Show Posts
Pages: 1 2 3 [4] 5 6
46  International / Deutsch / Hat jemand eine Idee? on: April 12, 2011, 01:32:54 pm
Hallo,

ich will mit dem Atmega168 etwas steuern.

Ich wollte zum einschalten der Steuerung eine Sicherheit einbauen, sozusagen ein Transponder.


Bis jetzt konnte ich es nur mit einen normalen Reedkontakt und einen Magneten herstellen, jedoch sehr unbequem ein Magneten in der Tasche ständig rumzutragen.

Hat jemand eine Idee wie ich es sonst umsetzen kann?
Von Kemo gibt es ein Transpondersystem mit einen Relais, nur sind 0,03A zu viel Strom.


Vielen Dank im vorraus.
47  International / Deutsch / ich bekomme es einfach nicht hin on: March 17, 2011, 07:26:05 am
Hallo,

versuche schon mehrfach vergebens den Chip Standalone zu betreiben.

Habe ein FTDI-Breakout und bekomme keinen Datenaustauch zustande, trotz mehreren Schaltplänen und Anleitungen.

Komisch, in einen Schaltplan werden Tx und Rx einfach an den Pins angeschlossen, im originalten Schaltplan sind dort aber 1k Widerstände zwischen.
Was ist nun richtig?


Habe DTR mit 100nF Kondensator an RST geschlossen und Tx->Rx und Rx->Tx.

Hat jemand gleiche Probleme ?
Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank.
48  International / Deutsch / Re: interner/externer Takt on: January 29, 2011, 08:11:25 pm
Wenn man sich jetzt weitgehend mehr befasst mit dem Thema Bootloader brennen.

Kann man noch mehr interessante Sachen ändern an dem Chip?

Ich besitze USBtinyISP , kann ich damit Fuses ändern/festlegen?

danke
49  International / Deutsch / Re: interner/externer Takt on: January 29, 2011, 07:56:44 pm
Das ist der Bootloader den ich gewohnt benutze.
Was sagen denn z.B. die einzelnen Zeilen den Atmega


Code:
diecimila.name=Arduino Diecimila, Duemilanove, or Nano w/ ATmega168

diecimila.upload.protocol=stk500
diecimila.upload.maximum_size=14336
diecimila.upload.speed=19200

diecimila.bootloader.low_fuses=0xff
diecimila.bootloader.high_fuses=0xdd
diecimila.bootloader.extended_fuses=0x00
diecimila.bootloader.path=atmega
diecimila.bootloader.file=ATmegaBOOT_168_diecimila.hex
diecimila.bootloader.unlock_bits=0x3F
diecimila.bootloader.lock_bits=0x0F

diecimila.build.mcu=atmega168
diecimila.build.f_cpu=16000000L
diecimila.build.core=arduino
50  International / Deutsch / interner/externer Takt on: January 29, 2011, 07:51:15 pm
Hey Programmierfreunde,

ich habe gelesen das es möglich sei den Atmega mit einen internen Takt von 8MHz zu betreiben, was jedoch beim hochladen des Bootladers entschieden wird.

Wie kann ich denn die Einstellungen vornehmen um aussuchen zu können ob ich Intern oder Extern möchte?

Bzw. gibt es eigentlich Nachteile bei den internen 8MHz?

vielen Dank.
51  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: FTDI Breakout on: January 19, 2011, 10:58:54 am
Vielen Dank.
Die Seite hatte ich leider nicht gefunden.

SUPER! 8-)
52  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: FTDI Breakout on: January 19, 2011, 06:26:37 am
uuups..

bissl klein geraten, hier nochmal etwas größer
53  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: FTDI Breakout on: January 19, 2011, 06:25:19 am
Ich habe einfach mal schnell einen Schaltplan erstellt.

Ist die Beschaltung des Breakout's richtig?



Wenn Ja, sollten sich meine Fragen ja beantwortet haben.

Vielen Dank.
54  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: FTDI Breakout on: January 18, 2011, 02:27:54 pm
vielen Dank für die schnellen Antworten.

Habe es mal schnell angeschlossen, jedoch ohne Erfolg.

Ist das richtig das die RX und TX leitung genau vertauscht sind?

Aber ich werde mal ein wenig experimentieren und auf erfolg hoffen.

Wofür ist eigentlich der kondensator am RST vom Breakout?

lg
55  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / FTDI Breakout on: January 18, 2011, 11:27:34 am
Hey Arduinonutzer,

habe mir ein Breakout für die Arduinoprogrammierung gekauft.
http://www.watterott.com/de/FTDI-Basic-Breakout-5V

Nun habe ich es bekommen und wollte gerne wissen ob jemand damit Erfahrung hat.

Ich weiß leider die Anschlussbelegung nicht.
(siehe Foto)

RXI, TXD, 5V,GND erklärt sich von alleine.
Aber zum Beispiel DTR, CTS weiß ich leider nicht welche Funktionen sie erfüllen.

In der Beschreibung steht ja auch das es einen Reset selbstständig durchführt.


Vielleicht kann mir jemand kurz eine kleine Erklärung geben.
Vielen Dank.

56  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Geräusche wahrnehmen und steuern on: December 19, 2010, 02:15:11 pm
ne andere Frage

ist es dann auch möglich bestimmte Geräuchmuster zu erkennen, sprich eine bestimmte melodie pfeifen?

57  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Geräusche wahrnehmen und steuern on: December 19, 2010, 12:57:41 pm
okay das ist sehr verständlich ausgedrückt.

Bin ich sehr dankbar darüber.

Was ich mir gerade vorstelle smiley-grin

1xKlatschen Licht an
2xKlatschen licht aus

Beim versucht 2x Klatschen um mein Licht wieder aus zu bekommen, klatsche ich und beim Versuch den zweiten Klatscher zu schlagen hatte er schon längst den ersten registriert und arbeitet damit.

hmm...

58  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Geräusche wahrnehmen und steuern on: December 19, 2010, 10:56:01 am
das hört sich ja viel zu einfach an

und die Verstärkung des Signals muss die unbedingt sein oder was für Vorteile kommen da zustande?

Wie ich das verstanden habe verstärkt der IC nur das Signal vom Mikrofon
aber reichen den Chip nicht kleine Änderung?

vielen dank für die vielen Hilfen.
59  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Re: Geräusche wahrnehmen und steuern on: December 19, 2010, 06:15:50 am
Cool, danke für die Antworten.

Stelle ich mir das richtig vor?

Das Mikrofon an den Analogen Pin angeschlossen, kommen töne ändern sich Werte am eingang, die der Arduino umsetzt?

60  Forum 2005-2010 (read only) / Deutsch / Geräusche wahrnehmen und steuern on: December 16, 2010, 06:23:26 pm
Hallo,

mal eine doofe Frage.
Wie kann ich mittels eines Mikrofon o.ä. ein Klatschschalter realisieren?

Mfg
Paul
Pages: 1 2 3 [4] 5 6