Show Posts
Pages: 1 ... 81 82 [83] 84 85 ... 199
1231  International / Deutsch / Re: Geschwindigkeitsmessung mit mpu6050 on: July 25, 2013, 09:17:51 am
Quote
dies sollte dazu dienen dass die Werte immer positiv sind.
Ein evtl. offset sollte doch eher daher rühren, dass der Sensor nicht genau flach liegt. Das Vorzeichen sollte doch richtig mitberücksichtigt werden, oder ?

Quote
aaReal.x ist der Beschleunigungswert auf der x-Achse, den ich ja umwandeln will in eine Geschwindigkeit.

Das Ganze ist ja eine numerische Integration, da spielt die Zykluszeit eine wichtige Rolle, und die hängt bei dir  hauptsächlich an Serial.println und deinen float Berechnungen. millis() dürfte eher zu grob für einigermassen genaue Integrationen sein.

Hast du dir den DMP Modus des Sensors und der Library mal angesehen?
1232  International / Deutsch / Re: The Arduino Starter Kit on: July 25, 2013, 08:24:42 am
Es gibt noch nicht mal die (einzige ?) Englische Version des Kits zu kaufen (ausverkauft).
Vielleicht soll dich das Kit auch animieren, sich wenigstens an so viel Englisch zu gewöhnen, um solche Bücher verwenden zu können  smiley-wink

Ansonsten gibt es auf Deutsch z.B. Arduino für Einsteiger als Übersetzung von Massimo Banzi's "Getting Started with Arduino"
Muss man natürlich nicht direkt bei O'Reilly bestellen: http://www.amazon.de/Arduino-f%C3%BCr-Einsteiger-Massimo-Banzi/dp/3868992324

Aber an minimalem technischem Englisch führt kein Weg vorbei. (Alle Datenblätter sind englisch, evtl. chinesisch)
1233  International / Deutsch / Re: mal wieder ein integer problem, trotz suche komm ich nicht drauf on: July 25, 2013, 07:35:13 am
Code:
client.send(&message);


sendet die Adresse eines Z_OSCMessage Objekts.

Müsste man  Z_OSCClient::send() anschauen, warum das keinen Fehler beim compilieren gibt,
und wenn das als Text interpretiert werden kann, was da drin steht...
1234  International / Deutsch / Re: Wie auslesen ob Strom an der 12V Schiene anliegt? on: July 25, 2013, 07:24:43 am
Quote
kann mir noch jem. erklären warum soviel Spannung abfällt beim Optokoppler

So viel ? Eher warum so wenig, wenn du die Eingangsseite nimmst ?
Eine "normale" LED hat in der Regel einen Spannungsabfall von 1.8V (rot) bis 3.2V (blau/weiss),
die LED in deinem Optokoppler nur typ. 1.2V ( bei IF = 10mA ) Datenblatt 4N36

Quote
Auf der LED-Seite liegen 13,3V (schwankt wohl um 0,5V) mit einem 730Ohm Widerstand an. Beim Messen mit aktivem 4N36 werden daraus allerdings 1,15V und ich weiß nicht warum das so ist .... aber es funktioniert. Auf der Emitter/Collector kann der der Arduino seine eigenen 5V über einen Digitaleingang als HIGH auslesen, wenn Spannung auf der 12V Schiene liegt (10k Ohm Widerstand).

Ich hoffe, du hast den 730 Ohm Widerstand in Reihe mit dem Optokoppler an deinen 13,3V.
Dann teilen sich die 13.3V  in   1.3V am Optokoppler und 12.0V am Widerstand, und es fliessen 12/0.73 = 16.5mA ( Just fine )
1235  International / Deutsch / Re: DCF77 ohne Interrupt Pin möglich? on: July 25, 2013, 07:08:02 am
Quote
Wäre es möglich, deinen Code in eine Lib zu packen ?

Ja klar, eine gute Übung für einen ex-Delphianer.

Aber man kann auch Projekte mit mehreren Dateien machen, ohne dass diese in speziellen libraries Ordnern liegen müssen.
Oder nennst du alles, was eine .h include-Datei hat, eine Lib?
Oder ist alles, was eine class definiert?
1236  International / Deutsch / Re: Geschwindigkeitsmessung mit mpu6050 on: July 25, 2013, 07:01:44 am
Code:
if (V < 0.01 && V > -0.01)    V = 0 ;  // DezimalPunkt statt Komma, sonst ok
kannst du, wenn erforderlich, irgendwo hinsetzen, zwischen Berechnung und Anzeige,
allerdings rundet Serial.println(V); sowieso, und wird dir Werte unter 0.005  als 0.00 anzeigen. 

wofür
Code:
if(_step <4501)
    {
      delay(1);
      _step++ ;
    }
gut sein soll, ist mir unklar.

Ich sehe es als eine etwas ungenaue Abart von
Code:
   delay (4500-_step);
  _step = 4501;     
 

Wenn dein Code die Ganze loop() darstellt, machst du nach dem Reset erstmal ein delay von 4.5 sec, um dann mit max. Geschwindigkeit
1000 mal  aaReal.x ( was ist das und wie ändert es sich?)  zu lesen und zu mitteln ( falls es sich in dieser kurzen Zeit ändert ).
Danach wird es unklar für mich, wieso du den Absolutwert von offset bildest und diesen je nach Vorzeich des aktuellen aaReal.x entweder addierst oder subtrahierst ?

Der Berechnungszyklus nach den ersten 4.5 sec hängt übrigens nur daran, dass der Serial-Ausgabepuffer dauernd voll ist, ist das Absicht ?

Weiter meinst du entweder
Code:
if (ax < -0.21 || ax > 0.21 )
oder
Code:
if (ax > -0.21 && ax < 0.21 )
, oder ?

 
Das grundsätzliche Problem mit dem V != 0 liegt daran, dass die Geschwindigkeit eben nicht Null ist, sondern immer relativ.
Es ist falsch, bei geringer Beschleunigung einfach v=0 zu setzen.
Bei reinem Aufsummieren bleibt immer ein Fehler, und v=0 ist eben kein besonderer Zustand, den dein mpu entdecken könnte.
1237  Using Arduino / General Electronics / Re: PC Fan with MAX6651 on: July 25, 2013, 03:24:34 am
Give this a try:
Code:
void setup() {
byte Tach2Command=00010000;

Serial.begin(9600);
Serial.println( (int) Tach2Command, HEX );
}
void loop() {}

Then find out about binary notation of constants.

avr-gcc: http://gcc.gnu.org/onlinedocs/gcc/Binary-constants.html
     and   http://avr.2057.n7.nabble.com/How-to-specifiy-binary-constants-td8548.html
The "Arduino language" : http://arduino.cc/en/Reference/IntegerConstants
1238  Using Arduino / General Electronics / Re: Cardiograph on the Arduino on: July 25, 2013, 03:05:31 am
Ok:  0,5ms = 2 kHz is at arduino limits. 15kHz * 10 analog signals is clearly beyond.

And my 10 Hz estimate was a bit too low smiley-wink

But a 1 channel fun cardiograph, where you see a nice heartbeat graph taken from differential signals of 2 or 3 sensors in a time resolution of about 100 pixel / second  ( assuming a fast beat of 120/min, you'd see about 20 heartbeats on a 1000 px wide display )
should be a doable project.

Of course it's not suitable for medical diagnosis *) , but its a cardiograph   smiley-razz


*) Not sure if my doc can diagnose much more than the frequency smiley-wink
1239  International / Deutsch / Re: Drehimpulsgeber: Sketch in größeren Sketch integrieren - wie? on: July 24, 2013, 03:11:45 pm
Oder:
Statt 1Puls = 1 Schritt auch die Pulsgeschwindigkeit zu berücksichtigen:
Langsames Ändern = fein, Schnell = grössere Schritte / Puls

Das ist intuitiver, finde ich, da nicht die gerade gewählte Geschwindigkeit gemerkt/angezeigt werden muss.
Bei mehreren Schritten muss man oft klicken, wenn man die Schrittweite zu groß hatte und wieder kleinere Schritte haben will.
1240  Using Arduino / General Electronics / Re: i need help please identifying electronic components ! on: July 24, 2013, 10:13:36 am
Quote
why someone would use a 0.25 ohm resistor ?


5W  0.25 Ohms can survive 4 Amps ( and will show 1V then )
1241  Using Arduino / General Electronics / Re: Cardiograph on the Arduino on: July 24, 2013, 10:05:05 am
Quote
" ...not intended, authorized, or warranted for use as components in applications intended to support or sustain life."

If you don't plan to sell it as a medical product, measuring pulse frequency, temperature, blood pressure or other vital signals  is a nice application to test sensors.  (a lie detector is not supposed to sustain life ?)
I would not really fear to connect some high impedance sensor input wires to my skin.

But if google does not reveal such use cases, I'm not sure you find much help for your very generic question.

Arduino is fast enough to measure a few analog channels with signals in the 0-1V range with the required speed ( ~10Hz ).
You probably need some opamps to get signals in the proper range.
Hardware questions how to get usable signals is the more challenging part...

And the "...graph" ( output ) part  is another question. I guess you want to transfer data to a PC and display your "cardiograph" there.
1242  International / Deutsch / Re: GND schalten bei Common Anode on: July 24, 2013, 09:02:31 am
Bei der 4Ziffern-Anzeige hast du doch 4 Anoden zum Multiplexen. Die werden in deinem Fall auch an OUTPUT-Pins (einer davon jeweils HIGH) gelegt, oder ?

( Am besten über Transistoren, da 8*20mA doch etwas zu viel sind und du die Kathoden sonst auch nicht gleichzeitig einschalten könntest )

Packst du die Vorwiderstände auf die 8 Kathoden-Seite ?

Common Cathode ist genauso einfach/schwierig, denke ich...

Sobald dir 12 Pins direkt vom Arduino zuviel ist, aber du keinen speziellen Driver verwenden willst, brauchst du eh Schieberegister, die dann nur noch Hi / Low geschaltet werden.
1243  International / Deutsch / Re: Multiple LEDs an Attiny85 on: July 23, 2013, 07:44:31 am
Quote
Gibts irgendwo ne Anleitung wie man mit Tranistoren umgeht und sie berechnet?
Sicher, auf zig Level. Für alles Mögliche, nicht nur Digital-Signale schalten.

Mein Tip: Besorg dir ein Tütchen (10* )  BC 337 , kümmere dich nicht um "viel bessere MOSFETS" Hinweise,
und krieg ein Gefühl für das Steuern per Strom statt Spannung.
(Motoren im Ampere-Bereich zu steuern ist wieder ganz was anderes) 
1244  International / Deutsch / Re: Multiple LEDs an Attiny85 on: July 23, 2013, 07:09:03 am
Tja: 3,2V LED an 5 - 6V Versorgung heisst, dass du alle parallel schalten musst und fast die Hälfte deiner Batterie-Kapazität in den Vorwiderständen verbraten wird.
Ausserdem ist 6V etwas knapp für den Eingang eines 7805.

3 Batterien (4,5V) wäre schon etwas günstiger ( ohne 7805 ),
oder eben 6, und die LED jeweils paarweise mit einem (9-6.4)V/0.02A = 130 -> 150 Ohm Widerstand.

Wenn du 2 Pins hast, warum nicht doch in 2 Gruppen z.B. 2*2 + 3*2 Led getrennt schalten?
Da kannst du dann auch sicher jeden beliebigen NPN-Transistor zum Schalten nehmen.
1245  International / Deutsch / Re: Multiple LEDs an Attiny85 on: July 23, 2013, 05:53:44 am
Quote
sie sollen alle die gleiche PWM bekommen.
Wie mach ich das am geschicktesten.

1 Pin über 1 Basiswiderstand an 1 NPN Transistor.
Je nach LED 1 oder 2 hintereinander mit 1 Vorwiderstand zwischen 5V und Collektor, Emitter an GND.
Davon 5 oder 10 parallel. Das gibt dann irgendwas zwischen 50 ( 5*10mA ) .. 200 ( 10*20mA)  IC.

Was ist denn der Eingang in den 7805 ? Bei geregelten 12V kannst du da 3 bis 4 LED hintereinander dranhängen, dein Transistor schaltet dann nur ca. 3*15 mA, das ginge dann mit jedem NPN Transistor.

Also:
Was für LED ? ( Vorwärtsspannung )
Wie hell soll es sein ? ( Strom )
Welche Spannung hast du zur Verfügung ?
--> "Topologie" ( schönes Wort, wie viele hintereinander und parallel ) ,  Vorwiderstände ausrechnen.
--> Transistor auswählen (Achtung bei 100 mA oder mehr ) . Basiswiderstand ist relativ unkritisch ( 1k )
Pages: 1 ... 81 82 [83] 84 85 ... 199