Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 7
1  International / Deutsch / Re: Solid State Relay defekt ? on: July 13, 2014, 07:14:33 am
An der Platine kann ich nichts erkennen - keine Feuchtigkeit, keinen Staub etc. Was tun bitte?
2  International / Deutsch / Re: Solid State Relay defekt ? on: July 12, 2014, 03:18:15 am
Guten Morgen,

es handelt sich um eine SSR-Karte mit acht Relais. Das dritte Relais war bisher frei. Daher habe ich probeweise die Ansteuerung des zweiten relais auf das Dritte gelegt und die Wechselstromversorgung entsprechend umgeklemmt. Und siehe da: es funktioniert einwandfrei. Mein Fazit: das zweite Relais ist defekt.
Aufgefallen ist mir nebenbei, dass die fehlerweise geschaltete Wechselspannung des zweiten defekten Relais sichtbar pulsierte. Ich habe daran zwar nur den Spannungsprüfer gehalten, aber es war ein regelmäßige Flackerrn zu erkennen.

Grüße
Michael
3  International / Deutsch / Re: Solid State Relay defekt ? on: July 05, 2014, 12:51:36 pm
Hallo jurs,

die Verschaltung ist OK, insb. die GNDs sind richtig zusammengeschaltet. Daran hängen drei oder vier Pumpen a 60W und zwei 3-Wege-Ventile, die keine 10W brauchen - und zwar nur für die Dauer der Schaltung (mit einem Motörchen darinnen). Nichts Dramatisches also. Wird im Abstand von mind. 1 Std. gedreht, in der Regel jede 6 Stunden.

Aber die Sache mit den Kriechströmen interessiert mich. Zwischen R1 und R2 möglicherweise zu beobachten, aber (bisher) nicht zwischen 3+4 etc. Hast Du eine Erklärung parat. Im zumind. deutschem Netz scheint dazu nichts zu stehen.

Grüße
4  International / Deutsch / Solid State Relay defekt ? on: July 05, 2014, 11:01:37 am
Hallo,

vor einem Jahr hatte ich ein Problem mit den gewöhnlichen Relais (http://forum.arduino.cc/index.php?topic=179470.0). Damit schalte ich 3-Wege-Ventile und Pumpen meiner Heizung. Also bin ich auf SSR umgestiegen (http://www.amazon.com/SainSmart-8-Channel-Duemilanove-MEGA2560-MEGA1280/dp/B006J4G45G/ref=cm_cr_pr_product_top).

Erfolgreich. Seither stürzte der Arduino nicht mehr ab, die ganze Anlage lief. Neuerdings macht aber das SSR Probleme: Schaltet das erste Relais der 8er-Karte, liefert das 2. und unbeschaltete Relais auch eine schwache Spannung. Steuerspannung des zweiten Relais ist sicher 0V, bisher tauchte das Problem (nicht sichtbar) auf.

Habt Ihr Ähnliches beobachtet und habt Ihr dafür vielleicht eine Erklärung?

Grüße
Michael
5  International / Deutsch / Re: Arduino in der Schule on: September 19, 2013, 03:36:39 pm
Je nach Vorkenntnissen könnte Scratch adaptiert werden, das ist eine ideale Umgebung für Anfänger, für die es Materialien gibt
http://seaside.citilab.eu/scratch/downloads
Auch
http://www.schulcommsy.de/wikis/276082/2535017/Main/2012-02-13

Je nach Bedingungsfeld finde ich die IDE des Arduino als Umgebung (fast) überall als passend.

Grüße
6  International / Deutsch / Re: Arduino als kabelloser Temperatur-Sensor? on: September 08, 2013, 12:23:11 pm
Nimm doch einen Attiny44 (1-2 Euro) oder etwas noch kleineres, einen Sensor (1 Euro) und in der Bucht die Nummer 330908570273 (4pcs 433Mhz WL RF transmitter and receiver link kit for Arduino/ARM/MCU, für 4 Euro gleich 4 Sender und Empfänger).
Den Attiny programmierst Du über einen Arduino. Hat einen Stromsparmodus und alles, was man braucht. Wozu gleich einen Atmega?

Sowas habe ich auch demnächst vor, zur totalen Überwachung meiner vier Wände - der NSA immer einen Schritt voraus ;-)

Grüße
7  Using Arduino / Installation & Troubleshooting / Re: Arduino Mega 1280 - unable to program ( bootloader ) on: September 08, 2013, 05:48:50 am
Yes, the result of the uploading and verifing of the bootloader with your programmer and the sketch-uploading-problem resp. the updating of the boards.txt suggests, that your programmer works.
I wasn't aware of this interaction with the txt-file (and much more things).
I'm glad that my 1280 works now and has a working WTD.

Thank you and Retrolefty for your help!
8  Using Arduino / Microcontrollers / Re: Mega1280 and watchdog on: September 07, 2013, 12:37:00 pm
And the answer to my question can be found here:
http://forum.arduino.cc/index.php?topic=100881.msg1382178#msg1382178
9  Using Arduino / Installation & Troubleshooting / Re: Arduino Mega 1280 - unable to program ( bootloader ) on: September 07, 2013, 12:30:59 pm
Now, it's a Uno :-)
10  Using Arduino / Installation & Troubleshooting / Re: Arduino Mega 1280 - unable to program ( bootloader ) on: September 07, 2013, 12:25:19 pm
Retrolefty, thank you for your solution.
It worked and my sketches land now on the board!

P.S. I try now to change the bootloader at the Duemilanove to optiboot.
11  Using Arduino / Installation & Troubleshooting / Re: Arduino Mega 1280 - unable to program ( bootloader ) on: September 07, 2013, 11:24:37 am
Nick, thank you for the answer, retrolefty is right with the WTD-problem.
The changing of the bootloader worked immediately, here is the result of a second run:
Code:

Atmega chip programmer.
Written by Nick Gammon.
Entered programming mode OK.
Signature = 0x1E 0x97 0x03
Processor = ATmega1280
Flash memory size = 131072 bytes.
LFuse = 0xFF
HFuse = 0xDE
EFuse = 0xF5
Lock byte = 0xEF
Clock calibration = 0x97
Bootloader address = 0x1FC00
Bootloader length = 504 bytes.
Type 'V' to verify, or 'G' to program the chip with the bootloader ...
Verifying ...
No errors found.
Done.
Type 'C' when ready to continue with another chip ...

But the uploading of (compiled) sketches doesn't work on the mega1280 now. I got the following result:
avrdude: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00

I didn't check yet Retrolefty's solution.
12  Using Arduino / Installation & Troubleshooting / Re: Arduino Mega 1280 - unable to program ( bootloader ) on: September 06, 2013, 08:01:31 am

Thank you for the description and your sketch, which I also use. For the "upload" I use a Duemilanove with your programmer-sketch v1.18. The signature is "0x1E 0x97 0x03". The IDE is 1.0.5.
I try now to upload the 2560 and optiboot-bootloader onto a Mega 1280. It's because of the watchdog problem, that I have with the old bootloader. It's a bit unconventional, but I simply renamed the 2560-bootloader to "ATmegaBOOT_168_atmega1280.hex" and pushed it to the Mega. Well, it worked - but the bootloader semms not to work - uploading of a sketch is not possible. I get the following error:
avrdude: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00

Nick, do you please have a hint how to program it right?



13  Using Arduino / Microcontrollers / Re: Mega1280 and watchdog on: September 05, 2013, 01:39:25 pm
I'll try to fix the bootloader.
I use the Duemilanove, upload the ISP programmer from examples. When I switch the board to 2560 (connecting the 1280) I get the following error
"avrdude: Expected signature for ATMEGA2560 is 1E 98 01
         Double check chip, or use -F to override this check."

I'm sorry for this question: is there a secure and not to difficult way to get the bootloader onto the 1280?
14  Using Arduino / Microcontrollers / Re: Mega1280 and watchdog on: September 05, 2013, 01:37:25 am
The Mega 1280 is sort of backup for my larger Mega 2560 that controls my heating system.

Now I replaced the larger with the smaller one and found out, that the watchdog makes problems.

The sketch with the watchdog compiles and 1280 accepts the code. But when the watchdog resets the 1280, a led begins to blink and the system freezes.

At the 2560 I had to update the bootloader to get it right. Is there some simple way to get the bootloader of the 1280 to work?
15  International / Deutsch / Re: Bootloader beim Mega2560 on: August 31, 2013, 03:31:19 am
Ja, der Bootloader beim 2560 hatte bisher (mind.) zwei Probleme. Das "!!!"-Problem im Quelltext und der Watchdog.
Ich habe einen Duemillanove, mit dem ich den Mega mit dem Bootloader "neu betankt habe". Es ging bei mir ohne Widerstand und Elko mit Hilfe des Programms unter
http://www.gammon.com.au/forum/?id=11635

Grüße
Pages: [1] 2 3 ... 7