Show Posts
Pages: 1 ... 11 12 [13] 14
181  International / Deutsch / Re: main.c aufruf aus dem ordner ".../cores/arduino" on: February 15, 2011, 06:29:35 am
wann wird diese "main.c" aufrufen aus dem ordner ".../cores/arduino" ?

Ich denke, wie bei jedem anderen guten C-Programm beim Start des Programms (d.h. hier üblicherweise bei Reset).
Die Arduino-IDE packt den main()-Code automatisch zu deinem Sketch dazu und kompiliert das ganze Zeug dann.

Wenn man das Programm mit dem AVR Studio statt der arduino-IDE übersetzt, kommt man an den vom Compiler erzeugten Assembler-Code (.lss-Datei) und dort sieht man, dass nach einem Sprung nach Adresse 0 und ein wenig Vorgeplänkel die besagte Funktion main() aufgerufen wird.

Quote

da wird eine init aufgerufen die sich in der "wiring.c" befindet.

...und damit nach dem Start so ein bisschen an den Timern/Precaler gefummelt, damit ein paar der Funktionen aus der Arduino-Library richtig funktionieren.

...und den Rest vom Sketch musst du ja in in setup() und loop() reinpacken, die main() dann freundlicherweise für dich aufruft.
182  International / Deutsch / Re: Mega 2560 mit AVR Studio flashen? on: February 05, 2011, 07:13:35 am
Danke an alle für die Tipps. AVRISP MKII ist bestellt.

Gruß Wolfgang
183  International / Deutsch / Re: Wie Fuses bei Arduino Mega 2560 lesen/schreiben? on: February 05, 2011, 07:08:06 am
Wenn ich mir einen Brennadapter bauen würde würde ich mir einen Quarz oder Oszillator, eine Spannungversorgung einen ZIF-Sockel und den obligatorischen ISP-Stiftleisten draufbauen.

Schluss mit der Diskussion smiley-wink
So wie uwefed geschrieben hat, werde ich es machen und der original AVR ISP MKII ist auch schon bestellt...

Frohes und erfolgreiches Schaffen und Danke für die Tipps
Wolfgang
184  International / Deutsch / Re: Mega 2560 mit AVR Studio flashen? on: February 04, 2011, 12:36:28 pm
Wieso 40 Euronen? Guckst Du hier:
http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAction.html?method=getProduct&R=6962563.

28,53 Euro Versandkostenfrei.

Hallo Udo,
ich hatte das mit dem Preis und den entfallenden Versandkosten bei Online-Bestellung schon mal gesehen.
Kommt bei RS nicht noch die MwSt dazu, die Privatmenschen nicht als Vorsteuer erstattet bekommen?  Macht 33,95.

Wolfgang
185  International / Deutsch / Re: Wie Fuses bei Arduino Mega 2560 lesen/schreiben? on: February 04, 2011, 11:31:15 am
Ich hab mal geschaut: es scheint da wohl "MKII-kompatible" Nachbauten zu geben, die das Zielsystem mit Saft versorgen können.

Oder gibt es da ein Missverständnis und erni-berni spricht in Reply #10 nicht von einem AVR ISP MKII sondern von seinem mySmartUSBlight-Programmer von myavr (siehe Reply #6)?


186  International / Deutsch / Re: Wie Fuses bei Arduino Mega 2560 lesen/schreiben? on: February 04, 2011, 10:56:08 am
Hallo sth77,
Quote
Der Stecker hat zwar einen 5V-Anschluss, dieser ist jedoch kein Ausgang zur Versorgung des Mikrocontrollers, sondern als Eingang vorgesehen.
das ist nicht richtig, jedenfalls nicht bei der aktuellen Version. Ich kann die Versorgungsspannung sogar auf 3,3V per SW umstellen. Damit flashe ich z.B. einen Attiny13 ohne jedes weitere zusätzliche Bauteil.

@erni-berni
Ist das beim aktuellen AVRISP MKII so? Ich hab mir im Internet das Manual von Atmel zum AVRISP MKII downgeloaded, aber dort wollte man immer eine VTarget vom Zielsystem haben, damit die Sache läuft. Aber vielleicht habe ich ja auch noch nicht das aktuelle Manual gefunden.

Ich suche mal weiter...
187  International / Deutsch / Re: Wie Fuses bei Arduino Mega 2560 lesen/schreiben? on: February 04, 2011, 09:13:57 am
Der Stecker hat zwar einen 5V-Anschluss, dieser ist jedoch kein Ausgang zur Versorgung des Mikrocontrollers, sondern als Eingang vorgesehen. Somit kann man den Programmiervorgang nur starten, wenn der Mikrocontroller extern an einer Versorgungsspannung liegt. Im AVR-Studio kann man dann diese Versorgungsspannung über den MKII auslesen.

OK, reicht es denn, wenn zusätzlich noch eine externe 5V-Spannung an den zu flashenden Mikrocontroller angeschlossen wird, aber sonst keine weiteren Bauteile? Naja, 'nen Abblockkondensator würde ich ihm auch noch geben.

Den Takt kann der Controller ja wohl mit den Default-Fuses (CKSEL = "0010", SUT = "10", CKDIV8 = "0") ohne Quarz o.ä. selber machen, oder? Aber was ist, wenn die Fuses für den Takt irgendwann mal auf Quarz oder ext. Takt gesetzt wurden? Dann müsste er doch beim nächsten Flashen den entsprechenden Clock bekommen? Dann bräuchte ich doch wieder einen angeschlossenen Quarz o.ä.?

Oder sollte die Antwort hier lauten: Stell dich nicht so an und flashe doch in der Zielhardware? Da haste alles!
188  International / Deutsch / Re: Wie Fuses bei Arduino Mega 2560 lesen/schreiben? on: February 04, 2011, 06:41:44 am
Danke für die bisherigen Antworten. Doch da kommt schon wieder eine Frage:

Wenn ich mir tatsächlich einen AVR ISP MK II kaufen sollte und damit einen jungfräulichen/'nackten' ATMega irgendwas flashen will (nicht den auf meinem Arduino Board), welche 'Hardware' brauche ich dann im Umfeld des Prozessors noch (natürlich nur fürs Flashen, nicht für den späteren Betrieb!)?
Nur die 6 Pins von der ISP-Pfostenleiste an die betreffenden Pins des ATMega irgendwas führen und ab geht die Post?  Und die 5V kommen vom 6poligen Stecker des AVR ISP MK II?

Wolfgang
189  International / Deutsch / Re: wo ist der sourcecode von den funktionen...vom arduino on: February 03, 2011, 01:34:25 pm
\arduino-0022\hardware\arduino\cores\arduino\wiring_analog.c
190  International / Deutsch / Re: Wie Fuses bei Arduino Mega 2560 lesen/schreiben? on: February 03, 2011, 12:28:50 pm
Ich empfehle immer den AVR ISP MK II. Kostet bei RS nicht soviel und ist in 2 Tagen geliefert.
Ja, hab ich auch schon gesehen. 28,53 + MwSt.
Quote

Wenn Du genug Erfahrung hast um nicht mehr fragen zu müssen kannst Du auf einfachere/billige Teile ausweichen oder auch Selbstbau versuchen. Ich habe hier 3 ISPs und den AVR benutze ich bevorzugt. Die Gründe kein MKII zu nehmen sind:

1) Du hast viel Zeit und sehr wenig Geld
2) Du hast bereits einen anderen ISP und kannst damit umgehen
3) Du glaubst man würde auf die "harte Tour" mehr lernen

Ihr wollt ja nur nicht mit weiteren Fragen "belästigt" werden! Hast mich ja schon fast überredet...

Wolfgang
191  International / Deutsch / Re: Wie Fuses bei Arduino Mega 2560 lesen/schreiben? on: February 03, 2011, 12:16:23 pm
1) müßte im IDE irgendwo geschrieben sein, da man den Bootloader durch das IDE aufspielen kann und dann auch die FUSE richtig gesetzt werden müssen. Wahrscheinlich aber nicht in leicht verständlicher Form sondern als Programmierungskomandos zum Setzen.

Die IDE ruft ja wohl dabei AVRDude auf, aber zum Bootloader-Schreiben muss ein Hardware-Programmer angeschlossen sein (den ich nicht habe). Und ob man den Aufruf von AVRDude sehen kann (wie bei Upload Programm+Shift-Taste) weiss ich nicht.

Quote

2) Du brauchst einen Programmierer oder einen Zweckentfremdeten Arduino (ISP-Arduino) Einfache Programmierer kosten nicht viel oder kannst Du selbst bauen. Über den Bootloader geht das nicht.
3) Ich glaube das ist nicht möglich.
Ich habe es schon befürchtet. Im Augenblick besteht ja wohl nicht die Notwendigkeit, aber ich bin halt manchmal neugierig (oder sollte man misstrauisch sagen).

Danke.
Wolfgang
192  International / Deutsch / Wie Fuses bei Arduino Mega 2560 lesen/schreiben? on: February 02, 2011, 11:59:26 am
Hallo  zusammen,

ich habe mal ein paar Fragen zu meinem neuen Original Arduino Mega 2560 Board:

1. Weiß jemand, welche Fuses bei einem frisch ausgelieferten Board gesetzt sind (und teilt mir und den anderen das auch mit)?
2. Besteht die Möglichkeit, die Fuses selbst zu lesen (ohne speziellen Hardware-Programmer wie z.B. AVR ISP II)? Kann AVRDUDE das mit dem Arduino Bootloader?
3. Welche Möglichkeit gibt es, ohne ISP die Fuses zu schreiben (beim Mega 2560 Arduino Board)?

Danke im Voraus für die Antworten.
Wolfgang

193  International / Deutsch / Re: Wo ist die hexdatei...? on: January 30, 2011, 11:04:08 am
Mal 'BLINK' in der Arduino IDE frisch compiliere, IDE offen lassen und von einer Windows Eingabeaufforderung aus

dir c:\*.hex /s /p

aufrufen.    Angenommen alles liegt auf C:

194  International / Deutsch / Re: Mega 2560 mit AVR Studio flashen? on: January 30, 2011, 10:53:58 am
Hallo Udo,

ich wollte mir die ca. 40 Euro (incl. Versand) für den AVRISP MK2 eigentlich sparen. Für mich persönlich hat die Sache mit dem Bootloader eigentlich einen gewissen Charme: Programm in der IDE compilieren, Arduino über USB anstöpseln (muss man wegen der 5V ja sowieso) und auf der Stelle brennen. Finde ich gut.
Und ich glaube, der zusätzliche Speicher durch den freigewordenen Bootloader ist bei einem Mega 2560 nicht so das große Thema.

Ich habe zwar noch einen 50 Euro-Geschenkgutschein für Amazon, aber die bieten so etwas nicht an.

Egal, danke trotzdem.
Wolfgang




195  International / Deutsch / Re: Wo ist die hexdatei...? on: January 30, 2011, 06:00:48 am
Bei mir liegt der ganze "Arduino-Kram" (irrtümlich) unterhalb von c:\arduino\arduino-0022\arduino-0022\.

Aber die erzeugte Hex-liegt, wie oben schon beschrieben, ganz irgendwo anders. Scheint auch tatsächlich beim Schließen der IDE gelöscht zu werden.
Heißt übrigens blink.cpp.hex.

Hast du mal über die Systemsteuerung von XP die Ordneroptionen, wie von mir vorgeschlagen, angepasst? Sicherheitshalber auch "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" deaktivieren.
Und möglicherweise sieht jemand mit Administratorrechten mehr, als jemand ohne.

Wolfgang
Pages: 1 ... 11 12 [13] 14