Show Posts
Pages: [1] 2 3 4
1  International / Deutsch / Re: Funktionen mit void ? on: April 21, 2014, 02:26:57 am
Du hast bei "void Water_1" den Rückgabewert mit void angegeben was bedeutet, dass es keinen Rückgabewert gibt.
Trotzdem hast du am Ende der Funktion ein "return ...." drin stehen, um einen Wert zurückzugeben.

"return" wird nur verwendet, wenn die Funktion auch einen Rückgabewert hat.

Ändere void in float.
2  International / Deutsch / Re: Optokoppler schaltet nicht so wie ich will on: April 16, 2014, 04:05:38 am
So ist es. Es lag an der Programmierung. Nur ein Zahlendreher, da ein Foto zwei Anschlüsse benötigt - zum Scharfstelle und zum Auslösen. Bezeichnet mit FOTO11, FOTO21 und FOTO21 und FOTO22.
3  International / Deutsch / Re: Optokoppler schaltet nicht so wie ich will on: April 15, 2014, 11:08:51 pm
Hey, nicht quälen - ich bin ja immerhin so ehrlich und vermelde, dass das alles geht.... smiley-sad

Es lag eher an einem kleinen Teil der Programmierung. Zu meiner Entlastung kann ich da nur sagen, dass der Code mitterweile auf ~3000 Zeilen angestiegen ist. Irgendwo war sozusagen innerhalb des Sketches eine .... falsche Verdrahtung.
4  International / Deutsch / Re: Optokoppler schaltet nicht so wie ich will on: April 15, 2014, 01:32:11 pm
Ähm .....

Jeder, der diese Schaltung so aufbauen möchte, solle das genau so tun und auf die Programmierung achten.
Es funktioniert!
Mehr möchte ich dazu nicht sagen ......

 smiley-roll-sweat smiley-sweat smiley-eek-blue
5  International / Deutsch / Re: Optokoppler schaltet nicht so wie ich will on: April 15, 2014, 04:50:41 am
Nö. Beide Pole versucht
6  International / Deutsch / Re: Optokoppler schaltet nicht so wie ich will on: April 15, 2014, 03:30:50 am
Hallo,

es ist ein Blitz neueren Datums an dem nur die Batteriespannung anliegt.
Die Messung des Widerstands erfolgte vor allem weil ich prüfen wollte, ob am anderen Ende sich überhaupt etwas tut, wenn der Arduino den Pin auf High schaltet und das war dann ja auch so.

7  International / Deutsch / Optokoppler schaltet nicht so wie ich will on: April 14, 2014, 11:22:04 pm
Hallo,

ich habe es so aufgebaut wie hier:
.

Statt der LED soll ein Foto-Blitz zum Zünden gebracht werden, was er aber nicht tut. So ein Blitz zündet, wenn die beiden Kontakte des Blitz kurzgeschlossen werden. Kann es sein, dass der Widerstand zwischen Collector und Emitter des 4N35 zu groß ist?
Ich hatte auf der Ausgangsseite ein Multimeter angeschlossen und das zeigte 100kOhm an, wenn der entsprechende (digitale) Arduino-Pin High wurde.

Im Arduino Kochbuch wird auf diese Weise ein digitaler Foto ausgelöst. Da das Auslösen (und Scharfstelle) bei einem Foto nur bei  definierten Widerstandswerten erfolgt, frage ich mich, wie das funktionieren soll.

Auf ähnliche Weise habe ich es statt des Optokopplers mal mit einem Thyristor versucht, was ohne Probleme geklappt hatte. Ich finde die Idee einer galvanischen Trennung aber als ganz gut.

Weiß da jemand was?
Gruß
Andreas
8  International / Deutsch / Re: millis() statt delay , ich verzweifle.. on: March 28, 2014, 08:52:18 am
So vielleicht?

Code:
//Global definieren:
long delayMillis = -20000;  // Neu  -20000 damit der allererste Vergleich immer TRUE ist. Bei "0" wäre der Vergleich erst nach 20 sec erstmalig TRUE


if (millis() > delayMillis + 20000)   // Neu
{
  if (-1 * tol > dhoriz || dhoriz > tol)      // check if the diffirence is in the tolerance else change horizontal angle
  {
    if (left < rightN)                                              // ist links kleiner als rechts, fahre nach rechts
    {
      Serial.println(F("<- Move"));
      digitalWrite(moveright, HIGH);              // einzelne schritte -
      digitalWrite(moveleft, LOW);
    }
    else if (left > rightN)                                     // ist links größer als rechts, fahre nach links
    {
      Serial.println(F("Move ->"));
      digitalWrite(moveleft, HIGH);                   // einzelne schritte +
      digitalWrite(moveright, LOW);
    }
    else if (left == rightN)                                   // sind links u. rechts gleich, in dieser stellung für 20 sek. bleiben
    {
      Serial.println(F("Horizontal Optimal !"));
      digitalWrite(moveleft, HIGH);
      digitalWrite(moveright, HIGH);

      delayMillis = millis();                                     // 20 sek warten    // Neu
    }

    if (left != rightN)  
    {
      /* nix */
    }                 // sind links und rechts ungleich, weiter suchen...
  }
}
9  International / Deutsch / MEGA 2560 - Endlosschleife on: March 23, 2014, 04:10:22 am
Hallo,

wenn man beim MEGA im Sketch eine Endlosschleife produziert hat, ist es dann möglich, einen neuen zu uploaden oder kümmert sich der Prozessor dann nicht mehr um die USB-Schnittstelle?

Gruß
Andreas
10  International / Deutsch / Re: Vorstellung meiner fertiggestellten Pillenbox on: March 22, 2014, 12:15:43 pm
Kommt drauf an wie man das sieht, dass man sich über den deutschen Zoll nicht beschweren kann. Der Zoll öffnet nicht jedes Paket, was aus nicht-EU-Ländern kommt, sondern nur stichpunktartig. Und wenn da eines drunter ist wie meines, dann wird die Ware nicht weiter geleitet und andere (ev. viel illegalere wie irgendwelche Generika-Pillen für dessen Wirkstoff zudem noch ein Patentschutz gilt) kommen durch.
11  International / Deutsch / Re: Vorstellung meiner fertiggestellten Pillenbox on: March 22, 2014, 11:00:42 am
Mag ja alles sein, aber wenn das CE-Zeichen nicht drauf steht, dann darf es in der EU nicht in den Handel gebracht werden. Wenn es auf sonstigen Fernbedienungen nicht drauf steht (auf meiner Sony-FB ist es auch nicht drauf) dann ist es wahrscheinlich anders geregelt.
Keine Ahnung.
12  International / Deutsch / Re: Vorstellung meiner fertiggestellten Pillenbox on: March 21, 2014, 01:32:18 pm
Ist die selbe Quelle wie bei mir angegeben, aber gel. schaut der Zoll in die Pakete und mal nicht.
Im Speziellen darf das Teil in Deutschland aufgrund einer nicht vorhandenen CE-Kennzeichnung nicht vertrieben werden.
Naja. waren 7 EUR oder so. Nicht ganz so schlimm.
13  International / Deutsch / Re: Vorstellung meiner fertiggestellten Pillenbox on: March 21, 2014, 11:31:48 am
@malerlein

Dein Vorschlag mit der Fernbedienung:
http://www.ebay.de/itm/300979182781?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649
 war leider ein Griff ins Klo. Hat der Zoll kassiert, weil es kein CE-Kennzeichen hat. smiley-sad
14  International / Deutsch / Re: Wert speichern und abfragen ?! on: March 21, 2014, 06:39:59 am
Warum probierst du nicht einfach aus, den Wert in einer (globalen) Variable zu speichern? Diese 2 Zeilen wären schneller programmiert als diese Frage zu posten smiley
15  International / Deutsch / Re: Unterbechnung einer Lichtschranke möglichst schnell erfassen on: March 06, 2014, 06:45:31 am
Hallo,

das ist ja eine interessante Ausführung, aber eigentlich bist auf den letzten Absatz doch irrelevant.
Mir ist schon klar, dass die Gesamtzeit sich zusammensetzt aus der Zeit der Elektronik der LS und die Erfassungszeit des Arduino.
Die LS ist aber (wie weiter unten auch schon steht) gegeben und da es sich um ein LS-System handelt, welches speziell für die Erfassung von hohen Geschwindigkeiten konzipiert wurde, wird die schon ok sein und v.a. wird sie auch nicht mehr verändert.
Mir geht es wie in der Frage formulier wurde einzig darum, wie mit dem Arduino die zweite der beiden Zeitkomponenten möglichst gering gehalten werden kann.
Und wie geschrieben, bin ich nicht nur daran interessiert zu erfahren, welche Vorgehensweise bei der Programmierung optimal ist sondern auch, warum sie es ist (Taktzyklen, etc.)
Im übrigen bedeutet "möglichst schnell" genau das, was es aussagt. Da muss ich keine Zeitangaben machen (immer bezogen auf den Arduino, denn das LS-System ist ja gegeben).
Pages: [1] 2 3 4