Show Posts
Pages: [1] 2 3 ... 353
1  Using Arduino / Networking, Protocols, and Devices / Re: [CAN bus] Tx data via .ASC Vector file on SD on: Today at 09:48:19 am
Quote
The data file is in ASCII format, the Vector ASCII format.

Do you have a link to the specification of that format? ASCII is just a character encoding in 7 bits, so that's not a "format" for 8-bit data.

Quote
I need a dummy node. I don't want interaction with the bus, just reply logged data.
I need it for a presentation.

Does that mean that dummy node is the only device on the bus? No other device has to react on the data sent by the node? What kind of device should be simulated?
2  Using Arduino / Networking, Protocols, and Devices / Re: [CAN bus] Tx data via .ASC Vector file on SD on: Today at 07:44:25 am
What type of CAN node do you want to simulate? Usually the node is not just spitting out some data but interacts with another node, meaning it reacts on messages received from that node or sends some data read from sensors.

What logger logged that data? CAN messages often aren't human readable ASCII data. So you might have to interpret the data in the file first and therefor you have to know how the data was saved to be able to reconstruct the corresponding CAN stream.
3  International / Deutsch / Re: RGB Streifen ansteuern on: Today at 07:39:21 am
Quote
Wenn ich die Masse schalte, dann brauche ich 3 Transistoren und damit 3 I/O pro zugeschaltener Ebene um die erste Ebene mit den darüberliegenden zu verbinden (weil ja das PWM Signal wegen der Farben erhalten bleiben muss).

Das sehe ich jetzt nicht. Du brauchst bei beiden Varianten gleich viele Transistoren, ausser Du bist bei der Auswahl der Komponenten (z.B. Common Cathode RGB-LED) bereits in die Sackgasse gelaufen.

Es bleibt Dir immer noch übrig, die Versorgungsleitung (Vcc) per P-Kanal MOSFET zu schalten und für dessen Ansteuerung einen NPN-Transistor zu verwenden. Die allermeisten Schaltung verwenden allerdings die von Serenifly beschriebene Methode, weil sie mit weniger Komponenten auskommt und somit auch weniger fehleranfällig ist.
4  International / Deutsch / Re: Organisation von viel Code on: Today at 07:33:06 am
Quote
Nein. Keine Library. Eine Library ist eine Klasse.

Eine Library ist häufig als Klasse organisiert, das muss aber nicht so sein. Du kannst auch eine Bibliothek mit häufig benötigten Funktionen anlegen und diese identisch wie eine Bibliothek mit einer darin enthaltenen Klasse in einem Verzeichnis im "libraries"-Folder im Sketchbook vorhalten. Was in der Arduino IDE eine Bibliothek oder eine sonstige Quellcode-Datei ist, hängt eigentlich nur damit zusammen, wie die IDE diese Datei findet. und unter Umständen, in welcher Reihenfolge sie eingebunden werden.
5  International / Deutsch / Re: Technoline TX29IT abfragen mit RFM12B on: Today at 04:54:06 am
Du solltest im Forum immer Links zur verwendeten Hardware einfügen.

Wie kommst Du auf die Idee, dass der Temperatursensor (ich nehme an, Du verwendest diesen hier: http://www.conrad.com/ce/en/product/646282/Thermal-Sensor-for-TX29IT-Wireless-Temperature-Sensor-Weatherproof-Outdoor) das RFM12B-Protokoll für die Übertragung verwendet? Nur weil der RFM12B auch im 868MHz-Band senden/empfangen kann, heisst das noch lange nicht, dass die restlichen Übertragungsparameter kompatibel sind.
Ich konnte auf die Schnelle keine technischen Details für den Sensor finden, somit solltest Du uns mit den Dokumenten beglücken, sofern Dir solche vorliegen.
6  International / Deutsch / Re: Organisation von viel Code on: Today at 04:42:45 am
Auch in der IDE kannst Du einfach den Code über mehrere Dateien splitten. Benenne einfach die Dateien *.cpp, die Header *.h und include diese (sollten im selben Verzeichnis sein, wie der Sketch *.ino). Du kannst auch gleich die *.cpp includen, das sollte aber normalerweise nicht notwendig sein (dann hättest Du nach dem Präprozessor wieder die riesige Datei).
7  Using Arduino / Sensors / Re: Regarding Arduino Uno ,eHealth Sensor V2.0 and Arduino WiFi Shield on: Today at 04:37:29 am
Quote
We can connect to the internet i.e. my network  but while uploading the data to Cloud i.e. Xively it just stays in put API(  int ret = xivelyclient.put(feed, xivelyKey)smiley-wink  and never comes back

How do you know that you can connect to the Internet or even just to your local network? You don't check the status, you just write to the serial interface that you succeeded if the call returns. Have you checked with one of the example sketches if you can reach p.e. the Google website?
8  International / Deutsch / Re: max7219 Stoppuhr mit Millisekunden on: September 29, 2014, 11:46:24 am
Du hast die Links auf die verwendeten Bibliotheken vergessen.

Ich kenne die Bibliothek Stopwatch nicht, aber wenn die halbwegs was taugt, sollte nur eine der drei Instanzen notwendig sein. Du hast schon mal was vom Modulo-Operator gehört (%)?

Womit machst Du die Stoppuhr? Ein UNO taugt nicht einmal für eine Genauigkeit von Hundertstel-Sekunden, denn der verwendete Resonator kann Abweichungen von bis zu 2% haben. Die Micros kannst Du Dir aber auf jeden Fall schenken, bei Tastern sowieso.
9  Using Arduino / Sensors / Re: Regarding Arduino Uno ,eHealth Sensor V2.0 and Arduino WiFi Shield on: September 29, 2014, 11:28:22 am
You forgot the link to the Xively library you used.
10  Using Arduino / Sensors / Re: Read PWM light signal with TSL250 sensor only when PWM is high on: September 29, 2014, 11:24:50 am
What's the target of your project? Measuring the light that an LED connected to the same Arduino produces? I doubt that. Please describe what you want to achieve.
11  International / Deutsch / Re: Arduino Uno, Setup wird dauerhaft wiederholt on: September 26, 2014, 10:08:56 am
Wie gross sind die Strombegrenzungs-Widerstände an den LEDs? Wie wird der Arduino mit Strom versorgt? Wo sind die Links zu den verwendeten Bibliotheken?
12  Using Arduino / Networking, Protocols, and Devices / Re: Can i interface ARDUINO UNO R3 with a (6pin bluetooth module from laptop) on: September 26, 2014, 07:05:44 am
Post at least a photo of the module. Better would be a link to the hardware or an exact type.
13  International / Deutsch / Re: Arduino Support Armega2561-16Mu on: September 26, 2014, 07:03:41 am
Quote
pylon wo hast du die infos her?

Von der von Dir verlinkten Webseite. Wenn ich die IDE für die Wiring-Boards herunterlade, ist ein entsprechendes boards.txt dabei.
14  International / Deutsch / Re: Arduino erkannt Hochladen nicht möglich on: September 26, 2014, 07:02:05 am
Ja, das meinte ich. Leider kenne ich VMware Fusion überhaupt nicht. Überprüfe dort doch die Einstellungen für USB-Geräte (ich kann Dir leider nicht sagen, was genau), vielleicht findest Du ja etwas.
15  International / Deutsch / Re: S0-WSZ simulieren on: September 25, 2014, 11:35:40 am
Quote
Ich habe am Rechner keine "echten" seriellen Schnittstellen. Und so einfach
ist es nicht, am Mac einen RS-485 Master oder Slave zu simulieren…

Dem wage ich zu widersprechen:

https://www.sparkfun.com/products/9822

Quote
Ich kann mit millis() einen bestimmten Impuls (KaffeMaschine) zu einer
bestimmten Zeit senden. Und was mache ich wenn der Toaster dazu kommt?
Und? Das ist ja wohl statisch?

Im Prinzip kannst Du das machen wie im BlinkWithoutDelay-Beispiel, nur dass die Wartezeit nicht konstant ist, sondern aus der gewünschten Last berechnet wird.

Quote
PWM kann ich doch über ein Poti beeinflussen, ich kann also mit einer
minimalen, normalen und Volllast fahren.

Direkt kannst Du das nicht und über das Programm kannst Du auch obiges Szenario per Poti steuern. Zudem ändert der PWM-Wert normalerweise nur den Duty-Cycle, also wieviel Zeit in An- in Relation zum Aus-Zustand verbracht wird. Die Frequenz musst Du über den Timer steuern und für die sehr kleinen Frequenzen, die Du als Beispiel genannt hast, brauchst Du bestimmt keine spezielle Hardware-Unterstützung.

Quote
Was nützt es mir, wenn der Sketch bei 1 imp/sek funktioniert, aber bei
12 imp/sek "die Beine streckt"?

Mit der von mir skizzierten Lösung kannst Du auch 1000 imp/sek. senden und es werden noch keine Beine gestreckt.
Pages: [1] 2 3 ... 353