Show Posts
Pages: [1]
1  International / Deutsch / Re: Strom über's Netzwerkkabel on: November 13, 2012, 01:37:33 pm
Ich hab folgendes set : http://www.amazon.de/TP-Link-TL-POE200-Netz-Switch-PoE/dp/B0038X3RVA/ref=pd_cp_computers_1.

Hab darüber schon mehrere Dinge laufen lassen. Zurzeit hängt eine webcam über 25 Meter Kabel dran.

Gruß
Benedikt
2  International / Deutsch / Re: Mit welchem Arduino soll ich anfangen? on: November 13, 2012, 01:35:52 am
Hallo

ich bin ja nun auch gerade erst eingestiegen.
Es ist glaub ich sehr abhängig von dem, " was kann man schon"  und "was möchte man machen"

Ich konnte weder Elektronik noch Programmieren.
Aber mein Ziel war es Funksteckdosen mit dem Telefon zu schalten.
Dieses Projekt hab ich ohne es zu verstehen kopiert.

Zum lernen hab ich mir dann auch das Buch: Die elektronische Welt mit Arduino entdecken von Erik Bartmann geholt.
Es gibt zwar auch 300000 Internet Seiten mit relativ Ähnlichem Inhalt aber ich Persönlich hab gerne ein Buch zur Hand und ein Forum im Hintergrund smiley

Für viele Sachen reicht der Uno 5x aus.
Sehr wichtig ist das Steckbrett.
Sonst ist man glaub ich zuviel mit Löten Beschäftigt.

Auf Grund der Tatsache das ich viel mit dem Steckbrett arbeite überlege ich mir noch einen Nano zu holen.
Da ist dann alles auf dem Steckbrett und ist dadurch recht schnell ohne das man auf steckbrücken achten muss wieder Verstaut. (nur interesant für die Leute die kein eigenes Bastelzimmer haben)
Klarer Nachteil: Shilds kann man nicht einfach aufstecken.

Grüße
Benedikt


 
3  International / Deutsch / Re: Analogwert Ausgabe mit 7-Segment Anzeige on: November 05, 2012, 03:45:22 pm
Ich versteh es halt auch noch nicht richtig.

Ich hatte das letzte delay auch auf 0
Im Buch stand es sollte was passieren aber bei mir Kamm die 43
4  International / Deutsch / Re: Analogwert Ausgabe mit 7-Segment Anzeige on: November 05, 2012, 03:27:32 pm
Hallo
ich arbeite mit dem gleichen buch und bin gerade bei dem gleichen Thema smiley
(bedeutet also das ich auch Absoluter Anfänger bin)

Vielleicht hätte man dabei schreiben müssen das die Anzeige Multiplexen soll.

Also wenn ich das nun richtig verstanden habe ist die Funktion Anzeige für das Multipelxen verantwordlich.
Kann also nicht einfach gelöscht werden.
Ok du hattest sie auser Kraft gesetzt mit der Änderung ---> ansteuerung(analogWert);
Für mein verständniss hätte das anzeige(analogWert); sein müssen.

Wie gesagt ich bin auch Anfänger und bekomme das auch noch nicht so hin wie ich möchte,

Meine "Bombe" die ich mal bauen werde wird keinen schönen count down haben.
Momentan zeigt er mir die zweite ziffer immer nur sehr kurz an.

Grüße
Benedikt der auch noch mit struckturen kämpft.
5  International / Deutsch / Re: Warum funktioniert dieser Sketch ? on: October 16, 2012, 09:54:46 am
ok das hab ich soweit verstanden.

es sind halt doch die Kleinigkeiten auf die es ankommt.
Heute Mittag sind meine Register Bausteinschen gekommen.
in dem Kapitel wird viel mit arrays die rauf und runter geschoben werden gearbeitet.
Da wollen wir dann das gelernte mal vertiefen.

Danke
Benedikt



6  International / Deutsch / Re: Warum funktioniert dieser Sketch ? on: October 15, 2012, 04:55:26 pm
naja nach deiner beschreibung ist für mich nun i-- und i-1 nicht das gleiche smiley

ich hatte das halt so verstanden das ich überall wo ich 1 abziehen möchte -- schreiben kann da es einfach schneller geht als -1

aber es macht ja nun im fall des array doch gravierende Unterschiede so das ich mir hinter die Ohren schreiben muss, das wenn ich den neuen wert als Index haben möchte benutze -1
möchte ich lediglich eine Variable verändern die "irgentwann" abgefragt wird kann ich -- verwenden.
Aber -1 geht dann ja in so einem Fall auch.
Also -- ganz vergessen und immer -1 schreiben und ich hab dieses Problem nie wieder ?
++ geh ich mal davon aus ,dass das Analog läuft.

Wo ich dir auch recht geben muss, ist wenn ein Leherer nicht erklären kann wird es mit dem Verständniss schwer.
Naja bei mir ist der Lehrer nun nur ein Buch, was ich eigentlich auch Recht anschaulich geschrieben finde, aber der nachteil ist halt auch, wenn man eine frage hat ist kein Lehrer da den man dierekt fragen kann wie in der Schule. (und wenn nicht alle benötigten Teile im Haus sind kann man es auch nicht nach Bauen und testen)

Aber Gott sei dank läuft seit Freitag das Internet wieder so das man nette Hilfsbereite Menschen fragen kann.

Grüße
Benedikt

7  International / Deutsch / Re: Warum funktioniert dieser Sketch ? on: October 15, 2012, 03:31:25 pm
erst mal Danke für deine netten Worte zum schluss smiley

ich hätte nun aber doch noch 2 Fragen ..

gibt es einen unterschied zwischen -- und -1 ?
Ich hatte bei meinen versuchen mit nur 1 Variable [zaehler--] verwendet und daran bin ich anscheinend gescheitert.
-1 geht -- geht nicht.

aus welchen Gründen ist es besser erst die eine LED auszuschalten um dann die nächste einzuschalten ? Da geht es ja nur um Millisekunden.
Ist das auch so ein Ding was man sich besser dierekt angewöhnt? Damit man bei späteren Projekten nicht mal 2 Verbraucher kurzzeitig an hat die dann zuviel Strom ziehen ?

Gruß
Benedikt
8  International / Deutsch / Re: Warum funktioniert dieser Sketch ? on: October 15, 2012, 02:31:41 am
Hallo Uwe

ich hab es nun so realisiert;
Code:
int ledPin [] = {4,5,6,7,8,9,10,11,12,13};   //  LED 1-10
int taster = 3;                    //  Taster pin 3
int wartezeit = 100;              // Wartezeit fuer entprellen
int tasterStatus = 0;                  // Variable Taster status aktuell
int tasterStatusvorher = 0;            // Variable Taster Status vorher
int zaehler = 0; // Variable Zaehler
int zaehler2 = -1; //Variable Zaehler 2


void setup()
{
  Serial.begin(9600);              // Bautrate fur Serialen Monitor
    pinMode(taster, INPUT);        // Eingang Taster
  for(int u=0; u<10; u++){           // Schleife fuer Ausgänge setzten
    pinMode(ledPin[u], OUTPUT);    // Ausgänge setzten
  }

}

void loop()
{
  tasterStatus = digitalRead(taster);  // Abfrage Taster
  if (tasterStatusvorher != tasterStatus) // Alter Taster STatus mit aktuellem taster Status ungleich ?
  {
    if (tasterStatus ==HIGH)     // ist tasterStatus = wahr
   {
    zaehler ++;     // setzte zaehler +1
    zaehler2 ++;   // setze zaehler2 +1 (auschalten LED)
    Serial.println(zaehler2); //ausgabe zaehler 2
  }
   
  }
  tasterStatusvorher = tasterStatus; // Speichert den aktuellen taster status
 
  {                 
  digitalWrite(ledPin[zaehler], HIGH);
  digitalWrite(ledPin[zaehler2], LOW);
  }
  if (zaehler >9)   
  zaehler =0;      //wenn zaehler groesser 9 setze ihn auf 0
  if (zaehler2 >8)
  zaehler2 = -1;  // wenn zaehler2 groesser 8 setze ihn auf -1
}

es ist sicherlich auch noch nicht die schönste Variante aber ich bin ja noch am üben smiley
2 Kapitel weiter wurde auch schon was erklärt, aber das habe ich dann in der Ampelsteuerung umgesetzt.

es ist sehr interesant wieviele Wege nach Rom führen, aber für mich als Anfänger kann es auch sehr verwirrend sein.
Da ich zugegebener Maßen auch nicht der hellste im Kopf bin dauert es auch länger bis ich etwas verstehe,
Daher kann ich mich auch sehr über 2 blinkende LED´s freuen smiley
Naja wie heist es immer so schön "hätt ich doch mal was gescheites gelernt" dann wäre ich da schon seit 15 jahren im Thema smiley

Grüße
Benedikt



9  International / Deutsch / Re: Warum funktioniert dieser Sketch ? on: October 13, 2012, 03:43:04 pm
Danke Realizer

Das war des Rätzel´s Lösung.
Die armen LED´s ...

Naja hab es nun mit 2 Variabelen da geht es dann auch mit dem delay smiley

Danke
Grüße
Benedikt
10  International / Deutsch / Re: Warum funktioniert dieser Sketch ? on: October 13, 2012, 12:53:41 pm
Danke für deine Antwort,

der zaehler ist noch vom eigentlichen Sketch aber hast recht, den hätte ich auch entfernen können.

"Aber die LED dürften doch nur einmal ganz kurz blinken, denn sie werden ja an und sofort wieder
ausgeschaltet."

Das ist das, was ich auch erwartet habe aber es ist so das die LED die An war Aus geht und die Folgende An geht.
 Und das ist ja das was ich nicht kapiere.

mit dem arry hatte ich ja kapiert. Ich verstehe halt nur die sache nicht das die alte LED aus geht und die nächste an.

Ich hatte es vorher mit 2 Variablen versucht hat aber nicht so geklappt wie ich wollte,
Dann hatte ich versucht die gleiche Variable im LOW befehl mit -- eins runter zuzählen aber das gab ganz merkwürdige Ergebnisse.

Daherher ja die frage warum Funktioniert das so ?

11  International / Deutsch / Warum funktioniert dieser Sketch ? on: October 13, 2012, 11:52:48 am
Guten Tag Zusammen,

wie so viele bin ich Neueinsteiger beim Arduino.
Nun bin ich seit 3 Tagen Besitzer eines Arduino Uno und dem Buch Die elektronische Welt mit Ardiuno entdecken.

Nun ja soweit so gut, alles prima, alles toll.
Nach jedem Projekt gibt es eine Aufgabe um das gelernte zu vertiefen.

Nun war die Aufgabe einen Sketch zu schreiben der LED´s mit einem Taster "weiterschaltet".
Dies ist mir auch gelungen aber ich verstehe nicht warum er geht.

Code:
int ledPin [] = {4,5,6,7,8,9,10,11,12,13};   //  LED 1-10
int taster = 3;                    //  Taster pin 3
int wartezeit = 100;              // Wartezeit fuer entprellen
int tasterStatus = 0;                  // Variable Taster status aktuell
int tasterStatusvorher = 0;            // Variable Taster Status vorher
int zaehler = 0;                       // Variable Zaehler


void setup()
{
  Serial.begin(9600);              // Bautrate fur Serialen Monitor
    pinMode(taster, INPUT);        // Eingang Taster
  for(int u=0; u<10; u++){           // Schleife fuer Ausgänge setzten
    pinMode(ledPin[u], OUTPUT);    // Ausgänge setzten
  }

}

void loop()
{
  tasterStatus = digitalRead(taster);  // Abfrage Taster
  if (tasterStatusvorher != tasterStatus) // Alter Taster STatus mit aktuellem taster Status ungleich ?
  {
    if (tasterStatus ==HIGH)     // ist tasterStatus = wahr
   {
    zaehler ++;     // setzte zaehler +1
    Serial.println(zaehler);
  }
   
  }
  tasterStatusvorher = tasterStatus; // Speichert den aktuellen taster status
 
  if (zaehler >=0){                  // wenn zaehler groesser oder gleich 0
  digitalWrite(ledPin[zaehler], HIGH);
  digitalWrite(ledPin[zaehler], LOW);
  }
  if (zaehler >9)   
  zaehler =0;      //wenn zaehler groesser 9 setze ihn auf 0
}

mir geht es um

 if (zaehler >=0){                  // wenn zaehler groesser oder gleich 0
  digitalWrite(ledPin[zaehler], HIGH);
  digitalWrite(ledPin[zaehler], LOW);

Es ist nun so das wenn ich den Taster drücke geht die nächste LED an und die Aktuelle LED aus,
genau das was passieren soll aber warum ?

Mein Variablle (zaehler) sollte doch identisch sein, Sprich normal dürfte keine LED leuchten.
aber warum zum teufel geht es trotzdem ?

hatte vorher einiges ausprobiert, aber hat nicht zum erfolg geführt und wo ich nicht mit gerechnet hätte gehts.

Danke
Benedikt



Pages: [1]