Show Posts
Pages: 1 2 3 [4] 5 6 ... 43
46  International / Deutsch / Re: Externe Stromversorgung on: June 26, 2013, 07:31:07 am
Damit würdest Du etwas günstiger wegkommen: http://www.conrad.de/ce/de/product/513458/
47  International / Deutsch / Re: PWM und analogRead falsche Ausgabe on: June 25, 2013, 12:32:18 am
Weil Pin 9 ein digitaler Pin ist, den Du demzufolge nicht mit analogRead() auslesen kannst.
Wenn Du z.B. einen UNO hast, der hat 6 analoge Eingangspins (A0 bis A5). Wenn Du nun von einem nicht vorhandenen analogen Pin 9 einliest, bekommst Du halt einen Zufallswert.
48  International / Deutsch / Re: RTClib on: June 24, 2013, 10:33:46 am
Ich habe schon versucht VisualStudio so einzustellen dass bei sowas ne Warnung angezeigt wird, aber nichts gefunden smiley-sad

Geht ganz einfach: sich angewöhnen, die Variable beim Vergleich nach rechts zu setzen.
Also anstelle von
Code:
if (variable == true)
if (variable == 5)
schreibst Du einfach
Code:
if (true == variable)
if (5 == variable)
Wenn Du dann aus Versehen = anstelle von == schreibst gibt es einen Compilerfehler.
Wenn Du allerdings zwei Variablen vergleichen solltest, gibt es leider keine Lösung. Aber besser als nichts.
49  International / Deutsch / Re: Brauche Schnelle Hilfe on: June 22, 2013, 06:52:51 am
RandomSeed(random(...)) würde es auch tun, ...
RandomSeed() nimmt man, damit random() nicht immer die gleiche Folge an Zufallszahlen liefert. Fällt Dir da was auf?  smiley-wink
50  International / Deutsch / Re: Dumme Frage zum Gyro MPU-6050 on: June 20, 2013, 03:47:44 pm
Hallo MaFu,
ich habe gelesen, dass Du auch mit Micro Vision arbeitest. Ich hier im Hinblick auf MPU6050 und das Einbinden der Lib´s Fragen. Soll ich die hier stellen, oder besser einen neuen Threat aufmachen?

LGW
Frag ruhig. Aber prinzipiell ist da eigentlich alles gleich, ich mache keinen Unterschied gegenüber der Arduino IDE wenn ich in VisualStudio arbeite.
51  International / Deutsch / Re: TLC9540 + Arduino Befehlsbibliothek on: June 20, 2013, 03:20:04 am
Servus Leute,

ich bin seit längerem an eine Relativ umfangreiche Arduino und TLC9540 Projekt, jetzt da die Hardwareseite auf dem Weg ist befasse ich mich mal mit der "Softwaremäßigen Seite".

Jetzt kenn ich natürlich befehle wie:

Tlc.clear();
Tlc.set(1, 4095);
Tlc.setAll(4095);
Tlc.update();

Allerdings stellt sich mir die Frage, kennt Arduino und TLC9540 auch andere Befehle,

z.B. können Sie mit Variablen umgehen wie z.B.

int h = 2000;
Tlc.set(1, h);

Oder kann ich mehrer Kanäle quasi Gruppieren, so dass unter einer Variabeln wie z.B. "r" die Kannäle "0,2,4,5,10" sind und wenn ich dann Tlc.set(r, 4095); mache diese Kanäle leuchten?

Gibt es solch eine Liste von Befehlen? Wenn ja, wo? Ich finde bisher leider nichts.

gruß daMeier
Ist die Frage jetzt wirklich Dein Ernst?
Du kannst natürlich überall dort, wo Du eine Zahl angeben kannst, auch eine Variable mit passender Wertigkeit verwenden. Das hat aber nichts mit der TLC Lib zu tun, sondern ist ganz normaler Programmierstandard.
Einen Befehl zum gruppieren hat die Lib nicht, zum setzen gibt es nur set() und setAll().
Und wenn Du den Befehlsumfang einer Library wissen willst, sind immer die Headerdateien (.h) im Libraryverzeichnis der erste Anlaufpunkt.
52  International / Deutsch / Re: Benötige Hilfe bei Auswahl eines Gyroskopsensors und Geschwindigkeitsmessers on: June 17, 2013, 02:42:52 am
hey,

muss ich dann jetzt in der Library alle anderen Adressen ausklammern?

Gruß,
Tobi
Siehe mein Post im anderen Thread.
53  International / Deutsch / Re: Probleme bei Inbetriebnahme des Sainsmart Gyros MPU6050 on: June 17, 2013, 02:42:01 am
hey,

ich habe das Sensorboard nun etwas umstrukturiert und folgende Änderungen vorgenommen:
VCC -> von 3,3V auf 5V
SDA/SCL -> Pull Up Widerstände auf +5V

Der I2C Scanner zeigt mir nun an das er ein Gerät gefunden hat und gibt mir als Adresse 0x68 (AD0 auf GND) aus.
Jetzt besteht ja zumindest schonmal eine Verbindung zum Sensor smiley

Bezüglich der Librarys, ich habe die FreeIMU und die MPU6050 Library in dem Arduino Ordner. Reicht auch nur die FreeIMU, bzw. wie geh ich jetzt am Besten vor?

Gruß,
Tobi
Na, das sind doch jetzt schon bessere Voraussetzungen.
Die FreeIMU Lib alleine reicht nicht, Du benötigst alle Libs aus der FreeIMU-20121122_1126.zip.
Und lass die andere MPU6050 Lib erst mal weg, sonst gibts ev. wieder Compilerfehler.

Ich hab übrigens bei mir nochmal nachgesehen. In diesem Abschnitt:
Code:
#define HAS_ITG3200() ...
#define HAS_ADXL345() ...
#define HAS_BMA180() ...
#define HAS_MPU6050()...
muss nichts auskommentiert werden. Lass die Libs einfach wie sie sind und probier jetzt mal das yaw_pitch_roll Beispiel aus.
54  International / Deutsch / Re: Benötige Hilfe bei Auswahl eines Gyroskopsensors und Geschwindigkeitsmessers on: June 16, 2013, 12:49:13 pm
Wenn ichs noch richtig in Erinnerung habe ist es 0x68 bei AD0 auf Masse (default) und 0x69 bei AD0 auf Vcc. Die Adresse steht vermutlich in der MPU60x0.h bzw MPU60x0.cpp.
Das Invensense Board sollte eigentlich einen Spannungswandler haben. Das welches ich kenne (vom Bild her) hat einen 5V Pin und einen 3,3V Pin. Wie sieht es bei Deinem aus?
55  International / Deutsch / Re: Probleme bei Inbetriebnahme des Sainsmart Gyros MPU6050 on: June 16, 2013, 12:31:53 pm
#define HAS_ITG3200() ...
#define HAS_ADXL345() ...
#define HAS_BMA180() ...
#define HAS_MPU6050()...
An dieser Stelle alles was nicht zutrifft auskommentieren, sonst musst Du nichts machen.
Aber das hilft Dir alles nichts solange der Portscanner nichts findet.
56  International / Deutsch / Re: Probleme bei Inbetriebnahme des Sainsmart Gyros MPU6050 on: June 16, 2013, 12:28:36 pm
hey,
danke für die Rückmeldung.

Ich verstehe nicht was du damit meinst:
Quote
Eventuell hast du das falsche Board in der FreeSixImu definiert o.ä., kann ja mal passieren. Um das sicher auszuschließen, würde ich mal hierauf zurückgreifen.

Ich habe nichts (bewusst) definiert. Ich habe die Beispieldatei auf den Arduino gespielt und sonst nichts. Sind Anpassungen in den Librarys nötig? Muss die Ardresse des Sensor Boards irgendwo eingestellt werden?

Das Programm I2C Scanner habe ich getestet. Es wird im SM angezeigt: No I2C Device found. Es scheint also keine Verbindung über I2C zu bestehen.

Gruß,
Tobi

Das schaut aber dann nicht gut aus. Solange der Portscanner nichts findet, brauchst Du mit der Lib gar nicht weiterprobieren.
Das Board kann zwei I2C Adressen verwenden, je nachdem ob AD0 an Masse oder Vcc hängt. Häng mal probeweise in beide I2C Leitungen einen Pullup, versuchs mit 4,7k und wenn das nichts bringt mit 2,2k.
Wie hast Du eigentlich das Board mit dem Arduino verbunden? Ev. über ein Breadboard? Der I2C Bus ist da teilweise etwas anspruchsvoll, mit einem Breadboard dazwischen hatte ich auch schon meine Probleme.
57  International / Deutsch / Re: Probleme bei Inbetriebnahme des Sainsmart Gyros MPU6050 on: June 15, 2013, 11:53:27 am
Hat das Board eigentlich Pegelwandler für den I2C Bus? Wenn ja, sollte auch ein Spannungswandler drauf sein und Du kannst VCC an 5V hängen. Wenn nicht, ist der Bus ev. hinüber. Hast Du das I2C Port-Scanner Script schon mal aufgespielt um zu sehen ob das Board überhaupt gefunden wird?
58  International / Deutsch / Re: Benötige Hilfe bei Auswahl eines Gyroskopsensors und Geschwindigkeitsmessers on: June 15, 2013, 11:47:35 am
Ob I2C Pins oder die Pins 4 und 5 ist egal, die laufen intern eh zusammen.
Schau mal dass Du ein Datenblatt für das Board findest. Du müsstest prüfen, ob das Board I2C Pullups besitzt. Wenn nicht, musst Du die noch mit berücksichtigen. Probiers mal mit 4,7k.
59  International / Deutsch / Re: Dumme Frage zum Gyro MPU-6050 on: June 14, 2013, 11:50:11 am
It works. smiley
Das würde aber bedeuten, dass man verschiedene Arduino/libraries für einzelne Projekte anlegen muss. Ist aber nicht weiter schlimm, wenn man es weiss.
Danke für eure Hilfe.

LG
Willi
Schau doch mal, ob es mit Deinem alten Arduino Verzeichnis auch geht, wenn Du die MPU6050 Lib weglässt (siehe Post von erni-berni).

Ich hab bei mir im "libraries" Ordner inzwischen doch so einiges stehen und bisher noch nie irgendwelche Querschläger gehabt:
Code:
Adafruit_GFX, Adafruit_SSD1306, ADS7846, adxl345driver, Aiko, AltSoftSerial, bma180, bmp085driver, Bounce,
DateTime, DateTimeStrings, DCF77, DebugUtils, dfr_lcd_keypad, DigitalToggle, digitalWriteFast, DS18S20, DS1307,
EasyDriver4, EEPROM, encoder, Esplora, Ethernet, ExactDelay, Firmata, Flash, FlexiTimer2, FreeIMU, GSM, HMC58X3,
I2Cdev, IRremote, itg3200filv05, LCDMenu2, LiquidCrystal, LowPower, Matrix, MeetAndroid, MemoryFree, Menu, MenuBackend,
MI0283QT2, MI0283QT9, MPU60X0, MS561101BA, mSDshield, MsTimer2, MultiStepper, NewPing, OneWire, PololuA4983, QP, RF12,
SD, SDcard, Servo, Servo_785, ShiftPWM, ShiftRegKeypad, ShiftRegLCD, simpleThread, SoftI2CMaster, SoftwareSerial, SPI, Sprite,
Statistic, Stepper, TimerOne, TinyWireM, TinyWireS, Tlc5940, TouchLib, WiFi, Wire
60  International / Deutsch / Re: Dumme Frage zum Gyro MPU-6050 on: June 14, 2013, 11:44:21 am
Ich hab herausgefunden, dass sich bei mir die FreeIMU und die dazugehörigen Libraries (aus dem Zip-Archiv) mit der MPU6050 Library nicht vertragen.

Ist aber seltsam. Nachdem die FreeIMU Beispiele ja keine MPU6050 Lib verwenden: wieso kann die dann durch bloßes vorhandensein querschießen?
Von wo ist denn die MPU6050 Lib? Dann probier ich das auch mal aus.
Aber zur Not die Lib einfach weglassen. Nachdem man mit FreeIMU eigentlich alles machen kann braucht man die doch eh nicht. Oder kann die etwas was mit der FreeIMU nicht geht?
Pages: 1 2 3 [4] 5 6 ... 43