Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 19
1  International / Deutsch / Arduino DMX Empfänger on: March 13, 2014, 03:11:05 pm
Hallo zusammen,

ich wollte einmal in die Runde Fragen, ob hier jemand schon einen DMX Empfänger mit einem Arduino Uno und einem RS485 (SN75176) gebastelt hat ?!

Ich bin da mittlerweile am versuchen, allerdings weiß ich noch nicht so genau wie ich das am besten anstellen bzw. Was die beste fertige Lösung wäre.

Würde mich freuen wenn sich hier jemand melden würde ! smiley

Grüße
 Lorenz
2  International / Deutsch / Re: Nikolausi / Werbung in eigener Sache on: December 23, 2013, 04:15:40 am
Wooow. Jetzt habe doch noch ein schönes Geschenk zu Weihnachten. Wird zwar sicher etwas später kommen, aber das ist njcht so schlimm  smiley
Vielen lieben Dank Udo ! smiley-wink
Ich freue mich schon da mit die ersten Versuche zu starten.

Schöne weihnachtliche Grüße
Lorenz
3  International / Deutsch / Re: Modellrennstrecke - Rundenzähler on: November 10, 2013, 09:36:05 am
Quote
Denkbar wäre es auch nur über die Farbe des Autos diese zu erkennen (falls die Autos verschiedene Farben haben) oder einen Aufkleber auf der Unterseite  smiley-wink

Das ist mal ein Vorschlag. Vor allem sehr einfach da ein Auto "umzubauen". Aufkleber drunter, fertig!  smiley-wink
Schön wärs...

Ich denke mal es gibt keine Sensoren die sich über 80cm erstrecken, und meherere Farbsensoren nebeneinander geht dann wohl auch ordentlich ins Geld ?!

Gruß
Lorenz
4  International / Deutsch / Re: Modellrennstrecke - Rundenzähler on: November 09, 2013, 04:42:48 pm
Uuih, hier ist ja was geschehen.

Also die Idee mit den Fototransitoren und einer modulierten Infrarot LED ist ja gar keine schlechte Idee !
Allerdings benötigt man bei einer Spurbreite von ca. 80cm eine ganze Menge von den Dingern, geht dann wohl auch ordentlich ins Geld.

Der 2. Vorschlag von Schachmann mit dem RF Sender hört sich recht gut an. denke mal, dass das auch am zuverlässigsten ist.

Eigentlich wollte ich so wenig wie möglich in die Autos einbauen. weil jeder sollte da mit seinem eigenen Auto fahren, aber anscheinend wird das wohl anders auch nicht gehen.

Deine Ideen, Udo, sind wirklich gut. Bei dem Barcode ergibt sich aber das Problem, dass der Leseapparat ja nicht über die ganze Spur die Codes lesen kann.
Mit opencv habe ich bisher noch absolut nicht mit gearbeitet. Vor allem wird das wohl auch die teurste und aufwändigste Variante.

Also erstmal vielen Dank für die vielen Anregungen.

Gruß
Lorenz
5  International / Deutsch / Re: Modellrennstrecke - Rundenzähler on: November 09, 2013, 11:07:09 am
Danke für den Hinweis.
Allerdings wird das wahrscheinlich später etwas kompliziert. So viel habe ich da eh noch nicht verstanden, müsste man sich auch sehr reinsteigern smiley-grin

Hat denn da niemand anderes eine Idee ?
6  International / Deutsch / Re: Modellrennstrecke - Rundenzähler on: November 08, 2013, 03:07:02 pm
Ja das ist eine Freifahrbahn. Das ist ja leider das Problem.
Dachte das wäre bei einem Maßstab von 1:10 seöbstverständlich.


7  International / Deutsch / Re: Modellrennstrecke - Rundenzähler on: November 08, 2013, 02:58:34 pm
Also entweder ich habe eine Denkblockade oder....

Durch eure Vorschläge kann ich ja nur erkennen ob EIN Auto über die Linie fährt aber nicht WELCHES !?
Oder verstehe ich eure Vorschläge falsch ?
8  International / Deutsch / Modellrennstrecke - Rundenzähler on: November 08, 2013, 02:35:32 pm
Hallo zusammen wieder,

Mir ist heute spontan etwas eingefallen, und zwar würde ich gerne einen Rundenzähler für eine etwas größere Rennstrecke bauen.
Dabei handelt es sich um den Maßstab 1:10. Außerdem beträgt die Fahrbahnbreite ungefähr 80cm.

Anfangs dachte ich, ist ja gar nicht so schwer, Lichtschranke und dazu noch ein schönes Display.
Allerdings war ich da wohl nicht ganz beim Thema. Denn es fahren ja mehrere Autos von denen ich gerne einzeln deren Rundenzahl wissen möchte....logisch.

Allerdings entsteht dabei ein Problem.
Wie erkenne ich, welches Auto die Ziel Linie durchquert !?

Anfangs dachte ich, ich löse das mit RFID. Allerdings ist dort wahrscheinlich die geringe lesegeschwindigtkeit das Problem und das ich die Antenne über 80 cm verteilen müsste.

Daher würde ich mich über Ratschläge freuen ! smiley-wink

Gruß
Lorenz
9  International / Deutsch / Re: Knopfzelle auf 5 Volt on: September 16, 2013, 01:29:47 pm
Hallo,

so wie ein paar vor mir schon geschrieben haben, benötigtst du einen StepUp Wandler.
Da gibt es einiges verschieden Varianten.
Ich habe bisher an manchen Stellen diese in Verwendung:http://www.watterott.com/de/Pololu-5V-Boost-Regulator-NCP1402 Bin absolut mit zufrieden, aber es kommt halt drauf an, was man nun alles versorgen möchte. Da bekommst du 200mA bei min 2.7 V raus...

Dieser schaut aber auch nicht schlecht aus: http://www.watterott.com/de/Pololu-5V-Boost-Regulator-NCP1402 Habe ich mir aber noch nicht genau angeschaut.

Gruß
Lorenz

10  International / Deutsch / Re: TI-84 Plus <-> Arduino on: June 23, 2013, 11:31:23 am
Wenn du meinst. Ich weiß jetzt nur nicht was ich genau Fragen soll.

- Was muss ich für ein Programm schreiben damit der Link Port angesprochen wird ?
- Warum sind das keine 5V ?!

Worin besteht denn jetzt genau das Problem. So genau blicke ich da ja noch nicht durch :

EDIT:
Englisches Forum wird für mich jetzt allzu einfach. Ich kann sowas besser in Deutsch  smiley-mr-green
Mal sehen was ich so finde
11  International / Deutsch / Re: TI-84 Plus <-> Arduino on: June 23, 2013, 10:11:51 am
Quote
bzw. am Taschenrechner-Kabel, wenn kein Arduino dranhängt ?

Genau. Da sind keine 5V zu messen...

EDIT:
Quote
und wenn kein Taschenrechner dran hängt ?

Da messe ich dann 5V

Das ist glaube ich nicht so gut ?!  smiley-roll-blue
12  International / Deutsch / Re: TI-84 Plus <-> Arduino on: June 23, 2013, 09:53:35 am
Ich habe mal gerade die Spannung zwischen GND und jeweils TX und RX gemessen. Sind 3,278 V.

Wirft das schon irgendwelche Probleme auf ?

EDIT:
Ich habe das mit dem Flankenwechsel nochmal mit dem anderen Pin probiert. Ich glaube ich habe die ganze Zeit den falschen Pin verwendet  smiley-confuse
Da kann man zum Mindest ein Flankenwechsel erkennen. Aber das kommt mir alles etwas komisch vor. Denn wenn ich nichts sende  erscheint natürlich eine 1 im Monitor. Wenn ich dann was sende kommen für eine etwas längere Zeit nur 0. Aber keine 1 dazwischen.
Und die Anzahl an 0 ist immer gleich. Habe jetzt mit 5 und 1 getestet.
13  International / Deutsch / Re: TI-84 Plus <-> Arduino on: June 23, 2013, 05:10:23 am
Ich habe jetzt mal versucht Flankenwechsel festzustellen. Doch leider ohne Ergebnis.

Ich lese den RX Pin (TX habe ich auch mal aus Jucks gemacht hat aber natürlich absolut gar nichts angezeigt  smiley-grin) von dem GTR mit digitalRead() aus.
Und dann lasse ich mir einfach den Wert im Serial Monitor ausgeben. Anfangs wird die ganzen Zeit eine 1 ausgegeben. Schonmal ein gutes Zeichen.
Aber wenn ich dann was mit dem GTR senden will, gibt es keinen Wechsel auf 0.

Jetzt weiß ich nicht genau wo das Problem liegen kann. Entweder auf der GTR oder der Arduino Seite ?!
Hoffe es könnte sich jemand melden der Erfahrung mit dem Programmieren vom TI 84 plus o.ä., weil ich bin da er so mittelmäßig.

14  International / Deutsch / Re: TI-84 Plus <-> Arduino on: June 22, 2013, 03:43:32 pm
Leider kann man die Baudrate nicht einstellen.
Die liegt standardmäßig bei 9600.

Siehe: http://en.wikipedia.org/wiki/TI-84_Plus_series
Quote
Link port, 9.6 kbit/s

Von daher hat sich das schonmal mit der LED.

Mit dem Flankenwechsel muss ich mal schauen wie weit ich damit komme.
Mit 9600 geht das ordentlich ab. Muss mir da erstmal was passendes zusammen flicken.

Über weitere Tipps würde ich mich freuen !
15  International / Deutsch / Re: TI-84 Plus <-> Arduino on: June 22, 2013, 11:45:59 am
Jap. Habe ich dann auch  mal versucht.

Wie man vielleicht schon merkt, kenne ich mich eigentlich kaum mit Serieller Kommunikation aus. Ich finde mich eher in anderen Themengebieten zurecht  smiley-mr-green

Also ich habe mir mal folgenden Code gebastelt:
Code:
#include <SoftwareSerial.h>

SoftwareSerial gtr(2, 3); //RX - TX

void setup()
{
  Serial.begin(9600);
  gtr.begin(9600);
}

void loop()
{
  if(gtr.available())
  {
    Serial.print(gtr.read());
  }
}

Programm für Taschenrechner, falls sich einer damit auskennt:
Code:
ClrHome
Prompt A
Send(A

Also ich habe das Gefühl, dass es nicht so ganz funktioniert !
Immer wenn ich dann die Zahl  sende erscheint im Serial Monitor immer 0.
Egal bei welcher Zahl.
Passende Baudrate habe ich auch nicht gefunden. Bei jeder kommt das gleiche Ergebnis.

Pages: [1] 2 3 ... 19