Show Posts
Pages: 1 [2] 3 4 ... 6
16  International / Deutsch / Re: Ein/Aus-Taster programmieren on: September 30, 2012, 10:32:36 am
Die Arduino-Entwicklerumgebung bzw Compiler Linker ecc fügen automatisch keine Befehle/Funktionen ein, mit denen ein Interrupt während der Interruptroutinenabarbeitung blockiert wird. Ein Interrupt ruft immer die Interruptroutine auf, egal was der Kontroller gerade macht.
Wenn Du willst, daß der Interrupt gesperrt wird, mußt Du die entsprechende Funktion/Opcode einfügen.
Grüße Uwe
Wenn der Compiler nichts automatisch einfügt, sollten die Interrupts aus sein, dafür sorgt die Interrupthardware im Prozessor. Ich zitiere hier Kapitel 6, Abschnitt 7 des ATmega*8PA-Referenzhandbuchs, wo steht:
When an interrupt occurs, the Global Interrupt Enable I-bit is cleared and all interrupts are disabled.
Andernfalls wäre ja ein Level-Triggered Interrupt auch unmöglich. Sollte der Compiler natürlich ein SEI hinzufügen, sieht die Sache anders aus.
17  International / Deutsch / Re: mehrere Drehencoder via Multiplexer on: September 19, 2012, 03:51:05 pm
Was ist mit den Analogeingängen? 6 von denen haben auch Funktion als digitale I/Os. Verwendest du die schon anderweitig? Nicht vergessen, ein ATmega*8, zu denen auch der Chip der gängigen Arduinos gehört, hat nicht nur 14, sondern 20 I/Os.
Für das Display (falls es ein paralleles LCD a la HD44780 ist) würde sich ein Schieberegister besser eignen als ein Multiplexer.
Das Quadratursignal eines Drehgebers verhält sich wie ein Gray-Code, daher ist zeitliche Parallelisierung nur dann notwendig, wenn die Abtastrate nur unwesentlich schneller als die maximale Drehgeschwindigkeit ist. Ein serielles Auslesen der beiden Kanäle ist also kein Problem, wenn der Encoder gerade während eines Übergangs abgetastet wird wird er einen der beiden Zustände annehmen. Da dein Multiplexer aber sowieso zwei Leitungen parallel durchleitet, ist das relativ egal, da kannst du ruhig die zwei Encoderkanäle parallel durchjagen.
18  Using Arduino / Programming Questions / Re: output getting HIGH for no reason on: July 08, 2012, 04:32:30 am
Take a look at the schematic (you can find it on the product page). Digital pins 10-13 are directly connected to the ethernet chip's SPI. Do not use them. Pin 2 can be jumpered to connect to the ethernet chip's interrupt. Do not use it if SJ2 is closed. Finally, digital 0 and 1 are used for serial communication, so if you communicate over those lines, they are blocked, too. All other pins should be available, meaning digital pins 3-9 and all the analog pins.
19  International / Deutsch / Re: Polaritätswechsel? on: July 01, 2012, 04:16:37 pm
Du könntest auch mal nach "H-Bridge" oder "H-Brücke" googeln. Dann lässt sich das evtl. auch ohne speziellen Motortreiber realisieren.
Eine H-Brücke kannst Du auch mit 4 Transistoren oder MOSFETs aufbauen. Die Ansteuerung der oberen Transistoren / MOSFET ist aber manchmal recht kompliziert. Da ist ein IC einfacher.
Grüße Uwe
Wenn man die erhöhte Beweglichkeit in N-Kanal-MOSFETs nicht braucht, könnte man die Highside-Switches mit PMOS-Transistoren realisieren, das dürfte Schaltungstechnisch leichter sein als die Ladung hochzupumpen.
20  Development / Suggestions for the Arduino Project / Re: Leonardo PDF schematic on: June 13, 2012, 02:15:44 pm
"trying to become accepted a(s) standard"
Maybe by some.
I don't appreciate that 5 pins are not brought out to female headers for general use: TXLED, RXLED,  and MISO, MOSI, SCK (but are on male pins on ICSP header).

Here's a schematic of how I am designing an 32U4 into another board. Space is really tight, so pins were assigned for routability.
Are TXLED, RXLED, MISO, MOSI, SCK  defined as D20-24 if someone wanted to use them as regular digital pins? Or incorporate the LEDs as indicators for software use?
I haven't studied the Leonardo files to find out yet.
I am talking about the two pins left of AREF on the R3 boards (and Leo), which have been put there precisely to give I²C a definite position instead of forcing users to rely on the jumper workarounds and such. But yeah, the unavailability of the LED pins and the limited availability of the SPI pins is a real shame.
21  Development / Suggestions for the Arduino Project / Re: Leonardo PDF schematic on: June 11, 2012, 01:50:21 pm
I was kinda referring to the new 1.0 pins that are desperately trying to become accepted a standard.
22  Using Arduino / Microcontrollers / Re: PDI programming - what do these diagonal lines mean? on: June 09, 2012, 02:00:05 pm
I guess it is just to display that the command can be fed both addresses (light grey) and data (dark grey), depending on how PTR is set up.
23  Development / Suggestions for the Arduino Project / Re: Leonardo PDF schematic on: June 09, 2012, 01:57:23 pm
All my thumbs up for your variant, though after the R3 releases, it might have made sense to include the new SDA/SCL breakout. Kudos for putting SPI back on the edge connectors, as well as preserving signals like SS.
24  Development / Suggestions for the Arduino Project / Re: Leonardo PDF schematic on: June 08, 2012, 12:40:46 am
Try zooming in a step if you cannot see the lines.
The two processors are really two different footprints for the same one. If you open it in Eagle and look at the board, you can see an alternative, smaller wiring right below the main processor. That is probably in case they cannot re-stock the chip they use at the moment. It is the same chip, just packaged differently.
As for the stars... looks like independent PWM channels to me. Every pin marked with a star has an output compare unit on that µC pin (OC**), and the only output compare unit not marked with a star is merely the complementary output to another, so not independent.
25  Using Arduino / Microcontrollers / Re: Arduino UNO microcontroller type? on: June 03, 2012, 09:15:09 am
16U2 actually. It provides the USB interface to the Arduino's serial port, that is all. It used to be done by a dedicated FTDI converter, but apparently the secondary controller was deemed cheaper and more versatile despite all the additional hardware (capacitors, quartz crystal etc.) required.
26  International / Deutsch / Re: Mit Arduino runden on: May 27, 2012, 11:43:33 pm
Schreib mal 30.0 statt 30, dann kriegst du das Ergebnis auch als float. Ansonsten verwirft er die Nachkommastellen schon vorm Runden.

Alternativ ersetze die Zeile "rundungstest = round(zaehler / 30);" durch
rundungstest = zaehler/30;
if((zaehler % 30) >= 15) rundungstest++;
damit kriegst du den gleichen Effekt ohne floating-point-Arithmetik, dadurch bläht sich die Datei weniger auf.
Falls du eine Erklärung brauchst, der %-Operator gibt dir den "Rest" einer Ganzzahldivision, ist der mindestens so groß wie der halbe Nenner wird aufgerundet.
27  Using Arduino / Microcontrollers / Re: Has anyone written an PDI programmer for the ATXMEGA32A4U on an Arduino? on: May 27, 2012, 01:45:05 pm
But the USB Atmegas are what the LUFA PDI programmer runs on. Same processor as on the Leonardo, too, plus all the pins are broken out for use.
28  General Category / General Discussion / Re: Arduino in a >commercial< Android washstand. on: May 21, 2012, 12:43:26 pm
Yes, you're right... but i remeber a discus about arduino bootloader and licence things, because of USB ID / Hardware ID or something like that related to the bootloader....
That means you cannot sell derivatives of the Arduino Uno / Mega 2560 (and probably Leonardo and Due) without getting your own PID, using an actual Arduino is fine.
29  International / Deutsch / Re: Was macht dieses IC? on: May 05, 2012, 02:01:51 pm
XOR hat andere Wahrheitswerte. NOR ist schon richtig.
Die braucht man einfach, um Logikschaltungen aufzubauen, wo "intelligentere" ICs wie FPGAs oder Mikrocontroller zu aufwändig wären.
30  International / Deutsch / Re: random Seed ohne analog read on: May 05, 2012, 07:36:44 am
Aref kriegt nicht das Rauschen selbst, nur eine niedrige Spannung damit eine rauschende interne Größe stärker ins Gewicht fällt.
Konsultieren wir das ATmega328P-Datenblatt (http://www.atmel.com/Images/doc8161.pdf), sehen wir in Kapitel 23.8, dass sich ein interner Temperatursensor über den ADC messen lässt, also lässt sich eine Größe ohne Verbrauch von Pins messen. Wenn man die Referenzspannung weiter reduziert (externe Diode an AREF), wird die Abtastgenauigkeit und damit die Schwankungsbreite weiter erhöht.
Weiterhin sagt das Datenblatt "Single ended channels that exceed VREF will result in codes close to 0x3FF." (23.5.7), d.h. es ist möglich zu hohe Spannungen zu messen, der gemessene Wert wird aber irgendwo beim Maximum liegen.
Pages: 1 [2] 3 4 ... 6