Show Posts
Pages: [1] 2 3
1  International / Deutsch / Re: Licht zu Infrarot Verstärker on: February 02, 2011, 12:06:15 pm
Mir wird bereits in einem anderen (nicht Arduino) Forum recht kompetent geholfen. Von daher mit dem Aufwand bitte nix übertreiben.

Nette Grüße
Carsten
2  International / Deutsch / Re: Licht zu Infrarot Verstärker on: February 02, 2011, 07:22:13 am
Die Impulse können beides sein. Proportional zum Licht und dennoch Konstante Länge. Hat das Licht nämlich auch.  smiley-mr-green

Die IR-Impulse liegen lt. der Grafik da oben so im Bereich von 0.0001s.


Nette Grüße
Carsten
3  International / Deutsch / Re: Licht zu Infrarot Verstärker on: February 02, 2011, 03:02:06 am
Guten Morgen Uwe!

Die IR-Leds müssen auch noch definiert sein. Irgendwelche mit gigantischer Abstrahlleistung halt.  smiley-grin

Der zeitliche Verlauf der Signale sieht in etwas so aus:



Ich kann nicht sicher stellen, dass es nie hell wird. Aber ich denke ich kann sicherstellen, dass es nie soll wird wie das Signal. Das kommt nämlich von einem Blitzgerät einer Kamera.

Nette Grüße
Carsten

4  International / Deutsch / Re: Licht zu Infrarot Verstärker on: February 01, 2011, 06:22:53 am
Könnte mir da jemand bei der genauen Bauteilauswahl behilflich sein? Ich bin in der Richtung leider ein völliger Noob. In den Arduino und des Programmierung finde ich mich Stück für Stück rein, aber die liebe Elektronik "außen rum" macht mir doch noch tüchtig Sorgen.

Nette Grüße und vielen Dank!
Carsten
5  International / Deutsch / Licht zu Infrarot Verstärker on: February 01, 2011, 06:09:26 am
Hallo zusammen!

ich habe eine Lichtquelle die sehr kurze aber deutliche Lichtimpulse aussendet. Ich möchte das ganze abschirmen, per Lichtsensor auffangen und an eine ganz Menge IR-Dioden weiterleiten.
Aus Lichtsignalen also stärkere IR-Signale machen. Von der Größenordnung her, denke ich durchaus an 30-50 IR-Dioden.

Brauche ich für so ein Projekt überhaupt einen Arduino oder kann ich hier nur mit Elektronik arbeiten?


Nette Grüße
Carsten
6  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Panoduino XS on: January 22, 2011, 08:54:55 am
Ja bin mir sicher. Je professioneller die Cams werden (bei Nikon) desto weniger SchnickSchnack ist dran.  Die D3 hat nicht mal einen eingebauten Blitz.
Kabelauslöser finde ich schon okay. So ne passende Buchse hab ich da. Wieso sollte ich Deiner Meinung nach ein Relais einsetzen? Ich wäre eher auf einen Optokoppler gegangen.  Hauptproblem wird sicher eine gute Mechanik werden bei der ich die Cam PRÄZISE ausrichten kann um dann auch gute Gigapixel-Panoramen zu machen.

NEtte Grüße
Carsten
7  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Panoduino XS on: January 22, 2011, 07:46:41 am
Hallo zusammen!

Erstmal zum Auslösen mit Servo. Warum habe ich das so gemacht? Nun, weil es keine andere Möglichkeit gibt. Die Panasonic Lumix TZ10 hat weder einen Anschluss für einen Kabelauslöser noch einen Infrarot-Empfänger. Die Idee mit dem checken der Display-Helligkeit funktioniert leider auch nicht. Die Kamera hat keinen Sucher sondern nur das Display was permanent anbleibt.

Die Hinweise zu meinem Board werde ich berücksichtigen. Habe selber schon gemerkt, dass das aus Lötsicht zum Teil sehr unklug war. Ich denke beim Panoduino für die große Kamera (die bekommt auch Display und Co) werde ich da genauer drauf achten müssen.

Vom Fotografischen her bin ich völlig bei Uwe. Ich brauche kein LiveHistogramm oder sonstigen Firlefanz. Bei der kompakten hält man eh nur drauf. Qualitativ sind die Fotos von der Lumix unter aller Sau.
Bei der Nikon fotografiert man durch den Sucher und macht das Display bestenfalls für eine geänderte Menüeinstellung an. Dort habe ich dann auch 14bit Farbtiefe pro Kanal (Nikon-RAW). Das verzeiht dann doch ein bissel mehr.
Die Lumix kann beim Bracketing (Belichtungsreihe) leider nur +-1EV. Da kann man es auch fast lassen. Sonst wär das noch eine nette Funktion gewesen.


Nette Grüße
Carsten



Nachtrag: Auch die Nikon hat keinen Infrarotempfänger. Dafür dann den Kabelanschluss. Das geht dann sicher einfach mit Optokoppler.
8  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Panoduino XS on: January 20, 2011, 04:04:12 pm
Wie geht ihr eigentlich allgemein beim Programmieren vor? Macht irgendjemand (wie in der Schule gelernt) wirklich vorher eine PAP? Ich suche eine Möglichkeit mir vorher einen ordentlichen Plan zu schmieden wie ich vorgehe um nachher nicht so einen Chaos Code zu erzeugen.

Nette Grüße
Carsten
9  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Panoduino XS on: January 20, 2011, 12:36:37 pm
D300+MB D10+Nikkor24-70. Aber das soll hier auch garnicht Bestandteil des Threads sein. Aktuell geht es ja erstmal um den XS-Panoduino. Zum großen kommen wir später.

Welche Funktionen wären Eurer Meinung nach sinnvoll um sie auf die Taster zu legen. Was könnte ich mit den LEDs anfangen?

Die Pololu-Stepper-driver (A4983) brauchen übrigens dringend eine Kühlung. Die werden mal RICHTIG heiß! Fiel mir gerade noch so ein, als nützliche Erfahrung.
Nette Grüße
Carsten
10  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Panoduino XS on: January 20, 2011, 08:34:51 am
Nachtrag:

Hier ein Screenshot der mechanischen Konstruktion:

11  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Panoduino XS on: January 20, 2011, 08:30:14 am
Für mich ist das auch nur ein Testlauf. Mein richtige Kamera wiegt knappe 2,5kg. Da muss die Mechanik schon etwas knackiger ausfallen. In diesem Falle habe ich mir einfach eine Schnellwechselplatte aus Kunststoff gefräst. Bei dem großen Panobot werde ich vermutlich Kugelkopf etc. weglassen und direkt auf G3/8" am Stativ adaptieren.

Wackelig ist die aktuelle Lösung nicht wirklich. Ich nehme Stativ mit Kamera und Vorrichtung auf die Schulter und schleppe das so durch die Stadt ohne Sorgen zu haben.

NG Carsten
12  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Panoduino XS on: January 19, 2011, 04:54:00 pm
Ach so WOW ist das nicht. Die paar Codefetzen sind jetzt wirklich kein Highlight. Die PololuDriver und der Arduino sind gekauft, die Schrittmotoren und großen Zahnräder stammen aus einem alten Laserdrucken naja und das Chassis ist aus 6mm Buchensperrholz mit der Spraydose schwarz gemacht.

Mir wäre es viel wichtiger, dass das ganze Thema etwas Hand und Fuss bekommt und nicht so pfuschig daherkommt.

Nette Grüße
Carsten


Übrigens: Weitere Panoramen die allerdings noch ohne den Bot gemacht sind, findet Ihr auf meiner kleinen Foto-Website:

http://doublemind.de
13  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Panoduino XS on: January 19, 2011, 03:40:20 pm
Ja sicher. Mehr als nur eines. Wie man sich vorstellen kann, macht man nichts anderes sobald das Gerät funktioniert.

Bin gerade beim Kochen. Darum erstmal nur eines:



Grüße Carsten
14  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Panoduino XS on: January 19, 2011, 01:32:10 pm
Bezug nehmend auf diesen Thread möchte ich hier gerne die Fortsetzung des Themas zeigen. Ich brauchte seiner Zeit Hilfe beim Layouten eines Shields für den Duemilanove um zwei Stepper Driver von Pololu und ein bissel KrimsKrams anschließen zu können.
Mittlerweile ist das Thema durch.
Um mir nicht vorwerfen zu lassen ich würde der Community nichts zurückgeben, hier der Link zu den Eagle Files von meinem Shield und der komplette Quellcode meines Panobots oder Panoduinos.
Wer sich jetzt die Mühe macht das mal runter zu laden und den Sketch anschaut, wird auch schnell erahnen was ich mir von diesem Thread verspreche.
Ich habe das ganze soweit programmiert, dass das gute Stück genau diese eine Aufgabe erfüllt. Die zwei Taster und die zwei LEDs sind jedoch noch ohne Funktion. Sie liegen zusammen mit dem Reference Schalter auf der 7poligen Leiste des Shields. Klar funktioniert das was ich programmiert habe, aber wenn sich das jemand mit etwas Erfahrung anschaut wird er sicher die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Elendiges Code-Chaos. Ich suche Unterstützung beim Aufräumen des Codes bzw. beim Implementieren weiterer Funktionen. Der eine der beiden Taster soll als Start / Stop Taster arbeiten. Der zweite Taster soll eine Umschaltung zwischen zwei Modi machen. Modus 1 so wie bisher. Modus 2 mit längeren Wartezeiten zwischen den Fotos (für Nachtaufnahmen oder Belichtungsreihen).

Auch eine Gigapixel-Funktion mit kleineren Winkel aber dafür auch kleinerem Panobereich wäre denkbar.

So und zu guter letzt noch vom Panoduino.

Nette Grüße
Carsten
15  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Wer kann beim layouten helfen? on: January 19, 2011, 03:47:30 pm
Zum Öffnen Deines Links muss man sich anmelden. Wenig hilfreich. Vielleicht kannst Du da was korrigieren.

NG Mü
Pages: [1] 2 3