Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 15
1  International / Deutsch / Re: Welche Unternehmen nutzen Arduino on: August 27, 2014, 08:37:59 am
Hallo,
Arduino ist ein Spielzeug und für industrielle Anwendung ungeeignet.
Die Störanfälligkeit ist einfach zu gross.

Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Arduino industriell genutzt wird.
Man kann besser 10.000 Euro in Hardware investieren, als dass z. B. eine Produktionsstrasse stehen bleibt.

Gruss
Kurti
2  International / Deutsch / Re: Markisen Steuerung on: August 26, 2014, 10:23:01 am
Moin,

google mal nach 'Rohrmotor'.
Damit werden Rolladen und auch Markisen bewegt.
Die Endschalter sind im Rohrmotor und werden nach Anzahl der Umdrehungen betätigt.
Die Drehrichtung wird durch zwei unterschiedliche Drähte angesteuert.

Schrittmotoren oder Zeitsteuerung sind x~!x#.

Gruss
Kurti
3  International / Deutsch / Re: UART Verbindung - Arduino - String HIGH BYTE / LOW Byte on: August 16, 2014, 03:57:54 am
Moin,

hast Du hier schon gelesen ?

http://arduino.cc/en/Reference/HomePage

Bits and Bytes:
    lowByte() - http://arduino.cc/en/Reference/LowByte
    highByte() - http://arduino.cc/en/Reference/HighByte
    bitRead()
    bitWrite()
    bitSet()
    bitClear()
    bit()

Damit habe ich letztens etwas 'gespielt'.

Als ich ein Highbyte und ein Lowbyte wieder zusammensetzen musste habe ich:
Highbyte * 256 + Lowbyte gerechnet und in das gewünschte Format umgewandelt.

Reference - Conversion:
Zahlenformate umgewandeln


Gruss
Kurti
4  International / Deutsch / Re: Dupont Stecker/Buchsen crimpen, wie macht ihr das ? on: August 15, 2014, 10:49:29 am
Hallo,

@Doc_Arduino:
@mgcss:

welche Zange/welches Werkzeug nehmt ihr zum crimpen ?
( Hersteller, Bezeichnung, Link, Preis   smiley-cool )

Reicht die verlinkte Zange für gut 10 Euro ?

Danke und Gruss
Kurti
5  International / Deutsch / Dupont Stecker/Buchsen crimpen, wie macht ihr das ? on: August 14, 2014, 12:12:33 pm
Hallo,
ich habe in letzter Zeit einige Dopont-Kabel hergestellt.
Dabei habe ich die verwendeten Litzen abisoliert, verdrillt und dann den Metalleinsatz mit der Spitzzange zusammengedrückt.
Eine etwas mühsame Angelegenheit.

Wenn ich mir bei Youtube die Erstellung mit einer Crimpzange ansehe, bietet diese kaum einen Vorteil.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_sacat=0&_sop=15&_nkw=dupont+pin+crimping+tool&rt=nc&LH_PrefLoc=2

Wie macht ihr das ? Habt ihr eine bessere Lösung ?

Fertig gekaufte habe ich auch...

Gruss
Kurti
6  International / Deutsch / Re: Funksteckdose mal anders? Geht das? on: August 08, 2014, 12:05:30 am
Hallo,


Es gibt, oder soll auch Funksteckdoen geben, die Problemlos ohne FB bedient werden können. ...

Allem in allem ist jedoch das einzig störende, das alle mir bekannten Funksteckdosen sehr klobig sind.Wünschenswert wäre es, wenn sowas passend für alle gängigen UP-Steckdosen zum Einbau gäbe. Bislang noch nichts gefunden.


schau Dir mal von ELV das FS20 System an, da hast Du eine große Auswahl.
Es ist nicht ganz billig, dafür aber preiswert.

Gruss
Kurti
7  International / Deutsch / Re: I2C Display funktioniert nicht on: August 07, 2014, 03:51:30 pm
Hallo Fipsi,
was für ein Display hast Du ?
Wie ist es verschaltet ?

Fotos, Links und Code wären toll

Danke und Gruss
Kurti
8  International / Deutsch / Re: I2C Display funktioniert nicht on: August 07, 2014, 02:44:22 pm
Hallo Fipsi,

Deine Parameter sind nicht für I²C sondern für eine 4bit-Ansteuerung.
Die 4bit-Ansteuerung benötigt 7 Ausgänge am Arduino, I²C nur 2 Pins für die Datenleitung.

Gruss
Kurti
9  International / Deutsch / Re: I2C Display funktioniert nicht on: August 06, 2014, 12:00:44 pm
Hallo Noah,

poste mal Dein Programm.

Fotos oder Link von Deinem Display wäre(n) gut.

Gruss
Kurti
10  International / Deutsch / Re: I2C Display funktioniert nicht on: August 06, 2014, 10:06:00 am
Moin Moin,
macht ja nichts.

Parameter, gerade nochmal ausprobiert:

Code:
#include <LCD.h>
#include <LiquidCrystal_I2C.h>  // F Malpartida's NewLiquidCrystal library
#define I2C_ADDR    0x27                           // I2C-Addresse

// Die Pin-Belegung des Displays
#define BACKLIGHT_PIN  3
#define En_pin  2                 
#define Rw_pin  1                 
#define Rs_pin  0                 
#define D4_pin  4                 
#define D5_pin  5                 
#define D6_pin  6                 
#define D7_pin  7                 

#define  LED_OFF 0
#define  LED_ON  1

LiquidCrystal_I2C
lcd(I2C_ADDR,En_pin,Rw_pin,Rs_pin,D4_pin,D5_pin,D6_pin,D7_pin);

// Hintergrundbeleuchtung einschalten
  lcd.setBacklightPin(BACKLIGHT_PIN,POSITIVE);
//lcd.setBacklightPin(BACKLIGHT_PIN,NEGATIVE);
  lcd.setBacklight(LED_ON);
  lcd.backlight();       // Beleuchtung einschalten

  lcd.clear();           // Display zurücksetzen

Die Display-Beleuchtung ist mehrfach programmiert.
Musst Du mal mit spielen...

und wichtig: DENKE AN DEN KONTRASTREGLER !!

Der Jumper für die Displaybeleuchtung kann durch einen Schalter oder ein Poti / Trimmer ersetzt werden.

Gruss
Kurti
11  International / Deutsch / Re: I2C Display funktioniert nicht on: August 06, 2014, 09:27:09 am
Hallo,
( mit Anrede, klingt viel besser und höflicher )

von den Platinen habe ich mehrere im Einsatz

Gruss ( ist auch nicht schlecht )
Kurti
12  International / Deutsch / Re: I2C Display funktioniert nicht on: August 06, 2014, 08:25:08 am
Hallo,

die ICs PCF8574 erweitern die Eingänge und oder Ausgänge des Arduino per I2C-Bus.
Die Verdrahtung der IC-Pins zum Display ist immer wieder unterschiedlich.

Ich nutze zur Zeit diese Bibliothek:

http://www.instructables.com/id/I2C-LCD-Controller-the-easy-way/step5/The-code-Part-II/

Mit dem Datenblatt des ICs und eventuell einem Durchgangsprüfer für die Platine
ist die Parametrierung recht einfach.

Poste doch mal einen Link zu Deiner Platine.
Vielleicht habe ich einen fertigen Parameter-Satz.

Gruss
Kurti

13  International / Deutsch / Re: Mega 2560 als "stand alone" - flashen on: August 06, 2014, 08:08:13 am
Mahlzeit,

zu dem Mega wird mir hoffentlich noch etwas einfallen.

USB-Programmer mySmartUSB light

Den habe ich mir mal gekauft.
Hat bisher alles gemacht, was ich wollte.

Gruss
14  International / Deutsch / Re: Suche jemanden für Sketch Entwicklung on: August 06, 2014, 05:22:29 am
Hallo,

ist interessant, welche Grundsatzdiskussion ich losgetreten habe.

Wichtig:
- es ging mir darum, dem TE zu zeigen, dass ein solches Programm nicht billig ist
- es ging mir nicht um Schwarzarbeit, die Einnahmen müssen selbstverständlich versteuert werden und Sozialabgaben dafür gezahlt werden, daher auch die Angabe, dass 20 Euro pro Stunde ein Freundschaftspreis sind. Eventuell besteht die Möglichkeit, das Ganze als 450 Euro-Job abzurechnen.
- ich würde diesen Auftrag für 20 Euro pro Stunde niemals annehmen. Da ich 20 Jahre als Programmierer gearbeitet habe, weiss ich, was so ein Auftrag alles hinter sich her zieht.
Daher auch die obige Auflistung (Posting 6). Wenn der Auftrag nicht genauestens schriftlich festgehalten wird, ist Ärger vorprogrammiert.

- 2005 berechnete Siemens für einen Service-Techniker pauschal 1000 Euro pro Tag.

Gruss
Kurti
15  International / Deutsch / Re: Suche jemanden für Sketch Entwicklung on: August 05, 2014, 12:32:53 pm
Hallo,

Vielleicht 60€ aber dann müsste der Programmierer ein Hacker sein, der beste den es auf der Welt gibt smiley-grin

Du sollst das Geld auch nicht ausgeben sondern bekommst es als Entlohnung für die ganze Programmierarbeit,
Programm testen, Dokumentation, Nacharbeit, weil irgendetwas nicht gefällt usw.

Für 60 Euro ... viel Spass beim Ausrechnen des Stundenlohns.

Gruss
Kurti
Pages: [1] 2 3 ... 15