Show Posts
Pages: [1] 2 3 4
1  International / Deutsch / Re: Arduino GSM Datenübertragung on: April 02, 2014, 01:03:36 pm
Vielleicht solltest du erstmal mit dem Ethernet-Shield anfangen, das ist etwas übersichtlicher. Wenn du da durchblickst, verstehst du auch besser, was beim GSM-Shield passiert.

Fakt ist, du stellst eine IP-Verbindung zu einem Webserver her und rufst eine Webseite ab, du sendest ein sog. "GET-Statement". Bei diesem Abruf wird nicht nur die URL der Webseite gesendet, sondern man kann da auch noch Informationen mit dranhängen, die sog. "Parameter". Eigentlich interessiert dich danach garnicht mehr so sehr, was der Server antwortet (sollte möglichst wenig sein, der Arduino ist nicht unbedingt ein Hochleistungs-PC), aber du hast so ganz elegant deine Infos "rübergeschafft".

(Web-)Server-seitig musst du dann auch noch Einiges tun. Du solltest z.B. die Programmiersprache PHP beherrschen, die brauchst du nämlich, um die ankommenden Parameter "abzufischen" und irgendwas damit zu machen - z.B. in einer Datenbank oder Datei speichern ...
2  International / Deutsch / Re: Geschwindigkeitssteuerung eines Aktuators on: January 01, 2014, 10:58:23 am
Du schreibst "läuft nach" - handelt es sich um ein mechanisches Stellglied? Das könnte man doch (im Gegensatz zu einer Heizung ohne Kühlkomponente) mit einem gegenläufigen Kommando stoppen (bremsen), statt es "ausrödeln" zu lassen. Quasi "Schubumkehr", oder?
3  International / Deutsch / Re: Wifi Roboter mit IP Camera on: December 08, 2013, 11:20:06 am
Liebe Leute hört doch bitte mal auf, ständig vom "Router" zu labern.

Die Funktion, die hier verwendet wird, heisst "Accesspoint" oder "WLAN-Client" - je nachdem, "wie herum" die Funkstrecke betrieben wird. Es ist ja richtig, dass in der DLink-Box AUCH ein Router steckt, aber das ist für das hiesige Beispiel vollkommen Banane. Wie sollen Anfänger etwas lernen, wenn statt der korrekten Begiffe nur Marketing-Geseiere ("WLAN-Router!") verwendet wird.

Ist nicht böse gemeint, aber denkt mal drüber nach, bitte ...
4  International / Deutsch / Re: Farbverwaltung on: October 25, 2013, 05:40:05 pm
HSV ist für den professionellen Umgang mit Farben sehr viel besser geeignet als RGB. Man kann Farbe (hue), Sättigung (saturation) und Helligkeit (value) endlich getrennt beeinflussen - versuch' das mal mit RGB. Es lohnt sich wirklich, mal ein par Stunden zu investieren, um es zu verstehen ...
5  International / Deutsch / Re: Funktionen verschachteln on: September 26, 2013, 02:17:49 am
Prinzipiell geht das natürlich. Auf Microcontrollern gibts das praktische Problem des sehr kleinen Stack, auf dem jeweils die Rücksprungparameter der aufrufenden Prozedur abgelget werden um nach Beendigung der aufgerufenen Prozedur wieder geladen zu werden. Ist die Verschachtelung zu tief oder die Datenmenge der mitgeschleppten Parameter zu groß (Strings, Bilddaten), läuft dieser reservierte Speicherbereich über und das System hängt sich auf.
6  International / Deutsch / Re: Probleme mit darstellung eines Bildes auf ein Oled Display on: September 26, 2013, 02:13:20 am
Nimm doch einfach mal zwei for-Schleifen für x und y und schreibe einige monochome oder bunte Pixel live. Damit bekommst du die Struktur des Bildspeichers heraus und dann verstehst du auch, wie die Daten statischer Bilder aufgebaut sein müssen ...
7  International / Deutsch / Re: 433 MHz-Protokoll einer Funksteckdose - komme nicht hinter die Logik on: September 06, 2013, 03:08:35 pm
Hier gibts evtl. noch einige hilfreiche Details:

http://simple-solutions.de/forum/viewtopic.php?f=15&t=260&sid=b45a109012d4be8d21100dbde6b3350b
8  International / Deutsch / Re: (solved, but continued) Inhalt eines RGB Strips weich überblenden on: March 03, 2013, 06:53:26 pm
Ein anderer Ansatz, um zwischen Farben zu faden wäre, vom HSV-Farbmodell auszugehen. Am Ende braucht man zwar wieder RGB-Werte, um die LED s anzusteuern, aber man bekommt diese sehr schön aus der Formel HSV-nach-RGB. Bei HSV sind die Farben auf dem Umfang eines Kreises angeordnet, beginnend mit Null Grad (3 Uhr) entgegen der Uhrzeigerrichtung. Nach jeweils 60 Grad kommt die nächste Grundfarbe

0 Grad = Rot
60 = Gelb
120 = Grün
180 = Cyan
240 = Blau
300 = Magenta
360 = Rot

http://de.wikipedia.org/wiki/HSV-Farbraum
9  International / Deutsch / Re: eMail mit Arduino senden on: March 03, 2013, 06:41:57 pm
Einen (absichtlich) offenen SMTP-Server wirst du nicht finden, da wär in kürzester Zeit die Hölle los. Allgemein werden entweder POP-before-SMTP verwendet (weil man für den Zugriff aufs Postfach ebenfalls Username und Passwort braucht) oder SMTP-Auth. DIe Details stehen hier: http://de.wikipedia.org/wiki/SMTP-Auth
10  International / Deutsch / Re: Arduino Uno mit Antrax GPS Shield Position fernabrufen on: February 20, 2013, 03:27:59 pm
SMS kostet ja jedesmal Geld und zeitnah sind die auch nicht immer.
Ich habe SMS schon Stunden und Tage später oder auch garnicht bekommen.
Willst du es nicht lieber mit Mail oder Webzugriff per GPRS versuchen?
Das will ich nämlich demnächst machen ... vlt. können wir uns da gegenseitug helfen?
11  International / Deutsch / Re: Arduino und SIP anruf on: February 20, 2013, 03:24:09 pm
Mit SIP und RTP ist der Arduino wohl ein wenig überfordert.

Aber was möglich sein sollte, ist das Versenden einer SMS per Sipgate (kostet aber jeweils einge Cent). Die bieten eine API, die man leicht ansprechen kann. Hier ein Beispiel mittels PHP-Code, eingebettet in eine Webseite. Der Arduino könnte die (modifizierte) Seite per GET-Statement abrufen und in den URL-Parametern die Gründe und die Zielrufnummer für den Alarm mitschicken ... sowas schafft selbst ein UNO.

http://www.ip-symcon.de/wiki/SMS-Versand_%C3%BCber_Sipgate
12  International / Deutsch / Re: DIY: WavePlayer on: February 03, 2013, 06:09:27 pm
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,139520.msg1054288.html#msg1054288

Da gibts ein fertiges Programmbeispiel ...
13  International / Deutsch / Re: bekomme Beispiel für IRremote nicht compiliert on: January 30, 2013, 03:25:52 pm
Quote
ja nur entpacken und den Ordner dann ins library verzeichnis schieben.

Ok, ufff ... das war eine schwere Geburt. Also habe ich den Ordner mit dem ganzen zusätzlichen "Gemülle" nach "libraries" kopiert, dann daraus eines der Beispiele geöffnet und gleich wieder gesichert. Dabei entsteht ein neuer Ordner mit dem Namen der Beispieldatei. Und siehe da ... es lässt sich ohne Fehlermelungen compilieren. Gut, aber wer hat sich sowas ausgedacht ... Danke!
14  International / Deutsch / Re: bekomme Beispiel für IRremote nicht compiliert on: January 30, 2013, 03:06:08 pm
Quote
installier wie vorgesehen

Ähm ... klingt vielleicht jetzt blöd, aber wie ist es denn vorgesehen?

Wenn ich das Zip-File auspacke, erhalte ich folgende Struktur:

- Ordner Examples
- IRremote.cpp
- IRremote.h
- IRremoteInt.h
- keywords.txt
- LICENSE.txt

... und nun?
15  International / Deutsch / Re: bekomme Beispiel für IRremote nicht compiliert on: January 30, 2013, 01:58:11 pm
Ok, habe ich erstellt und die Libs dorthin verschoben. Nun kommen andere Fehlermeldungen, die ich nicht verstehe:

Quote
IRremote/IRremote.cpp.o: In function `MATCH(int, int)':
/Users/frank/Documents/Arduino/libraries/IRremote/IRremoteInt.h:172: multiple definition of `MATCH(int, int)'
IRremote.cpp.o:/Users/frank/Documents/Arduino/libraries/IRremote/IRremoteInt.h:172: first defined here
IRremote/IRremote.cpp.o: In function `MATCH_MARK(int, int)':
/Users/frank/Documents/Arduino/libraries/IRremote/IRremoteInt.h:173: multiple definition of `MATCH_MARK(int, int)'
IRremote.cpp.o:/Users/frank/Documents/Arduino/libraries/IRremote/IRremoteInt.h:173: first defined here
IRremote/IRremote.cpp.o: In function `MATCH_SPACE(int, int)':
/Users/frank/Documents/Arduino/libraries/IRremote/IRremoteInt.h:174: multiple definition of `MATCH_SPACE(int, int)'
IRremote.cpp.o:/Users/frank/Documents/Arduino/libraries/IRremote/IRremoteInt.h:174: first defined here

Erbitte Hilfe ... Danke.
Pages: [1] 2 3 4