Show Posts
Pages: 1 2 [3] 4 5 ... 8
31  International / Deutsch / Re: TLC5940 und MOSFET on: April 09, 2013, 04:37:51 pm
Hallo,
warum willst du den MOSFET mit dem TLC5940 steuern, der ist doch eigentlich für LEDs?

Aber egal, hier kannst du nachlesen wie du einen Motor mit einem MOSFET ansteuerst.
http://www.hobbytronics.co.uk/arduino-tutorial9-power

Grüße,
J3RE
32  International / Deutsch / Re: LED Cube oder LED Matrix(Multiplexing für Anfänger) on: April 03, 2013, 01:01:02 pm
Hallo

Eine LED-Matrix ist ein schönes und billiges Projekt (max. 5€-10€ für 8x8) zum anfangen.
Mein erstes Projekt war auch eine LED-Matrix (8x8, unten ist ein Bild angehängt). Die LEDs habe ich mit zwei kaskadierten Schieberegistern angesteuert, mit diesen lernt man das Multiplexen meiner Meinung nach am besten.
Der MAX macht das ja selbst.

Die Programme habe ich selbst geschrieben, unter anderem auch "Conway's Game of Life". smiley-grin

Grüße,
J3RE
33  International / Deutsch / Re: PWM via Taster on: April 01, 2013, 07:48:04 am
Quote
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe liest man mit dem digital/analogRead die Pin-Nummer des I/O aus
Code:
digitalRead(pinD2) --> 2
Das ist nicht ganz richtig, man liest den Zustand des Pins ein, nicht die Pin-Nummer!
Die Pin-Nummer ist ja der Wert welcher in pinD2 gespeichert ist.

Quote
@ ardubu:
Mit
Code:
const boolean blnLuefterTaster = 15;
...
pinMode(blnLuefterTaster, INPUT);
weise ich doch der Boolean mit dem Namen blnLuefterTaster den 15. PIN (Beim Nano A1) zu - und Boolean da ich ja an diesem Pin nur High/Low abfragen will.
--> In die Schaltung kommen noch einige Funktionen rein und da ich keinen Analog-I benötige nutze ich sie als digital-Eingange smiley-wink
Hatte auch anfangs int genutzt, aber dann gelesen das ich wenn nur HIGH / LOW abgefragt werden soll auch Boolean nutzten kann da dies den Speicher schont.

Nein du weist der Variable blnLuefterTaster den Wert 15 zu. Die Variable, in welche du den Zustand speicherst könnte vom Datentyp Boolean sein.
Code:
boolean zustand;
unsigned int blnLuefterTaster = 15;
...
pinMode(blnLuefterTaster, INPUT);
...
zustand = digitalRead(blnLuefterTaster);

Grüße,
J3RE
34  International / Deutsch / Re: PWM via Taster on: April 01, 2013, 05:22:02 am
Hallo,
In deinem Programm sind einige Fehler. Dir sollte auch bewusst sein, dass der Taster vielleicht prellt.

Zu den Fehlern:
Code:
Serial.println(digitalRead(bytLevelLuefterspeed));
Das digitalRead musst du wecklassen, du willst ja einfach die Variable ausgeben.
Mit digitalRead kannst du nur abfragen ob ein Pin HIGH oder LOW ist.

Code:
if (analogRead(bytLuefterspeed) == 0)
Hier das gleiche, analogRead braucht es nicht, du kannst direkt fragen welchen Wert bytLuefterspeed hat.

Die Variable in einer analogRead-Funktion(auch digitalRead) gibt den Pin an, an welchem der Wert eingelesen werden soll.

Der fast gleiche Fehler tritt noch ein paar mal auf.

Grüße,
J3RE
35  International / Deutsch / Re: Arduino(externe Stromversorgung)???? on: March 31, 2013, 05:01:49 pm
Hallo,
kleine Frage zwischen durch, ich habe einen NANO mit einem 5V / 1A Handy Ladegerät am laufen,
ist das zu wenig ?

@J3RE: Du schriebst w. o. :
Quote
Input Voltage (recommended)   7-12V
Input Voltage (limits)   6-20V

Steht alles hier smiley-wink
http://arduino.cc/en/Main/ArduinoBoardNano
Quote
Power:
The Arduino Nano can be powered via the Mini-B USB connection, 6-20V unregulated external power supply (pin 30), or 5V regulated external power supply (pin 27). The power source is automatically selected to the highest voltage source.

Grüße,
J3RE
36  International / Deutsch / Re: Arduino(externe Stromversorgung)???? on: March 31, 2013, 01:40:40 pm
Hab einen MEGA aber das ist dann glaube ich auch egal!!!...
Also einfach ein Kabel des DC_Jack nehmen und schon läuft das???(Ohne Angst haben zu müssen den Arduino zu schreddern??)

Ja genau, der Arduino regelt die Spannung dann selbst auf 5V.
Beim MEGA steht die gleiche empfohlene Spannung.

Beim DC_Jack musst du darauf achten das am inneren Teil die positive Spannung und außen GND anliegt. Es kann sein das der Arduino einen Verpolungsschutz hat, aber ich würde es nicht riskieren. smiley-wink

Grüße,
J3RE
37  International / Deutsch / Re: Arduino(externe Stromversorgung)???? on: March 31, 2013, 01:29:50 pm
Wenn du einen UNO hast, kannst du ihn über VIN oder den DC-jack mit deinem Akku versorgen.

http://arduino.cc/en/Main/ArduinoBoardUno
Quote
Input Voltage (recommended)   7-12V
Input Voltage (limits)   6-20V

Grüße,
J3RE
38  International / Deutsch / Re: Digitaler Eingang immer 1? on: March 31, 2013, 11:38:21 am
Du darfst nur bei einer positiven Flanke des Signals inkrementieren. Denn nach 250ms ist deine if-Bedingung immer noch erfüllt deswegen wird weiter gezählt.

Grüße,
J3RE
39  International / Deutsch / Re: Display anzeige Timer DS1302 on: March 30, 2013, 08:24:56 pm
Welche library verwendest du denn?

Diese?
https://github.com/msparks/arduino-ds1302

Grüße,
J3RE
40  International / Deutsch / Re: Display anzeige Timer DS1302 on: March 30, 2013, 08:05:09 pm
Kannst du die Null nicht manuell anzeigen?
Code:
if(Sekunden < 10){
  // Null manuell ausgeben
}

Aber ohne Sketch wird es schwierig, kannst du ihn vlt hochladen?

Grüße,
J3RE
41  International / Deutsch / Re: Brushless ESC/motors = Drehzahl on: March 29, 2013, 07:32:42 pm
vielleicht hilft dir dieser Link weiter:
http://www.mikrocontroller.net/topic/253539

Grüße,
J3RE
42  International / Deutsch / Re: Die Qual der Wahl fürn ersten Arduino on: March 28, 2013, 03:20:48 pm
Hallo,

ich habe mit einem UNO angefangen und würde es wieder tun. smiley-wink
Es gibt sehr viele Tutorials für Projekte mit dem UNO. Die meisten Shields sind für den UNO und der Preis ist auch in Ordnung.

Es gibt auch ein eigenes Topic für deine Frage, hier kannst du nachlesen mit welchem Arduino/(Arduino-Klon) andere Mitglieder angefangen haben.
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,132085.0.html

Grüße,
J3RE
43  International / Deutsch / Re: LED Steuerung on: March 28, 2013, 07:30:36 am
Leider gibt es keine Beschreibung oder Datenblatt wie dieses Modul funktioniert, deswegen bin ich mir nicht sicher wie man es anschließt.
Aber ich glaube bei VIN musst du die 12V vom Netzteil, bei GND Masse vom Netzteil und bei V-/V+ dein LED-Strip anschließen. Bei S den Arduino-Pin zum steuern, bei + die 5V vom Arduino und bei - GND vom Arduino.

Grüße,
J3RE
44  International / Deutsch / Re: RTC statt delay on: March 28, 2013, 07:14:48 am
J3RE Wie machst Du das wenn Du mehr als 2 mal die Stunde was machen willst? smiley-twist
Dann wird meine Lösung etwas zu kompliziert werden. smiley-wink

Dann ist die Lösung von mkl0815 in Kombination mit deinem Ansatz wahrscheinlich am sinnvollsten. smiley-grin

Grüße,
J3RE
45  International / Deutsch / Re: RTC statt delay on: March 28, 2013, 07:01:58 am
Dann wird der Code immernoch mehrmals in der Sekunde ausgefgührt.
Am einfachsten ist die Stunden, Minuten und Sekunden in Sekunden umzurechnen und nur mit eine Variable kontrolieren. 
Benute eine Variable die auf 1 gesetzt wenn das erste mal die Zeit übereinstimmt und 0 gersetzt wird enn sie nicht übereinstimmt.
Die Aktion wird durchgeführt und die Variable auf 1 gesetzt, wenn die Zeit richtig ist, und die Variable 0 ist. So wird die Aktionnur einmal aufgerufen.
oder so:
Code:
if(((min == 0) && (minOld == 30)) | ((min == 30) && (minOld == 0)){
  minOld = min;
  // dein Code
}

Grüße,
J3RE
Pages: 1 2 [3] 4 5 ... 8