Show Posts
Pages: 1 2 3 [4] 5 6 ... 24
46  International / Deutsch / Re: GUI für Arduino on: January 26, 2014, 06:54:15 pm
VB6 kenn ich noch von früher. hab da auch schon mal was ähnliches gemacht.
Aber das läuft doch nicht mehr unter aktuellen OS wie W7
47  International / Deutsch / GUI für Arduino on: January 26, 2014, 06:16:25 pm
Hi,

für die Visualisierung meines Arduinos (eingesetzt in einer kleinen Heizungssteuerung) suche ich ein Entwicklungstool für eine grafische Oberfläche zur Anzeige von Istwerten, Eingabe von Sollwerten etc. Lauffähig unter Windows.
Kommunikation sollte per Ethernet (TCP/UDP...) laufen.
Ich hab mir mal Processing angeschaut. Aber das ist ja auch eher eine Programmiersprache.

Super wäre so was wie WinCC flexible von Siemens (wenn das einer kennt).
Also eine Programmieroberfläche, bei der ich fertige Module (Eingabefenster für Zahlen, Balkendiagramme, usw.. ) auf meine Oberfläche ziehe, dann noch die passende Variable vom Arduino anbinde, und dann das ganze als eigenständige Runtime übersetze.

Habt ihr da noch Vorschläge?

Gruß/hk007
48  Products / Arduino Due / Re: Using a V5 ethernet shield with Due on: November 17, 2013, 06:11:20 pm
More Infos.

Hmmm... If I put off the Ethernet-shield, then i get back a "server is at 255.255.255.255". Different to the situation with the shield on the DUE.
Looks like there is some data exchange. But not complete.

Update:
Getting the IP via DHCP is working !!!! But its a lot of more code -> 79k!!!

And some other funny thing: (I use the example DhcpAdressPrinter)
Only with a Serial.println-command, just before starting the ethernet connection, i get a working DUE  smiley-eek
Code:
#include <SPI.h>
#include <Ethernet.h>

// Enter a MAC address for your controller below.
// Newer Ethernet shields have a MAC address printed on a sticker on the shield
byte mac[] = { 
  0x00, 0xAA, 0xBB, 0xCC, 0xDE, 0x02 };

// Initialize the Ethernet client library
// with the IP address and port of the server
// that you want to connect to (port 80 is default for HTTP):
EthernetClient client;

void setup() {
 // Open serial communications and wait for port to open:
  Serial.begin(9600);
  // this check is only needed on the Leonardo:
   while (!Serial) {
    ; // wait for serial port to connect. Needed for Leonardo only
  }
   Serial.println("Start");<------------------------------------------------------------- I need this line for working!!!

  // start the Ethernet connection:
  if (Ethernet.begin(mac) == 0) {
    Serial.println("Failed to configure Ethernet using DHCP");
    // no point in carrying on, so do nothing forevermore:
    for(;;)
      ;
  }
  // print your local IP address:
  Serial.print("My IP address: ");
  for (byte thisByte = 0; thisByte < 4; thisByte++) {
    // print the value of each byte of the IP address:
    Serial.print(Ethernet.localIP()[thisByte], DEC);
    Serial.print(".");
  }
  Serial.println();
}

void loop() {
    Serial.println("loop");
  delay (1000);
}
49  Products / Arduino Due / Re: Using a V5 ethernet shield with Due on: November 17, 2013, 11:51:00 am
Hi,

thx for your reply.
Found your post on github:
Code:
Adding three lines to the begin function in libraries/SPI/arch/sam/SPI.cpp corrects this behaviour

void SPIClass::begin(uint8_t _pin) {
    uint32_t spiPin = BOARD_PIN_TO_SPI_PIN(_pin);

    initCb();//1
    SPI_Configure(spi, id, SPI_MR_MSTR | SPI_MR_PS | SPI_MR_MODFDIS);//2
    SPI_Enable(spi);//3
    PIO_Configure(
        g_APinDescription[spiPin].pPort,
        g_APinDescription[spiPin].ulPinType,
        g_APinDescription[spiPin].ulPin,
        g_APinDescription[spiPin].ulPinConfiguration);

    // Default speed set to 4Mhz
    setClockDivider(_pin, 21);
    setDataMode(_pin, SPI_MODE0);
    setBitOrder(_pin, MSBFIRST);
}

But I think thats not the problem.
My SPI.cpp (V1.54r2) has this inside:
Code:
void SPIClass::begin(uint8_t _pin) {
initCb();
SPI_Configure(spi, id, SPI_MR_MSTR | SPI_MR_PS | SPI_MR_MODFDIS);
SPI_Enable(spi);

uint32_t spiPin = BOARD_PIN_TO_SPI_PIN(_pin);
PIO_Configure(
g_APinDescription[spiPin].pPort,
g_APinDescription[spiPin].ulPinType,
g_APinDescription[spiPin].ulPin,
g_APinDescription[spiPin].ulPinConfiguration);

// Default speed set to 4Mhz
setClockDivider(_pin, 21);
setDataMode(_pin, SPI_MODE0);
setBitOrder(_pin, MSBFIRST);
}

DHCP <-> Static should not be the problem. The same sketch is working, when I change the due against a MEGA2560.
50  Products / Arduino Due / Re: Using a V5 ethernet shield with Due on: November 16, 2013, 05:44:57 pm
Hi,
tried also to get working my V5 shield on a DUE board.
But without success. smiley-cry

Using the WebServer example I get only a "server is at 0.0.0.0"
The shield is ok. Tested it with a Mega.

I tried "Arduino V1.5.4r2" and the "Arduino nightly"

Any ideas???
51  Products / Arduino Due / Due and (No Rev3)-Ethernet-Shield on: November 15, 2013, 05:32:06 pm
Hi,
does anybody made experiences with a DUE and an Ethernet-Shield without the IOREF-PIN. Looking on the "arduino-ethernet-shield-05-schematic.pdf", I see, that the WIZ5100 is powered with 3,3V.
All signals (SS,MISO,MOSI,RESET,SCK) should work with the 3,3V on both sides.

Only problem I see, is the SD-Card, cause these signals are going through a voltage divider to get 3,3V out of 5V level from arduinos like UNO.

Looks like the older Ethernet-Shields could run on the DUE without smoking him.

Anybody already tried?
52  International / Deutsch / Umbau EthernetShield für DUE möglich? on: November 15, 2013, 01:53:53 pm
Hi,

jetzt liegt er bei mir rum. Mein neuer DUE. Und soll irgendwie doch mal ans LAN.
Da hab ich noch einige "alte" Ethernet-Shields rumfliegen, die ja wegen der 3,3V Spannung nicht mehr kompatibel sind.
Kann man die irgendwie hardwaremässig anpassen?
Ich weiss, der  IOREF Pin um zu erkennen, mit welcher Spannung der Arduino arbeitet fehlt. Aber mir geht es nicht darum, das Board so umzubauen, dass es mit beiden Spannungs-varianten der Arduinos automatisch funktioniert. Mir würde es schon reichen eines so zu modifizieren, dass es nur mit dem DUE geht.

Aber wenn ich mir das Schaltbild der Ethernet-Shield V05 so anschaue, dann müsste es ja sowieso laufen. Der WIZ5100 wird mit 3,3V gespeist. SS geht über einen mit 3,3V gespeisten Schmitt-Trigger. Und MISO, SCK, RESET und MOSI sollten vom DUE sowieso mit 3,3V kommen.

Kann halt sein, dass die SD-Karte nicht funzt, da hierfür die Signale über einen Spannungsteiler geführt werden, um die 5V-Pegel des UNO auf 3,3V Niveau zu bringen. Aber die bräuchte ich eh nicht.

Was meint Ihr?
53  International / Deutsch / Re: Programmieren des Arduino über Ethernet mit Rasp-Pi und VirtualHere on: November 06, 2013, 03:11:33 am
OK, ich verstehe deinen Denkansatz ;-)
Allerdings wüsste ich jetzt nicht, wie ich beim PI z.B. einen DS18B20 einlesen soll, oder ein 4-zeilies Display ansteuern kann.
Für Steuerungsaufgaben ist für mich der Arduino einfach ideal. Die Hardware kostet fast nix. Es gibt für fast alles eine Bibliothek.
Und ich als Linux-Laie komm auch damit klar :-)

Der Einsatz des PIs ist nur, weil ich keine andere Lösung gefunden habe..... und weil er rumgelegen ist... hehe
54  International / Deutsch / Programmieren des Arduino über Ethernet mit Rasp-Pi und VirtualHere on: November 05, 2013, 05:43:50 pm
Hi,
nachdem ich jetzt lange nach einer Möglichkeit gesucht habe meine Arduinos über Ethernet zu programmieren (OpenWRT, USB-Server...), hab ich jetzt eine für mich mehr als zufriedenstellende, weil funktionierende, Lösung  smiley
Raspberry Pi mit VirtualHere (USB over LAN)
Hier der DownloadLink:
http://www.virtualhere.com/usb_server_software

Aufbau wie folgt:
- PI (mit Wheezy) ans LAN.
- Strom dran
- Arduino an die USB-Schnittstelle des PI
- USB-Server auf PI installieren (Installation war auch für mich als Windows-User machbar)
- Client auf WindowsPC installieren, Bonjour und Treiber werden nachinstalliert
- Der Arduino erscheint dann als COM-Schnittstelle und kann direkt aus der IDE programmiert werden.
--> Genau das, was ich schon seit Ewigkeit gesucht habe.

Programmupload bis dato ohne Probleme, Serial-Monitor ist auch OK. Werd weiter testen...

Lizenz braucht man erst ab 2 Devices. Aber ich hab eh nur einen Arduino dran. Da reicht die Trial-Version.
55  International / Deutsch / Re: Hat jemand Erfahrung mit dem "taijiuino" on: November 05, 2013, 12:52:32 pm
Jo, sollte gehen.

Aber die schreiben, dass sie es über eine Entfernung von 5m geschafft haben.
Das hört sich nicht so toll an. Ich bräuchte ewas über 2 Stockwerke :-(
56  International / Deutsch / Re: Hat jemand Erfahrung mit dem "taijiuino" on: November 05, 2013, 11:10:20 am
Quote
Dir ist aber schon aufgefallen, dass der "wireless programmer" ein eigenes Modul ist und mit einem normalen UNO bzw. Mega auch funktioniert?

Und wie soll man das Modul am Uno anstecken? Die 6 polige Stiftleiste gibt es da nicht  smiley-wink
57  International / Deutsch / Re: Hat jemand Erfahrung mit dem "taijiuino" on: November 04, 2013, 05:45:13 pm
OK.

Aber es ist schon richtig, dass ich den DUE mit nem W5100 Shield verwenden kann, oder?
Oder gibts da Probleme mit den 3,3V ?
58  International / Deutsch / Re: Hat jemand Erfahrung mit dem "taijiuino" on: November 04, 2013, 05:30:47 pm
Quote
Die Möglichkeit die Ethernetpins herauszuführen ist im Arduino DUE nicht vorgesehen und Du bist darum auf Bibliotheken der Clon-Herstellers angewiesen.

Das hab ich eh nicht ganz verstanden. Hat der SAM ein eigenes Ethernet-Interface?
Ich dachte Ethernet geht nur mit dem Uno-kompatiblen Shield
59  International / Deutsch / Hat jemand Erfahrung mit dem "taijiuino" on: November 04, 2013, 03:15:01 pm
HI,

ich weiss hier wird nicht gerne über Clones geredet. Habe aber gerade dieses Board gefunden:
http://www.ebay.de/itm/TAIJIUINO-Due-Pro-R2-completely-compatible-with-Arduino-Due-onboard-Ethernet-/130905955095?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item1e7a9a5b17

Was mich daran interessiert, ist die Möglichkeit das Board wireless zu programmieren. Da ich schon lange nach einer praktikablen Lösung suche, einen Arduino (Mega aufwärts) kabellos oder über LAN zu programmieren, bin ich mal aufmerksam geworden.

Kennt das Board schon jemand?
60  International / Deutsch / Re: Abfrage eines char-array nach einer "Zeichenkette" on: April 29, 2013, 02:19:08 pm
@voithian
Danke. Das probier ich mal.
Aber dazu muss ich meinen char array mit einer "/0" terminieren oder?

Ah ich hab gerade dein Beispiel gesehen. Da brauch ich gar keinen Pointer mehr?

@alle
ja, ich hab eine ähnliche Frage schon mal gestellt. Aber ich habs ehrlich nicht mehr gewusst. Und den Thread eigentlich auch aus meinem Gedächtnis gestrichen, da er in eine persönliche "Diskussion" anderer Mitglieder abgeglitten ist.  smiley-zipper
Pages: 1 2 3 [4] 5 6 ... 24