Show Posts
Pages: 1 [2] 3
16  International / Deutsch / Re: Sketche auf einen Barebone laden? on: August 05, 2013, 01:26:08 pm
Hi, ich habe den Chip mit installiertem Bootloader gekauft.

Gruß Denis
17  International / Deutsch / Re: Sketche auf einen Barebone laden? on: August 05, 2013, 01:09:58 pm
Wie groß ist denn die wahrscheinlichkeit, das der ATMEGA defekt ist?
Ich habe nun noch eine LED mit Wiederstand eingesetzt um sicherzustellen, das der Programmer richtig herum eingesteckt ist.
Da ich ja das Breadbord mit den 5 V vom Programmer speise leuchtet die LED auf.
Das funktioniert auch alles.
18  International / Deutsch / Re: Sketche auf einen Barebone laden? on: August 05, 2013, 11:42:15 am



Bitte sehr, ich hoffe die sind nicht zu groß
19  International / Deutsch / Re: Sketche auf einen Barebone laden? on: August 05, 2013, 10:46:49 am
Im moment kommt die untere Fehlermeldung. Aber es ist alles komplett angeschlossen.
20  International / Deutsch / Re: Sketche auf einen Barebone laden? on: August 05, 2013, 10:45:36 am
Ok, die IDE braucht also keinen COM-Port für den USBtiny!
Dann habe ich allerdings keine Ahnung was ich noch tun könnte.
Bin mittlerweile echt am verzweifeln.

Ich habe den Aufbau nun schon zum 5. mal versucht.
21  International / Deutsch / Re: Sketche auf einen Barebone laden? on: August 05, 2013, 10:14:56 am
Ich habe heraus gefunden wo der Fehler liegt.
Wenn ich den AVR per USB anschließe, erscheint er in der Systemsteuerung unter libusb-win32 devices, sollte er nicht eigentlich auch unter (COM & LPT) stehen?
Denn wenn ich am gleichen USB Port den UNO anschließe, hat dieser automatisch COM Port 7, wenn ich den AVR anschließe passiert nichts. Er weiß anscheinend also nicht wie er eine Verbindung bekommt.

Oder habe ich da gerade einen Denkfehler?

Gruß Denis
22  International / Deutsch / Re: Sketche auf einen Barebone laden? on: August 05, 2013, 09:28:23 am
Ja, das hättest du nicht schreiben sollen.

Denn die Probleme fangen an.

Ich habe nun einen ATMEGA328P-PU mit Bootloader hier liegen.

Diesen habe ich dann auf ein Breadbord gesetzt und wie folgt verkabelt.

PIN 9 und 10 mit einem 16MHz Quarz und daneben mit je einem Keramik Kondensator 22PF gegen Masse

PIN   7 und 20 an ICSP VCC
PIN   8 und 22 an ICSP GND
PIN 19 an ICSP SCK
PIN 18 an ICSP MISO
PIN 17 an ICSP MOSI
PIN   1 an ICSP RST

Dann habe ich noch PIN 19 (SCK) mit einem 220 Ohm Wiederstand an einer LED und die andere Seite gegen Masse gelegt.

Ich benutze folgenden USBtiny AVR ISP:
http://www.ebay.de/itm/New-USBtinyISP-AVR-ISP-Programmer-For-Arduino-IDE-Bootloader-6pin-Cable-/390612390626?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item5af25012e2
Wie dort beschrieben habe ich den Jumper drin gelassen um damit den ATMEGA mit Strom zu versorgen.
Den Treiber für den AVR habe ich dem in der Beschreibung genannten Link entnommen und installiert. Im Gerätemanager wird er nun auch erkannt wenn ich ihn per USB verbinde.

Die LED an PIN 19 leuchtet auch wenn ich den AVR mit dem ATMEGA verbinde.
Kurz nachgemessen, 5,12V kommen an ICSP an. Also ist schon mal alles richtig verbunden.

Dann habe ich die Arduino IDE gestartet und folgendes getan:
• Tools---Board---den Arduino UNO ausgewählt
• Tools---Programmer---USBtinyISP ausgewählt
• Dann habe ich den Blink Sketch geladen
• Und dann per Datei---Upload mit Programmer den Sketch hochgeladen

Dann kommt allerdings folgener Text:
avr dude: initialisation failed, rc=-1
              Double check connections and try again, or use -F to override this check.

Habe ich hierbei schon einen Fehler gemacht?


23  International / Deutsch / Re: Sketche auf einen Barebone laden? on: August 05, 2013, 04:58:42 am
Genau das war es, was ich gesucht habe!

Ein dickes DANKESCHÖN!!!
24  International / Deutsch / Re: Sketche auf einen Barebone laden? on: August 04, 2013, 08:34:20 pm
Ah, danke für die schnelle Antwort!

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, kann ich mit dem "USBtiny AVR ISP Programmer" sowohl den bootloader als auch die Sketche auf einen Standalone brennen bzw. laden?

Gruß Lerion
25  International / Deutsch / Sketche auf einen Barebone laden? on: August 04, 2013, 07:06:39 pm
Hallo Leute,

mittlerweile habe ich diverse Bauteile aus China bekommen und diese auch zum laufen bekommen. yeah!!!!
Im Moment werkel ich an einer kleinen Wetterstation.

Mehrere Barebone Arduino sollen diverse Wetterdaten per 434Mhz Bausteine an eine Zentrale senden, die wiederum zum Anzeigen mit einem 2004 LCD verbunden ist.

Im Moment funktioniert schon mal das Auslesen und Anzeigen der verschiedenen Sensoren über meinen UNO Rev.3.
So weit, so gut.

Da ich ja damit schon mal klar komme, wollte ich alles auf einen Barebone Arduino mit ATMEGA328P-PU Controller portieren.

Wenn ich das bisher richtig verstanden habe, kann ich mit einem "USBtiny AVR ISP Programmer" den Bootloader auf einen blanko ATMEGA Chip brennen, ist das soweit richtig?
Diesen habe ich mir auch schon bestellt und liegt bereits vor mir.

Aber wie bekomme ich nun meine Sketche auf den Barebone Arduino?
Geht das auch über den Programmer, oder geht es hiermit:
http://www.ebay.de/itm/USB-2-0-to-TTL-UART-6PIN-Module-Serial-Converter-CP2102-STC-PRGMR-Dupond-cable-/251159448719?pt=Elektromechanische_Bauelemente&hash=item3a7a450c8f

Und wenn ja, wie schließe ich den TTL Converter an?

Gruß Lerion
26  International / Deutsch / Zeitschaltuhr Problem on: February 18, 2013, 08:12:59 am
Hallo,
ich habe aus dem Forum ein Sketch gefunden und etwas angepasst.
Ich will damit eine Relaiskarte benutzen um eine Lampe einzuschalten.
Hier der Sketch:
Code:
#include <Wire.h>
#include <DS1307new.h>

int light = 6;

int lighthour = 8;
int lightminute = 00;
int lightsecond = 0;

long lighttime = 43200;

long timenow = 0;

void setup()
{
  pinMode(light, OUTPUT);
digitalWrite(light, HIGH);
}

void loop()
{
  RTC.getTime();
  // Start Lampen
  if (int(RTC.hour) == lighthour && int(RTC.minute) == lightminute && int(RTC.second) == lightsecond)
  {
    digitalWrite(light, LOW);
    timenow = RTC.time2000;
  }
 
  // Stop Lampen
  if (RTC.time2000 - timenow == lighttime)
  {
    digitalWrite(light, HIGH);
  }

  delay(500);
}

Es funktioniert so weit ganz gut, aber wenn ich wärend der Beleuchtungszeit den Arduino UNO resetten muss, bleibt die Lampe aus.
Könnte mir eventuell jemand behilflich sein um den Fehler zu finden?

Gruß Denis
27  International / Deutsch / Re: Leonardo und SD Karte funktioniert nicht on: February 17, 2013, 10:00:49 am
Hab den Leonardo nun gegen einen Uno SMD getauscht.
Bekomme nun alles Daten auf den seriellen Monitor angezeigt und die Datei wird auch beschrieben.
Sprich, aM SD Modul lag es nicht. Irgendetwas in der Bibliothek stimmte noch nicht.
28  International / Deutsch / Re: Datei auf SD mit Text füllen on: February 17, 2013, 09:47:38 am
Das mit den ICSP hatte ich auch alles gemacht.
Da ich dann aber gestern durch den ganzen Frust mich dazu entschlossen habe den Leonardo umzutauschen, habe ich mir dann einen uno smd gekauft.
Dort funktioniert jetzt auch alles so wie es sein sollte. anscheinen hätte ich noch einiges in den Bibliotheken ändern müssen. Da ich das aber durch meine Unkäntniss nicht kann, ist es mir so nun lieber.
Dennoch danke für die Hilfe. Ich bekomme nun auch alle Daten richtig auf dem seriellen Monitor ausgegeben.
29  International / Deutsch / Re: Datei auf SD mit Text füllen on: February 15, 2013, 05:25:05 am
Also theoretisch sollte das Sketch laufen, oder?
Ich hab noch irgendein Problem mit meinem SD Modul. Das INFO Sketch funktioniert nicht!
Was ich komisch finde, denn die templog datei wird ja ohne inhalt erstellt.
Ich denke mal das es mit dem leonardo noch einige Probleme gibt oder noch etwas in der Bibliothek angepasst werden muss.
Denn nachdem ich ein delay eingebaut habe passierte auch nichts.
30  International / Deutsch / Re: Datei auf SD mit Text füllen on: February 15, 2013, 04:29:58 am
Danke für den Tip mit dem automatischen formatieren.
Stimmt, ich bekomme nicht eine einzige Meldung auf dem seriellen Monitor.
Habe nun auch mal eine templog datei auf der Karte mit text gefüllt, aber auch danach passierte nichts.
Keine Anzeige und keine Änderung an der Datei.
Pages: 1 [2] 3