Show Posts
Pages: [1] 2 3
1  International / Deutsch / Re: SD-Card Problem on: November 28, 2012, 03:11:01 pm
Sorry mein Fehler, Schreibfehler.... Werte sind korrekt und läuft und läuft und läuft.... das sieht gut aus smiley
2  International / Deutsch / Re: SD-Card Problem on: November 28, 2012, 03:06:15 pm
Vielen Dank für die schnelle Antwort,

 jetzt läuft die Messung bis 65500 und fängt dann wieder von vorne an ohne zu initialisieren, schon mal ein Fortschritt, allerdings liest er den Wert für var8 (Links) nicht korrekt, da schreibt er mir eine konstant eine 1, korrekt wäre 91...
3  International / Deutsch / Re: Spannungsversorgung wie Realisieren? on: November 28, 2012, 01:14:58 pm
Im Anhang findest du die Entladecharakteristik für eine handelsübliche 1,5V Batterie Größe AA, vielleicht hilft es dir ja...
4  International / Deutsch / SD-Card Problem on: November 28, 2012, 01:05:53 pm
Hallo Leute,

ich habe mit meinem Adafruit DataLogging shield ein ähnliches Problem wie Lukas. Bei mir hört die Messung nach 100000 Millisekunden auf, sowohl im seriellen Monitor als auch auf der SD-Karte, wenn ich eine 2GB FAT16 SD-Karte eingesetzt habe. Bei meiner 4GB FAT32 passiert es manchmal, dass die Karte neu initialisiert wird und die Zeit wieder bei 0 anfängt. Ich hatte im Forum gelesen, dass die Zeit weiterläuft und erst nach 49 Tagen von 0 anfängt.

Hat einer eine Idee?

Viele Grüße Thomas

Quote
/*
  SD card datalogger

This example shows how to log data from three analog sensors
to an SD card using the SD library.
   
The circuit:
* SD card attached to SPI bus as follows:
** UNO:  MOSI - pin 11, MISO - pin 12, CLK - pin 13, CS - pin 4 (CS pin can be changed)
  and pin #10 (SS) must be an output
** Mega:  MOSI - pin 51, MISO - pin 50, CLK - pin 52, CS - pin 4 (CS pin can be changed)
  and pin #52 (SS) must be an output
** Leonardo: Connect to hardware SPI via the ICSP header
      Pin 4 used here for consistency with other Arduino examples

created  24 Nov 2010
modified 9 Apr 2012 by Tom Igoe
weiterverarbeitet am 24 Nov 2012 von Thomas Buhrmann

This example code is in the public domain.
   
*/

#include <SD.h>

unsigned long time; //Die Zeit wird in Millisekunden gezählt bis zum nächsten Reset

// On the Ethernet Shield, CS is pin 4. Note that even if it's not
// used as the CS pin, the hardware CS pin (10 on most Arduino boards,
// 53 on the Mega) must be left as an output or the SD library
// functions will not work.
const int chipSelect = 10;

File dataFile;

  int potpin8 = 8; //analoger Eingang 8 wird als ganze Zahl definiert
  int potpin9 = 9; //analoger Eingang 9 wird als ganze Zahl definiert
  int var8;        // Variable var8 wird als ganze Zahl definiert
  int var9;        // Variable var9 wird als ganze Zahl definiert

void setup()
{
 
  pinMode(22,INPUT); //Digitaler Eingang 22 "An" -> SD-Karte wird beschrieben (zum Wechseln)
  pinMode(23,INPUT); //Digitaler Eingang 23 "An" -> Kontroller liest die Daten ein

 if (digitalRead(23)==HIGH){

  Serial.begin(19200);  // Open serial communications and wait for port to open:
  // while (!Serial) {
    //; // wait for serial port to connect. Needed for Leonardo only
  }


  Serial.print("Initializing SD card...");
  // make sure that the default chip select pin is set to
  // output, even if you don't use it:
  pinMode(SS, OUTPUT);
   
  // see if the card is present and can be initialized:
  if (!SD.begin(chipSelect)) {
    Serial.println("Card failed, or not present");
    // don't do anything more:
    while (1) ;
  }
  Serial.println("card initialized.");
 
  // Open up the file we're going to log to!
  dataFile = SD.open("datalog.txt", FILE_WRITE);
  if (! dataFile) {
    Serial.println("error opening datalog.txt");
    // Wait forever since we cant write data
    while (1) ;
  }
}

void loop()
{
  // make a string for assembling the data to log:
  String dataString = "";

  // read three sensors and append to the string:
 
 
 
  var8 = analogRead(potpin8);  //liest die Werte vom linken Schuh ein und schreibt sie der Variablen var8 zu
  var9 = analogRead(potpin9);  //liest die Werte vom rechten Schuh ein und schreibt sie der Variablen var9 zu
  dataString += "Millisekunde: "; //schreibt den Text Millisekunde
      time = millis();            // liest die Zeit
      dataString += String(time); // schreibt den Wert in Millisekunden
      dataString += "  Links: "// schreibt den Text Links
      dataString += String(var8); // schreibt den Wert, den er in Zeile 78 ausgelesen hat
      dataString += "  Rechts: "; // schreibt den Text Rechts
      dataString += String(var9); // schreibt den Wert, den er in Zeile 79 ausgelesen hat
 
   
 dataFile.println(dataString); // bereitet die Zeile für das schreiben auf die SD-Karte vor

  // print to the serial port too:
 Serial.println(dataString); //Wiedergabebefehl für den seriellen Monitor auf em PC
 
  // The following line will 'save' the file to the SD card after every
  // line of data - this will use more power and slow down how much data
  // you can read but it's safer!
  // If you want to speed up the system, remove the call to flush() and it
  // will save the file only every 512 bytes - every time a sector on the
  // SD card is filled with data.
 
  if (digitalRead(22)==HIGH){
 
  dataFile.flush(); //schreibt die Zeile auf die SD-Karte
  }
  delay(50); //Zeitverzögerung zwischen zwei Messungen, tatsächlich 76 ms
}
5  International / Deutsch / Re: Spannungsversorgung wie Realisieren? on: November 28, 2012, 12:25:58 pm
Moin Robert,

kannst du messen wieviel Strom dein Attiny zieht?

Gruß Thomas
6  International / Deutsch / Re: Data Logging Shield on: November 25, 2012, 09:08:57 am
Hallo Gerd,

ja, ich denke das ist die endgültige Lösung, ich befürchte bei einer anderen Lösung würde das Zeitintervall zwischen zwei Messungen noch größer werden...

Habe jetzt zwei digitale Eingänge definiert und kann durch zwei Schalter das Einlesen der Daten und das Schreiben auf die SD-Karte unterbinden, hoffe das ich die Frage mit dem Spannungslosschalten und SD-Karte raus beim Schreiben elegant gelöst habe...

Viele Grüße Thomas
7  International / Deutsch / Data Logging Shield on: November 25, 2012, 05:48:52 am
Hallo Leute,

erst mal möchte ich vielen Dank für eure Unterstützung sagen...

Mir ist es tatsächlich gelungen eine Messung zu kreieren, bei der Druck vom linken und vom rechten Inlinerschuh gemessen wird und die Daten mit der Zeit in Millisekunden aufeine SD-Karte geschrieben werden. Dabei habe ich festgestellt, dass das kleinste mögliche Intervall zwischen zwei Messungen 76Millisekunden beträgt, wenn man eine FAT16 2GB SD Karte einsetzt, bei einer 4GB FAT32 dauert ein Vorgang 80 Millisekunden.  Es spielt auch keine Rolle, ob man die Werte in einer If-Schleife oder nacheinander abfragt.Das muss dann halt reichen...

Ich hab noch mal eine Frage zum Handling: Weiß einer was für die Lebensdauer der Geräte besser ist? Der Arduino ist ja ständig am Schreiben, kann ich die SD-Karte beliebig einstecken und rausziehen oder ist es besser immer erst mal den Arduino Spannungslos zu schalten?

Viele Grüße
8  International / Deutsch / Re: RTC auf Millisekunden abgleichen on: November 19, 2012, 02:20:59 pm
Der Inlineskate hat im Schuh Drucksensoren, die mir über DMS-Verstärker eine Spannung 0-5V liefern für meinen Arduino. Diese Daten sollen auf SD Karte gespeichert werden und hinterhe Videobildernzugeordnet werden können... So ist der Plan...
9  International / Deutsch / Re: RTC auf Millisekunden abgleichen on: November 19, 2012, 02:05:55 pm
Also ich als Dummi habe gedacht, dass ich über Ethernet die Zeit synchronisieren kann und die dann auf dem Ethernet Shield weiterläuft (ich hatte in der Beschreibung da was von Clock gelesen), wahrscheinlich auch wieder falsch gedacht  smiley-confuse
10  International / Deutsch / Re: RTC auf Millisekunden abgleichen on: November 19, 2012, 01:34:29 pm
Hallo Udo,

ich muss ehrlich sagen ich habe noch gar keine Vorstellung, ich muss mich da langsam rantasten, ich will ja eigentlich die Drück- und Rückholbewegung eines Inlineskaters erfassen, daher ist eine drahtgebundene Lösung unvorteilhaft wegen der verletzungsgefahr und der eingeschränkten Bewegung...

Viele Grüße
11  International / Deutsch / Re: RTC auf Millisekunden abgleichen on: November 19, 2012, 12:20:50 pm
alles klar, auf der Seite bin ich gerade dabei mich einzulesen, was es bei der IP-Adressierung zu beachten gibt, werde mich mal reinfuchsen.. auf jeden Fall hätte ich dann eine Referenzzeit auf die sich alle beziehen können... Spannung weg, soweit ich das im Moment beurteilen kann, heißt dann aber auch Zeit weg, bedeutet das muss als eine Art Routine vorweglaufen... bin auf den Abgleich mit dem seriellen Monitor gespannt...
12  International / Deutsch / Re: RTC auf Millisekunden abgleichen on: November 19, 2012, 11:44:00 am
Hatte mir auf Verdacht schon mal ein Arduino Ethernet Shield bestellt, mich da aber noch nicht richtig rangetraut, weil im Netz dazu noch nicht so viel gefunden hatte, muss wohl doch mal anfangen zu suchen, denn als absoluter Laie kann ich mir leider keine Programm selber schreiben, danke für die Tipps...
13  International / Deutsch / Re: RTC auf Millisekunden abgleichen on: November 19, 2012, 09:02:11 am
Dann dürfte aber kein so großer Zeitversatz bei der Anzeige im ser. Monitor sein. Ich vergaß, das ganze sollte noch bedienerfreundlich sein und in drei oder sechs Monaten, wenn ich das Projekt übergeben habe auch noch funktionieren und laut Forum könnte ich pro Monat einen Zeitdifferenz von bis zur einer Sekunde haben, weil die Uhren halt nicht genau gleich gehen...
14  International / Deutsch / Re: RTC auf Millisekunden abgleichen on: November 19, 2012, 06:52:47 am
Ein Versuch habe ich noch :-)

Kann man den DS1307 vielleicht direkt über die USB-Schnittstelle ansteuern ohne den Umweg des kompillerens?
15  International / Deutsch / Re: RTC auf Millisekunden abgleichen on: November 19, 2012, 05:33:33 am
Hallo Uwe,

ich hatte in einem der zahlreichen Beiträge im Forum über den DS1307 gelesen, dass der beim Speichern von Daten auf einer SD-Karte die Zeit in Millisekunden dazuschreiben kann, gerechnet ab dem Resetzeitpunkt. Da werden die abgelaufenen Sekunden wahrscheinlich nur umgerechnet ?!? Hatte gehofft, dass der DS1307 auch vom PC ziehen kann.  Geht also nicht...

Trotzdem Danke

Viele Grüße

Thomas
Pages: [1] 2 3