Show Posts
Pages: 1 ... 7 8 [9] 10 11 ... 21
121  International / Deutsch / Re: Anfänger: Münzzähler mit Arduino & Display on: June 03, 2013, 12:28:36 pm
LilyPad Arduino USB: wenig rausgeführte EAs, LiPo Laderegler
LilyPad Arduino USB und Display anschließen = autsch. Problem.
Arduino Micro: Viele EAs rausgeführt, kein Laderegler
Leonardo würde auch gehen.

Mehr sehe ich grad auch nicht.
Den USB-Knopf kannst dann am Ende umlöten. Am Anfang würde ich es mit einem anderen Taster ausprobieren.

Such dir mal ein Display aus.
122  International / Deutsch / Re: 6-10" Touch Display on: June 03, 2013, 11:43:03 am
Das muss du dir wohl erarbeiten, ich vermute mal mit dem Shield http://dx.com/p/lcd-tft01-mega-shield-v2-0-adapter-module-white-200503 und ein Paar Kabeln sollte es gehen.
Du müsstest halt noch nach einer Lib zum Ansteuern schauen.

Evl. hat noch jmd eine andere Idee, die einfacher umzusetzen ist...
123  International / Deutsch / Re: 30KW Schalten on: June 03, 2013, 11:40:10 am
Was machen diese Treiber ?
OMG. Lass die Finger davon.
124  International / Deutsch / Re: 30KW Schalten on: June 03, 2013, 11:37:53 am
Hört sich nach einem E-Stapler Motor an. Wird einen Schönes Kettcar smiley-grin bzw Gokart smiley-grin
0-50km/h in 0,1s.
Dann würde ich mir den Fahrtregler des Staplers besorgen.
Glaub mir, 30kW Fahrtregler selber bauen, dazu musst du E-Ingenieur sein.
125  International / Deutsch / Re: 30KW Schalten on: June 03, 2013, 11:34:53 am
Willst du den Motor nur in eine Richtung treiben oder brauchst du eine H-Brücke.
Wenn nur einer Richtung dann kannst du mehere Parallel schalten wie z.B.
3* http://www.reichelt.de/IRFP-IRFRC-Transistoren/IRFP-4310Z/3//index.html?ACTION=3&GROUPID=2893&ARTICLE=90339&SHOW=1&START=0&OFFSET=16&
dann hast du 360A und 100V aber du musst auf eine entsprechende Kühlung Achten und wenn du mehrere Fet parallel Schaltest brauchst du auf jeden Fall einen Fet treiber.
Schaue mal hier weiter unten findest du eine Auswahl
http://www.mikrocontroller.net/articles/MOSFET-%C3%9Cbersicht#MOSFET-Treiber

Ein 300A Layout ist nicht mal eben gebastelt. Da fliegt ein FET nach dem anderen raus.
126  International / Deutsch / Re: 6-10" Touch Display on: June 03, 2013, 11:30:02 am
Z.B. da:
http://dx.com/s/arduino+tft
127  International / Deutsch / Re: 30KW Schalten on: June 03, 2013, 11:29:07 am
Dann musst du wohl nach einer Kauflösung suchen. Mit ein paar FETs ist es hier nicht getan.

Was ist der Anwendungszweck? Ich kenne keinen 30kW 100V DC Motor.
128  International / Deutsch / Re: 30KW Schalten on: June 03, 2013, 11:22:57 am
100V Motor? Was ist das für ein Motor??
DC oder AC?
Anwendungszweck?
Weißt du was parasitäre Kapazitäten sind?
129  International / Deutsch / Re: Hilfe alles weg on: June 03, 2013, 10:59:04 am
Als was wird die blipbox im Gerätemanger erkannt?

Wie heißt das Programm genau das du verwendest/verwendet hast??
130  International / Deutsch / Re: Funkschaltsteckdose > Relaisschaltdose on: June 03, 2013, 10:56:20 am
...
Bitte jetzt hier keine Diskusion losbrechen... In Italien (Also Europa..) sind mehrere Anlagen ohne installiert, ich habe mit unserem Steuerungsbauer eine fette Diskussion gehabt, weil für mich es kein Kabel (flexibel) ohne Aderendhülse gibt. Lt Text ist es empfohlen, aber nicht zwingend vorgeschrieben...
...

Bei Federzugklemmen sind Aderendhülsen eher ein Nachteil. Deswegen gilt für mich bei Federzug immer ohne Aderendhülse, weil dadurch die Kontaktierungsfläche viel größer und damit der Übergangswiderstand viel kleiner ist.
131  International / Deutsch / Re: Anfänger: Münzzähler mit Arduino & Display on: June 03, 2013, 10:42:33 am
Meine Vorstellung war also eher:

Der Münzzähler zählt die Münzen und gibt einen Wert / Eine Zahl an das Arduino weiter. Das Arduino liest diesen Wert aus und übersetzt die Zahl dann in den Geldwert und gibt diesen auf dem Display weiter. Auf dem Display steht dann also "Bitte werfen Sie 3€ ein". Wenn der Kunde dann ein Geldstück einwirft, z.B. 1€ gibt der Münzzähler ja den Wert 10 an das Arduino weiter. Das Arduino wiederum gibt dann auf dem Display "1,00 €" aus. Bei jeder weiteren Münze wird aufaddiert. Also "1,50 €", "2,00 €" usw.... Wenn dann der gewünschte Wert von "3 € " erreicht ist, gibt das Display aus "Bitte betätigen Sie den Knopf um Fots zu machen"
Soweit OK.
gleichzeitig versorgt das Arduino einen USB-Anschluss welcher vom Arduino in den Comupter geht mit Strom. Der Knopf zum Auslösen geht wiederum ins Arduino. Im Prinzip stelle ich mir das wie ein Kabel vor, welches in der Mitte vom Arduino getrennt und geschlossen wird. Das heißt wenn das Kabel geschlossen wird ist es so, als hänge der Knopf direkt am Computer.
Das wird vermutlich mit Relais gemacht? Zeig mal das Board mit den zwei Anschlüssen. Aber dazu mehr unter "bessere Idee"
Drückt der Kunde dann den Knopf, startet die Software und macht Fotos. Damit hat das Arduino ja nichts zu tun. Das Arduino empfängt aber auch das Drucksignal (In diesem Falle ist das ja nur die Betätigung der Space Taste) und trennt dann auch wieder die USB Verbinndung.
So in etw stell ich mir das vor. Auf dem Timer Board, welches mit dem Münzzähler geliefert wurde, gab es ein USB in und ein USB out. Gibt es sowas auch für fas Arduino?
Nein gibts nicht.
Ist mein Denkansatz richtig, bzw. macht es so Sinn, oder habt Ihr noch eine bessere Idee?
Bessere Idee:
Der Münzzähler wird an den Arduino (LillyPad oder Micro) angeschlossen.
Der Start-Taster wird  (ohne das USB geraffel) am Arduino angeschlossen.
Arduino wird per USB mit dem PC verbunden.

Der Ardu zählt die Münzen wie von dir obern beschrieben. Sobald die Summe erreicht ist, erwartet er den Tastendruck vom Bediener.
Wenn die Taste gedrückt wird, schickt er den Befehl einmalig selber, oder nach 30sek., (Leertaste, etc...) an den PC.
Danach wieder Beginn von Vorne.
Könntest ja auch noch ein Piepen oder so ausgeben. Alles ist vorstellbar/machbar.

Vorteil ein Gerät und alles aus einer Hand, ohne den USB unzweckmäßig verändern zu müssen.
132  International / Deutsch / Re: Anfänger: Münzzähler mit Arduino & Display on: June 02, 2013, 12:36:25 pm
Hey vielen Dank für die schnelle Antwort. An den Timer Board waren dann jeweils zwei USB Eingänge und zwei Ausgänge. Ich benötige ja nur einen Ein und Ausgang. So, dass ich den Knopf zum auslösen an das Arduino stecke und von da aus in den Computer gehe. Oder? Was benötige ich da denn für ein Teil. Gibt es USB Anschlüsse dafür? Kann man programmieren, dass nach Einwurf des gewünschten Betrags der USB Knop nur einmalig ausgelöst werden kann?


Generell: Wo finde ich denn Displays. Bei Amazon habe ich schonmal geguckt. Viel können muss das Display ja nicht...



Eventuell würde ich dir den Arduino Micro empfehlen. Der hat einen HID USB Treiber drin.
Der könnte dir den Tastendruck selber generieren. Dann bräuchtest du auch keinen USB-"Knopf" mehr.
Mach mal ein Foro vom USB-"Knopf".

P.S.: Natürlich kann das so programmiert werden, dass der Taster nur einmal gedrückt werden kann. Alle Wünsche sind da umsetzbar....
133  International / Deutsch / Re: Anfänger: Münzzähler mit Arduino & Display on: June 02, 2013, 07:30:02 am
Cooles Vorhaben. Gefällt mir.

Deine Gewünschten Funktionen lassen sich alle umsetzen. Auf das Timerboard kannst du dann auch getrost verzichten smiley-grin. Der Arduino steckt das Board locker weg...

Mach dich mal auf die Suche nach einem Display, das dir gefällt (LCD, TFT...)
134  International / Deutsch / Re: Funkschaltsteckdose > Relaisschaltdose on: May 31, 2013, 04:11:42 am
Verboten nicht. Weder Zivil- noch Strafrechtlich  smiley-grin

Nur ist jeder, der sich sowas zutraut und etwas falsch macht, sprich im Falle von Sachbeschädigung (Brand) oder Körperverletzung (El. Schlag), voll haftbar.
Das wird bei dir sicherlich auch so sein.

BTW:
Das mit dem Zinn ist richtig. Nicht verzinnen sondern lieber das Feindrähtige verwenden.
Die VDE schreibt hier Aderendhülsen vor, mit oder ohne Kragen...
Des weiteren müsste der Aufbau nach dem Zusammenbau nach DIN VDE 0100 vermessen werden smiley-wink
135  Using Arduino / Displays / Re: Crius OLED display on: May 29, 2013, 10:23:02 am
I got the display to work! I just changed the address  0x3c  and it started working didn't even need the 100 ohm resistor from the PWR line to VCC (+5V).+

How did you change the address?
Pages: 1 ... 7 8 [9] 10 11 ... 21