Show Posts
Pages: [1] 2 3
1  International / Deutsch / Re: Arduino Ethernet Datenübertragung on: July 09, 2013, 07:39:23 pm
Was ist das für ein Server ?

Also du kannst das mit einem Webserver machen und deinen Arduino mit dem Webserver von deinem Server verbinden lassen. Dann mit dem GET die die
Datei zuschicken lassen.

Es gibt da auch ein Beispiel "WebClient" in Arduino. Du müsstest nur die Abfrage ändern. Da wird von www.google.de/search?q=arduino HTTP/1.1 abgefragt
und sofort über RS232 ausgegeben. Eigendlich ganz einfach smiley-grin

Und wenn du daten von Arduino auf deinen Server haben willst, währe das mit einem PHP oder Perl Script leicht zu machen.

gruß
2  International / Deutsch / Falls es jemanden interessiert....SoftRESET ohne Pins zu verschwenden :D on: May 02, 2013, 09:29:23 pm
Da ich ja an meinem E-Mail Server rumschreibe und wegen den Netzwerkeinstellungen
ein Software-Reset brauche, habe ich angefangen die beste Lösung zu finden.

Viele kennen sicherlich die Methode mit dem verbinden des Reset und einem Pin.
Das fand ich aber auch irgendwie blöd. Also hab ich mal rumgegoogelt und was gefunden smiley-grin

void (*softReset) (void) = 0; //declare reset function @ address 0

Und wenn nun einer nen Reset im Programm will einfach softReset(); aufrufen smiley-grin

Viel Spaß
3  International / Deutsch / Re: Mein Emailserver....... on: April 08, 2013, 05:59:23 pm
Meinst du wirklich ?

Ich hab mir das denn so gedacht... Natürlich geht das ganze nur mit einem Passwort. Wenn dieses
2-3mal falsch eingegeben wurde, ist es nicht mehr möglich vom Internet in die Konfiguration zu kommen.

Das muss man dann halt im eigenen Netzwerk machen und für das einloggen vom Internet wieder
aktivieren.

Oder ???!?!? blöde Idee ?
4  International / Deutsch / Re: ATmega8 wird nicht gefunden! on: April 08, 2013, 05:52:14 am
Mach doch mal ein Foto von oben oder so.
Ich denke auch, dass du da irgendwas übersehen hast.

Auch der Progger muss richtig eingestellt werden. Also eigentlich oft nur welcher AVR...

Ich habe das AVRISP MKII ja nie benutzt und kenne es kaum, da ich mir einen selber gebaut habe von Ulrich Radig.
Ich muss die Geschwindigkeit meines Proggers auf LOW stellen, wenn der AVR noch auf 1 Mhz eingestellt ist.

Gruß
5  International / Deutsch / Re: Mein Emailserver....... on: April 08, 2013, 05:36:49 am
Ich dachte mir auch, dass ich das über den SMTP Server mache. Dann erweitere ich
das SMTP Protokoll einfach und man könnte mit Putty sich einloggen und
die Konfigurationen machen.

Da ich ja mehrere Verbindungen unterstützen möchte, muss ich vieles neu bzw. verändern.
Ich poste den Server sofort wenn er lauffähig ist.

Den Server mit einer E-Mail einzustellen ist glaube keine gute Idee. Da dieses nur Lokal gehen sollte,
schränkt das ziemlich ein finde ich.

 smiley
6  International / Deutsch / Mein Emailserver....... on: April 06, 2013, 05:21:47 pm
Hallo, vielleicht erinnert sich einer noch an mich.
Ich bin der verrückte, der nen SMTP und POP3 Server machen wollte.

Soweit funktioniert dieser auch schon wunderbar smiley-grin
Ich habe es sogar geschafft, den Server auf 8,5 kb/s zu bringen, was ich
ganz ok finde. E-Mails sind oft nicht größer als 150kb und wenn
mal ein Bild oder so angehängt wir, dann dauert die Übertragung
halt mal 2 Minuten.

Ich hatte oft keine Lust und mal 1-2 Wochen nix gemacht.... HAHA kennt bestimmt jeder...
Nun hab ich das ganze wieder total zerpflückt, weil ich mehrere Verbindungen
unterstützen möchte.

Dabei möchte ich auch gleich die Möglichkeit bieten einige Konfigurationen zu unterstützen.
Also IP Adtresse, Accounts etc.

Ich wollte bewusst kein Webinterface für das abrufen der Emails machen, da mir das umkonvertieren
der angehängten Dateien zu blöd ist. Die Mails kann man ja mit einem E-Mail Programm abrufen.

So, und wenn ich nun ein Webinterface für die Konfiguration mache, finde ich das irgendwie komisch, dass
kein Webinterface für das abrufen der Mails vorhanden ist.

Aber es besteht die Möglichkeit die Einstellungen mit Putty zu machen oder dem Arduino eine "Mail" mit den
Einstellungen zu schicken.

Was meint ihr ?

p.s. Wenn ich soweit fertig bin, poste ich natürlich den Server hier ;D
7  International / Deutsch / Re: SD karte parallel mit ethernet. geht das? on: February 26, 2013, 03:19:42 pm
Häää....

##################################
  pinMode(53, OUTPUT);

   if(!SD.begin(53))
##################################

Also Pin 53 geht eigendlich nicht wenn du ein normales Ethernetshild hast. Oder hast du es umgebaut ?
Ein normals, ob original oder China, ist kürzer als das Arduino Mega und kommt da unten eigendlich nicht ran.

Versuchs mal bitte so:

###################################
 pinMode(10, OUTPUT);
 pinMode(4, OUTPUT);
 digitalWrite(4, HIGH);
 Ethernet.begin(MACAddress, IPAddress);
.
.
.
  digitalWrite(10, HIGH);
   if(!SD.begin(4))

###################################

Ich habe das Gefühl, dass du nicht ganz verstehst wie das ansteuern funktioniert oder ?
Also was SS und SPI oder ICSP ist....

SPI oder ICSP ist für die Komunikation und das SS zum ansprechen. Ist SS auf HIGH kann hört der Chip ( z.b. die SD Karte ) nicht zu und funk nicht
dazwischen, wenn der Arduino gerade mit einem anderen Chip ( z.b. Ethernet ) reden will.

Es gibt auch Chips wo LOW und HIGH umgedreht ist. Aber das ist gerade hier nicht wichtig.


8  International / Deutsch / Re: Arduino Wifi Shield on: February 21, 2013, 08:01:37 am
Hey BlackDice,
du brauchst Wifi nicht ausschalten. Normalerweise kannst du Wifi und die SD benutzen. Aber wenn du es günstiger willst,
dann geh zu Conrad oder so und kauf die ein MiniWifiRouter. Die dinger laufen mit 5V und sind winzig klein und kosten nur 20,-€
Dann noch bei Ebay ein Ethernet Shild für ca. 15 € und dann kommst du billiger weg als mit einem Wifi Shild smiley-grin

Läuft bei mir ohne Probleme....

lg
9  International / Deutsch / Re: SD karte parallel mit ethernet. geht das? on: February 20, 2013, 11:46:35 pm
Hey sirewgenij,
es ist egal ob du ein SD Modul benutzt oder den SD Slot von dem Ethernet, wenn du ein Ethernet mit SD Slot hast. Ich denke aber schon.

Das Ethernet und das SD Modul werden ja per SPI verbunden. Und wie schon pylon gesagt hat, ist der SS Pin wichtig. Aber da
du ja geschrieben hast, das entweder SD oder nur Ethernet geht, wirst du es schon richtig verbunden haben.

Beim initialisieren muss du nur etwas beachten. Sonst funken die sich gegenseitig dazwischen.

Wenn du SD.begin und Ethernet.begin machen möchtest, währe es sinnvoll das andere jewals zu
deaktivieren. Pin4 ist SS für das SD-Modul und Pin10 ist für das Ethernet. Natürlich kannst du auch
andere Pins benutzen. Dabei achte darauf wie du es angeschlossen hast.

Mach das doch mal so:

  pinMode(4, OUTPUT);
  pinMode(10, OUTPUT);
  digitalWrite(4, HIGH);
  Ethernet.begin(mac, ip);
  digitalWrite(10, HIGH);
  SD.begin(4);

Hoffe ich konnte dir helfen....
10  International / Deutsch / Re: Arduino Ehernet on: February 17, 2013, 01:52:57 pm
Leider verstehe ich nicht was du machen willst.

Kannst du erstmal erklären was du vor hast ?

SPS ist doch schon ne programmierbare Steuerung. Willst du diese übers Internet steuern abfragen oder
eine neue Bauen mit nem Arduino ???

Und welche Schnittstelle hat denn sone SPS ?

Aber im Grunde ist es sehr einfach ne Abfrage oder Steuerung mit dem Arduino und einem Ethernetshild zu machen.

Lg
11  International / Deutsch / Re: LCD Display wird dunkel wenn servo steuert on: January 24, 2013, 03:27:39 am
ja, ganz klarr... wie die anderen es schon gesagt haben. Ne 9V Blockbatterie brings einfach nicht. Besorge dir
ein Netzteil mit 5V und min. 1-2A. Dann müsste gehen.

Oder nen guten Akku. Da gibt es Preiswerte Bleiakkus mit 6V 5A und so bei Connrad. Ich hab mir da 6V 10A
gekauft und die hält eeewig smiley-wink

gruß
12  International / Deutsch / Re: [Anfänger] Telnet Client und Email on: January 24, 2013, 03:04:18 am
Hey smiley
das habe ich auch gemacht. Allerdings bin ich dann auf Perl umgestiegen. Aber das ist ja egal. Das problem war ein Befehl im
Minecraft zu versenden das im Grunde nix tut und nur in der Console auftaucht, damit man das per Telmeht mitschneiden kann.

Dazu habe ich ein kleines Plugin geschrieben. Es gibt zur Zei drei befehle:

/mcp
/mcpback
/mcphand

Das /mcp ist für die Spieler und denen musst du dann nur die Permissions geben. Gibt einer z.b. /mcp kaufe oder so,
dass dann einfach in der Console auftaucht und dein Arduino es erkennt.

Dann kann dein Arduuino das auswerten und mit "/mcpback nickname text" an den spieler zurücksenden.
Damit kannst du dir funktionen selber machen ohne mit Java zu programmien "java ist scheisse smiley-wink".

/mcphand ist habe ich neu gemacht und ist richtig cool. Mit mcphand schickt das Plugin das, was der Player in der hand hat an die Console zurück und nimmt das den Player auch weg.

Dein Arduino kann schauen, ob er es annehmen will oder nicht und kann es dem Player mit /give wieder zurückgeben.
Oder es passiert was anderes. Z.b. Der Player gibt einen Diamanten und dafür wird er irgendwo hin teleportiert oder
bekommt Geld XP Punkte etc.

Mit zusammenspiel von Buttoncommand ist das richtig cool smiley Dann drückt der Player mit dem Dia den knopf und
Buttoncomman sendet einach /mcpback.

Das Plugin läuft mit 1.4.6 und 1.4.7 ohne Probleme. Also wenn du Interesse hast, dann schick es dir oder schau mal
auf meinen Minecraft Server vorbei minecraft.bluedigital.de ist die Minecraftadresse. Da kannst du nach sven1277
oder Butsch fragen.

Auf jeden Fall geht das auch alles mit dem Arduino. Auch Emails versenden oder so. Kannst das sogar mit einem
Webinterface verknüpfen oder so.
13  International / Deutsch / Re: Wer ätzt mir einseitige platinen? on: January 24, 2013, 02:45:59 am
Hey Max,
lass dir das Layout mit einem Laserdrucker auf Katalogpapier drucken. Damm legst du das Papier  auf
eine kupferbeschichtete Platine und erhitzt das vorsichtig mit eniem Bügeleisen. Das schwierige ist,
nicht zu heiss und nicht zu kalt. Ist es zu kalt, dann löst sich die Farbe ich richtig und klebt nicht am Kupfer.
Zu heiss und deine Leiterbahnen zerfließen.

Es kann sein, das du das 3-6 mal versuchen musst. Musste ich auch !
Dann lässt du die Platine abkühlen und legst diese in eine Seifenlauge ( Spühlmittel, Wasser ).

Einweichen lassen und vorsichtig das Papier abrubbeln. Schauen ob alles gut aussieht, ansonsten nochmal !

Dann Ätzpulver vorbereiten und Platine rein... Schauen wie sich das Kupfer auflösßt und fertig. Mit Atzeton
oder ähnliches Farbe entfernen fertig.

Das ganze Zeug bekommst du bei Connrad und ist nicht teur. So hab ich das schon oft gemacht und
funktioniert auch super. Wenn du möchtest, kannst du das dann noch beschichten... sieht schöner aus smiley-grin

Dann viel Spaß
14  International / Deutsch / Re: Schleifenzähler addiert nicht. on: December 30, 2012, 09:52:04 am
Hey laserbrain,

kannst du vieleicht mal kurz erklären was du machen möchtest.
In der loop Schleife hast du int messen = 0; und darunter gleich
if (messen == 0) { .... messen = 1;...

Damit gibst du count_imp += 1; keine Möglichkeit weiter als 1 zu zählen weil
im if (messen == 0) sowieso immer wieder durchgelaufen wird wegen dem int messen = 0;.
Also im Grunde ist int messen = 0; und die If überflüssig.

Ich verstehe dein Script leider nicht. Sag doch bitte was es tun soll.
15  International / Deutsch / Re: Ethernet lesen mit mehr Geschwindigkeit für E-Mail Server... jetzt 7kb/s :) on: December 29, 2012, 09:50:27 am
ohhh schick schick :

Spielplatz trifft wohl voll zu  smiley-mr-green

Also ich hab 5105 bytes frei... Das hört sich ja bis jetzt gut an....
Pages: [1] 2 3