Show Posts
Pages: 1 2 3 [4]
46  International / Deutsch / Re: PWM Einstellung / Auflösung on: January 01, 2012, 05:07:40 am
Ich habe mal nen Versuchsaufbau gemacht, R 1K und LED zwischen PWM Pin9 und GND; Codeausschnitt wie folgt:

int PWMPin = 9;
int PWMVal = 0;

void setup()
.....
TCCR4A = 10;
TCCR4B = 3;
 pinMode(PWMPin, OUTPUT);
.....
void loop()
......
PWMVal = 299;   // (bei 299 = 0.83V; bei 358 = 1.96V Leerlaufspannung)
analogWrite(PWMPin, PWMVal);
.....

die LED leuchtet, gemessene Spannung siehe PWMVal, Auflösung ca. 0,018V auch wenn ich bei TCCR4A die Werte verändere kommt immer das gleiche Ergebnis raus, also ziemlich weit weg von dem was ich brauche (Auflösung sollte bei 0,0049 sein bei 10-Bit 5V/1024).
47  International / Deutsch / Re: Ein gutes 2012 on: January 01, 2012, 05:00:03 am
Wünsch ich Euch auch
48  International / Deutsch / Re: PWM Einstellung / Auflösung on: December 30, 2011, 05:36:46 pm
Hallo Udo
Danke für die Antwort smiley-red. Das mit dem Messen ist mir schon klar, nur habe ich im Bereich PWM keinen blassen Schimmer, die Datenblätter sind für mich im großen und ganzen böhmische(englische) Dörfer, da mein Englisch unter aller Kanone ist und die Bücher die ich zu dem ganzen Thema Arduino etc. habe, haben auch nur kurze Ansätze im Bereich PWM (LED über 2 Taster dimmen, einfache Töne über Sinuskurven erzeugen etc.), gehen aber auf irgendwelche Einstellungen (Auflösung, Frequenz, Prescaler etc.) gar nicht ein. Und wenn ma schon dabei sind, erkläre mir doch mal einer dieses: TCCR4A = TCCR4A & 0b00000000 | 0x07; (TCCR4B = TCCR4B & 0b00000000 | 0x03;) das sich TCCR4A / TCCR4B auf den Timer4 bezieht habe ich noch verstanden, aber was bedeutet der Rest?
Gruß Erhard
49  International / Deutsch / Re: PWM Einstellung / Auflösung on: December 29, 2011, 04:50:15 pm
Die Drehregler im ZW2700 sind Potis(Trimmer), haben aber nur bedingt Einfluss auf die Steuerspannung. Die Regler sind nur für den Bereich (Klimazone -> Einstellung durch Energieversorger), für die Korrektur (ob die gesamte Anlage mehr oder weniger aufheizen soll) und für die Tagnachladung (nur in Betrieb, wenn von Energieversorger untertützt und nicht ausgeschaltet). Die Steuerspannung wird im ZW2700 unter Auswertung des Aussentemperturfühlers und der Uhrzeit. Allerdings
ist auf Grund des Alters der Steuerungsaufbau noch analog (diskret) und die Uhr mechanisch  smiley-eek. Evtl. würde für die Erzeugung der Steuerspannung auch eine 8-Bit Auflösung reichen, allerdings komme ich dann nicht auf die Werte (siehe auch Prüftabelle auf S.49). Ursprünglich ging es mir darum wie weit man bei den µProzessor die PWM Ausgänge auflösen kann, ist ja soweit geklärt; es stellt sich für mich noch die Frage ob ich bei der ganzen Sache evtl. einen Denkfehler drin habe,
da ja der PWM Ausgang immer 5V liefert, ist dann die gemessene Spannung bei 50% 2,5V ?
50  International / Deutsch / Re: PWM Einstellung / Auflösung on: December 28, 2011, 06:15:22 pm
Laderegler (Restwärmegerät) im Ofen ist ein Dimplex LR90. Die Öfen (2-6 kW) wird mit Drehstrom (400V ~), bzw. bei dem kleineren Modell (1kW) mit Netzspannung (230V ~) versorgt. Am Gerät ist ein Einsteller (ca. 500k Poti) für die Aufladung. Die Steuerspannung (Gleichstrom) wird für Temperaturreglung in Verbindung mit dem Aussentemperaturfühler benötigt. In der Bestandsanlage ist Bauknecht ZW 2700 (ca. 30 Jahre alt) verbaut, der liefert die Gleichspannung. Der Ofen der mit diesem Projekt angeschlossen werden soll, steht seperat, somit ist ein Anschluß an den Bestand nicht möglich, evtl. soll das Projekt den ZW 2700 längerfristig ersetzen.

http://www.dimplex.de/fileadmin/dimplex/downloads/servicehandbuch_hwt/de/495-SHB_ESH_2009.pdf
siehe S. 32, bzw. 49
Gruß Erhard
51  International / Deutsch / Re: PWM Einstellung / Auflösung on: December 28, 2011, 05:28:32 pm
Sorry für die Missverständnisse.  smiley-confuse Das Projekt ist folgendes: ich benötige für einen Nachtspeicherofen eine Steuerspannung um die Temperatur zu regeln. Die benötigte Steuerspannung ist zwischen 0,83V (06:00 Uhr und -20°C Aussentemperatur) und 1,95V (22:00 Uhr und +20°C Aussentemperatur), Auflösung siehe oben. Ich habe als Prozessor einen ATMega 2560 mit MegaShield und RTC DS1307 und als Sensor einen Dallas DS1820 (DS18S20), SD-Card als Datenlogger soll noch eingebunden werden. Anzeige und Setting erfolgt über ein 3.2" TFT-Display mit Touchscreen (ITDB02 3.2" WC). Ich lese über OneWire den Sensor ein und unter berücksichtigung der Uhrzeit/Aussentemperatur soll am PWM-Ausgang die Steuerspannung zur Verfügung stehen. Der Code für die Uhrzeit / Datum / Temperatursensor / TFTetc. ist bereits fertig und lauffähig. Meine Frage bezieht sich darauf ob es möglich am PWM-Ausgang eine entsprechende Steuerspannung zur Verfügung zu stellen, z.B. 398 High / 626 Low-Phasen (bei einer 10bit Auflösung) für 1,95V. Umrechnung erfolgt über switch/case bzw. if-Anweisungen.
52  International / Deutsch / Re: PWM Einstellung / Auflösung on: December 28, 2011, 03:48:08 pm
Die hohe Spannungsauflösung benötige ich für eine Heizungssteuerung (Elektronachtspeicher). Ausgewertet wird die Aussentemperatur (+20 bis -20°C), sowie die Uhrzeit (22:00 - 06:00). Die Auflösung ist von Std zu Std. beträgt 0,015 V und von °C zu °C 0,065V. Ausschnitt aus der Wertetabelle:
     20°C   19°C     - 20°C
22:00    1,950 V   1,935 V      1,350 V
23:00    1,885 V   1,870    V     1,285 V
00:00    1,820 V   1,805 V   1,220 V
01:00    1,755 V   1,740 V   1,155 V
02:00    1,690 V   1,675 V   1,090 V
03:00    1,625 V   1,610 V   1,025 V
04:00    1,560 V   1,545 V   0,960 V
05:00    1,495 V   1,480 V   0,895 V
06:00    1,430 V   1,415 V   0,830 V
Deswegen möchte ich das ganze mit PWM lösen, da DAC mit R-2R Leiter und RC-Glied evtl. die Auflösung nicht hoch genug ist.
53  International / Deutsch / Re: PWM Einstellung / Auflösung on: December 27, 2011, 05:08:22 pm
Hallo zusammen,

ich habe eine Schaltung nach dem PWM-Ausgang (mit OP-Amp) Referenzspannung / Vcc ist 5V, der 2.Eingang bekommt die Spannung vom PWM. Die Spannung die ich am Ausgang der Schaltung (evtl. RC-Glied, bzw. R-2R Leiter) soll max. 1,95V , min. 0,83V betragen. Bei 10-Bit Auflösung wäre die Spannung 0,0049V*1023 ca. 5V, also
hätte ich bei 398*0,0049V ca.1,95V und bei 196*0,0049V ca. 0,83V. Die Differenz zwischen den Werten soll 0,015 (3*0,0049) bzw. 0,065V (13*0,0049) betragen. Vielleicht habe ich hier auch einen Denkfehler im Bezug auf die PWM.
54  International / Deutsch / PWM Einstellung / Auflösung on: December 27, 2011, 04:15:58 am
Hallo zusammen,

ist bei den ATMega µC (Duemilenova 328 bzw. 168 oder Mega 2560) an den PWM Ausgängen grundsätzlich nur ein Auflösung von 256 Schritten (0-255) möglich, oder kann man die Auflösung auch ändern? Ich benötige für eine Steuerung eine Ausgangsspannung von 0,83 bis 1,95V in 0,01V Schritten. Die Spannung wird durch einen Temperatursensor (Dallas DS18S20)
beeinflusst. Somit brauche ich min. 512 (0-511) Schritte oder ist es besser das Ganze über eine R-Leiter zu realisieren?

Gruß und Danke
55  International / Deutsch / Re: print Befehl on: November 02, 2011, 02:27:16 am
Danke.
56  International / Deutsch / print Befehl on: October 30, 2011, 05:21:22 pm
Hallo zusammen,

gibt es bei dem Befehl 'print' die Möglichkeit einen festen Text, gefolgt von dem Inhalt einer Variablen und anschließend wieder festem Text in einer Zeile darzustellen ?
z.B.  Time: 8.0 h; wobei 8.0 der Inhalt der Variablen ist.

Ich habe das bisher wie folgt gelöst:
    myGLCD.print("Time:     h ", RIGHT, 70);
    myGLCD.print(stTval, 272, 70);  stTval = Variable (char)

Da ich sehr viel auf diese Weise anzeigen (Grafik LCD Display) lassen muss, wäre es gut den Code in eine Zeile unterzubringen.

Danke
 
57  International / Deutsch / Re: I2C Ethernet Bidirectional on: June 29, 2011, 01:43:49 am
Ich verstehe nicht wieso ein I2C Kabel gehen sollte, aber ein Netzwerkkabel nicht.

mit dem Netzwerkabel würde es schon gehen, aber wir wohnen in einem Altbau (Raumhöhe 3,5m), die PCs stehen auf zwei Ebenen (EG u. 2.OG), somit ist eine Verlegung von entsprechenden Patchkabeln nicht machbar, bzw. nur mit entsprechendem Aufwand. W- und D-LAN haben wir schon versucht, geht auch nicht (Bausubstanz lässt keine Funkverbindung zu, Stromnetz ist TN-Netz ohne Schutzleiter, Drehstromzähler, lt. Elektriker bringt der Einbau eines Phasenkopplers auch nichts). Deshalb kam ich auf die Idee es mit dem I2C-Bus oder  evtl. mit serieller Übertragung zu versuchen, da die 3adr.Klingelleitung vorhanden ist.
58  International / Deutsch / I2C Ethernet Bidirectional on: June 28, 2011, 05:18:43 pm
Hallo zusammen,
bin neu hier, ich beschäftige mich vorrangig mit dem Arduino Duemilanove.
Mich interessiert, ob es möglich ist zwei Boards (beide mit Ethernetshield) über den I2C Bus zu verbinden. Ziel ist es zwei Hubs/Switches die räumlich getrennt sind (ca. 10 m) zu verbinden.  Ethernet -> Arduino -> I2C <-> 3 adrige Leitung 10m -> I2C -> Arduino -> Ethernet, bidirectionale Verbindung. Hintergrund ist zwei PCs in ein Netzwerk zu bringen, WLAN, LAN-Kabel oder
D-LAN (Stromleitungen) ist leider nicht umsetzbar. smiley-confuse
Pages: 1 2 3 [4]