Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 201
1  International / Deutsch / Re: Leonardo/AduinoRobot Upload USB reparieren on: August 21, 2014, 11:03:48 am
Der Serielle Port bleibt ausgegraut (auf dem XP Rechner wird allerdings ein COM Port angezeigt, der auch im Gerätemanager zu sehen ist, bzw. nicht zu sehen ist, wenn nicht angestöpselt).

Wenn ein 32U4 Arduino-Board angestöpselt wird, sollte wenigstens für 1-2 Sekunden kurzfristig ein serieller Port im Windows-Gerätemanager erscheinen. Wenn das nicht der Fall ist, sieht es schlecht aus und Du kannst das Hochladen über Bootloader abhaken.

Ist das der richtige Bootloader:
C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\arduino\bootloaders\caterina-Arduino_Robot\Caterina_Robot_Control.hex
?

Der Name des Bootloaders steht immer in der "programmers.txt" Datei beim Eintrag des Boards dabei.

Aber wenn Du das richtige Board in der IDE eingestellt hast und die Funktion "Bootloader installieren" aufrufst, wird auf jeden Fall der richtige Bootloader mit den passenden Fuses-Settings installiert werden. Voraussetzung ist natürlich ein von der IDE unterstützter ISP-Programmer, der unter Windows mit den notwendigen Treibern installiert wurde, so dass er funktioniert.
2  International / Deutsch / Re: Leonardo/AduinoRobot Upload USB reparieren on: August 21, 2014, 09:46:35 am
Unknown Device mit gelbem Dreick
in beiden Fällen.
Also keine Änderung. Der Leonardo (Arduino Robot Control ausgewählt)  wird nicht  angeschlossen.
Morgen wiederhole ich das ganze nochmal mit dem XP Rechner.

Und das "Unknown Device" bleibt bestehen? Oder verschwindet im Gerätemanager wieder?

Kann es vielleicht sein, dass Du versuchst das Board an einen PC anzuschließen, auf dem die Leonardo-Treiber überhaupt nicht installiert sind?

Oder sind die Leonardo-Treiber auf dem PC installiert und das Leonardo-Board hat auf demselben PC bereits funktioniert?
3  International / Deutsch / Re: @jurs : Re: Verschaltung dieses Keyboards on: August 21, 2014, 09:43:07 am
Die Lib nützt nichts wenn man nicht weiß, wie man das Teil korrekt an den Arduino anschließt, oder?

Tja, genau so wenig wie es hilft, 259 Euro für ein 1-Euro China Soft-Keypad auszugeben.

Bei drei Spalten und vier Zeilen, und der üblichen Anordnung der Anschlüsse "Spalten nebeneinander" und "Zeilen nebeneinander), gibt es da wohl nicht so viele Anschlussmöglichkeiten.

Ich tippe mal entweder von links nach rechts auf:
- Column 1
- Column 2
- Column 3
- Row 1
- Row 2
- Row 3
- Row 4

Oder auf:
- Row 1
- Row 2
- Row 3
- Row 4
- Column 1
- Column 2
- Column 3

Oder von rechts nach links statt von links nach rechts.

Kann ja wohl mit Try-and-Error nicht so ganz schwierig herauszubekommen sein, bei vier Möglichkeiten.
4  International / Deutsch / Re: Leonardo/AduinoRobot Upload USB reparieren on: August 21, 2014, 09:30:10 am
Irgendwo ist da doch der Wurm drin.

Du sagst es.

Wenn das hier passiert:
Code:
PORTS {} / {} => {}
PORTS {} / {} => {}
PORTS {} / {} => {}
processing.app.debug.RunnerException: Couldn’t find a Leonardo on the selected port.
obwohl Du den Reset-Button losläßt, während der PORTS-Scan durchläuft, hast Du ein Problem.

Entweder hast Du doch den Bootloader plattgemacht.
Oder Du hast den Controller geschrottet.
Oder Du hast das Board an einen PC gestöpselt, der gar keine Leonardo-Treiber draufhat.

Mache unter Windows mal diesen Test:
Starte die Windows "Systemsteuerung" und dort den "Gerätemanager".
Wenn Du dann den Leonardo über USB abstöpselst, ein paar Sekunden wartest und wieder anstöpselst: Ist dann im Gerätemanager zu erkennen, dass für einen Zeitraum von ca. ein bis zwei Sekunden nach dem Anstöpseln eine serielle Schnittstelle erscheint und gleich danach wieder verschwindet? Genau so, wenn Du den Reset-Button drückst, ein paar Sekunden gedrückt läßt und wieder losläßt?





5  International / Deutsch / Re: Verschaltung dieses Keyboards on: August 21, 2014, 09:10:26 am
weiß jemand, wie diese Tastatur verschaltet ist?

Diese Tastatur nennt sich auf Neudeutsch "Keypad" und zum komfortablen Ansteuern suchst Du Dir am besten eine "keypad library" für Deinen Arduino.

Tutorial zu solchen Keypads siehe: http://playground.arduino.cc/Main/KeypadTutorial
6  International / Deutsch / Re: Leonardo/AduinoRobot Upload USB reparieren on: August 21, 2014, 08:50:08 am
Nachtrag2: Da unter Windows 7 kein Port gefunden wird
ist die Anzeige immer
PORTS {} / {} => {}
PORTS {} / {} => {}
PORTS {} / {} => {}
PORTS {} / {} => {}
PORTS {} / {} => {}
PORTS {} / {} => {}

Ja, und wenn Du diese Anzeige durchlaufen siehst, ist es der richtige Zeitpunkt, um dann blitzartig den Reset-Button loszulassen. Dann sollte der Upload umgehend starten.
7  International / Deutsch / Re: Leonardo/AduinoRobot Upload USB reparieren on: August 21, 2014, 06:33:44 am
Hatte ich nicht geschrieben, daß die Arduino IDE den AVRISP mkII nicht erkennt?

Wenn Du ausschließen kannst, dass Du den Bootloader mit Deinem ISP-Programmer gekillt hast, ist der Bootloader noch vorhanden. Und dann kannst Du ein Programm mit manuellem Reset uploaden. Dann bist Du wieder bei Reply #4.

Was funktioniert denn daran nicht?
Hast Du die erweiterten Ausgaben beim Upload aktivieren können?
Siehst Du im Ausgabefenster, wie nach einem COM-Port gescannt wird, wenn Du den Uploadversuch bei gedrücktem Reset-Taster startest?
8  International / Deutsch / Re: Webserver / Refreshtime on: August 21, 2014, 06:27:46 am
Wo steckt denn hier die Refreshtime?

Nirgends, bzw. in dem Code, den Du nicht zeigst.

Was bedeutet die 100 hinter readStringlength?

Mit
Code:
if (readString.length() < 100)
{
  // Codeblock
}
wird der Codeblock nur dann ausgeführt, wenn die Länge Deines String-Objekts unter 100 ist.
9  International / Deutsch / Re: Leonardo/AduinoRobot Upload USB reparieren on: August 21, 2014, 05:42:41 am
Klappt das auch, wenn evtl. der Bootloader nicht mehr existiert?
Deinen Vorschlag hatte ich schon mehrmals versucht, bevor ich AVRISP mkII verwndet habe.

Nein, wenn Du den Bootloader mit einem ISP-Programmer gekillt hast, kannst Du natürlich nicht über USB/Bootloader hochladen. Das ist dann vorbei, mit Auto-Reset wie auch mit manuellem Reset.

Wenn Du mit einem ISP-Programmer den Bootloader plattgemacht hast, mußt Du auch mit einem ISP-Programmer erst wieder einen neuen Bootloader auf das Board hochladen, bevor Du über den Bootloader neue Programme flashen kannst.

Aber wenn Du einen ISP-Programmer hast, kannst Du natürlich alle Programme auch gleich über den ISP-Programmer hochladen. Dann braucht es Dich nicht weiter zu kümmern, wenn Du das Board mit einem fehlerhaften Programm brickst und den Bootloader außer Gefecht setzt: Dann kannst Du ja immer über den ISP-Programmer gleich wieder ein korrigiertes Programm hochladen.
10  International / Deutsch / Re: Leonardo/AduinoRobot Upload USB reparieren on: August 21, 2014, 05:23:39 am
gibt es hier irgendjemanden, der weiß, wie man einen Leonardo/ArduinoRobot wieder dazu bringen kann, einen neuen Sketch aufzuladen?

Ja, Boards mit 32U4 Controller wie Leonardo lassen sich durch fehlerhafte Programmierung extrem leicht bricken und ins Nirvana schicken, so dass Anfänger dann voll auf dem Schlauch stehen.

Wiederbeleben kannst Du solche Boards, indem Du einen "manuellen Reset" beim Uploaden machst, und zwar im genau richtigen Moment, und dann wieder einen fehlerfreien Sketch aufspielst, z.B. den "Blink" Sketch aus den Beispielen.

Um den richtigen Moment für den manuellen Reset zu treffen,solltest Du in den "Datei-Einstellungen" die "Ausführliche Ausgabe anzeigen während Upload" aktivieren, indem Du bei "Upload" ein Häkchen setzt.

Wenn ich es richtig im Kopf habe, ist der Ablauf danach so:
Du drückst Du den Reset-Button und hältst ihn fest gedrückt.
Du startest Du den Upload in der Arduino-Software
Wenn Du dann in den Ausgaben siehst, dass nach einem COM-Port gescannt wird, sofort den Reset-Knopf loslassen

Eventuell mehrmals versuchen.

Klappt's damit?
11  International / Deutsch / Re: Arduino UNO <-> NANO, Software mit INT0 läuft nur auf UNO on: August 20, 2014, 04:08:57 pm
Hab ich irgendwas übersehen? Sind die beiden Chips doch nicht identisch?
Wäre um jede Hilfe dankbar. Aktuell hab ich keine Idee mehr

Die Atmega328 sollten sich gleich verhalten.

Aber hast Du auch die Polung des Optokopplers beachtet oder ist der jetzt vielleicht verpolt an Deinem S0-Zähler angeschlossen?
12  International / Deutsch / Re: Suche Thread/Produkt bezuegl. High-Speed Photographie on: August 20, 2014, 09:15:58 am
Oder http://photoduino.com/
13  International / Deutsch / Re: Quellcode digitalWrite on: August 20, 2014, 04:33:35 am
da die Funktion digitalWrite sehr langsam ist, wollte ich mir einmal den Quellcode dazu ansehen. Leider finde ich ihn nirgends beziehungsweise weiß ich nicht wie ich mir die Arduniobibiliothek ansehen kann. Kann mir jemand sagen wie das funktioniert?

Quellcode digitalWrite aus Arduino 1.0.5:
Code:
void digitalWrite(uint8_t pin, uint8_t val)
{
uint8_t timer = digitalPinToTimer(pin);
uint8_t bit = digitalPinToBitMask(pin);
uint8_t port = digitalPinToPort(pin);
volatile uint8_t *out;

if (port == NOT_A_PIN) return;

// If the pin that support PWM output, we need to turn it off
// before doing a digital write.
if (timer != NOT_ON_TIMER) turnOffPWM(timer);

out = portOutputRegister(port);

uint8_t oldSREG = SREG;
cli();

if (val == LOW) {
*out &= ~bit;
} else {
*out |= bit;
}

SREG = oldSREG;
}

Zu finden unter in der Datei wiring_digital.c im Pfad:
[Installationspfad]\arduino-1.0.5\hardware\arduino\cores\arduino

Hat Dein Betriebssystem keine Suchfunktion?
14  International / Deutsch / Re: Spannungsreglung für LED Bargraph on: August 20, 2014, 04:18:13 am
Für ein dynamisches Verhalten muss ich also R und C anpassen. gibt es da eine "Anleitung" zur Berechnung? Wenn ich das jetzt einfach runterskaliere und sieben 100k widerstände in Reihe schalte, wie wirkt sich das auf die Trägheit der Spannungseinstellung aus?

Wenn Dir die Formel nicht reicht, die in Reply #1 verlinkt ist, es gibt auch einen Online-Rechner für PWM-Tiefpassfilter:
http://sim.okawa-denshi.jp/en/PWMtool.php

Wenn Du die PWM-Frequenz auf 31 kHz hochsetzt, dürften für Deinen Anwendungsfall R=47k und C=100nF brauchbar sein, die ergeben in dem Fall eine Grenzfrequenz fc = 33.86 Hz bei einer Restwelligkeit von knapp 9mV.

Für eine gute Glättung des Ausgangssignals ist nicht nur der Tiefpassfilter entscheidend, sondern dass Du die standardmäßige PWM-Frequenz von ca. 0,5 kHz bis ca. 1 kHz (je nach Pin) auf einen deutlich höheren Wert setzt. Bei den 8-Bit AVR Controllern geht das nur über direkte Registerzugriffe.
15  International / Deutsch / Re: Mega 2560 - Power Saving - Strom sparen on: August 20, 2014, 02:40:37 am
Den seltsamen Effekt mit den 2mA konnte ich nicht mehr nachstellen. Der kam zu stande mit der Reihenfolge wann man den 16U2 Reset jumpert.

Dazu hattest Du geschrieben:
> ich messe noch einen Unterschied von 2mA, wenn ich den 16U2 gejumpert lasse und
> dann 5V anschließe oder erst 5V ran und dann jumper.

Also leitet der 16U2 auf dem Board irgendwelche Stromsparmaßnahmen mit dem ersten Bootvorgang ein.

Was passiert denn jetzt, wenn Du folgendes machst:
- Reset vom 16U2 NICHT direkt mit GND verbinden
- sondern Reset vom 16U2 mit einem freien digitalen Pin des 2560 Controllers verbindest, z.B. 22
- und dann in der setup-Funktion:

Code:
#define RESET16U2 22  // Reset für 16U2 an Pin 22
pinMode(RESET16U2,OUTPUT);

Dann wird beim PowerOn der Reset-Pin zunächst mal nicht auf Low gesetzt, der 16U2 kann genau so normal starten wie der 2560, und sobald der 2560 sein setup ausführt, wird erst in dem Augenblick der Reset vom 16U2 auf OUTPUT/LOW gesetzt.

Das sollte dann doch die zusätzlichen 2mA aus Reply #14 einsparen?
Pages: [1] 2 3 ... 201