Show Posts
Pages: [1] 2
1  International / Deutsch / Re: 74HC165N will einfach nicht on: January 04, 2013, 11:54:58 am
Q7 = pin 7
PL = pin 1
Clock = pin 2
CE = pin 15

VCC = 5Volt+ (pin 16 )
GRN = Ground (pin 8 )

Q7 = ic pin 9 (nicht pin7 !!!)
PL = ic pin 1
Clock = ic pin 2
CE = ic pin 15

Wenn die Inputs nicht angeschlossen sind, dann kannst Du auch diverse Werte bekommen. Stelle erst einen definierten Zustand her. Leg alle Inputs an Ground oder 5V um die Funktion zu überprüfen.
2  International / Deutsch / Re: 74HC165N will einfach nicht on: January 04, 2013, 11:21:31 am

Hat jemand vielleicht ein gutes Schaltbild wie man diese mittels 3 Pins am Arduino Uno anschließen muss?


Vielleicht bringt dich dieser Link weiter.  -->> LINK
3  International / Deutsch / Arduino balanciert Elektro-Einrad on: December 17, 2012, 02:29:46 pm

Siehe Artikel von Golem.de   smiley-lol

http://www.golem.de/news/raptor-arduino-balanciert-elektro-einrad-1212-96401.html
4  International / Deutsch / Re: Projektvorstellung: Library für das Erstellen von Menus für LCD Displays on: December 16, 2012, 01:54:32 pm
Damit man einen definierten Start hat, würde ich ein "root" Element im Menu-Objekt definieren, welches immer den ersten Eintrag liefert. Zusätzlich sollte jedes MenuItem entsprechende Methoden getForward(), getBack(), getUp und getDown() haben, damit man auf die angehängten Elemente zugreifen und damit durch den Baum / Graph navigieren kann.

So ein ROOT Element halte ich auch für wichtig. Da beim Menü sich um eine Baum-Datenstruktur handelt. Und die Baumstruktur braucht immer eine Wurzel.

Siehe hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Datenstruktur#Baum
5  International / Deutsch / Re: Arduino Nano->Uno Shield Adapter on: December 13, 2012, 04:23:05 pm
Quote
Hallo alhin
Ich sehe in diesem Shield wenig Sinn. Der Nano mehr kostet zwar gleichviel wie der UNO aber das Shield läßt die Rechnung zugunsten des UNO ausfallen.

Ist klar, es ist halt just for fun, um zu zeigen dass es möglich ist. Da es sich nur um eine Platine ohne jedliche Elektronik-Bauteilen handelt, wird die Produktion für einen Chinesen, mit Sicherheit nicht teuerer als 1€ kosten.

Quote
Das Shield hat 2 Fehler:
Die beiden Massen (GND) zwischen Vin und 5V Pin sind nicht verbunden und deshalb hängt GND neben D13 in der Luft.
Stimmt. Danke für den Hinweis.

So müsste es richtig sein

Quote
Da der Arduino Nano auch auf Steckbuchsen montiert werden sollte (ich hoffe niemend möchte ihn einlöten) erreicht er eine Bauhöhe, daß die Schields auch bei langen Pins nicht ordentlich aufgesteckt werden können ohne daß wenigstens die ICSP_Pins (nicht ISCP) das Shield berühren.
Stimmt auch. Andere Möglichkeit währe das Nano von unten zu platzieren. Oder seitlich daneben.

Quote
Eine 2. Lochreihe für die Digitalpins ohne eine halbe Normalbreite zwischen den beiden Digitalen Buchsen hätte den Vorteil, daß auch eine Lochrasterplatine ohne Verrenkungen eingesteckt werden könnte.
Wie bei einem Seeeduino, oder?
6  International / Deutsch / Re: Nokia 5110; 3,3V oder 5V on: December 12, 2012, 04:15:47 pm
Am besten nimmst Du für die Ansteuerung ein Arduino DUE mit 3,3V Signalspannung. Dann kann ja nichts schiefgehen.  smiley
7  International / Deutsch / Arduino Nano->Uno Shield Adapter on: December 12, 2012, 03:51:57 pm
Habe mal ein Adapter für Arduino Nano erstellt, um die Shields mit UNO Footprint nutzen zu können.





Wer die Fritzing Dateien haben will, siehe hier: >>> LINK

8  International / Deutsch / Re: Nokia 5110; 3,3V oder 5V on: November 25, 2012, 12:47:14 pm
Spannungsversorgung:
Jetzt stell ich mir die Frage, womit muss ich mein Modul betreiben? 5V oder 3,3V
Wobei, um sicher zu gehen, kann man ja die 3,3V vom Arduino verwenden.

Datenleitungen:
Es gibt im Internet Anleitungen mit Level-Shifter.
Bei alhin sieht es so aus, als ob die Eingänge direkt mit dem Arduino betrieben werden.

Die Datenleitungen habe ich direkt mit 5V Signalen betrieben. Die Spannungsversorgung mit 3,3V.
Und ganz wichtig! Die Hintergrund-LEDs sind bei mir schon mal mit 5V durchgebrannt. Also mit 3,3V betreiben.
9  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 24, 2012, 07:33:14 am
Leider nicht. Es ist das einziges was ich bei Google Bilder zu diesem Modultyp gefunden habe.
10  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 24, 2012, 05:28:05 am
Aber auch wenn da keine Anschlüsse sind, dann wird das Poti wohl nix anderes machen, als eine Spannung zwischen 0..5V an den Eingang geben.
...  Muss halt nur das Poti auslöten, und am Schieberkontakt die Spannung anlegen.

Da hast Du recht, ist wohl machbar. Dann kann man mit einem DAC MCP4921 eine analoge Spannung anlegen. Oder über einen digitalen Poti MCP41010 die analoge Spannung steuern.


Quote
Du hast doch das selbe Modul auf deinem Shield. Gibts dazu irgendwo einen Schaltplan?

Ich habe nur ein Screenshoot



11  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 23, 2012, 01:20:35 am
Sieht aus, als ob es falsch dimensioniert ist. Über nahezu den ganzen Bereich hab ich kein Signal. Nur so auf die letzten 10% kann man das Puls-Pausenverhältnis einstellen.
Ist das bei dir auch so? Welchen Wert hat dein Poti?
Es ist bei mir genauso. Entweder liegt es an der falschen Dimensionierung, oder der IC kann erst ab dieser Mindestgrenze arbeiten.
Ich kann bei mir zwischen 10% und 90% PPV einstellen.

Muss das eigentlich über ein Poti eingestellt werden? Kann man das nicht über einen Analogausgang des Arduino steuern?

Es kommt drauf an, welches Modultyp Du hast.

Dieser hier bietet keine Anschlüsse für die Steuerung von DutyCycle


Bei diesem gibt es welche.


12  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 22, 2012, 02:46:24 pm
Wenn Du kein Rechtecksignal siehst, dann steht der Poti für Puls-Pausen-Verhältnis im Anschlag. Wenn Du 0V kontinuerliches Signal hast, dann ist duty cycle bei 0%. Falls 5V, dann ist er bei 100% duty cycle.

Das Beispiel welches Du benutzt hast, nutzt Bibliothek von dieser Seite : http://www.elecfreaks.com/2110.html

Versuch doch den Code von mir:  
Beispiel .ino
AH_AD9850 Arduino Library

AH_AD9850.h Funktionen
Code:

//Objekt deklaration
AH_AD9850(int CLK, int FQUP, int BitData, int RESET);

//Funktionen
void reset();
void powerDown();
void set_frequency(boolean PowerDown, byte Phase, double Freq);
void set_frequency(double Freq);
         
13  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 17, 2012, 10:25:37 am
Ja, die Platine ist 2-lagig. Die Leiterbahnen sind durch Autoroute Funktion von Fritzing erstellt worden. Es kommt dann halt sowas raus. :-)

Das mit der Kondensatorposition ist eine gute Idee. Danke Udo.
14  International / Deutsch / Re: Mit welchem Arduino soll ich anfangen? on: November 17, 2012, 01:13:16 am

Arduino UNO ist die beste Lösung für den Anfänger, weil dafür die meisten Schields existieren!
15  International / Deutsch / Re: AD9850 Shield Frequenz Generator on: November 17, 2012, 01:06:11 am
Davon abgesehen wäre es nett wenn Du Dein Layout so offenlegst, daß man es erkennen kann. Wie glaubst Du soll man eine Leiterbahnführung beurteilen wenn alles grau in grau ist?

siehe hier:  BILD
Pages: [1] 2