Show Posts
Pages: 1 ... 9 10 [11] 12 13 ... 32
151  International / Deutsch / Re: Controller bei langsam ansteigender Betriebsspannung on: April 27, 2013, 05:08:14 pm
Ein ATTiny85V funktioniert laut Datenblatt schon ab 1,8V und bei 1MHz internem Takt stabil.
Auf den selben Wert kann man auch die Brown-Out Detection einstellen. Die Brown-Out Detection hat eine Hysterese und sollte also für stabiles Anlaufen sorgen. (Ausprobiert hab ich das noch nicht)
Aber spendier deiner Schaltung einen großzuügig bemessenen Kondensator, damit die nicht bei jeder Wolke direkt aussteigt.
152  International / Deutsch / Re: Controller bei langsam ansteigender Betriebsspannung on: April 27, 2013, 04:07:43 pm
Power-On Reset und Brown-Out Detection sollten die richtigen Schlüsselwörter sein.
Schau mal was das Datenblatt dazu sagt.

Die Frage ist: wenn der Power-On Reset "gelaufen ist", der uC aber noch unterhalb der Schwelle des Brown-Out hängt - was passiert dann?
153  International / Deutsch / Re: Suche Luftfeuchtigkeits Sensor on: April 26, 2013, 07:06:13 am
Ja, +3 Euro Versand. Bei meinem eBay Link ist der Versand für 5,99 inkl.
154  International / Deutsch / Re: Suche Luftfeuchtigkeits Sensor on: April 26, 2013, 03:45:23 am
Hallo Helmuth,

-> http://fluuux.de/2012/10/arduino-temperatur-und-luftfeuchtigkeit-mit-dem-dht22-prufen/
-> http://learn.adafruit.com/dht
der DHT22 ist zwar etwas teurer als der DHT11, dafür aber genauer.
http://www.ebay.de/itm/DHT22-AM2302-digital-Sensor-Feuchtigkeit-Temperatur-Feuchte-Temperatur-Sensor-/290738840660?pt=Mess_Pr%C3%BCftechnik&hash=item43b162a454
Die 2-3 Euro mehr sollte es wert sein.

Gruß
Reinhard
155  International / Deutsch / Re: ATTINY wird nicht geflasht. on: April 26, 2013, 03:15:26 am
Quote
avrdude -v -v -pattiny85 -cusbasp -Pusb  zeigt das an
Ist das die gesamte Ausgabe? Da müsste auch was bzgl des ATTiny ausgegeben werden.
Den User configuration file brauchst du nicht, lösch den mal wieder.
Vielleicht kann avrdude mit dem leeren File nichts anfangen.
156  International / Deutsch / Re: Steuerung des Arduino via Excel (VBA) möglich? on: April 26, 2013, 01:54:52 am
Es gibt ein ActiveX -> http://www.parallax.com/tabid/393/Default.aspx
Das ist zwar mehr zur Datenerfassung gedacht bietet aber auch einige Möglichkeiten der Rückmeldung.
Das habe ich für mein Projekt Pulsmonitor http://dingfabrik.de/2012/11/19/ding-des-monats-112012-biofeedback-mit-arduino/ benutzt.
157  International / Deutsch / Re: Arduino Mini Pro Strom sparen durch Taktfrequenz senken. on: April 26, 2013, 01:46:39 am
Hallo prinzolo,

eine gute und kurzgehaltene Erklärung der Fuses findest du hier http://www.ladyada.net/learn/avr/fuses.html.
Quote
Ich glaube, die Taktfrequenz konnte ich durch einen Befehl im Programm ändern.
Das hab ich noch nie gehört, würde mich wundern, wenn das geht.
Quote
Zum Fuses programmieren benötigt man wohl einen extra Programmer
Ja, das ist korrekt, aber du kannst den Arduino Uno als Programmer programmieren und dann mit dem Pro über die ISP Schnittstelle verbinden.
Wie das prinzipiell geht findest du hier: http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoISP
Die notwendigen Eingänge MISO, MOSI, SCK sind auf dem Pro Mini herausgeführt. Wahrscheinlich solltest du dann aber den Pro mit 5V betreiben, damit das zum UNO passt.
Die Programmierung geht dann aus der Konsole mit dem Programm avrdude.
Aber Vorsicht !! Beim ändern der Fuses kann man auch Fehler machen und den Chip quasi unbrauchbar machen, geh da also nur ran, wenn du wirklich weißt, was du tust.

Ich glaube, dass du mehr erreichen kannst, wenn du den Pro möglichst lange und oft in den Sleep-Modus schickst und ihn nur für die Messung aufweckst. Vielleicht kannst du einen dicken Kondensator vor den Pro hängen, damit die Spannung über die Messzeit gepuffert wird. Suche mal nach "Goldcap". Das gleiche Pronzip wird für das Nachleuchten von Fahrradrücklichtern angewendet.
Gruß
Reinhard
158  International / Deutsch / Re: Arduino Mini Pro Strom sparen durch Taktfrequenz senken. on: April 25, 2013, 03:46:14 pm
Hallo prinzolo,
die Fuses sind nichtflüchtige Speicher im Microcontroller, in denen bestimmte Eigenschaften, so z.B. auch die Taktfrequenz (intern oder externer Takt) gespeichert werden.
Das Programm bzw der Compiler muss dann wiederum auch wissen, mit welchem Takt der Controller läuft. Um die Fuses zu setzen ist ein zweiter Programmer notwendig.
Man kann dafür auch einen Arduino mit einem speziellen Programm als Programmer nutzen.
Wenn du die Taktfrequenz umstellst, musst du einen neuen Eintrag in die Datei boards.txt eintragen.
Gruß
Reinhard
159  International / Deutsch / Re: Grafisches Display, Text immer löschen? on: April 23, 2013, 02:01:49 pm
Hallo Morris,

was passiert, wenn du die alten Daten mit Leerzeichen überschreibst oder meinst du das mit "in schwarz (Hintergrundfarbe) überschreiben" ?

Gruß
Reinhard
160  International / Deutsch / Re: Näherungsschalter soll Arduino aufwecken on: April 23, 2013, 01:56:32 pm
Hallo,
es geht darum für verschiedene (Kunst-)projekte eine energiesparende Einschaltmethode zu entwickeln.
Die Projekte stehen tw im öffentlichen Raum ohne die Möglichkeit einer Netzstromversorgung, sind also auf Batterie- oder Akkubetrieb angewiesen und die sollen natürlich so selten wie möglich gewechselt werden.
Ziel ist, das eigentliche Projekt (und damit die Elektronik) erst einzuschalten, wenn ein Betrachter in die Nähe kommt.
Die Betriebszeit ist also von folgenden Faktoren abhängig
- Stromverbrauch des Sensors, der läuft ständig
- Stromverbrauch des Projektes mal Zahl der Einschaltungen mal Dauer der Einschaltung
- Akkukapazität
Das ungefähre gesetzte Ziel ist, eine Laufzeit von 1 Monat hinzubekommen ohne Batterie- oder Akkuwechsel.
Das bedeutet, alles an Stromverbrauch so weit wie möglich reduzieren und danach die Akkugröße auszulegen.
Ich werde über den Fortschritt des Projektes dann berichten
Gruß
Reinhard
161  International / Deutsch / Re: Näherungsschalter soll Arduino aufwecken on: April 22, 2013, 01:01:38 pm
Der gesuchte Sensor soll natürlich auch möglichst wenig Strom aus der Batterie benötigen. Um den Arduino zu wecken, würde ein kurzer Puls auf INT0 genügen.

Bei meiner bisherige Recherche habe ich noch nicht das Richtige finden können. Hat so etwas schon mal jemand gebaut?

Es ist erst wenige Tage her, dass ich in einem anderen Thread für den Zwecke Mini PIR-Bewegungsmelder empfohlen hatte.

Bei China-Versendern (30 Tage Lieferzeit) ab ca. 2 EUR über eBay zu bekommen:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_sacat=0&_nkw=pir%20module&LH_PrefLoc=2&_sop=15

65 Mikroampere Ruhestrom laut Herstellerangabe (hab's allerdings nicht nachgemessen, ob's wirklich so wenig ist).
Wenn das mit dem 65uA stimmt, wäre das genau das richtige. Ich habe mal 4 Stück bestellt, werde dann berichten.
Quote
die wichtigste Frage vorweg wäre daher, aus welcher Entfernung der Sensor den Menschen erkennen sollte.
Idealerweise spätestens bei 50, besser 80cm. Wenn der Sensor schon bei 3m anspricht, ist das kein Problem.
Quote
sonst hacke eine Ikea Schrank Innenbeleuchtung, läuft auf 4,5V, den Ruhestrom habe ich noch nicht gemessen...
Hä ?? versteh ich nicht.
162  International / Deutsch / Re: Wieder Hilfe bei Schaltplan on: April 21, 2013, 04:18:51 pm
Mit dem Spannungsteiler R1 und R6 misst du die Motorspannung, im Schaltplan steht aber Strom messen
163  International / Deutsch / Re: Näherungsschalter soll Arduino aufwecken on: April 21, 2013, 04:10:48 pm
Hallo Uwe,
danke für deinen Vorschlag.
Ich habe gerade mal die Stromaufnahme eines Parallax Ultraschallsensors gemessen, ca. 5-6 mA.
Den Sensor muss ich mindestens 300ms einschalten, damit ich stabile Ergebnisse bekommen.
Welcher Sensor könnte sonst auf 50-150 cm die Annäherung eines Menschen messen und dabei auch noch schneller sein?
Gruß
Reinhard
164  International / Deutsch / Näherungsschalter soll Arduino aufwecken on: April 21, 2013, 12:38:31 pm
Hallo,

für ein Projekt, dass mit Batteriebetrieb eine möglichst lange Laufzeit haben soll, will ich den Arduino immer, und nur dann "aufwecken", wenn ein Mensch in die Nähe eines Sensors kommt. Wenn der Mensch sich wieder entfernt, soll der Arduino dann wieder in Power-Down Mode gehen.
Der gesuchte Sensor soll natürlich auch möglichst wenig Strom aus der Batterie benötigen. Um den Arduino zu wecken, würde ein kurzer Puls auf INT0 genügen.

Bei meiner bisherige Recherche habe ich noch nicht das Richtige finden können. Hat so etwas schon mal jemand gebaut?
Gruß
Reinhard
165  International / Deutsch / Re: Eigene Oberfläche erstellen on: April 21, 2013, 12:17:43 pm
Hallo,

schau dir mal Processing an.
Pages: 1 ... 9 10 [11] 12 13 ... 32