Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 10
1  International / Deutsch / Re: Piezo als Lautsprecher verwenden on: September 03, 2014, 08:10:52 am
Jedoch steht in der Beschreibung das er mit 4VDC funktioniert.... Generiert dieser seinen eigenen Ton?

Ja, funktioniert laut Datenblatt mit 4 bis 7 Volt.
Das ist aber nur ein "Piepser" mit eigener Tonerzeugung fester Frequenz.
Den kannst Du nur "ein" oder "aus" schalten.

Wenn Du verschiedene Tonhöhen mit der tone() Funktion abspielen möchtest, brauchst Du eher "Piezo Schallwandler", die nur mit einer Ansteuerung einen Ton abgeben, so wie ebay Nr. 260901290937 beispielsweise.

Je größer der Durchmesser des Schallwandlers, in desto niedrigeren Frequenzen kann gepiepst werden.


Ah, Okay. Das dachte ich mir, Danke.
Also funktioniert der Piezo in meinem zweiten Link, das ist ein Audio Transducer (ohne DC). Leider kann ich keinen günstigen (unter 2€) SMD Piezo finden.
http://de.farnell.com/murata/7bb-12-9/piezosummer-9khz-12mm-ext-treiber/dp/1192550

Wie laut ist so ein Summer ungefähr? Ich bräuchte schon um die 70dB

Weil sowas besser über eine Frequenz (PWM) gemacht wird.
Wo ist das Problem, dass delay zu umschreiben? Habe damals hier im Forum eine Version reingestellt, bei der keine delays mehr dabei waren. Was heißt, dass der Due schon ziemlich viele Sachen macht?

Ja, werde ich mir dann mal anschauen, danke.
Der Due wertet nebenbei noch Digitale und Analoge Signale aus welche er dann verarbeitet und per I2C weiter schickt, daher sind delays eher unvorteilhaft smiley



Alternativ könntest du auch ein MP3 Modul ansteuern, welches du dann mit einem Lautsprecher ausstattet. Dann ist die Ton-Generierung ausgelagert.
Ja, habe mir auch schon überlegt einen Opamp zu verwenden. Eigentlich sollte es jedoch nur ein einfacher Signalpieper sein mit verschiedenen Arten von Sirenen...

Nunja, ich werde nun den PWM Ausgang nehmen, dieser kann ja (soweit ich das im Datenblatt gelesen habe) auch unabhängig vom Prozessor laufen.

befrag' doch einmal Dr. Google mit:
arduino piezo buzzer melody

dort sind einige Videos --- etwas sound mäßig "ernsthaftes" ist aber leider nicht zu finden und zu erwarten

Stimmt, aber da gibt es auch erfahrungsgemäß ziemlich viel "Murks", daher wollte ich mal nachfragen smiley-grin
Hier habe ich noch etwas gefunden: https://mbed.org/users/4180_1/notebook/using-a-speaker-for-audio-output/
Scheint aber ähnlich dem Arduino Tone zu sein.

Danke!
2  International / Deutsch / Re: Piezo als Lautsprecher verwenden on: September 03, 2014, 07:34:12 am
Ich kann leider kein Delay verwenden da mein Due schon ziemlich viele Sachen gleichzeitig abarbeitet, aber ich schaue mir die Tone-Lib mal an.

Wieso denn kein DAC?
3  International / Deutsch / Piezo als Lautsprecher verwenden on: September 03, 2014, 07:25:58 am
Hallo,

Ich möchte diesen Buzzer/Piezo als Geräuschquelle nutzen. Sprich verschiedene Sirenen anspielen. Dazu wollte ich den DAC ausgang des Arduino Dues nutzen (eine einfache Transistorschaltung).
Kann ich diesen Buzzer hierzu nutzen?
http://de.farnell.com/pro-signal/abi-017-rc/summer-smd-4-7vdc-5vdc/dp/1504107?Ntt=ABI-017-RC

Jedoch steht in der Beschreibung das er mit 4VDC funktioniert.... Generiert dieser seinen eigenen Ton?

Wie sieht es mit diesem aus?
http://de.farnell.com/pro-signal/abt-414-rc/transducer-elektromech-audio-6v/dp/2098836

Reicht für Sirenen (Polizei-ähnlich) diese Transistor Schaltung?
4  Using Arduino / Audio / Buzzer for different sirens with Arduino Due on: September 02, 2014, 04:27:36 pm
Hi!

I want to use this buzzer here (http://www.farnell.com/datasheets/1662050.pdf) with an Arduino Due to generate different kinds of sounds. Most of the sounds are simple sirens with different tones and maybe basic speech
 (I know, this will not sound good).

How will I do this best? I cant use any delay functions since Im doing some time critical stuff. What the best way to get this thing to work? Can I use the DAC Output for this?

The Buzzer is running at 5V with a transistor to GND, so there should be no problem with to much current on the pin.

Thanks!
5  International / Deutsch / Re: Suche jemanden für Platinenlayout on: July 28, 2014, 09:57:35 am
Lötstopplack top: weiß
Best.-Druck top: Schwarz
Leiterplattengröße:50x50
Brutto: € 559.91

Lötstopplack top: grün
Best.-Druck top: weiß
Leiterplattengröße:50x50
Brutto: € 90.11

na dass nenn ich doch mal günstig, für 10 Platinen smiley-grin

Bei iteadstudio.com bist du schon gut aufgehoben, da bezahlste 15€ inkl Versand für 10 Platinen in der größe 50x50mm
Musst aber 3 bis 4 Wochen warten, ansonsten machs dir selbst smiley-grin

Wenn mit Eagle, könnt ich dir evtl weiterhelfen.

Wow! Danke für den Tip, die Preise da sind ja echt niedrig! Werd ich direkt mal ausprobieren smiley-grin
6  International / Deutsch / Re: Suche jemanden für Platinenlayout on: July 28, 2014, 07:32:56 am
Wie umfangreich ist denn das ganze?

Ansonsten kann ich auch http://eurocircuits.com/ empfehlen, da habe ich meine Platinen immer her. Geht recht schnell und umkompliziert smiley
Die haben auch einige Tools um die Platine zu überprüfen.
7  International / Deutsch / Re: Anfänger verzweifelt langsam on: July 27, 2014, 04:31:58 am
Was genau funktioniert denn nicht und wie sieht die passende fehlermeldung aus?

So könnte ich nur meine Glaskugel benutzen, welche aber leider gerade in der Wartung ist (komischerweise immer wenn man sie denn mal braucht)
8  International / Deutsch / Re: Direct Port manipulation funktion für den DUE on: July 27, 2014, 04:13:04 am
Okay, soweit ich verstanden habe geht es so:

bspw für Arduino Pin 13: Dieser liegt auf Port B und Pin 27.
SODR für Set Pin und CODR um den Pin zu clearen

Code:
REG_PIOB_SODR = 0x1 << 27;
REG_PIOB_CODR = 0x1 << 27;

Wie kann ich nun den Portnamen noch in die Funktion packen?
Mir fallen da gerade switch oder If abfragen ein, geht es noch einfacher?
Gibt es einen weg die funktionsaufruf REG_PIO[X]_SODR mit einem bestimmten X aufzurufen?

Hier mit meinem switch ansatz:

Code:
void directDigitalWrite(char Port, char Pin, boolean state) {
  switch (Port) {
    case 'A': {
        if (state) REG_PIOA_SODR = 0x1 << Pin;
        else       REG_PIOA_CODR = 0x1 << Pin;
      }
      break;
    case 'B': {
        if (state) REG_PIOB_SODR = 0x1 << Pin;
        else       REG_PIOB_CODR = 0x1 << Pin;
      }
      break;
    case 'C': {
        if (state) REG_PIOC_SODR = 0x1 << Pin;
        else       REG_PIOC_CODR = 0x1 << Pin;
      }
      break;
    case 'D': {
        if (state) REG_PIOD_SODR = 0x1 << Pin;
        else       REG_PIOD_CODR = 0x1 << Pin;
      }
      break;
  }
}
Alternativ müsste ich mir dafür eine eigene Library schreiben in der die PinNamen so deklariert sind wie man sie braucht.

Nun directDigitalRead

Code:
boolean directDigitalRead(char Port, char Pin) {
  switch (Port) {
    case 'A': return !!(PIOA->PIO_PDSR & (1 << Pin));
      break;
    case 'B': return !!(PIOB->PIO_PDSR & (1 << Pin));
      break;
    case 'C':  return !!(PIOC->PIO_PDSR & (1 << Pin));
      break;
    case 'D': return !!(PIOD->PIO_PDSR & (1 << Pin));
      break;
  }
}}


Wie sieht es denn mit Analog read und Write aus? Hat da jemand vorschläge? smiley-grin
EDIT: Wobei wohl alle Analog Ports von Arduino belegt sind, daher funktioniert auch AnalogRead und Write. Wobei ein "direct Acces" für schnellere zugriffe nicht schlecht wären.
9  International / Deutsch / Direct Port manipulation funktion für den DUE on: July 26, 2014, 04:23:07 pm
Hallo!

Ich würde mir gerne eine Direct Port Manipulation Funktion für den DUE schreiben, leider steige ich da nicht ganz durch smiley-sad.

Vorgestellt habe ich mir das in etwa so void directDigital( Port, State){}

Gibt es soetwas zufällig schon? Ich baue mir gerade meine eigene PCB und möchte Ports benutzen die nicht in der Arduino umgebung vorgesehen sind bspw PC11.

Oder gibt es eine einfache Möglichkeit die Pins zu remappen?
10  Using Arduino / Sensors / Re: Using analog reference for PTC readout on: July 08, 2014, 02:05:57 pm
Thanks! Do you think there is anything to improve on this circuit?

U2 creates the reference Voltage (3V) which is also supplied to the Analog Ref pin.

R1 and R2 is a Voltage devider (PT1000 and R2 2k) to measure the voltage over a short Distance (maybe 2 meter).

R6 and D1 is an overvoltage protection ( ESD and general overvoltage protection (I didnt calculate the maximum voltages/currents yet smiley-grin)

The Opamp has a gain of 2 which delivers an output voltage of 0-3V

11  Using Arduino / Sensors / Using analog reference for PTC readout on: July 07, 2014, 04:03:31 pm
Hi,

Im trying to read several PTC1000 Sensors using the Arduino due.

Im supplying 3.0V to the circuit using the ADP150AUJZ, the VDD of the Due is 3.3V.

To get an even higher accuracy I could supply the 3.0V to AREF.. Is this correct?
12  Products / Arduino Due / Arduino DUE Circuit JTAG Pullup resistors on: July 07, 2014, 09:14:13 am
Hi!

Why are the Pullup resistors for the JTAG in the DUE Circuit called RN1D, RN1A..... are they not placed? I don't have one here, so it would be nice if anyone could have a look on their boards smiley

Also, I plan to use the USB port, but only the Data Connection (and GND of course). In the Atmel Circuit Checklist it says to all the USB Ports "If USB Device is not used it can be left floating.".
Is there any sense connection on the VBUS pin to turn the USB connection ON/OFF?
13  Using Arduino / Programming Questions / Re: How to format data for I2C on: July 06, 2014, 02:02:01 am
Im transfering data to a Raspberry, if it changes anything...
Ill have a look into the given examples, Thanks !
14  Using Arduino / Sensors / Re: RPM Counter circuit verification on: July 06, 2014, 01:58:39 am
I just wanted to know if it works as intended or if threre is anything to improve smiley
15  Using Arduino / Sensors / RPM Counter circuit verification on: July 05, 2014, 04:09:06 am
Hi,

I want to read out the RPM value of the signal attached to this post. Pulldown resistor R7 with 330 Ohm. R6 and C6 is a lowpass filter for approx. 100Hz. D2 and D3 cut the positive halfwave voltage to 1.4-2V. D1 eliminates de negative halfwave..

thanks!
Pages: [1] 2 3 ... 10