Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 47
1  International / Deutsch / Re: DS1307 Uhr-Beispiel im Buch "Arduino Praxiseinstieg" fehlerhaft? on: September 11, 2014, 02:35:32 am
Hallo zusammen,

ich bin der Autor vom erwähnten Buch.

Quote
Habe nun den Hier installiert:
http://forum.arduino.cc/index.php/topic,93077.msg699434.html

Nun kompiliert der richtig

Dieser Link ist auch in meinem Buch erwähnt. Der Wunsch von uwefed ist somit erfüllt worden.

Hinweis:
Bei Fragen oder Problemen mit dem Code aus dem Buch darf man mich auch gerne direkt kontaktieren. Meine Kontaktdaten sind im Buch erwähnt.

Gruss
Thomas
Buchautor "Arduino Praxiseinstieg"
2  Community / Bar Sport / Re: Ban Fritzing on: May 24, 2013, 09:10:51 am
@Pedro147
show me a better tool than Fritzing to document your breadboard circuit. In fact for circuit diagrams (schematics) Fritzing is not the right choice.

I am a book writer and used the Fritzing "breadboard view" in my book to show the project on the breadboard. For the schematics I used Eagle CAD.

Some forum user ask why they do not step up to the next level (Eagle). You already wrote the answer:

Quote
because I haven't had the time to tackle Eagle yet
3  International / Deutsch / Re: Über Arduino eine Webseite aufrufen (ETHER_28J60) on: February 20, 2013, 08:44:42 am
Quote
nimm den Ethernet Shield W5100, unter file > examples > ethenet ist ein webclient, der sollte das können...
bin mir jetzt nur nicht sicher, ob die ethernet-library schon bei der IDE dabei ist oder man sie nachrüsten muß.
Das ist definitiv die beste und einfachste Lösung.
Ethernet Shields mit einem WizNet Controller gibt es ja mittlerweile auch schon recht günstig. Ich nutze gerne die Shields von Seeedstudio:
http://www.seeedstudio.com/depot/ethernet-shield-p-518.html
4  International / Deutsch / Re: Kaufempfehlung Wetterstation mit 433MHz? on: February 20, 2013, 08:41:35 am
Ich habe eine Oregon Scientific WMR 100 Wetterstation und lese mit einem Arduino die Daten der Station aus. Die RF-Module habe ich bei Seeedstudio gekauft.

Meine Lösung basiert auf folgendem Projekt:
http://www.lostbyte.com/arduino-osv3/

Für die Oregon Scientific Wetterstation gibt es etliche zusätzliche Sensoren. Ein Lichtsensor kannst du grundsätzlich auch selber bauen und diesen mittels Arduino-Board einlesen. Wie in vorherigen Posts erwähnt, kann man sich die ganze Lösung mit verschiedenen Sensoren für relativ wenig Geld selber bauen  smiley-wink

5  International / Deutsch / Re: Probleme mit einem DS1307 on: February 12, 2013, 08:14:55 am
Quote
dazu habe ich meinen Arduino Uno genommen und SDA an den 4. analogen Eingang und SCL an den 5. Angeschlossen
Die GND-Leitung musst du natürlich auch noch zwischen Arduino und deiner Platine verbinden.
6  International / Deutsch / Re: Temperatursensor mit bestimmten Eigenschaften gesucht on: January 22, 2013, 10:02:19 am
Quote
Der Konvertierungsfehler wird zwischen 0 und 700 Grad mit +/- 9 Digit angegeben was einer Ungenauigkeit von ca +/-2 Grad entspricht.
Der Cold Junktion Kompensationsfehler wird mit +/-3 Grad angegeben.
Also nicht "Super genau und super schnell".

Bei einem Messbereich von 0-700 Grad ist Ungenauigkeit kleiner als 1 %. Wobei man die Cold Junktion -Problematik (Kaltstellenkompensation) durch einen geeigneten Aufbau minimieren kann. Gemäss Datenblatt:

Quote
Optimal performance from the MAX6675 is achieved
when the thermocouple cold junction and the MAX6675 are at the same temperature. Avoid placing heat-generating
devices or components near the MAX6675

Für den Anwendungsfall in diesem Thread ist der MAX6675 Thermoelement-Wandler aber nicht zu empfehlen.
7  International / Deutsch / Re: Temperatursensor mit bestimmten Eigenschaften gesucht on: January 22, 2013, 05:03:30 am
Quote
Dann könnte ich Dir den MAX6675 empfehlen. Den an den µC und Temp.Sensoren, die wie Stück Draht ausehen am Ende zusammengeschweißt
Diese Temperatur-Sensoren nennt man Thermoelemente und sind im professionellen Umfeld sehr verbreitet. Je nach Typ können diese Sensoren Temperaturen bis über 1500 Grad C messen.
Bei Thermoelementen wird ein elektrischer Effekt genutzt der bei der Verwendung von 2 verbundenen Drähten mit unterschiedlichen Metallen wirkt.
Auf Wikipedia ist die Funktionsweise sehr ausführlich beschrieben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Thermoelement

Normalerweise sind die beiden verschweissten Drähte in einem Gehäuse verpackt und werden in allen möglichen Bauformen geliefert. Diese Sensoren werden meist eingesetzt wenn man die Temperatur von einem Ofen, Metallstück, Gussform etc. und nicht nur von der Umgebungstemperatur erfassen möchte.

Bei der Nutzung von Thermoelementen werden meist auch spezielle Anschluss-Stecker verwendet, siehe Beispiellink:
http://www.temperatur-shop.de/index.php?list=KAT03

Der erwähnte MAX6675 wird für K-Typ Thermoelemente (Ni-CrNi) verwendet.
http://datasheets.maximintegrated.com/en/ds/MAX6675.pdf
Soweit ich weiss, wird dieser Typ nicht mehr produziert. Im Elektronik-Handel wird dieser Baustein im SMD-Gehäuse SO-8 aber weiterhin angeboten.

Auch ich kann diesen Baustein empfehlen. Ein Beispiel des MAX6675 ist übrigens in meinem Buch "Arduino Praxiseinstieg, 2. Auflage" beschrieben.

Update:Empfehlung gilt für Anwendungen mit höherem Temperaturbereich.

8  International / Deutsch / Re: Temperatursensor mit bestimmten Eigenschaften gesucht on: January 21, 2013, 04:27:17 am
Temperatursensoren in diesem Genauigkeitsbereich haben ihren Preis. Ich vermute da gibt es keine günstigen Lösungen. Zuviele Wünsche  smiley-wink

Wie mx738 richtig schreibt, hat der SHT21 gemäss Datenblatt eine Genauigkeit von +/-0.3 Grad C.

Da du dich für diesen Typ interessierst, kann ich dir folgenden Tip geben. Falls du nur 1 Stk benötigst, kann du beim Hersteller nach einem Muster nachfragen.
Ich habe dies gemacht und mir selbst ein kleines Breakout-Board gebastelt.

 http://arduino-praxis.ch/2011/03/breakout-board-fuer-umweltsensor-sht21/

@vieledinge
Für welchen Anwendungsfall ist diese Genauigkeit erforderlich?
9  International / Deutsch / Re: Arduino Bücher on: January 20, 2013, 01:51:52 pm
Quote
aber sehr wenige, die sich wie, mein schon mehrfach erwähntes Buch "Arduino internals", mit komplexerer Materie beschäftigen
Da stimme ich dir zu.

Ich hatte die Diskussion Einsteiger-Buch oder Fortgeschrittenen-Buch auch mit dem Verlag geführt. Das Zielpublikum "Einsteiger" ist einfach viel grösser. Und für einen Verlag muss sich ein Buchprojekt auch lohnen.

Für Fortgeschrittene gibts noch das Buch "Arduino Microcontroller Processing for Everyone" von Steven F.Barrett. Das Buch bietet auch tiefgehende Infos zum Arduino Microcontroller. Das Buch hat zwar eine schlechte Amazon-Rezension aber für Anwender welche etwas tiefer gehen wollen, bietet es doch viele Infos. Damit man die Katze nicht im Sack kauft, gibts zum Glück eine Vorschaufunktion bei Amazon.  smiley-wink
10  International / Deutsch / Re: DC 12V Motor am Arduino on: January 20, 2013, 12:18:15 pm
Quote
Nun wollte ich mich etwas steigern und einen Motor mittels Knopfdruck und LED am Arduino betreiben.
Für erste Erfahrungen mit Motoren eignen sich ganz einfache Motor-Shields. Diese erlauben auch die Änderung der Drehrichtung und den Anschluss mehrer Motoren.

Dazu emfehle ich das universelle Adafruit Motor/Stepper Shield:
http://www.adafruit.com/products/81

oder das einfache NKC Motor Shield:
http://www.nkcelectronics.com/freeduino-arduino-motor-control-shield-kit.html

Beide Shields verwenden den SN754410 als einfachen Motor-Treiber.
11  International / Deutsch / Re: Arduino Bücher on: January 20, 2013, 12:12:44 pm
Quote
Würde ich gerne, aber dazu fehlt mir dann doch zuviel Fachwissen! Noch dazu ist es schwierig, da jeder User mit einem anderen Interessensgebiet beglückt werden
Da aber in einem Einsteigerbuch die Arduino-Grundlagen und Programmierung beschrieben werden, kommen immer ähnliche Beispiele für Eingänge einlesen, Ausgänge setzen, PWM etc. vor.

Ein ganz einfaches Beispiel für eine PWM-Ausgabe wird in allen Grundlagenbüchern die gleiche Struktur und den gleichen Aufbau haben. In der Praxis, konkret in den einzelnen Einsteigerbüchern sind diese Beispiele aber doch anders verpackt und sehen wirklich nicht gleich aus.

Quote
Quote from: Webmeister on 18-01-2013, 14:25:13
Diese Abschätzung teile ich nicht mit dir.
Weil?
Die Antwort hast du ja bereits selber geschrieben dass du nicht die Kenntnis hast ein Einsteiger-Buch für den Schwierigkeitsgrad 1 (deine Einteilung) zu schreiben. Wie willst du da eine seriöse Bewertung auch für höhere Schwierigkeitsgrade machen?

Und weil ich alle verfügbaren Arduino-Bücher besitze und aus meiner Erfahrung als Hardware-und Softwareentwickler und als Arduino-Buchautor die Einteilung in die Schwierigkeitsgrade anders beurteile.
12  International / Deutsch / Re: Arduino Bücher on: January 18, 2013, 08:25:13 am
Quote
Anfängerbücher gibt es wie Sand am Meer (behandeln auch immer die gleichen Beispiele, d.h. kennst du eines, kennst du alle)
Dann liegt es nun an dir ein Buch herauszubringen das nicht so ist wie alle andern  smiley-wink

Quote
Also wenn ich Levelwerte (nach Schwierigkeit) von 1-10 vergeben müsste, dann:
Level 1: Die elektronische Welt mit Arduino entdecken
---- sonstige Anfängerbücher----
Level 3: Arduino Cookbook
---- lange nichts----
Level 9-10: Arduino internals
Diese Abschätzung teile ich nicht mit dir.


13  International / Deutsch / Re: ProtoShields als Sammelbestellung - Besteht Interesse? on: January 16, 2013, 11:01:20 am
@Wulffi

Quote
Erstmal vielen Dank für deine hilfreichen Kommentare!
Gerade das mit der Masse ist ein wichtiger Punkt, den ich vorher so gar nicht gekannt hatte...


Gerne zeige ich dir noch weitere Optimierungsmöglichkeiten. Du musst einfach das Fritzing-Projekt zur Verfügung stellen.

14  International / Deutsch / Re: ProtoShields als Sammelbestellung - Besteht Interesse? on: January 16, 2013, 10:47:17 am
Protoshields mit viel Platz für eigene Anwendungen werden von vielen Anwendern benötigt. Auf dem Markt gibt es aber erst wenige Angebote.
Das vorgestellte Shield und der Preis machen dieses Protoshield zu einem konkurrenzfähigen Produkt  smiley

Wird das ProtoShield auch über einen Shop verfügbar sein?

Viel verdienen wird man mit diesem Verkaufspreis aber nicht  smiley-wink

Beim vorgestellten Shield sind mir folgende Punkte aufgefallen:
  • +5V-Signal auf Stiftreihe ist sehr nah am Platinenrand
  • GND-Signal wird nur vom GND-Anschluss auf der oberen Buchsenleiste abgegriffen (falls hohe Ströme auf dem Protoshield geschaltet werden, muss beachtet werden dass diese nicht über das Arduino-Board abgeleitet werden. D.h Spannungen für Motoren o.ä. müssen direkt auf dem Protoshield zugeführt werden, sowohl + wie auch GND)

Ich hatte das gleiche Bedürfnis. Zusammen mit meinem Lieferanten haben wir auch ein ähnliches Produkt realisiert.

Protonly PCB
(http://shop.boxtec.ch/protonly-protoshield-p-41152.html)
15  International / Deutsch / Re: Täglich grüßt das Murmeltier - Ardu und Webabfrage on: January 11, 2013, 11:34:32 am
Quote
Nachtrag, es muss irgendwie an " if (!ether.dhcpSetup()) " liegen, wenn ich das lösche, druckt er das "Formblatt" richtig, aber alle IPs sind nur 0.0.0.0
Da das Problem vermutlich bei der Vergabe der IP-Adresse liegt, würde ich im ersten Schritt die IP-Adresse (Client-IP, GW etc) fix eintragen und testen.
Pages: [1] 2 3 ... 47