Show Posts
Pages: 1 ... 34 35 [36] 37 38 ... 49
526  International / Deutsch / Re: Display zeigt komische zeichen an nachdem das Relay die Pumpe eingeschaltet hat on: April 07, 2012, 07:44:51 am
oder du enstörst es auf die Art wie Udo es vorgeschlagen hat... btw: Ist das eine Gleichstrompumpe?
527  International / Deutsch / Re: EEPROM Speichern echter Int-Zahlen anstelle von 0-255 on: April 06, 2012, 06:24:00 pm
nochmal kurz gegoogelt - siehe da:

Code:
//This function will write a 2 byte integer to the eeprom at the specified address and address + 1
void EEPROMWriteInt(int p_address, int p_value)
{
byte lowByte = ((p_value >> 0) & 0xFF);
byte highByte = ((p_value >> 8) & 0xFF);

EEPROM.write(p_address, lowByte);
EEPROM.write(p_address + 1, highByte);
}

//This function will read a 2 byte integer from the eeprom at the specified address and address + 1
unsigned int EEPROMReadInt(int p_address)
{
byte lowByte = EEPROM.read(p_address);
byte highByte = EEPROM.read(p_address + 1);

return ((lowByte << 0) & 0xFF) + ((highByte << 8) & 0xFF00);
}

void setup()
{
Serial.begin(9600);

EEPROMWriteInt(0, 0xABCD);

Serial.print("Read the following int at the eeprom address 0: ");
Serial.println(EEPROMReadInt(0), HEX);
}

void loop()
{
}

Danke an "A||SySt3msG0" aus dem internationalen Forum
528  International / Deutsch / Re: EEPROM Speichern echter Int-Zahlen anstelle von 0-255 on: April 06, 2012, 06:21:21 pm
2 Bytes sind ein (16-Bit) Int. Bastel dir ne funktion, die dir aus int->bin macht und anschließend bin->2xbyte.
Oder du nimmst einfach das hier: http://arduino.cc/playground/Code/EEPROMWriteAnything  smiley
529  International / Deutsch / Re: Projektvorstellung Holzvergaser on: April 06, 2012, 06:04:52 pm
Ich versuch gerade den Sinn der Aparatur herauszufinden... ist das ein Blockheizkraftwerk, oder nur ein Heizkessel? Ich kannte Holzvergaser nur von (sehr-) alten Fahrzeugen...
530  International / Deutsch / Re: Display zeigt komische zeichen an nachdem das Relay die Pumpe eingeschaltet hat on: April 06, 2012, 07:42:13 am
also ich kenn das Problem von Wackelkontakten und Spannungsproblemen... versucht mal die Spannung mit einem Elko zu stabilisieren...
531  International / Deutsch / Re: Brauche hilfe bei LED Board bauen (LED Matrix, ansteuern, etc) on: April 04, 2012, 02:03:05 pm
eine 7-Segment Anzeige ist auch nur eine Matrix
532  International / Deutsch / Re: PWM High Power LED Dimmen mit KSQ on: April 03, 2012, 05:57:47 am
Kann es sein, dass die roten LEDs eine höhere Leistungsaufnahme haben? Wie muss ich mir deine Schaltung über die KSQ vorstellen? Hast du ein schaltbild für uns?

btw: Es heißt einwandfrei - von keine Einwände, einbahnfrei macht wenig sinn... bei sowas bluten mir die Sehnerven.
533  International / Deutsch / Re: Potentiometer digital steuern? on: March 29, 2012, 05:04:49 pm
och mensch... das hört sich alles nicht wirklich gut an.
Eine andere möglichkeit ist natürlich das ganze über einen Servo zu lösen. Lässt sich auch recht leicht umsetzen. Ich kenne allerdings keinen (Modellbau-) Servo, der einigermaßen angenehme Geräusche macht. Hat jemand einen Tipp?
534  International / Deutsch / Re: Potentiometer digital steuern? on: March 29, 2012, 03:30:08 pm
Au weia.
Ich hab jetzt noch nicht gemessen, aber wie hoch könnte die Spannung sein? Wäre ein Spannungsteiler bzw -regler eine lösung?
535  International / Deutsch / Re: Potentiometer digital steuern? on: March 29, 2012, 03:05:07 pm
Supi, Danke...

Kennst du eine Möglichkeit, wie ich herausfinden kann, ob der verwendete Poti lediglich zum steuern benutzt wird (und deshalb keine hohen ströme regelt)? Spontan hätte ich an auslöten und Amperemeter zwischen 1 und 2 (bzw 3) mit einen 1kO bzw 10kO Widerstand vorgeschaltet gedacht - aber erfahr ich dadurch, welcher strom fließt? Denn ich denke gerade bei audiosignalen Wird die belastung nicht konstant sein und ein Amperemeter zu träge.

Gruß
Marcus
536  International / Deutsch / Potentiometer digital steuern? on: March 29, 2012, 02:02:17 pm
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit, ein analoges Potentiometer durch ein digitales Bauteil auszutauschen? Konkret geht es um einen etwas betagten Audioverstärker, den ich über den Arduino steuern will.

Danke im Voraus,
Marcus
537  International / Deutsch / Re: Nahezu gleiche zeitungenauigkeit auf zwei verschiedenen Arduinos on: March 29, 2012, 07:14:11 am
Also gut  smiley-razz - wenn du stur auf eine RTC verzichten willst, musst du deine Uhr eichen.

Dazu benötigst du eine externe Quelle, die über eine Echtzeituhr verfügt - wie etwa einen Computer.

Wenn du einen Button benutzt, um per knopfdruck eine Verbindung zwischen Computer und Arduino herzustellen, kannst du die (Arduino-)Systemzeit mit der Echtzeit abgleichen und hast deann den Kompensationsfaktor. Eigentlich ähnlich wie in deinem Processingsketch. Diese Eichung musst du allerdings mehrmals über einen bestimmten Zeitraum machen um eine Schnittmenge zu bekommen.

Diese Zahl würde ich anschließend im EEPROM des Arduinos ablegen um bei bedarf darauf zurückzugreifen.
538  International / Deutsch / Re: Nahezu gleiche zeitungenauigkeit auf zwei verschiedenen Arduinos on: March 29, 2012, 07:00:33 am
na also parts-per-million hätt ich schon gewusst, nur was das mit ner Uhr zu tun hat, war mir nicht klar. Normalerweise wird dieser Ausdruck zum Messen von Konzentrationen benutzt.

Und nun zu deinem Denkfehler: Du hast keine Zeitmesseinrichtung mit ausreichender Genauigkeit - Der Systemtakt ist nicht für Echtzeitaufgaben zu gebrauchen, da (und ich wiederhole mich) verschiedene Faktoren eine Verzögerung der Programmausführung zur folge haben.
539  International / Deutsch / Re: Nahezu gleiche zeitungenauigkeit auf zwei verschiedenen Arduinos on: March 29, 2012, 06:49:54 am
Ich will immer noch nicht verstehn, was gegen eine rtc spricht - was meinst du mit 100ppm? Die rtc hat eine Uhrzeit die abgefragt wird - andere Bauteile sind von ihr nicht betroffen... Außerdem hat auch dein delayfreier Code eine gewisse Ausführungszeit - die du vernachlässigst und die die Abweichungen ausmachen können. Für ECHTZEIT-Anwendungen nimmt man eben ECHTZEIT-Bausteine.

EDIT: delay() unterbricht die gesamte Ausführung für den eingegeben Zeitrahmen - der Prozessor macht in dem Moment einfach mal garnix.
540  International / Deutsch / Re: Nahezu gleiche zeitungenauigkeit auf zwei verschiedenen Arduinos on: March 29, 2012, 06:31:47 am
Ich glaube es liegt an den delays und der Ausführungszeit des loops - das würde die Abweisung im negativen Bereich erklären. Also entweder die Abweichung kompensieren (per zeitmessung Start->Ende vom loop) oder auf ein RTC-Modul die den DS1307 oder ds1337 (kostent etwa 2 Euro, braucht nur 2 Pins) umsteigen.
Pages: 1 ... 34 35 [36] 37 38 ... 49