Show Posts
Pages: 1 [2] 3 4 ... 12
16  International / Deutsch / Re: Sicherheits-USB-Kabel (-adapter) on: August 08, 2013, 01:33:48 pm
Hallo Uwe,

Wenn Du eine höhere Spannung auf die 5V Versorgung gibst müßte das Netzteil ausschalten und die Spannung bricht zusammen. Das ist ein theoretischer Fall da Du von einem externen Netzteil Spannung auf die 5V schalten müßtest. Bei solchen Fehlern ist Hopfen und Malz verloren und falls Du in Gefahr läufst solches zu machen, würde ich Dir raten ein anderes Hobby zu suchen.

meinst Du wirklich, dass dieser Kommentar angemessen ist ?

Alle Menschen, die ich bisher kennen gelernt habe machen Fehler und solche wie der oben genannte gehören dazu.
Ich habe erst letztens einen Pololu A4988 gehimmelt, 24 V an die 5 Volt Eingänge angelegt.
Da hat mir auch meine 40 jährige Elektronikerfahrung nicht geholfen.

Falsche Spannung halte ich für einen Standard-Fehler

Gruss
17  International / Deutsch / Re: Temperatur messen - Darf's auch genauer sein ?! on: August 08, 2013, 11:27:03 am
Hallo Udo,

einen Widerstandswert genau zu messen ist eine Sache.
Zwei Widerstände auf Gleichheit zu kontrollieren eine viel einfachere.

Da der Messgerätfehler sich nicht in wenigen Augenblicken stark verändert, ist ein Ausmessen auf einen (fast) gleichen Wert machbar.

Ob dass Sinn macht, ist eine ganz andere Frage.

Gruss
Kurti
18  International / Deutsch / Re: Temperatur messen - Darf's auch genauer sein ?! on: August 07, 2013, 03:06:37 pm
Hallo TERWI

Quote from: TERWI
Sorry - aber ich will doch nur helfen / vorschlagen und ggf. Ratsuchenden eine Idee geben.
Ist das hier nicht gewünscht ?

von mir ein ausdrückliches Lob für Deine Lösung eines Problemes.

Lösungen gibt es hier viel zu wenig.
Das meiste sind Fragen, die man mit Hilfe der Suchfunktion oder Google in kurzer Zeit hätte beantworten können.

Daher nochmals
DANKE
und bitte mehr davon.

Gruss
Kurti
19  International / Deutsch / Re: Hat jemand nen Löttipp bzw. Lötfehlersuche Tipp für mich? on: August 07, 2013, 03:00:45 pm
Hallo currymuetze,

ich habe gerade nochmal etwas über Dein Problem nachgedacht.
Du machst es einem wirklich schwer Dir zu helfen, es fehlen einfach zu viele Informationen.
( Schaltung, angeschlossene Verbraucher und deren Daten, Fotos )

Selbst wenn Du einen 7805 mit ein oder zwei Ampere Belastbarkeit verbaut hast, wird dieser schnell warm, wenn etwas Strom fliest.
Die komplette Verlustleistung muß über das kleine Gehäuse abgeführt werden.
Und das sind 7V * 100 mA = 0,7 Watt Verlustleistung pro 100 mA Strom.
Je nachdem was Du angeschlossen hast, läppert sich das.

Es könnte also sein, dass Du die ganze Zeit einen Fehler suchst, der so nicht vorhanden ist.
Lediglich der Spannungsregler ist unzureichend gekühlt.

Gruss
Kurti
20  International / Deutsch / Re: Hat jemand nen Löttipp bzw. Lötfehlersuche Tipp für mich? on: August 07, 2013, 02:47:48 pm
Hallo currymuetze,

wenn der 7805 so groß ist, wie auf der Platine ( so groß, wie ein kleiner Transistor )
dann handelt es sich um ein 78L05.
Dieser hat eine Strombelastbarkeit von 100 mA.
Ausserdem muss er bei einer Speisung von 12 Volt 7 Volt vernichten.
Da wird dem Kleinen halt warm.
Versuche es mit einem 7805 in einem TO220 Gehäuse und spendiere einen Kühlkörper.

Gruss
Kurti

PS: Du solltest aufhören zu schätzen und zu raten und anfangen den Strom zu messen
21  International / Deutsch / Re: Hat jemand nen Löttipp bzw. Lötfehlersuche Tipp für mich? on: August 07, 2013, 05:30:31 am
Hallo,
mit einem Widerstandsmessgerät in eine fertig aufgebaute Schaltung reinmessen macht keinen Sinn.

Ich würde bei Deiner Schaltung wie folgt vorgehen

1. die hoffentlich gesockelten ICs entfernen
2. 12 Volt anschließen, Strommeßgerät dazu in Reihe
wenn der Strom zu hoch erscheint
3. 5 Volt Regler entfernen, wieder Strom messen
wenn der Strom zu hoch erscheint, liegt es an der 12 Volt-Linie
wenn der Strom jetzt passt, liegt es an der 5 Volt-Linie

wenn bei 2. der Strom nicht zu hoch erscheint ( wenige mA )
Spannungen an den dafür vorgesehenen Anschlüssen messen
ICs, Microcontroller, 5 Volt Spannungsregler
auch die Masse-Anschlüsse messen ( gegen die zugehörige Spannung )

Gruss
Kurti, der immernoch auf Schaltung und Bilder wartet
22  International / Deutsch / Re: Fuses über Arduino Board ändern on: August 06, 2013, 04:09:50 am
Hallo,

den
http://shop.myavr.de/Programmer%20und%20Bridges/mySmartUSB%20light.htm?sp=article.sp.php&artID=200006
kann ich empfehlen.
Funktioniert einwandfrei ( mit einigen Einstellungen ) auch mit der Arduino-Software, keine Treiberprobleme.
Den gibt es von verschiedenen Anbietern.
Einfach mal nach 'mySmartUSB light' googlen

zum Thema 'Fuses'
Es ist relativ leicht einen Atmega so zu verfusen, dass ein weiterer Gebrauch schwierig wird.
Auch danach solltest Du mal googlen

Gruss
Kurti
23  International / Deutsch / Re: Hat jemand nen Löttipp bzw. Lötfehlersuche Tipp für mich? on: August 04, 2013, 05:15:55 am
Hallo,

ein Foto der Platine ( beide Seiten ) wäre hilfreich.
Die Schaltung wäre auch hilfreich.

allgemeine Tips zur Fehlersuche:
1. Spannungsversorgung messen ( Höhe der Spannung, Strombelastbarkeit, Polarität )
2. eventuell Bauteile (einseitig) auslöten um Teile der Schaltung stillzulegen und den Fehler einzugrenzen
3. hast Du schon mal an ein defektes oder falsches Bauteil gedacht ? Widerstand mit 0 Ohm, Diode falsch herum, große Kondensatoren sind vor dem Aufladen auch niederohmig

viel Erfolg
Kurti
24  International / Deutsch / Re: Nur Pech mit China Klonen... on: August 02, 2013, 04:44:54 am
Hallo,
um mal den Gegenpol darzustellen:

ich habe schon einige Clones der verschiedensten Bauformen gekauft und getestet.

Ich wurde bisher noch nie enttäuscht.
Alles lief zu meiner vollen Zufriedenheit, alles wurde korrekt abgewickelt.

Gruss
Kurti
25  International / Deutsch / Re: Bezugsquelle Stecker/Buchsen Arduino on: July 29, 2013, 12:52:55 am
Moin Moin,

versuche es mal bei Ebay.
Anbieter: elektronik-direkt
http://www.ebay.de/sch/elektronik-direkt/m.html?item=251307659223&pt=Elektromechanische_Bauelemente&var=&hash=item3a831a8fd7&rt=nc&_trksid=p2047675.l2562
http://www.ebay.de/itm/Buchsenstecker-1-pol-2-pol-3-pol-4-pol-fur-Stiftleisten-RM-2-54-/251210022007?pt=Steckverbinder&var=&hash=item3a7d48bc77

ansonsten Suchbegriffe:
Stiftleisten
Buchsenleisten
stackable
Header

Gruss
Kurti
26  International / Deutsch / Re: Lüfterdrehzahl temperaturabhängig steuern - wie? on: July 16, 2013, 03:43:34 am
Hallo,

http://www.cczwei-forum.de/cc2/thread.php?threadid=2057
http://www.cczwei-forum.de/cc2/thread.php?postid=27578#post27578
http://www.cczwei-forum.de/cc2/thread.php?postid=36200#post36200
http://www.cczwei-forum.de/cc2/thread.php?postid=55153#post55153

da solltest Du mal reinschauen.

Gruss
Kurti
27  International / Deutsch / Re: RTC per Tasten programmieren on: June 23, 2013, 11:47:32 am
Hallo maverick1509,

Danke für Deine Mühe

Kurti
28  International / Deutsch / Re: RTC per Tasten programmieren on: June 23, 2013, 04:14:38 am
Hallo,
Ich hab das bei mehrere Schaltungen gemacht. Mit LCD und zwei Tastern ist das machbar.
Bei Interesse kannst du das von mir haben.
Gruß
Bernward

das würde mich auch interessieren.

Es wäre schön, wenn Du das hier im Forum postest.

Danke und Gruss
Kurti
29  International / Deutsch / Re: Wie gehe ich mit vielen Messwerten im Hintergrund um? on: June 18, 2013, 03:47:00 am
Hallo,

Ich hoffe ihr könnt ein wenig folgen was ich hier vorhabe :-)
Danke für eure Vorschläge!

also ehrlich gesagt: ich kann Dir nicht folgen.

Aus meiner Praxis:
überdenke als erstes die Anzahl der Analogwerte.
Macht es überhaupt Sinn, so viele Werte einzulesen ?
Reicht vielleicht eine Messung in 150 ms ?
( oder noch wesentlich weniger )
Eine Temperatur eines Lagers beispielsweise einzulesen macht öfter als alle 10 Sekunden keinen Sinn.

Reicht Die eventuell ein Mittelwert ( z.B. 10 Messungen addieren und durch 10 dividieren ) ?

ohne Deine Anwendung zu kennen ist eine Aussage unmöglich.

Gruss
Kurti
30  International / Deutsch / Re: 1.8" ST7735 LCD- Arduino ADXL335 Balance Scale Example on: June 18, 2013, 03:39:12 am
Hallo,
als ich die 5 Volt Messung ansprach, wusste ich ja noch nicht, dass Deine anderen Beispiele funktionieren.
Ausserdem war mir nicht bekannt, wie Du den Arduino mit Spannung versorgst und welcher Arduino benutzt wird.

Du siehst, es fehlten etliche Infos.

warum sollte gemessen werden:

wenn Du einen Arduino mit einem Netzteil versorgst und diese Spannung dann auf einen Spannungsregler geht
( normal bei einer Arduino-Platine mit einem Netzteil-Anschluss ) kann es sein, dass das Netzteil zu wenig Spannung liefert.
Ein Spannungsregler hat immer einen 'Eigenverbrauch' ( Spannungsabfall am Regler ).
Ein 7,5 Volt-Netzteil ist kritisch. Es kann funktionieren, es kann aber auch zu merkwürdigen Erscheinungen kommen.
Das kann zusätzlich auch noch von der Strom-Belastung des Netzteiles abhämgen.
Besser ist ein Netzteil mit 9 Volt. Mit dieser Eingangsspannung funktioniert der Spannungsregler zuverlässig.

Du siehst, alles hängt irgendwie zusammen...

meine Regel Nr. 1 für eine erfolgreiche Fehlersuche:
alles ist falsch !!, was nicht überprüft wurde.

alle Aussagen, die getroffen werden sind falsch ! ( ich habe nichts gemacht )
alles ! muss überprüft werden, insbesondere die einfachen Dinge
( ist Spannung vorhanden, ist die Höhe der Spannung in Ordnung, auch bei Belastung, ist die Polarität richtig ?, auch an allen Bauteilen ? )
Du glaubst gar nicht, wieviele Fehler auf die Spannungsversorgung zurückzuführen sind.

Ich denke, jetzt ist klar, warum Du messen solltest.

Gruss
Kurti
Pages: 1 [2] 3 4 ... 12