Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 83
1  Using Arduino / Displays / Re: T6963C error on: Today at 07:21:44 am
U8glib does not directly support a 128x128 display. How did you made it work with your display?
U8glib should be also faster. But without code and actual wiring it is difficult to say anything.

Unfortunately i can not say anything to your other lib.

Oliver
2  Using Arduino / Displays / Re: A new Color OLED and TFT Library... on: Today at 07:12:56 am
The freetronics OLED requires the internal GPIOs to be set to high output level. I have added a new constructor
Code:
//Ucglib_SSD1351_18x128x128_FT_SWSPI ucg(/*sclk=*/ 13, /*data=*/ 11, /*cd=*/ 9 , /*cs=*/ 10, /*reset=*/ 8);
//Ucglib_SSD1351_18x128x128_FT_HWSPI ucg(/*cd=*/ 9 , /*cs=*/ 10, /*reset=*/ 8);
to the attached prerelease.
Please let me know if this works.

Thanks, Oliver

3  International / Deutsch / Re: Problem mit GLCD on: April 18, 2014, 12:19:45 pm
Quote
Wenn ich das jetzt richig verstanden habe schaltet der Code die CS1 und CS2 Pins.
Genau, das sollte er tun.

Oliver
4  International / Deutsch / Re: Problem mit GLCD on: April 18, 2014, 11:20:04 am
Hi
Ich bin mir nicht ganz sicher worauf Du hinauswillst. Also: CS1 und CS2 sind Inputs für das Display. Diese Inputs können direkt an die Pins vom Arduino angeschlossen werden. Über CS1 und CS2 wird das von Dir so genannte Feld angesprochen. Natürlich macht es keinen Sinn (außer zum Testen) CS1/CS2 dauerhaft auf 0V oder 5V zu legen.

Wenn ich die Begriffe Masse, GND, Ground, LOW, 0V benutze, dann meine ich das gleiche. Ich bitte um Entschuldigung wenn das verwirrend war.

Wie ich schon schrieb, unterstützt openGLCD dein Display, siehe beispielsweise hier:
https://bitbucket.org/bperrybap/openglcd/src/62cf1693feba0a451fdf56ce823d404e7e28c1ac/config/ks0108/AutoConfig_ks0108-192x64_Panel.h?at=master


Grüße,
Oliver

5  International / Deutsch / Re: Problem mit GLCD on: April 18, 2014, 10:39:12 am
Genau:
CS1 = HIGH und CS2 = HIGH --> keines der 64x64 Bereiche geht
CS1 = LOW und CS2 = LOW --> ganz linker 64x64 Bereiche
CS1 = HIGH und CS2 = LOW --> mittlerer?
CS1 = LOW und CS2 = HIGH --> rechter?

Damit man alle Bereiche des Displays ansprechen kann, müssen also CS1 und CS2 vom Controller entsprechend geschaltet werden. Soweit ich weiss, sollte das mit openGLCD vomBill machbar sein. Auch U8glib sollte das im Prinzip können, habe das aber mangels Display noch nie ausprobiert.

Oliver


6  International / Deutsch / Re: Problem mit GLCD on: April 18, 2014, 10:01:34 am
Naja, über die Pins des Arduino. Die GLCD library muss das Ansteuern übernehmen.

Oliver
7  International / Deutsch / Re: Problem mit GLCD on: April 18, 2014, 08:53:40 am
Ich vermute man muß nur CS1 und CS2 gleichzeitig auf GND ziehen, um den dritten Controller anzusprechen.

Oliver
8  International / Deutsch / Re: Problem mit GLCD on: April 18, 2014, 07:14:17 am
Der KS0108 kann nur 64x64 Pixel bedienen. Auf einem 128x64 sind es dann zwei dieser Controller mit zwei CS Leitungen. Auf einem 192x64 (wohl nicht 68) sind es dann drei KS0108 Controller. Teilweise sind es dann drei CS Leitungen oder aber bestimmte Zustände von zwei CS Leitungen.

Oliver
9  Using Arduino / Displays / Re: Help!! Unknown GLCD pinouts. Can not find datasheet on: April 17, 2014, 10:02:04 am
For u8glib, the actual pins do not matter. Just tell u8glib which pin is connected to which pin of the display. This concept is identical to the LiquidCrystal Lib of the Arduino IDE.

Use this constructor:
U8GLIB_ST7920_128X64_1X(d0, d1, d2, d3, d4, d5, d6, d7, en, di, rw [, reset])

Oliver
10  Using Arduino / Displays / Re: Help!! Unknown GLCD pinouts. Can not find datasheet on: April 17, 2014, 06:57:29 am
The ST7920 is supported by u8glib, but what makes you sure, that the datasheet fits to your display?

Oliver
11  International / Deutsch / Re: Problem mit GLCD on: April 17, 2014, 06:07:37 am
Hallo Stefan

Dieser BV4611 Expander scheint mir recht selten zu sein. Ich bin recht viel im englischen "Display" Subforum unterwegs und dort war das bisher (soweit ich mich erinnern kann) kein Thema. Die Lösung vom Nick Gammon ersetzt den BV4611 Expander komplett durch einen anderen Expander. Es handelt sich damit ebenfalls um eine properitäre Lösung. Immerhin meine ich mich zu erinnern, daß es zu dieser Lösung einen eigenen Thread gibt und Nick ist hier auch recht aktiv in den Foren und gibt sicher gerne (auf Englisch) Ratschläge.

Alternativ könnte man das Display auch ohne einen Expander betreiben. Der KS0108 ist einer klassischer Display Chip dessen Ansteuerung ca. 12 Leitungen benötigt, aber insgesamt mit Libraries gut versorgt ist.

Falls es Dir auf wenige Anschlußleitungen ankommt, wäre mene klare Empfehlung ein Display mit ST7920 zu kaufen. Wichtig: Das Display Modul sollte einen Pin namens "PSB" besitzen. Wenn man bei ebay.com nach "ST7920" sucht, findet man schon einige ab 8$. Wenn einen die Wartezeit (4-6 Wochen aus China) und die Überlastung der Zollämter nicht stört (das display für 8$ sollte normalerweise zollfrei sein), halte ich das für die beste Wahl, denn es werden nur drei Pins des Arduino benötigt.

Oliver


12  Using Arduino / Displays / Re: help lcd on: April 17, 2014, 02:52:06 am
This is a "controller-less" display. There is no library for the Arduino and controlling such a display is almost impossible.

Oliver
13  Using Arduino / Displays / Re: A new Color OLED and TFT Library... on: April 17, 2014, 12:13:07 am
1) Frame around string:
You are a right, the "getStrWidth()" function is missing, correct?
As a workaround use:
ucg_GetStrWidth(ucg.getUcg(), const char *s);

2) Abstract class
This is already implemented for Ucglib and U8glib, although it is not done in C++.  I started to document this interface here: http://code.google.com/p/u8glib/wiki/devicedesign

Oliver

Edit: I have created issue 20 for the missing getStrWidth function. Thanks for this.
14  Using Arduino / Displays / Re: A new Color OLED and TFT Library... on: April 16, 2014, 02:16:24 pm
Let me start to answer your question on the last section: The calculation of a frame around a string is discussed here for U8glib: http://code.google.com/p/u8glib/wiki/tstring. It should be the same for Ucglib, although function names might differ a little bit.

I agree to your other statements. But i would call it an impossible task to create a generic open source graphics library. As an open source project, there is no budget to buy all the different hardware. I had some fun to buy new displays and spent time to make it work with U8glib, but my resources are limited. Same applies to Ucglib also. I rewrote Ucglib based on the sources of U8glib, but i also tried to improve the architecture and the commands. So some differences are there.
U8lib is optimized for monochrome displays.
Ucglib is optimized for true color displays.

M2tklib is even more complicated. I tried to make it as portable as possible, but i also see some limitations meanwhile.

Oliver

15  Using Arduino / Displays / Re: A new Color OLED and TFT Library... on: April 16, 2014, 12:45:29 am
Thanks

Yes, i plan to add support for Ucglib in M2tklib, however i did not find time to do so.

In prinziple, you need to write a graphics procedure, like for example this: http://code.google.com/p/m2tklib/source/browse/dev/glcd/m2ghglcdffs.cpp

From a long term perspective, I will probably remove color support in U8glib. U8glib is optimized for monochrome devices and the software architecture of U8glib does  not support color devices very well.

Oliver
Pages: [1] 2 3 ... 83