Show Posts
Pages: 1 ... 7 8 [9] 10 11 12
121  International / Deutsch / Re: Pullup 4.7 kohm on: October 19, 2011, 02:41:59 am
Moin Moin,
es handelt sich um den Widerstand, der für 1Wire benötigt wird.
Dieser kann auch kleiner sein als 4,7 kOhm.
Dadurch erhöht sich nebenbei die mögliche Leitungslänge.

Ich betreibe meine DS1820 zur Zeit mit ca. 2 kOhm.
Noch kleinere Werte sollen auch in Ordnung sein.

eventuell mal googeln nach 1Wire Widerstand

Gruss
Kurti
122  International / Deutsch / Re: Nokia 5110 LCD Shield (Final Projekt) on: October 05, 2011, 02:18:55 am
Hallo,
Platinen durch Brechen kürzen geht übrigens bestens:

1. Kupferseite mit Cutter anritzen, so dass das Kupfer durchtrennt wird
2. Gegenseite ebenfalls mit Cutter anritzen; da das Kupfer schon durchtrennt ist kann man genau sehen, wo der Cut erfolgen soll
3. an der Bruchlinie in den Schraubstock einspannen und abbrechen
4. eventuell noch mit etwas Schmiergelpapier glätten

klappt super, geht schnell, kein Verschnitt

Gruss
Kurti
123  International / Deutsch / Re: Projektvorstellung: LCDMenu2 Lib zur Generierung von Menüs mit mehreren Ebenen on: September 29, 2011, 08:04:44 am
Hallo Jomelo,
allerherzlichsten Dank für die Projektvorstellung.

Gruss
Kurti
124  International / Deutsch / Re: Anfängerfrage: AVRISP installation on: September 29, 2011, 04:18:51 am
Hallo mr_sol,

ich habe letztens gelesen, dass sich die Arduino-Treiber nicht mit den Treibern vom MK2 vertragen.

Vielleicht ist das Dein Problem.

Gruss
Kurti
125  International / Deutsch / Re: Projektvorstellung: Geschwindigkeitsanzeige am Kicker / Tischfussball on: September 29, 2011, 02:57:07 am
Hallo Jomelo,
herzlichen Glückwunsch zur guten Benotung.

Im laufe der nächsten Woche werde ich nochmal ein Beispielprogramm zur  LcdMenu2 Klasse vorstellen. Das beinhaltet auch die Funktionsabwicklung mit Abbruchkriterien.
Man ruft über das LCD einen Menüpunkt auf und das Programm bleibt dann immer in diesem Menüpunkt. 

darauf freue ich mich schon

Gruss
Kurti
126  International / Deutsch / Re: Projektvorstellung: Geschwindigkeitsanzeige am Kicker / Tischfussball on: September 28, 2011, 02:20:38 pm
Hallo Jomelo,

herzlichen Dank für die Vorstellung Deiner Hausarbeit.
Ich habe mal einen kurzen Blick hinein geworfen und denke ich werde bei der Programmierung viel lernen können für eigene Projekte.

Einige grundsätzliche Fragen hätte ich:
- wird die Hausarbeit benotet ?
- auf was wird geachtet ?
- ist Rechtschreibung wichtig für die Benotung ?
- ist die Verarbeitungsqualität der Baugruppen relevant ?

nochmals Danke
Kurti
127  International / Deutsch / Re: Breadboard Stromversorgung (Final Projekt) on: September 26, 2011, 01:30:09 am
Hallo,
Die Sicherung da drin ist schon sinnig da die interne Strombregrenzung zu träge ist, da packt man eine Flinke Sicherung rein und dann ist das schon sinnig.

volvodani

was soll die Sicherung denn schützen ?
Da sie vor der Stromversorgung angeordnet ist, kann sie auch nur die Stromversorgung schützen und das ist nach meiner Meinung unnötig.
Ein angeschlossener Verbraucher kann nur durch eine passende Sicherung vor dem Verbraucher geschützt werden.

Viel wäre wichtiger wäre eine Diode vom Ausgang des Spannungsreglers in Durchlassrichtung zum Eingang.
( also im Normalbetrieb in Sperrrichtung ! )
Spannungsregler sind sehr robust, vertragen jedoch keine höhere Spannung am Ausgang als am Eingang
Stichworte:
Motor, Relais, Induktivitäten bzw.
Spannung die rückwärts eingespeist wird Netztteil parallel / Kondensator in der Verbraucherschaltung

siehe auch: http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/ureg3pin.htm

Gruss
Kurti
128  International / Deutsch / Re: Breadboard Stromversorgung (Final Projekt) on: September 25, 2011, 01:23:59 pm
Hallo,
nach meiner Meinung ist die Sicherung überflüssig.
Die Spannungsregler haben eine interne Strombegrenzung und eine Temperaturbegrenzung.

Gruss
Kurti
129  International / Deutsch / Re: LCD Display Wii Nunchuk on: September 22, 2011, 02:49:49 pm
Hallo Jomelo,
Ich schau das morgen nochmal durch und bring die Klasse auf den neusten stand. Damals hatte ich noch eine andere Arduino Version mit der es gut lief.
auch wenn der Thread-Starter schon zufrieden ist:
es wäre toll, wenn Du die Klasse / New Library LCDMenu2 (4bit) auf den neusten Stand bringen würdest.
Ich würde auch gern damit 'spielen'

Danke und Gruss
Kurti
130  International / Deutsch / Re: AUDIOINO, eine minimalistischer Arduino mit Programmierung über Line Out on: September 07, 2011, 02:27:43 pm
Hallo,
wenn Du nach Dateien auf Deinem Computer suchst, kann ich Dir das Programm Everything empfehlen.
http://www.voidtools.com/
Es funktioniert allerdings nur mit NTFS-formatierten Festplatten.
Dafür weiß es allerdings sofort, wo die gesuchte Datei ist.
Es wird nur nach Dateinamen gesucht, nicht nach Inhalten.

Gruss
Kurti
131  International / Deutsch / Re: Schrittmotor Probleme on: September 02, 2011, 04:53:09 am
Moin Moin,

warum versuchst Du es nicht ersteinmal ohne spezielles Programm.
Dadurch kannst Du herausfinden, ob es an der Hardware oder am Programm liegt.
Du legst am besten einen variablen Takt an den Pololu an und schaust, ob Dein Motor sich wie gewünscht dreht.

Meine Empfehlung bleibt: Blink Programm, Delay = durch Poti veränderbar, fertig

Jumper-Wire für Schrittweite, Richtung und die weiteren Signale.
Wenn Du damit ausgiebig gespielt hast, ist Dir völlig klar wie der Treiber funktioniert und Du kannst Dich auf das Programm konzentrieren.


Gruss
Kurti
132  International / Deutsch / Re: Schrittmotor Probleme on: September 01, 2011, 03:18:22 pm
Hallo,
wenn Du den Strom der Stromversorgung angegeben hast = 2* I-Wicklung 966mA und
ich den Strom pro Wicklung 0,483 A, dann haben wir beide recht.

Gruss
Kurti
133  International / Deutsch / Re: Schrittmotor Probleme on: September 01, 2011, 02:20:17 pm
Hallo,
wie hast Du denn den Strom eingestellt ?
Hast Du ein Meßgerät ?
Wenn Du den Strom in einer Wicklung mißt, darfst Du natürlich nicht den doppelten Strom einstellen.
Damit zerstörst Du den Motor.

Der Pololu liefert ohne Takt-Signal 70 % vom Nennstrom, um den Stepper im Stillstand festzuhalten.
Du mußt also den Strom auf 0,69 A * 70/100 einstellen = 0,483 A

Die Wicklungen kannst Du mit dem Widerstandsbereich Deines Meßgerätes überprüfen.
Sie müssen niederohmig sein ( wenige Ohm ) und beide ziemlich den gleichen Widerstand haben.

Zur Ansteuerung des Motors brauchst Du kein Programm.
Es reicht den Takt-Eingang abwechselnd auf GND und VDD zu legen.
Dann muß sich der Motor Schrittweise bewegen.

Gruss
Kurti

Edit: die Finger waren wieder schneller als die Rechtschreibung
@uwefed: bitte überprüfe Deine Stromberechnung
134  International / Deutsch / Re: Schrittmotor Probleme on: September 01, 2011, 01:45:42 pm
Hallo,
wackeln ist doch super...
Bei mir war die Ursache, dass die Drehrichtung nicht beschaltet war.
Du musst den Pin auf GND oder VCC legen ( rechts oder links-Lauf )

den Stepper würde ich wie folgt anschließen:
die COM Anschlüsse frei lassen ( gelb und weiß ) die brauchst Du nur für unipolaren Betrieb
Der Pololu ist für bipolaren Betrieb gedacht. ( Google ist Dein Freund )
schwarz und grün = eine Spule z.B. 1A - 1B
rot und blau = die andere Spule z. B 2A - 2B
http://www.pololu.com/picture/view/0J1640
wenn Du die Platine mit Spannungsreglern hast:
Spannungsversorgung an VMot und GND
Brücke von 5 V nach VDD = Spannungsversorgung Pololu mit 5 Volt
dann das Blink-Beispiel auf den Arduino = Takt auf Pin 13, LED blinkt
Pin 13 mit STEP verbinden
GND Arduino mit GND Pololu verbinden damit beide Platinen ein gemeinsames Bezugspotenzial haben

dann sollte sich der Stepper drehen

MS 1, MS 2, MS 3 haben interne Widerstände für definierte Zustände auch ohne Beschaltung
mit diesen Pins kannst Du die Schrittweite wählen

Datenblatt beachten
http://www.pololu.com/file/0J450/a4988_DMOS_microstepping_driver_with_translator.pdf

Der Trimmer dient der Strombegrenzung, die Einstellung steht auch im Datenblatt

ich habe auch im Thread
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,69094.0.html
ähnlich geantwortet

Gruss
Kurti
135  International / Deutsch / Re: Netzteil, Reglung mit Arduino on: September 01, 2011, 12:02:13 pm
Hallo webmaster ähhhh webmeister natürlich,
das kommt davon, wenn man andauernd Seiten auf englisch liest.

Es gibt kein konkretes Projekt.
Ich hatte eines meiner 'Labornetzteile' defekt ( Digi 35, 0-30 Volt, 2,5 Ampere ).
Der Defekt trat auf, als ich einige Zeit mit einem Schrittmotor 'rumprobiert habe.
Im Zuge der Reparatur und Ursachenforschung habe ich mich für Netzteilschaltungen interessiert.
Dabei bin ich auf interessante Microcontroller gesteuerte Schaltungen gestossen.

Da ich mich in letzter Zeit vermehrt mit dem Arduino beschäftige, habe ich nach Netzteilen mit Arduino-Steuerung gesucht und nichts gefunden.
Dann habe ich auf euer Wissen und eure Erfahrung gehofft.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass noch niemand den Gedanken hatte, ein Netzteil mit dem Arduino zu bauen.

So entstand dieser Thread.

Gruss
Kurti
Pages: 1 ... 7 8 [9] 10 11 12