Show Posts
Pages: [1] 2
1  International / Deutsch / Re: 10x10 RGB LED Matrix mit TLC5940 on: April 17, 2013, 03:17:09 pm
Ok danke für eure Tipps! Ich werde es mir angucken.
2  International / Deutsch / Re: 10x10 RGB LED Matrix mit TLC5940 on: April 17, 2013, 12:20:48 pm
@eisebaer: Ich habe nicht wirklich verstanden was du mit die TLCs meinst. Kann ich nicht die 19 TLC zusammen verbinden? Da ich no momentan teste, habe ich max 3 zusammen angeschlossen und gestestet, lief bis jetzt ganz gut.

@Helmut: die LED Strips kenne ich nicht wirklich, ich müsste ersmal da ein bisschen gucken. Strom-mäßig würde es aber nicht extrem viel helfen oder?
Ich mag meine gedimmt LED ganz gerne. Natürlich mischen sich die Farben noch durch das gedimmten Plexiglas, aber mit nicht gedimmte LEDs erscheinen die 3 Farbekreise auf dem Glas...
3  International / Deutsch / Re: 10x10 RGB LED Matrix mit TLC5940 on: April 17, 2013, 10:59:02 am
@uwefeld: ich benutze die IS471F.

@pylon: Ja das mit das multiplexen mach ja echt nicht viel Sinn. Ich brauche natürlich nicht 100% der Helligkeit, aber 1/10 wäre echt viel zu wenig.
Wenn ich einen ATtiny pro Zelle noch brauche, wird das leider die kosten noch in der höhe ziehen. Ich würde gerne eine einfache Lösung finden (natürlich falls es geht...).

Was denkt ihr von erstmal mehrere Netzteile zu benutzen? vielleicht nicht sooooo hübsch aber würde funktionieren.
4  International / Deutsch / Re: 10x10 RGB LED Matrix mit TLC5940 on: April 17, 2013, 09:19:53 am
Ach ja die IR Sensoren Outputs sind an den 74HC165 angeschlossen.
5  International / Deutsch / Re: 10x10 RGB LED Matrix mit TLC5940 on: April 17, 2013, 09:15:51 am
Hallo Uwe,

vielen dank für deine Antwort.
Ja das würde auch schon ganz viel ziehen, und ich würde gerne weiter mehr oder weniger des Komponente die ich ausgesucht habe behalten.
Den IR Sensor, benutze ich als touch Funktion. Wenn einen Objekt auf die "Zelle" liegt, kriegt den IR Sensor es mit.

Für Jede Zelle werden danach die verschiedene Komponente auf eine ca 40x40mm Streifenplatine gelötet.
Am ende will ich sowas erreichen: https://www.youtube.com/watch?v=HyLrdkzEr_E (aber in 10x10)

Viele Grüße
6  International / Deutsch / Re: 10x10 RGB LED Matrix mit TLC5940 on: April 17, 2013, 07:34:36 am
Hallo pylon, vielen dank für deine Antwort.

Ich habe mich vertan für Ich bekomme 1A für das hier zusammen:

Arduino Mega
BLE Shield
1 TLC5940
1 74HC165

4 RGB LED
4 IR LED
4 IR Sensoren

Ich versuche eine 10x10 LED Tisch zu bauen.
Jedes "Pixel" ist aus 1 RGB LED, 1 IR LED, und 1 IR Sensor.

Ich habe gerade für 1 Pixel gemessen, und da bekomme ich 80mA (der TLC war auch an).
Ich müsste weiter suchen welchen KOmponent da so viel zieht (bestimmt das BLE shield oder so).

Am ende wird es trotzdem ganz schön viel gebrauchen. Was empfehlt ihr mir lieber: die Zeilen an/auschalten oder mehrere 2 oder 4A Netzteile benutzen?
7  International / Deutsch / 10x10 RGB LED Matrix mit TLC5940 on: April 17, 2013, 04:02:37 am
Liebe Arduino Community,

ich hätte eine kleine Frage, und möchte gerne wissen welche Lösung ihr mir vorschlägt.


Ich baue Momentan eine 10 x 10 RGB Matrix.
Ich benutze ein Arduino Mega 2560. Ich habe einen Prototyp mit eine Steckplatine realisiert.
Der Prototyp ist aktuell 2x2 LEDs groß. Die LEDs werden durch einen TLC5940 gesteuert (danach werden es 19 Stück sein).

Ich verwende die Tlc5940Library (http://code.google.com/p/tlc5940arduino/)

Alles klappt bis jetzt ganz gut. Ich habe aber mit einen Multimeter gemessen, im extrem Fall (also alle PWM auf 4095) zieht das ganze schon über 1A. Zum Glück brauche ich kein Weiß in voller Intensität, ich werde die Helligkeit schon ein bisschen begrenzen, aber trotzem ist das ganze viel zu viel wenn ich 100 LEDs brauche.

Ich recherchiere seit ein paar Tagen wie ich das am besten machen könnte, um nur 5 oder 10 LEDs gleichzeitig anzuzeigen, und das in einer solchen Geschwindigkeit, dass das Auge kein flackern erkennt.

Ich hätte am Anfang gehofft, dass man es mit die TlcLibrary lösen könnte, ich habe aber da direkt nichts gefunden.

Hier sind ein 2 Szenarien die ich mir vorgestellt habe. Könnt ihr mir bitte sagen welchen am meisten Sinn macht?
(für beide Szenarien würde ich die LED Anode von einer Zeile zusammen binden).


1) Ich benutze ein 74##174 und pro Output würde ich eine Zeile verbinden.
der 174 wird von einen 4-bit-digital-zähler gesteuert werden (zB: 74##191).
Damit wäre das Ganze vom Rest unabhängig, und würde Zeile für Zeile an/ausschalten.


2) Ich habe gesehen, dass es auch die Library Tlc5940Mux gibt (http://tlc5940arduino.googlecode.com/files/Tlc5940Mux_2.zip).
Das Prinzip wäre ziemlich ähnlich wie bei Szenario 1. Laut dieser Abbildung (http://tlc5940arduino.googlecode.com/svn/trunk/Tlc5940Mux/tlc5940mux_circuit_example.png) ist der 74LS137 und der 74LS595 dafür geeignet.

Hat jemand damit schon Erfahrung?
Ich habe gesehen, dass man dadurch auch weniger TLCs zu benutzen kann, aber das brauche ich nicht. Ich möchte nur die verschiedene Zeilen an und auschalten.

Es gibt bestimmt noch viele andere Möglichkeiten, ich fand die beiden (falls die wirklich so gehen) eigentlich ganz gut, da ich nicht so viel ändern müsste bei dem was ich bis jetzt gemacht habe.
8  Using Arduino / LEDs and Multiplexing / Re: Control a lot of RGB LEDs with TLC5940 on: April 10, 2013, 05:56:59 pm
I will accept all answer because I know that you all have more experience as me.
But when you post youre answer, I immediately test it, and its whats happend, only the last cell switched on.

Or do I need to remove the clear call?
please say me if I'm wrong but the clear methode, clear the PWM values for each channel. so if I call the set methode, than the clear methode before I call the update methode, all set values would be overwritten from the clear methode calls?
9  Using Arduino / LEDs and Multiplexing / Re: Control a lot of RGB LEDs with TLC5940 on: April 10, 2013, 05:02:07 pm
@Grumpy_Mike: if I put the update ouside the loop, only the last LED would get ON.

@fungus: I know that not the same as your suggestion, but I've already wrote, that I tried that (clear and update ouside the loop), and it work great since a week. What I want is the switch the LEDs one after the other so fast, that the impression is that all LEDS are ON. So, if I put the clear and the update outside the loop, the LEDs will get refreshed et switched on all at the same time.
10  Using Arduino / LEDs and Multiplexing / Re: Control a lot of RGB LEDs with TLC5940 on: April 10, 2013, 11:45:40 am
The flickering code is:

Code:
for(LED led in _leds)
{
    Tlc.clear();

    Tlc.set(led.redChannel, 4095);
    Tlc.set(led.greenChannel, 4095);
    Tlc.set(led.blueChannel, 4095);

    Tlc.update();
}
11  Using Arduino / LEDs and Multiplexing / Re: Control a lot of RGB LEDs with TLC5940 on: April 10, 2013, 10:40:00 am
what I mean, is that I already implement it with the for loop between the clear and the update. Thats work pretty good, but all the LEDs are simultaneously ON;

The sample was, what I tried to get the LEDs ON one after the other. But it's flickering.
12  Using Arduino / LEDs and Multiplexing / Re: Control a lot of RGB LEDs with TLC5940 on: April 10, 2013, 09:59:56 am
Thank you for your answer.

@fungus: This sample is the same I already have. First clear the TLC, set the values for each LED, and then update. All the LEDs are simultaneously ON.

@CrossRoads: For each "cell" I have a RGB LED, an IR LED, and IR sensor. And when set the max PWM for each LED, I get for the 4 cells together 1,1A... This is why I'm scarred if I scale that to 100 cells.
13  Using Arduino / LEDs and Multiplexing / Control a lot of RGB LEDs with TLC5940 on: April 10, 2013, 07:02:32 am
Hi,

my project is a 10x10 "Pixels" LED Table.

I'm building a 2x2 prototype to test all different components I need.

I'm using an Arduino Mega 2560. All the RGB LEDs are connected to a TLC5940 (http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tlc5940.pdf).
I use the folowing library for the TLC: http://code.google.com/p/tlc5940arduino/

It all works very good.

But if I scale this into a 10x10 Matrix, I will have current Problems.
The solution could be toonly switch a cluster of LEDs at a time. (1 cluster = for example 5 LEDs)

I try to use the TLC library to do that, but I don't really know how.
The Idee was to do something like this:

Code:
(pseudo code)

for each LED
     Tlc.clear();
     Tlc.Set(...); // set color for the current LED
     Tlc.update();
endfor

But its flickering... Do someone know how I can do it?

Or do I need to use something like the 74HC154 to switch on/off the differents LED clusters?

Thank you very much for your help!
14  Using Arduino / LEDs and Multiplexing / Re: TLC5940 and dot correction on: March 29, 2013, 10:17:21 am
I just implement the HSL color space, and it's really better to change the colors.

But my problem still the same, I don't get a real Yellow. So I think I need the dot correction.

Do someone have an answer to my first question? (how to use dot correction with arduino 2560 and tlc5940)
15  Using Arduino / LEDs and Multiplexing / Re: TLC5940 and dot correction on: March 28, 2013, 10:41:43 am
oh ok I thought dot correction was to get better colors.

Thank you very much for your help!
Pages: [1] 2