Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 79
1  International / Deutsch / Re: Feste Zeit für PID Regler on: September 26, 2014, 03:26:41 am
... und wenn ich jetzt nochmal eine Zeitscheibe haben will?
z.B.   1.  mit 1000ms für Displayausgabe etc.
         2. eine mit 20ms

geht das dann so?

Im Prinzip ja.
Die Zeitscheiben aufrufe müssen in die Loop().
Und in der 500ms Schleife müssen alle Zeitscheibe_2 heißen.

Bei einem mußt du sehr aufpassen: Die Funktionen, die in den Zeitscheiben sind, müssen deutlich kürzer laufen, als die kürzeste Zeitscheibe.
z.B.  die Laufzeiten der Funktionen in einer Zeitscheibe sollten in Summe unter ca. 40ms liegen!
Wenn du in der 500ms Scheibe irgendwelche Funktionen hast, die länger als 50ms laufen, wird die 50ms Scheibe nicht mehr rechtzeitig aufgerufen.

WEnn du das anders brauchst, mußt du ein Interrupt basiertes Zeitscheibenmodell bauen.
2  International / Deutsch / Re: Programmoptimierung: SRAM sparen on: September 24, 2014, 05:34:05 am
Welche der Methode am wenigsten RAM verbraucht, kannst du selbst testen:

Am Ende von Setup(), oder in der Loop():
Code:
  Serial.print("freies RAM: ");Serial.println(freeRam ());

Die Funktion freeRam() sieht so aus:
Code:
int freeRam () {
  extern int __heap_start, *__brkval;
  int v;
  return (int) &v - (__brkval == 0 ? (int) &__heap_start : (int) __brkval);
}
Damit wird das freie Ram am oberen Ende des RAM Bereiches angezeigt.

3  International / Deutsch / Re: Motorshield gesucht! ca 8-9A/12V Leistung on: September 24, 2014, 01:42:05 am
Es gibt schon Motortreibermodule, die das können, und weniger kosten.

z.B.: EBAY: BTN7960B 43A DC-Motor Driver Module
Oder: Ebay: ICSJ012A Monster Moto Shield  Beide können den von dir beschriebenen Motor treiben, sind komplett selbstschützend, kosten nicht die Welt und können vom Arduino angesteuert werden.

Aber es sind keine "Plug&Play" Module, du musst dich in die Funktionsweise einarbeiten und verstehen, wie du die ansteuern musst.

Wenn du aber gar keinen Einstieg in die Arduino Welt suchst, sonder einfach nur einen günstigen RC-Fahrtregler, dann schau' doch mal, was die Asiatischen Freunde so zu bieten haben: EBAY: rc fahrtenregler Viel kaputt machen kannst du bei den Preisen nicht.
4  International / Deutsch / Re: Betriebsspannung messen on: September 24, 2014, 01:11:51 am
Spannung kann man ja nur zwischen 2 Punkten messen.

Ich hab nun am 5V PIN gemessen und hab 5,55 V bekommen. Woran liegt das?

Wo war denn die 2. Messspitze des Multimeters? Hoffentlich auf GND.
Schon alleine wenn du die 2. Messspitze nicht am Arduino, sondern irgendwo anders am Computer auf GND / Masse hältst, dann kann das schon das Messergebnis verfälschen.

Als Bezugsmasse zum Messen am Arduino bietet sich das Metallgehäuse der USB-Buchse an: Die ist groß, leicht zu treffen, und gut an den GND des Arduino angebunden.
5  International / Deutsch / Re: Interne Referenzspannung on: September 23, 2014, 04:36:34 am
Darf ich dir den in der Arduino-IDE mitgelieferten Beispielsketch
"AnalogInOutSerial" mal ans Herz legen?

Da wird genau das gemacht:
einen Wert Analog messen und Seriell ausgeben, damit er über den Seriellen Monitor am PC angezeigt werden kann.
6  International / Deutsch / Re: Feste Zeit für PID Regler on: September 22, 2014, 07:52:53 am
Ja, die PID-Library hat das bereits eingebaut, und du kannst die Abtastung auch einstellen.

Falls du den PID wirklich selbst programmieren willst, empfiehlt sich ein Zeitscheibenmodell:
Code:
/**************************************************************************************
**   Beginn Zeitscheibe  100ms                                                       **
**************************************************************************************/
  static unsigned long Zeitscheibe_1 = 0;
  if (millis()> Zeitscheibe_1 )    // Zeitscheibe wird alle 100ms aufgerufen
  { Zeitscheibe_1  = millis()+100;  
  
  // Deine Befehle, die alle 100ms aufgerufen werden sollen.
  
  }// end Zeitscheibe 100ms
7  International / Deutsch / Re: Tips für Layout zur Platinenherstellung on: September 21, 2014, 12:42:47 pm
Welches Papier ist es? Mit Lack?
Keine Ahnung. Sind Zweckform Etiketten.
8  International / Deutsch / Re: Tips für Layout zur Platinenherstellung on: September 21, 2014, 04:57:37 am
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Etikettenträgerpapier gemacht.

Das Papier, auf dem die selbstklebenden Etiketten aufgebracht sind, in meinem Falle Zweckform.
Drucken, aufbügeln, kalt werden lassen. Dann kann man das Papier direkt abziehen, ohne einweichen.
Beim Abziehen sehr eng umbiegen.
9  International / Deutsch / Re: Speaker auslegen und lautstarke erhöhen on: September 19, 2014, 01:25:16 am
Wenn du so viel Probleme mit der Elektrik hast, dann ist es vielleicht besser, wenn du dir ein fertiges Audio Verstärker Modul kaufst. die gibts schon für kleines Geld.
10  International / Deutsch / Re: Speaker auslegen und lautstarke erhöhen on: September 18, 2014, 08:46:40 am
Es gäbe noch eine Möglichkeit, sowohl den Gleichspannungsanteil zu eliminieren, als auch die Lautstärke zu erhöhen:

Ardu-Pin  ----  100R   ----  Lautsprecher  ---- Ardu-Pin

Die beiden Arduino-pins müßten dann immer im Gegentakt geschalten werden: wenn der eine HIGH ist, muß der andere LOW sein, und umgekehrt. Das ist dann allerdings ein Softwareproblem, das gelöst sein muss, und hängt von deiner Anwendung ab.
11  International / Deutsch / Re: Magnetventil 12V mit Arduino steuern on: September 17, 2014, 01:03:19 am
naja ... das Ding ist schon sehr schmalbrüstig. Bin mir gar nicht sicher, ob das überhaupt reicht.
Stimmt, darauf hatte ich gar nicht geachtet.
Deine Spule braucht 670mA, der Arduino auch ca. 50mA.
Wenn du noch ein paar LEDs hast, bist du schnell bei 800mA-900mA.
Das Netzteil sollte mindestens 1A, besser wären 2A liefern können.

Sowas gibts bei Conrad für 15€ oder bei Ebay ab 8€
12  International / Deutsch / Re: Magnetventil 12V mit Arduino steuern on: September 16, 2014, 06:24:01 am
Ich benutze ein 12V Netzteil von Voltrcraft. Meint ihr, da ist ein Kondensator notwendig bzw. sinnvoll?
Sinnvoll ist er immer.
Notwendig ist er meiner Meinung nach bei Verwendung eine Steckernetzteiles auch.
Das Schalten des Magnetventiles, bzw. die dadurch verursachte Stromänderung verursacht schon an der Leitung zum Netzteil schon Störungen. Ich würde hier einen Elko (ca. 100µF) und einen Kerko (ca. 100nF) parallel schalten. Damit ist man sicherer.
Klar kann es auch ohne gehen. Aber eine gestörte Versorgungsspannung kann viele sehr seltsame Effekte verursachen, die oft nicht leicht zu finden sind. Deshalb nehme ich im Hobby-Bereich im Zweifelsfall ein paar Pufferkondensatoren mehr. Das kann nie schaden.
13  International / Deutsch / Re: Spannungsreglung für LED Bargraph on: September 16, 2014, 01:51:40 am
Zunächst: du verstellst nicht die Frequenz, sondern das Tastverhältnis der PWM.

Bei analogWrite(255) ist das Tastverhältnis 100%, am Ausgang stehen 5V an.

Nun wirds tricky: Wir reden zwar immer von "5V", aber in wirklichkeit sind es nicht 5V, sondern die Spannung, die am "5V-Pin" des Arduino anliegt.

das kann, wenn der Arduino über USB versorgt wird, auch nur 4,5V sein.

Leider schweigt sich das Datenblatt deines Bargraph-Moduls darüber aus, wie genau es funktioniert, aber man kann davon ausgehen, dass auch hier die Versorgungsspannung als Referenz genommen wird.

Hast du denn für Arduino und für dein Modul die gleiche 5V-Versorgung?
Falls ja, mach mal folgendes:

a) PWM auf 0 stellen
     am Regler Adj. Zero drehen, bis gerade kein Balken mehr leuchtet.

b) PWM auf 255 stellen.
     am Regler Adj. Full drehen, bis gerade alle Balken leuchten.
14  International / Deutsch / Re: Magnetventil 12V mit Arduino steuern on: September 16, 2014, 01:26:04 am
Der Schaltplan passt soweit.

Versuche dir gleich anzugewöhnen, Masseverbindungen nicht mit Leitungen, sondern mit Massesymbolen darzustellen, ebenso die Versorgungsspannugen, das macht das lesen des Schaltplanes leichter.
Das kannst du übrigens auch mit anderen Leitungen machen: Verbinden mit Labels macht es oft übersichtlicher.

Ausserdem würde ich dir empfehlen, an die 12V noch einen KerKo zu hängen, das macht das Netz ruhiger.
Ein Kondensator an der Versorgung ist nicht immer nötig, spart dir aber unter Umständen viel Zeit bei der Fehlersuche!

Grüße
Gunther


P.S.: ich mag Fritzing.
15  International / Deutsch / Re: Spannungsreglung für LED Bargraph on: September 15, 2014, 07:30:22 am
Nimm einfach das Beispiel  analog > fading aus der Arduino IDE.


in der Zeile 21
int ledPin = 9;    // LED connected to digital pin 9 stellst du den Pin ein, den du für die PWM verwendest.

in der Zeile 41
delay(30); stellst du ein wie schnell sich der Wert ändert. je größer die Zahl, um so langsamer.

Pages: [1] 2 3 ... 79