Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 13
1  International / Deutsch / Re: Auswertung von FSK-Daten in Wellenform on: April 06, 2014, 08:48:34 am
Quote
Frequency Shift Keying bedeutet ein digitales Signal, das auf einem analogen Träger auf-moduliert ist. Die Zustände werden durch Unterschiedliche Frequenzen dargestellt.

Ja, der (doch relativ teure) Empfänger spuckt laut Datenblatt TTL-Pegel aus und dekodiert natürlich das FSK schon. Deswegen frag und wundere ich mich ja.
2  International / Deutsch / Re: Längere Zeit Ton aufnehmen und speichern on: April 05, 2014, 02:17:44 pm
Ist alles eine Frage der Audioqualität.
Wenn du nur irgendwie 8bit gequietsche mit 8000Hz haben möchtest/brauchst, kannst du das direkt mit dem integrierten ADC machen. Klingt dann aber halt besch***en.

Besser wirds, wenn du einen externen ADC samt Verstärker z.B. einen SPI-ADC anschließt, da brauch dein Arduino dann nur noch die Bits/Bytes von links nach rechts durchreichen smiley-wink
3  International / Deutsch / Re: Auswertung von FSK-Daten in Wellenform on: April 02, 2014, 11:50:15 am
Sind diese Empfänger eig. wirklich analog und das ist die modulierte Signalform oder ist das nur deine Soundkarte, die da alle Flanken rundlutscht?
4  International / Deutsch / Re: Kann ein 433/434 Mhz Empfänger mehrere Signale empfangen on: April 02, 2014, 10:18:29 am
oder sich mal aus China nRF24L01+ anschauen.
10 Stück 12€, Auto-ACK, CRC-Checksummed, Collision-Detection, 2,4 GHz, 120 Kanäle und eine inoffizielle Chinesische Version mit "Oma"  smiley-wink

Total geniale Chips/Module, hab die in meiner Haussteuerung drin.
Die arbeiten Paket-basiert, Adressierung eingebaut, 32 Byte Payloads, maximal 5 Byte Adressen, 5 Empfangsadressen
einfach herrlich smiley

Viele Grüße,
Tobias
5  International / Deutsch / Re: Sender Programm on: March 28, 2014, 03:46:28 pm
Quote
Mir wurde das Programm "PUTTY" empfohlen, allerdings ist dieses für mich zu kompliziert.
Nichts für Ungut, aber wenn bei PuTTY schon Probleme auftreten fehlt es an der generellen Computer-Affinität..

Quote
Transciever Mode
Diese Ausgabe klingt so, als ob du eine fertige Software hochgeladen hast.
Was ist das für ein Programm und wo hast du es her?

Viele Grüße,
Tobias
6  International / Deutsch / Re: Atmega328P Standalone mit LiPo on: March 17, 2014, 03:42:20 pm
Hierbei noch ein kleiner Hinweis zu den Arduino-Stromspareigenschaften:
die BOD solltest du per Fusebits komplett deaktiveren, die brauchten in meinen Versuchen relativ viel Strom.

Außerdem solltest du den ADC in der Setup Routine deaktiveren bzw. immer wähernd des Sleeps. Das scheint auch im PWR_DOWN Sleep nicht automatisch zu geschehen.
Mit diesen beiden Änderungen ist es mir gelungen den im Datenblatt angegebenen 2µA sehr nahezukommen smiley
7  International / Deutsch / Re: Sound Sensor selberbauen / oder Kaufen on: March 08, 2014, 12:16:59 pm
Hmm. Wie wärs mit ner Laser (evtl. Infrarot?) lichtschranke?
8  International / Deutsch / Re: Arduino in minimal mit usb auf board integrieren on: March 05, 2014, 07:58:07 am
@Eisebaer:
Das liegt schlicht daran, dass der Mega8 nicht der 8k Prozessor in der 328er Baureihe ist, sondern ein wesentlich älteres Modell!
Der aktuelle Chip mit 8k Flash ist der Mega88. Dieser ist auch kompatibel wie man das erwarten würde smiley-wink
9  International / Deutsch / Re: Leonardo Countdown will nicht on: March 01, 2014, 04:07:53 am
sind deine LEDs überhaupt Common Anode? Und warum hast du Common Anode gekauft?

Common Kathode wäre viel einfacher zu nutzen..
10  International / Deutsch / Re: Kommazahl auf LCD on: February 19, 2014, 07:20:30 am
Wenn du wirklich kein Problem mit den rein-C Bitfricklereien hast, wäre es vielleicht ne Idee, gleich die richtige AVR-IDE (AVR Studio) zu probieren.

Für Non-Windows Systeme gibt es AVRDUDE und AVR-GCC einfach zu bekommen...
Arduino hat manchmal bei nativer C Programmierung nen paar uncoole Quirks, gerade was z.B. das Power Managment oder die Interrupts angeht.

Viele Grüße,
Tobias
11  International / Deutsch / Re: Stino -- die wirklich bessere IDE on: January 02, 2014, 01:28:47 pm
Ja. Unglaublich praktisch und cool sind auch die Features wie die schicke Auto-Vervollständigung. Nicht nur, dass man mit TAB gleich die ganze Funktionsdefinition eingefügt bekommt, probiert mal "for" zu tippen und dann TAB zu drücken.  smiley-eek-blue

Herrlicherweise nutze ich SLT2  gerade auch, um im gleichen Editor in einem anderen Tab das Node.js Serverbackend für meine Arduinos zu schreiben. Das macht sich echt extrem gut smiley
12  International / Deutsch / Re: Stino -- die wirklich bessere IDE on: January 02, 2014, 08:35:46 am
Hallo,

spezielle Boards kann man wohl sehr einfach in ~/.config/sublime-text-3/Packages/Arduino-like IDE/compile/ anlegen. Dort kann man auch einfach die Compiler und Linker-Argumente übergeben.

Außerdem gibt es in den Einstellungen vom Stino ein Menü zum Konfigurieren von Compileroptionen. Villeicht reicht das ja schon?

Quote
Ist eigentlich die Beta von Sublime Text 3.0 bereits stabil genug, um damit einzusteigen ?
Ja. Die ist eher wesentlich stabiler als V.2.

Viele Grüße,
Tobias
13  International / Deutsch / Stino -- die wirklich bessere IDE on: January 01, 2014, 05:34:45 pm
Hallo smiley-wink

Ich muss mal heute Abend etwas Werbung für ein absolut _geniales_ Projekt machen, welches ich gefunden habe.
https://github.com/Robot-Will/Stino

Stino ist ein Plugin für meinen Lieblingstexteditor Sublime Text, und kann alle Features der Arduino-IDE direkt  im Texteditor machen. Uploaden selbst von meinen komplexesten Projekten mit 5 Arduinos gleichzeitig funktioniert, es gibt wunderschönes Font-Rendering und Syntaxhighlighting unter Windows, Linux, Mac.
Der RAM Verbrauch ist gering (Python und C++) und es ist blitzschnell.

Es ist einfach herrlich damit Firmware zu schreiben und Sublime Text ist ja sowieso der beste Editor von allen smiley

Also: Probiert das auf jedenfall mal aus, das ist eine Erleichterung gegen die gammelige Java-IDE^^
14  International / Deutsch / Re: 2.4 GHz Tranceiver nrf24L01+ und die Mirf Lib on: December 25, 2013, 06:00:45 pm
Denk daran, dass die Module an allen Geräten eine feste Nutzdaten (Payload) Größe haben.
Diese wird oben im Code mit auf die sizeof(unsigned long) festgesetzt.

Du möchtest da evtl. lieber einen Wert selbst bestimmen, welcher mit deiner Nachrichtenlänge übereinstimmt.

Viele Grüße,
Tobi
15  International / Deutsch / Re: Dynamische Speicherallozierung on: December 23, 2013, 07:06:52 am
Jau! Danke, das hilft! smiley

Quote
1CF

1F1

213

235

Pages: [1] 2 3 ... 13