Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 6
1  International / Deutsch / Re: arduino vs andere Boards on: March 27, 2014, 11:40:14 am
Also das ich ATmegas auf eine Platine auflöte ist defentiv nicht der Fall. Dafür sind die Pro Mini Clones zu günstig. Zumindest nicht aus dem Aspekt, Platz zu sparen. Profis sind defentiv andere, ich eher nicht. Ein Datenblatt vom Atmega überfordert mich doch recht schnell, zumal das ja auch nicht mit ein paar Seiten getan ist. Ich belasse den Arduino als "CPU" auch immer komplett. Nur was aussenherum angefertigt werden muss, mach ich dann selber. Spricht ShiftRegister ausserhalb, Treiber etc.
dann arbeiten wir doch recht ähnlich, habe mir nur wenige shields gekauft (vorallem die, die ich nicht selbst irgendwie bauen konnte) ... ich habe eine art modulstrategie mit der ich bislang auch ganz gut unterweg bis.. hast du denn ein gutes beispiel (vieleicht mit bild) wo ein mini pro einem micro vor zu ziehen wäre? ich sehe da halt den vorteil, des vorhandenen USB anschlusses.
2  International / Deutsch / Re: Schimmelwarner mit DHT22 MLX90614 und 40x4 LCD Display on: March 27, 2014, 11:30:57 am
Hallo zusammen,

tolles projekt, werde sowas auch langfristig in meine heizungssteuerung einbauen.
als tip hätte ich, dass man die raumtempetratur in verschiedenen höhen auslesen sollte, im winter nach dem lüften ist der boden sofort abgekühlt, während die decke kaum veränderungen macht.. dazwischen ist dei temp schwankend.. somit auch der taupunkt..

gruß
3  International / Deutsch / Re: arduino vs andere Boards on: March 27, 2014, 11:10:57 am
@WoMo:

Das die Analogen Pins auch als digitale nutzbar sind, gehen aus dem Wiki Arikel leider nicht heraus. Bei den ATmega328P sind die Pins soweit überall identisch soweit ich das weiß. Lediglich beim Pro Mini gibt es einen Unterschied. Dieser hatte 2 Pins mehr herausgeführt. Das liegt aber daran, dass beim Uno ansonsten die Shields nicht mehr abwärtskompatibel wären.

Wer sich mit der Materie auskennt, sollte zu einem ATmega328P greifen.

Wenn man HID-Komponenten bauen möchte, ist der Micro sinnvoll. Der Mega nur, wenn der Speicher nicht ausreicht. Pins sind hier 2.rangig. Den Due würde ich als Anfänger nicht wählen, wenn einem delay als einzige Möglichkeit zu "zeitverzögerung" bekannt ist.

wie gesagt, soweit bin ich noch nicht drin, dass ich sowas auswendig weis.. :-)

das mit den analog pin´s war mir wie gesagt bekannt, aber danke für die restlichen info´s! ...vergiss nicht, dass du, aus der sicht eines profis auf die sache blickst, ich eher aus der sicht eines anfängers.. zb würde ich nie einen arduino auf eine platine löten,.. oder an dem bord selbst was ändern.. zb meine heizungssteuerung, hat einen mega (frearduino), mit 20x4 LCD, paar Temp-Sensoren, 2er Relaiskarte, und mehrere 12V ausgänge.. der mega ist da nur über die steckpins angeschlossen. irgendwann will ich den durch einen uno tauschen, aber ich muss noch ein paar pins einsparen..
lange rede...
ich verbaue immer ganze boards, aus verschiedenen gründen..
4  International / Deutsch / Re: arduino vs andere Boards on: March 27, 2014, 10:16:44 am
@WoMo-Fahrer:

Was sollen den für ICs auf diesem Chinakrachern sein? Nur weil auf dem Board nichts von AI steht, heißt das noch nichts. Ein ATmega368P hat immer Analoge Eingänge!! Die Eingänge sind vom IC mehrfachbelegt. Du kannst deshalb auch beim Uno zB. A0 - A5 als ein digitale Ein und Ausgänge nutzen.

Ich kenn diese Frearduinos nicht, aber die max. Stromabgabe ist keinesfalls ein Entscheidungsgrund. Das geht hier lediglich um die Linearregler. Der PortPins können deshalb noch keinesfalls mehr Strom zur Verfügung stellen.



so tief bin ich noch nicht drin, dachte die analogen eingänge würden anders geschlatet, wieder was gelernt! den rest wusste ich aber.. ich wollte das auch eher allgemein sagen, das mit dem analogen war ein beispiel dafür, wie es aussehen könnte, wenn man zwei boards vergleicht
5  International / Deutsch / Re: arduino vs andere Boards on: March 27, 2014, 10:13:02 am
seht ihr!? genau aus dem grund wäre eine schöne große übersicht mit allen boards sehr hilfreich! stichwort: informations bündelung

für die profis gibts bestimmt immer lösungen, wie sie ein board das nicht ideal ist, mit zusätzlicher elektronik versehen, so dass es genau das tut was man will.. nur kommt man ja nicht als elektronik profi zum ardu, sondern in den meisten fällen als wenig bis unwissender.. einarbeiten, lernen und wenn das erste projekt ansteht will man auch nicht seinen ersten uno verbauen und schon gehts los! wieder ein uno oder besser gleich ein mega? wenn mega, warum nicht due? ect...
6  International / Deutsch / Re: arduino vs andere Boards on: March 27, 2014, 09:17:41 am
http://de.wikipedia.org/wiki/Arduino-Plattform

Den Link hatte Stefan (Eisebaer) auch bereits angedeutet.

ist doch nur ein sehr kleiner und ungenauer ausschnitt aus dem, was auf dem markt ist.. oder verstehe ich da was falsch? ....also für mich kann schon allein der max strom ausschlaggebend sein, wenn ich bedenke arduino: 500mA bei 5V und der frearduino: 2A bei 5V ... und wenn dann ein "spezial-china-import" zb keine analog eingänge hat (ich diese auch nicht brauche), dafür andere tolle dinge verbaut, warum sollte man das nicht alen mitteilen. die wiki-liste ist zwar schön übersichtlich, aber viel zu allgemein für mein geschmack.

gruß
7  International / Deutsch / Re: arduino vs andere Boards on: March 27, 2014, 08:46:59 am
Arduino bietet gegenüber anderen Boards keine Vorteile. Genauso wie andere Boards gegenüber den Arduino keine Vorteile bringen.

Welcher µC zum Einsatz kommt, kommt immer vom Anwendungszweck.

genau aus dem grund wäre ich für ein großen vergleich/auflistung, dann sieht man schnell, welches board für das nächste projekt in frage kommt, oder man merkt mitten drin: "ich würde gerne noch, dies und das..." und der Uno kommt an seine grenze.. dann könnte man doch sich das "plakat/großfoto/oder sowas" anschauen und zb feststellen, dass 5 verschiedene boards in frage kommen, vergleichen und aussuchen...

gruß
8  International / Deutsch / Re: arduino vs andere Boards on: March 27, 2014, 06:47:59 am
Hallo User_ino,

warum arduino?
ganz einfach, es ist extra für den einstieg in die technologie entwickelt worden und vereinfacht programmierung und elektronik auf ein level, dass auch leute das lernen können die nicht informatik oder elektronik studiert haben.
9  International / Deutsch / Re: arduino vs andere Boards on: March 27, 2014, 05:41:13 am
Hallo Uwe,

man könnte doch eine art stammbaum machen,.. zb
Opa: Leonardo ---> Sohn: Yun ---> Enkel: ??? (TRE)
die großen "MEGA" -Brüder 2560 und ADK...
die kleinen UNO schwestern....

und dann halt mit kleiner datenübersicht nebenan und wenn sich der ersteller ganz viel mühe macht, kommen auch die vergleichbaren boards von anderen herstellern hinzu mit vor und nachteilen.

zb:
UNO´s im vergleich
USB:  Arduino: Type B Female  |  Frearduino: Mini USB Female
Vin:   Arduino:  7V~12V              |  Frearduino: 7V~23V
CPU: Arduino: steckbar             |  Frearduino: aufgelötet
10  International / Deutsch / Re: arduino vs andere Boards on: March 27, 2014, 05:04:11 am
hmmmmm,.....

wäre doch mal interessant, alle brüder und schwestern, groß (Due) und klein (micro) nebeneinander zu stellen und zu vergleichen, vor- und nachteile, besonderheiten,... wenn man dann noch die Clone (sainsmart, frearduino, co) mit aufführt, wäre das ein super orientierungs hilfe, für welches projekt, welches board am besten geeignet ist!

was hält ihr von der idee?
könnten doch in einem post erstmal alle board sammeln, die die leute daheim haben. ich zb hab neben den ganzen original ardu´s, noch 2 frearduinos (uno, mega). die haben zb die besonderheit, dass diese umschaltbar zwischen 3,3V und 5V sind

gruß

EDIT:
kenne die http://arduino.cc/en/Main/Products Seite, finde diese aber nicht zum ausdrucken in großformat geeignet, da die ganzen daten erst auftauchen beim click.
11  International / Deutsch / Re: Yun - Auf Deutsch bitte!! on: March 22, 2014, 10:52:56 am
erstmal vielen dank für die antworten, da fühl man sich schonmal nicht so alleine...
kann es denn wirklich sein, dass echt sonst niemand das phänomen hat? krass  smiley-eek-blue smiley-eek smiley  okay...  smiley

es ist einfach exrtem nervig, wenn man selbst nichts verändert und plötzlich etwas nicht mehr geht..

im moment tut der yun nach der oben genannten anleitung..  aber ist nicht erreichbar über arduino.local ..was vorher geklappt hat, als der zugriff über die IDE nicht möglich war.. warum? ist echt verrück...  smiley-cry


gruß
12  International / Deutsch / Re: Yun - Auf Deutsch bitte!! on: March 21, 2014, 07:17:47 pm
Hallo ReneL,

offensichtlich sind wir (2 von X) die einzigen, die das Problem im deutschsprachigem raum haben. Ich gratuiere allen "wissenden" hier die sich "ins fäustchen lachen", wo dieses problem nicht haben.. 
..
ich denke aber ,dass ich ein tip für dich habe, (der hersteller kommt ja nicht auf die idee zu helfen!!!!)
..überprüfe deine board-spannung: auch wenn du den yun über USB versorgst, heist es nicht, dass die 5V vollständig ankommen.. ich hatte bei 4,6v keine verbindung über die ide.. erst wo die spannung über 4,7 ist und ich, wie du, den über die IP angesprochen hab, kam die IP auch in die IDE..

--> ich versuche jetzt mal einen strickten "start-plan" zu erstellen..

1:  PC und Yun Starten
2:  IDE und Explorer starten
3: IDE kontrollieren (zur sicherheit, dass net doch vorher da... wenn da, bitte melden!)
4:  arduino yun über die IP im Explorer ansprechen
5:  dann sollte die IP da sein.. (zumindes wie bei mir!)
6. wen keine IP zu sehen ist, IDE neu starten..
spätestens jetzt sollte es laufen. (wenn net bitte hier posten! )

werde den jetzt auch immer wieder so testen, da es so bei mir funktioniert! ..sollte sich was ändern, werde ich dir hier schreiben.... Sollte es doch tatsächlich eine dritte person geben die das problem hat und auch noch deutsch (oder in meinem fall ungarisch! übersetze gern!) spricht, möge er/sie sich doch bitte hier zu wort melden! ..zumindest ich kann gut und gerne hilfe brauchen!...

liebe grüße andy
13  International / Deutsch / Re: Yun - unsichtbar in der IDE on: March 20, 2014, 05:57:39 pm
nach langem forschen und probieren, installieren und deinstallieren, übersetzten und verstehne, ect...
war ich es leid!

hab jetzt alles, wirklich alles deinstalliert, was auch nur im geringsten mit dem arduino zu tun hat. lib´s und sketche gesichert... allles wieder neu installiert...

Ergebnis:
 ..die IP ist da... aber kein zugriff mehr über arduino.local/  ..nur über IP.. ...wie wo ich den Yun gekauft hab...  

bin mal gespannt wie lange!

gruß


EDIT: der Bonjour browser tut auch nicht mehr...  smiley-roll-sweat smiley-grin smiley-lol ...es ist zum mäuse melken.. absolute willkür...
14  International / Deutsch / Re: Yun - Auf Deutsch bitte!! on: March 19, 2014, 07:24:12 pm
kann uns denn wirklich niemand helfen?????   smiley-cry  smiley-cry  smiley-cry

hier gehts um das gleiche thema, aber ich versteh die ganzen antorten nicht richtig.  (http://forum.arduino.cc/index.php?topic=188101.0)
aktuell:
- Hab den Bonjour Browser
- Hab java installiert
- hab alle 13 optionalen XP-Updates gemacht
...
nix..
....
naja, .... bis auf, dass unter: arduino.local/ jetzt nichts mehr geht... das ist doch willkür! hockt da ein männchen drin und amüsiert sich über "die nicht wissenden"??  ...das kann doch echt net sein! wo zum teufel hab ich das verfluchte "häckchen" vergesen!?
wieso in gottes namen, habe ich über den browser eine verbindung aber nicht über die IDE???

15  International / Deutsch / Re: Yun - Auf Deutsch bitte!! on: March 19, 2014, 03:53:00 pm
ja,.. ne zeitlang war es bei mir genau so... das war wo ich ihn neu hatte,.. dann kam die zeit wo ich anderes zu tun hatte und nun wo ich wieder zeit für den yun hab, macht er sochle faxen..  hab auch jetzt die neue ide 1.5.6 installiert.. ...nix... :-(
Pages: [1] 2 3 ... 6