für einen Windows-User sah es wie ein Laufwerk aus. Ja, die slashes sind anders, aber des Nächtens seh ich nicht mehr so gut.

Ich hab mir auf alle Fälle mal so eine TP-Link geordert, und werde es testen.
Darf ich mich bei (sicher auftretenden) Fragen melden?
Pages: 1 ... 14 15 [16] 17 18 ... 24